Scemblix 20 mg Filmtabletten

Abbildung Scemblix 20 mg Filmtabletten
Wirkstoff(e) Asciminib
Zulassungsland EuropÀische Union (Deutschland)
Hersteller Novartis Europharm Limited
BetÀubungsmittel Nein
Zulassungsdatum 25.08.2022
ATC Code L01EA06
Abgabestatus Abgabe durch eine (öffentliche) Apotheke
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur einmaligen Abgabe auf aerztliche Verschreibung

Zulassungsinhaber

Novartis Europharm Limited

Medikamente mit gleichem Wirkstoff

Medikament Wirkstoff(e) Zulassungsinhaber
Scemblix 40 mg Filmtabletten Asciminib Novartis Europharm Limited

Gebrauchsinformation

Was ist es und wofĂŒr wird es verwendet?

Was ist Scemblix?

Scemblix enthÀlt den Wirkstoff Asciminib. Dieser gehört zur Arzneimittelklasse der sogenannten Proteinkinase-Hemmer.

WofĂŒr wird Scemblix angewendet?

Scemblix ist ein Arzneimittel gegen Krebs zur Behandlung von Erwachsenen mit einer Art von Blutkrebs (LeukÀmie), die Philadelphia-Chromosom-positive chronische myeloische LeukÀmie in der chronischen Phase (Ph+ CML-CP) genannt wird. Es wird Patienten verabreicht, die zuvor mit zwei oder mehr Arzneimitteln gegen Krebs, sogenannten Tyrosinkinase-Hemmern, behandelt wurden.

Wie wirkt Scemblix?

Bei Ph+ CML produziert der Körper eine große Anzahl anomaler weißer Blutzellen. Scemblix blockiert die Wirkung eines bestimmten Proteins (BCR::ABL1), das von diesen anomalen weißen Blutzellen produziert wird, und stoppt die Vermehrung und das Wachstum dieser Zellen.

Wenn Sie Fragen dazu haben, wie dieses Arzneimittel wirkt oder warum Ihnen dieses Arzneimittel verschrieben wurde, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Anzeige

Was mĂŒssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Scemblix darf nicht eingenommen werden,

wenn Sie allergisch gegen Asciminib oder einen der in Abschnitt 6. genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie Scemblix einnehmen, wenn einer der folgenden Punkte auf Sie zutrifft:

  • wenn Sie starke Schmerzen im Oberbauch haben oder schon einmal hatten, die auf Problemen mit Ihrer BauchspeicheldrĂŒse beruhen könnten (entzĂŒndete BauchspeicheldrĂŒse, Pankreatitis).
  • wenn Sie in der Vergangenheit eine Hepatitis-B-Infektion hatten oder möglicherweise derzeit haben. Dies ist notwendig, weil Scemblix zu einer Reaktivierung der Hepatitis-B-Erkrankung fĂŒhren könnte. Sie werden von Ihrem Arzt sorgfĂ€ltig auf Anzeichen dieser Infektion hin untersucht, bevor die Behandlung begonnen wird.

Informieren Sie sofort Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie wÀhrend der Behandlung mit Scemblix Folgendes bemerken:

  • wenn bei Ihnen SchwĂ€che, Spontanblutungen oder blaue Flecken und hĂ€ufige Infektionen mit Krankheitszeichen wie Fieber, SchĂŒttelfrost, Halsschmerzen oder MundgeschwĂŒren auftreten. Dies können Anzeichen einer verminderten AktivitĂ€t des Knochenmarks sein, die zu einer Myelosuppression fĂŒhren kann (eine Verringerung der Anzahl von weißen und roten Blutzellen sowie BlutplĂ€ttchen).
  • wenn eine Blutuntersuchung ergibt, dass Ihre Werte fĂŒr die Enzyme Lipase und Amylase erhöht sind (Anzeichen einer SchĂ€digung der BauchspeicheldrĂŒse, auch als PankreastoxizitĂ€t bezeichnet).
  • wenn Sie eine Herzerkrankung oder Herzrhythmusstörung haben, wie z. B. einen unregelmĂ€ĂŸigen Herzschlag oder eine anomale elektrische AktivitĂ€t des Herzens, die als VerlĂ€ngerung des QT-Intervalls bezeichnet wird und im Elektrokardiogramm (EKG) zu sehen ist.
  • wenn eine Blutuntersuchung ergibt, dass Sie einen niedrigen Kalium- oder Magnesiumspiegel haben (HypokaliĂ€mie bzw. HypomagnesiĂ€mie).
  • wenn Sie mit Arzneimitteln behandelt werden, die unerwĂŒnschte Wirkungen auf die Herzfunktion haben können (Torsade-de-pointes-Tachykardie) (siehe „Anwendung von Scemblix zusammen mit anderen Arzneimitteln“).
  • wenn Sie Beschwerden bekommen wie Kopfschmerzen, Schwindel, Schmerzen im Brustraum oder Kurzatmigkeit (mögliche Anzeichen fĂŒr Bluthochdruck, auch als Hypertonie bezeichnet).

Überwachung wĂ€hrend Ihrer Behandlung mit Scemblix

Ihr Arzt wird Ihren Gesundheitszustand regelmĂ€ĂŸig untersuchen, um sicherzugehen, dass die Behandlung die gewĂŒnschte Wirkung hat. WĂ€hrend der Behandlung werden regelmĂ€ĂŸig Untersuchungen bei Ihnen durchgefĂŒhrt, unter anderem Blutuntersuchungen. Damit wird Folgendes ĂŒberwacht:

  • die Anzahl der Blutzellen (weiße Blutzellen, rote Blutkörperchen und BlutplĂ€ttchen)
  • die Konzentration von Enzymen der BauchspeicheldrĂŒse (Amylase und Lipase)
  • die Konzentration von Elektrolyten (Kalium, Magnesium)
  • Ihre Herzfrequenz und Ihr Blutdruck

Kinder und Jugendliche

Dieses Arzneimittel darf nicht bei Kindern oder Jugendlichen unter 18 Jahren angewendet werden.

Einnahme von Scemblix zusammen mit anderen Arzneimitteln

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen, kĂŒrzlich andere Arzneimittel eingenommen haben oder beabsichtigen, andere Arzneimittel einzunehmen. Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker insbesondere, wenn Sie eines der folgenden Arzneimittel anwenden:

  • Arzneimittel, die ĂŒblicherweise zur Behandlung von AnfĂ€llen (KrampfanfĂ€llen) verwendet werden, wie Carbamazepin, Phenobarbital oder Phenytoin
  • Arzneimittel, die zur Behandlung von Schmerzen und/oder als Beruhigungsmittel vor oder wĂ€hrend medizinischer oder chirurgischer Eingriffe verwendet werden, wie Alfentanil oder Fentanyl
  • Arzneimittel zur Behandlung von MigrĂ€ne oder Demenz, wie Dihydroergotamin oder Ergotamin
  • Arzneimittel, die unerwĂŒnschte Wirkungen auf die elektrische AktivitĂ€t des Herzens haben können (Torsade-de-pointes-Tachykardie), wie Bepridil, Chloroquin, Clarithromycin, Halofantrin, Haloperidol, Methadon, Moxifloxacin oder Pimozid
  • Arzneimittel zur BlutverdĂŒnnung, wie Warfarin
  • Johanniskraut (Hypericum perforatum), ein pflanzliches Arzneimittel, das bei Depressionen angewendet wird

Wenn Sie bereits Scemblix einnehmen, sollten Sie Ihren Arzt informieren, wenn Ihnen ein neues Arzneimittel verschrieben wird.

Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie sich nicht sicher sind, ob ein von Ihnen angewendetes Arzneimittel zu den oben aufgefĂŒhrten Arzneimitteln gehört.

Einnahme von Scemblix zusammen mit Nahrungsmitteln und GetrÀnken

Dieses Arzneimittel darf nicht zusammen mit Nahrungsmitteln eingenommen werden. Nehmen Sie es

mindestens 2 Stunden nach und 1 Stunde vor jeglicher Nahrungsaufnahme ein. Weitere Informationen finden Sie in Abschnitt 3 unter „Wann ist Scemblix einzunehmen?“.

Schwangerschaft und Stillzeit

Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Schwangerschaft

Scemblix kann Ihr ungeborenes Kind schÀdigen. Wenn Sie eine Frau sind, die schwanger werden könnte, wird Ihr Arzt mit Ihnen die Risiken besprechen, die die Einnahme wÀhrend der Schwangerschaft oder Stillzeit haben kann.

Wenn Sie eine Frau sind, die schwanger werden könnte, wird Ihr Arzt möglicherweise vor Beginn der Behandlung mit Scemblix einen Schwangerschaftstest durchfĂŒhren.

Wenn Sie nach Beginn der Behandlung mit Scemblix schwanger werden oder vermuten, schwanger zu sein, informieren Sie sofort Ihren Arzt.

Hinweise zur EmpfĂ€ngnisverhĂŒtung fĂŒr Frauen

Wenn Sie eine Frau sind, die schwanger werden könnte, sollten Sie wĂ€hrend der Behandlung mit Scemblix und fĂŒr mindestens 3 Tage nach dem Ende der Behandlung eine zuverlĂ€ssige Methode der EmpfĂ€ngnisverhĂŒtung anwenden, damit Sie nicht schwanger werden. Fragen Sie Ihren Arzt nach zuverlĂ€ssigen VerhĂŒtungsmethoden.

Stillzeit

Es ist nicht bekannt, ob Scemblix in die Muttermilch ĂŒbergeht. Daher sollten Sie wĂ€hrend der Einnahme von Scemblix und fĂŒr mindestens 3 Tage nach Beendigung der Einnahme das Stillen unterlassen.

VerkehrstĂŒchtigkeit und FĂ€higkeit zum Bedienen von Maschinen

Dieses Arzneimittel hat keinen oder einen zu vernachlĂ€ssigenden Einfluss auf die VerkehrstĂŒchtigkeit und die FĂ€higkeit zum Bedienen von Maschinen. Wenn bei Ihnen nach der Einnahme dieses Arzneimittels Nebenwirkungen (wie Schwindel oder Sehstörungen) auftreten, die die FĂ€higkeit zum sicheren FĂŒhren eines Fahrzeugs oder zum Bedienen von Werkzeugen oder Maschinen beeintrĂ€chtigen können, sollten Sie diese AktivitĂ€ten unterlassen, bis die Nebenwirkungen wieder abgeklungen sind.

Scemblix enthÀlt Lactose und Natrium

Bitte nehmen Sie Scemblix erst nach RĂŒcksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer UnvertrĂ€glichkeit gegenĂŒber bestimmten Zuckern leiden.

Dieses Arzneimittel enthÀlt weniger als 1 mmol (23 mg) Natrium pro Filmtablette, d. h. es ist nahezu

„natriumfrei“.

Anzeige

Wie wird es angewendet?

Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau nach Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Wie viel Scemblix ist einzunehmen?

Ihr Arzt wird Ihnen genau erklÀren, wie viele Tabletten Sie pro Tag einnehmen sollen und wie Sie sie einnehmen sollen.

Die empfohlene Dosis betrÀgt 1 Tablette Scemblix 40 mg zweimal pro Tag. Nehmen Sie 1 Tablette ein und etwa 12 Stunden spÀter eine weitere.

Je nachdem, wie Sie auf die Behandlung ansprechen und welche Nebenwirkungen auftreten, kann Ihr Arzt Sie auffordern, auf eine niedrigere Dosis zu wechseln oder die Behandlung vorĂŒbergehend oder endgĂŒltig zu beenden.

Wann ist Scemblix einzunehmen?

Nehmen Sie Scemblix:

  • mindestens 2 Stunden nach der letzten Nahrungsaufnahme ein
  • warten Sie dann mindestens 1 Stunde, bevor Sie wieder etwas essen.

Wenn Sie dieses Arzneimittel jeden Tag zur gleichen Zeit einnehmen, ist es leichter fĂŒr Sie daran zu denken, wann Sie es einnehmen mĂŒssen.

Wie ist Scemblix einzunehmen?

Schlucken Sie die Tabletten im Ganzen mit einem Glas Wasser. Zerteilen, zerdrĂŒcken oder kauen Sie diese nicht, um die korrekte Dosierung sicherzustellen.

Wie lange ist Scemblix einzunehmen?

Nehmen Sie dieses Arzneimittel so lange ein, wie Ihr Arzt es Ihnen sagt. Es handelt sich um eine Langzeitbehandlung, die Monate oder Jahre dauern kann. Ihr Arzt wird Ihren Gesundheitszustand regelmĂ€ĂŸig untersuchen, um sicherzugehen, dass die Behandlung die gewĂŒnschte Wirkung hat.

Wenn Sie Fragen dazu haben, wie lange Sie dieses Arzneimittel einnehmen sollen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker.

Wenn Sie eine grĂ¶ĂŸere Menge Scemblix eingenommen haben, als Sie sollten

Wenn Sie mehr Tabletten eingenommen haben als Sie sollten oder wenn jemand anderes versehentlich Ihre Tabletten eingenommen hat, wenden Sie sich sofort an einen Arzt. Zeigen Sie die Verpackung vor. Möglicherweise ist eine Àrztliche Behandlung notwendig.

Wenn Sie die Einnahme von Scemblix vergessen haben

Wenn bis zur nÀchsten Einnahme weniger als 6 Stunden Zeit bleibt, lassen Sie die vergessene Dosis aus und nehmen Sie die nÀchste Dosis wie geplant ein.

Wenn bis zur nÀchsten Einnahme mehr als 6 Stunden Zeit bleibt, nehmen Sie die vergessene Dosis ein und nehmen Sie die nÀchste Dosis wie geplant ein.

Wenn Sie die Einnahme von Scemblix abbrechen

Hören Sie nicht auf, dieses Arzneimittel einzunehmen, außer wenn Ihr Arzt es Ihnen gesagt hat.

Wenn Sie weitere Fragen zur Einnahme dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Anzeige

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten mĂŒssen.

Einige Nebenwirkungen können schwerwiegend sein

Wenn Sie schwerwiegende Nebenwirkungen bemerken, beenden Sie die Einnahme dieses Arzneimittels und wenden Sie sich umgehend an Ihren Arzt.

Sehr hÀufig (kann mehr als 1 von 10 Behandelten betreffen)

  • Spontanblutungen oder BlutergĂŒsse (Anzeichen fĂŒr eine niedrige Anzahl von BlutplĂ€ttchen, Thrombozytopenie)
  • Fieber, Halsschmerzen, hĂ€ufige Infektionen (Anzeichen fĂŒr eine niedrige Anzahl weißer Blutzellen, Neutropenie)

Gelegentlich (kann bis zu 1 von 100 Behandelten betreffen)

  • UnregelmĂ€ĂŸiger Herzschlag, VerĂ€nderung der elektrischen AktivitĂ€t des Herzens (VerlĂ€ngerung des QT-Intervalls)
  • Fieber ĂŒber 38 °C im Zusammenhang mit einer niedrigen Anzahl weißer Blutzellen (febrile Neutropenie)

Weitere mögliche Nebenwirkungen

Weitere Nebenwirkungen werden nachstehend aufgelistet. Wenn diese Nebenwirkungen schwerwiegend werden, informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker.

Sehr hÀufig (kann mehr als 1 von 10 Behandelten betreffen)

HĂ€ufig (kann bis zu 1 von 10 Behandelten betreffen)

  • Fieber, Husten, Atembeschwerden, pfeifendes AtemgerĂ€usch (Anzeichen fĂŒr Infektionen der unteren Atemwege)
  • Grippe
  • Appetitlosigkeit
  • Verschwommenes Sehen
  • Trockene Augen
  • Herzklopfen
  • Schmerzen im Brustraum, Husten, Schluckauf, schnelle Atmung, FlĂŒssigkeitsansammlung zwischen Lunge und Brusthöhle, die in schweren FĂ€llen zu Atemnot fĂŒhren kann (Pleuraerguss)
  • Kurzatmigkeit, erschwerte Atmung (Anzeichen fĂŒr Dyspnoe)
  • Schmerzen im Brustraum (Brustschmerz nicht kardialen Ursprungs)
  • Starke Schmerzen im Oberbauch (Anzeichen fĂŒr eine EntzĂŒndung der BauchspeicheldrĂŒse, Pankreatitis)
  • Juckender Hautausschlag (Urtikaria)
  • Fieber (Pyrexie)
  • Allgemeine Schwellung (Ödem)

AuffÀllige Blutwerte

WÀhrend der Behandlung können die Ergebnisse von Blutuntersuchungen auffÀllig sein, an denen Ihr Arzt erkennt, wie gut Ihre inneren Organe funktionieren. Einige Beispiele:

Sehr hÀufig (kann mehr als 1 von 10 Behandelten betreffen)

  • Erhöhte Werte fĂŒr die Enzyme Lipase und Amylase (Funktion der BauchspeicheldrĂŒse)
  • Erhöhte Werte fĂŒr die Transaminasen-Enzyme Alanin-Aminotransferase (ALT), Aspartat-Aminotransferase (AST) und Gamma-Glutamyltransferase (GGT) (Leberfunktion)
  • Erhöhte Fett-/Lipidwerte

HĂ€ufig (kann bis zu 1 von 10 Behandelten betreffen)

  • Erhöhte Werte fĂŒr die Substanz Bilirubin (Leberfunktion)
  • Erhöhte Werte fĂŒr das Enzym Kreatinphosphokinase (Muskelfunktion)
  • Erhöhter Blutzuckerspiegel

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch fĂŒr Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt ĂŒber das in Anhang V aufgefĂŒhrte nationale Meldesystem anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen ĂŒber die Sicherheit dieses Arzneimittels zur VerfĂŒgung gestellt werden.

Anzeige

Wie soll es aufbewahrt werden?

Bewahren Sie dieses Arzneimittel fĂŒr Kinder unzugĂ€nglich auf.

Sie dĂŒrfen dieses Arzneimittel nach dem auf der Blisterpackung und dem Umkarton nach „EXP“ bzw. „verw.bis” angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den

letzten Tag des angegebenen Monats.

Nicht ĂŒber 25 °C lagern.

In der Originalverpackung aufbewahren, um den Inhalt vor Feuchtigkeit zu schĂŒtzen.

Sie dĂŒrfen dieses Arzneimittel nicht verwenden, wenn Sie Folgendes bemerken: Die Packung ist beschĂ€digt oder weist Anzeichen einer unsachgemĂ€ĂŸen Behandlung auf.

Entsorgen Sie Arzneimittel nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall. Fragen Sie Ihren Apotheker, wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr verwenden. Sie tragen damit zum Schutz der Umwelt bei.

Anzeige

Weitere Informationen

Was Scemblix enthÀlt

  • Der Wirkstoff ist Asciminib.
    Jede 20-mg-Filmtablette enthÀlt Asciminibhydrochlorid, entsprechend 20 mg Asciminib. Jede 40-mg-Filmtablette enthÀlt Asciminibhydrochlorid, entsprechend 40 mg Asciminib.
  • Die sonstigen Bestandteile sind:
    20-mg- und 40-mg-Filmtabletten: Lactose-Monohydrat, mikrokristalline Cellulose (E460i), Hydroxypropylcellulose (E463), Croscarmellose-Natrium (E468), Poly(vinylalkohol) (E1203), Titandioxid (E171), Magnesiumstearat [pflanzlich], Talkum (E553b), hochdisperses Siliciumdioxid, (3-sn-Phosphatidyl)cholin (Soja), Xanthangummi (E415), Eisen(III)-oxid (E172, rot).
    Nur 20-mg-Filmtabletten: Eisen(III)-hydroxid-oxid x H2O (E172, gelb)
    Nur 40-mg-Filmtabletten: Eisen(II,III)-oxid (E172, schwarz) Siehe Abschnitt 2 unter „Scemblix enthĂ€lt Lactose und Natrium“.

Wie Scemblix aussieht und Inhalt der Packung

Scemblix 20 mg Filmtabletten (Tabletten): blassgelbe, runde, gewölbte Tabletten mit abgeschrÀgten

Kanten und einem Durchmesser von ca. 6 mm mit der PrĂ€gung des Firmenlogos auf der einen Seite und „20“ auf der anderen Seite.

Scemblix 40 mg Filmtabletten (Tabletten): violett-weiße, runde, gewölbte Tabletten mit abgeschrĂ€gten

Kanten und einem Durchmesser von ca. 8 mm mit der PrĂ€gung des Firmenlogos auf der einen Seite und „40“ auf der anderen Seite.

Scemblix ist in Blisterpackungen zu 10 Filmtabletten erhÀltlich.

Die folgenden PackungsgrĂ¶ĂŸen sind verfĂŒgbar:

Packungen mit 20 oder 60 Filmtabletten.

Scemblix 40 mg Filmtabletten sind zusĂ€tzlich in BĂŒndelpackungen mit 180 Filmtabletten (3 Packungen zu 60 StĂŒck) verfĂŒgbar.

Es werden möglicherweise nicht alle PackungsgrĂ¶ĂŸen in den Verkehr gebracht.

Pharmazeutischer Unternehmer

Novartis Europharm Limited

Vista Building

Elm Park, Merrion Road

Dublin 4

Irland

Hersteller

Novartis Pharma GmbH

Roonstraße 25

90429 NĂŒrnberg

Deutschland

Novartis Farmacéutica SA

Gran Via de les Corts Catalanes, 764 08013 Barcelona

Spanien

Falls Sie weitere Informationen ĂŒber das Arzneimittel wĂŒnschen, setzen Sie sich bitte mit dem örtlichen Vertreter des pharmazeutischen Unternehmers in Verbindung.

België/Belgique/Belgien Lietuva
Novartis Pharma N.V. SIA Novartis Baltics Lietuvos filialas
TĂ©l/Tel: +32 2 246 16 11 Tel: +370 5 269 16 50
Đ‘ŃŠĐ»ĐłĐ°Ń€ĐžŃ Luxembourg/Luxemburg
Novartis Bulgaria EOOD Novartis Pharma N.V.
йДл.: +359 2 489 98 28 Tél/Tel: +32 2 246 16 11
Česká republika Magyarország
Novartis s.r.o. Novartis HungĂĄria Kft.
Tel: +420 225 775 111 Tel.: +36 1 457 65 00
Danmark Malta
Novartis Healthcare A/S Novartis Pharma Services Inc.
Tlf: +45 39 16 84 00 Tel: +356 2122 2872
Deutschland Nederland
Novartis Pharma GmbH Novartis Pharma B.V.
Tel: +49 911 273 0 Tel: +31 88 04 52 555
Eesti Norge
SIA Novartis Baltics Eesti filiaal Novartis Norge AS
Tel: +372 66 30 810 Tlf: +47 23 05 20 00
ΕλλΏΎα Österreich
Novartis (Hellas) A.E.B.E. Novartis Pharma GmbH
΀ηλ: +30 210 281 17 12 Tel: +43 1 86 6570
España Polska
Novartis Farmacéutica, S.A. Novartis Poland Sp. z o.o.
Tel: +34 93 306 42 00 Tel.: +48 22 375 4888
France Portugal
Novartis Pharma S.A.S. Novartis Farma - Produtos FarmacĂȘuticos, S.A.
TĂ©l: +33 1 55 47 66 00 Tel: +351 21 000 8600
Hrvatska RomĂąnia
Novartis Hrvatska d.o.o. Novartis Pharma Services Romania SRL
Tel. +385 1 6274 220 Tel: +40 21 31299 01
Ireland Slovenija
Novartis Ireland Limited Novartis Pharma Services Inc.
Tel: +353 1 260 12 55 Tel: +386 1 300 75 50
Ísland Slovenská republika
Vistor hf. Novartis Slovakia s.r.o.
SĂ­mi: +354 535 7000 Tel: +421 2 5542 5439
Italia Suomi/Finland
Novartis Farma S.p.A. Novartis Finland Oy
Tel: +39 02 96 54 1 Puh/Tel: +358 (0)10 6133 200
ÎšÏÏ€ÏÎżÏ‚ Sverige
Novartis Pharma Services Inc. Novartis Sverige AB
΀ηλ: +357 22 690 690 Tel: +46 8 732 32 00
Latvija United Kingdom (Northern Ireland)
SIA Novartis Baltics Novartis Ireland Limited
Tel: +371 67 887 070 Tel: +44 1276 698370

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt ĂŒberarbeitet im

Weitere Informationsquellen

AusfĂŒhrliche Informationen zu diesem Arzneimittel sind auf den Internetseiten der EuropĂ€ischen Arzneimittel-Agentur http://www.ema.europa.eu verfĂŒgbar.

Anzeige

Zuletzt aktualisiert: 16.07.2023

Quelle: Scemblix 20 mg Filmtabletten - Beipackzettel

Wirkstoff(e) Asciminib
Zulassungsland EuropÀische Union (Deutschland)
Hersteller Novartis Europharm Limited
BetÀubungsmittel Nein
Zulassungsdatum 25.08.2022
ATC Code L01EA06
Abgabestatus Abgabe durch eine (öffentliche) Apotheke
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur einmaligen Abgabe auf aerztliche Verschreibung

Teilen

Anzeige

Ihr persönlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-QualitĂ€tslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen ĂŒber medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten fĂŒr hĂ€ufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir können fĂŒr die Korrektheit der Daten keine Haftung ĂŒbernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. FĂŒr Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden