Wirkstoff(e) Campher Eukalyptusöl Levomenthol
Zulassungsland Deutschland
Hersteller Kreuz-Apotheke Constantin Meyer
Betäubungsmittel Nein
Zulassungsdatum 10.06.2009
ATC Code R04AP30
Abgabestatus Apothekenpflichtig
Verschreibungsstatus nicht verschreibungspflichtig
Pharmakologische Gruppe Brusteinreibungen und andere Inhalate

Zulassungsinhaber

Kreuz-Apotheke Constantin Meyer

Medikamente mit gleichem Wirkstoff

Medikament Wirkstoff(e) Zulassungsinhaber
Grippostad Erkältungsbalsam Eucalyptusöl Terpentinöl Campher STADA GmbH
Tetesept Kinderbad Erkältungs Bad Eukalyptusöl Cholinsalze Campher tetesept Pharma GmbH
Erkältungs Balsam Med Eukalyptusöl Latschenkiefernöl Campher Euro Vital Pharma GmbH
Erkältungs-Balsam N Campher Eukalyptusöl Levomenthol Euro Vital Pharma GmbH
Verdauungstropfen Gastrofunkten Campher Levomenthol Robugen Gesellschaft mit beschränkter Haftung pharmazeutische Fabrik Esslingen a.N.

Gebrauchsinformation

Was ist es und wof√ľr wird es verwendet?

Tauwetter ¬ģ Neu ist eine Salbe zur Behandlung von Erk√§ltungskrankheiten der Luftwege. Sie wird √§u√üerlich angewendet zur Verbesserung des Befindens bei Erk√§ltungskrankheiten der Luftwege (wie Schnupfen, Heiserkeit und unkomplizierter Bronchialkatarrh).

Die wirksamen Bestandteile von Tauwetter ¬ģ Neu sind nat√ľrlichen Ursprungs. Die spezielle Zusammensetzung der Inhaltsstoffe macht diese Salbe zu einem wirksamen Medikament, das angenehme Linderung bringt.

Nach Anwendung von Tauwetter ¬ģ Neu wird im Bereich der oberen Luftwege die Schleimab- sonderung gesteigert, der Schleim verfl√ľssigt und das Abhusten erleichtert. Die gereizte Schleimhaut schwillt ab, und die Atemwege √∂ffnen sich wieder.

Durch Inhalation in Form von Wasserdampfb√§dern wird der Schleimhaut zus√§tzlich die drin- gend ben√∂tigte Feuchtigkeit zugef√ľhrt. Dadurch werden die Flimmerh√§rchen auf der Schleimhaut gesch√ľtzt, die f√ľr die Funktion so √ľberaus wichtig und gegen Austrocknung besonders empfindlich sind. Durch das Einreiben von Brust und R√ľcken wird eine erh√∂hte Gef√§√üdurchblutung erreicht, die die Atmungsorgane beeinflusst und somit die nat√ľrliche Krankheitsbew√§ltigung f√∂rdert.

Anzeige

Was m√ľssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Tauwetter ¬ģ Neu darf nicht angewendet werden

  • wenn Sie √ľberempfindlich (allergisch) gegen einen der Wirkstoffe oder einen der son- stigen Bestandteile von Tauwetter ¬ģ Neu sind,
  • bei S√§uglingen und Kleinkindern unter 2 Jahren (Gefahr eines Kehlkopfkrampfes),
  • bei Asthma bronchiale und Keuchhusten sowie Pseudokrupp (unspezifische Entz√ľn- dung der oberen Atemwege im Bereich des Kehlkopfes) und anderen Atemwegser- krankungen, die mit einer ausgepr√§gten √úberempfindlichkeit der Atemwege einherge- hen (das Einatmen kann zur Verkrampfung der Bronchialmuskulatur f√ľhren),
  • zur Inhalationstherapie bei akuter Entz√ľndung der Atemwege und bei akuter Lungen- entz√ľndung,
  • zur √§u√üeren Einreibung bei Haut- und Kinderkrankheiten mit Hautausschlag (Exan- them), sowie
  • auf gesch√§digter Haut, z.B. bei Verbrennungen,
  • wenn Sie schwanger sind oder stillen.

Besondere Vorsicht bei der Anwendung von Tauwetter ¬ģ Neu ist erforderlich,

  • bei Beschwerden, die l√§nger als 3-5 Tage anhalten
  • bei Atemnot
  • bei Kopfschmerzen
  • bei Fieber oder
  • bei eitrigem/blutigem Auswurf oder Nasensekret.

In den genannten F√§llen m√ľssen Sie dringend einen Arzt aufsuchen.

Campherhaltige Salben sollen bei Kindern mit erhöhtem Risiko des Auftretens von Krampfanfällen nicht angewendet werden.

Bei Anwendung von Tauwetter ¬ģ Neu mit anderen Arzneimitteln

Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einneh- men/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

Das in Tauwetter ¬ģ Neu enthaltene Eukalyptus√∂l kann die Wirkungen anderer Arzneimittel abschw√§chen und/oder verk√ľrzen. Dies kann bei gro√üfl√§chiger und/oder langfristiger Anwen- dung nicht ausgeschlossen werden infolge einer Aufnahme gr√∂√üerer Wirkstoffmengen durch die Haut.

Schwangerschaft und Stillzeit

Es liegen keine hinreichenden Daten f√ľr die Verwendung von Tauwetter ¬ģ Neu in der Schwangerschaft und Stillzeit vor. Tierexperimentelle Studien geben ebenfalls ungen√ľgend Auskunft dar√ľber, ob sich eine Behandlung mit Tauwetter ¬ģ Neu sch√§dlich auf die Schwan- gerschaft oder die Entwicklung der Nachkommen auswirkt.

Sie d√ľrfen daher Tauwetter ¬ģ Neu nicht in der Schwangerschaft und Stillzeit anwenden.

Verkehrst√ľchtigkeit und das Bedienen von Maschinen

Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.

Anzeige

Wie wird es angewendet?

Wenden Sie Tauwetter ¬ģ Neu immer genau nach der Anweisung in dieser Packungsbeilage an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.

Soweit vom Arzt nicht anders verordnet, ist die √ľbliche Dosis:

Art der Anwendung Dosierung
Auftragen auf die Haut 2-4 mal t√§glich Brust und R√ľcken d√ľnn einreiben
Inhalation (bis zu 3 mal t√§glich) Kinder √ľber 2 Jahre und Jugendliche Erwachsene 1 kirschkerngro√ües St√ľck Salbe in ein Gef√§√ü mit ca. 500 ml hei√üem Wasser geben und die D√§mpfe unter einem Tuch einatmen 1 haselnussgro√ües St√ľck Salbe in ein Gef√§√ü mit ca 500 ml hei√üem Wasser geben und die D√§mpfe unter einem Tuch einatmen

Bei der Inhalation empfiehlt es sich, die Augen zu schließen bzw. abzudecken, um eine mögliche Reizung der Augenbindehaut zu vermeiden.

Kinder nicht unbeaufsichtigt inhalieren lassen, da Verbr√ľhungsgefahr besteht! Mit dem ko- chend hei√üen Wasser, das f√ľr die Verdampfung der √§therischen Wirkstoffe und f√ľr die Inha- lation notwendig ist, sollte m√∂glichst vorsichtig umgegangen werden.

Es sollte darauf geachtet werden, dass Kinder mit ihren Händen nicht mit den eingeriebenen Hautpartien in Kontakt gelangen können.

Dauer der Anwendung

Wenden Sie Tauwetter ¬ģ Neu ohne √§rztlichen Rat nicht l√§nger als 3-5 Tage an.

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von Tauwetter ¬ģ Neu zu stark oder zu schwach ist.

Wenn Sie eine gr√∂√üere Menge Tauwetter ¬ģ Neu angewendet haben, als Sie sollten

Bei bestimmungsgemäßer Anwendung zur äußeren Anwendung bzw. zur Inhalation ist nicht mit Überdosierungserscheinungen zu rechnen.

Bei versehentlicher Einnahme (Verschlucken) benachrichtigen Sie bitte Ihren Arzt. Dieser kann entsprechend der Art und Schwere der Beschwerden √ľber die gegebenenfalls erforder- lichen Ma√ünahmen entscheiden.

Anzeige

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann Tauwetter ¬ģ Neu Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem Behandelten auftreten m√ľssen.

Bei Inhalation sowie nach Einreiben der Haut sind Reizerscheinungen an Haut und Schleim- häuten, Hustenreiz und verstärkte Verkrampfung der Bronchien (Bronchospasmus) möglich. Folgende Nebenwirkungen können schwerwiegende Folgen haben.

Wenden Sie daher Tauwetter ¬ģ Neu bei deren Auftreten nicht weiter an und suchen Sie m√∂glichst umgehend einen Arzt auf:

  • Die Inhalation (auch Einatmen der D√§mpfe nach √§u√üerer Einreibung) kann selber Symptome wie Atemger√§usche, Atembeschwerden, asthma√§hnliche Zust√§nde bis hin zum Atemstillstand ausl√∂sen.
  • In Einzelf√§llen sind Halluzinationen berichtet worden.
  • Kontaktekzeme (Entz√ľndung der Haut) und andere √úberempfindlichkeiten der Haut sind m√∂glich.

Bei äußerer, großflächiger Anwendung kann es zu Vergiftungserscheinungen kommen, wie z.B. Nierenschäden und Schäden des zentralen Nervensystems (ZNS), z. B. bei Campher.

Andere mögliche Nebenwirkungen

Bei entsprechend sensibilisierten Patienten können durch Levomenthol und D-Campher Überempfindlichkeitsreaktionen (einschließlich Atemnot) ausgelöst werden. Levomenthol und Campher-D können bei Säuglingen und Kindern bis zu 2 Jahren einen Kehlkopfkrampf hervorrufen mit der Folge schwerer Atemstörungen.

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Packungsbeilage aufgef√ľhrt sind.

Anzeige

Wie soll es aufbewahrt werden?

Arzneimittel f√ľr Kinder unzug√§nglich aufbewahren.

Sie d√ľrfen das Arzneimittel nach dem auf dem Etikett und Umkarton angegebenen Verfallda- tum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.

F√ľr dieses Arzneimittel sind keine besonderen Lagerungsbedingungen erforderlich.

Hinweis auf Haltbarkeit nach Anbruch

Tauwetter ¬ģ Neu ist nach Anbruch 6 Monate verwendbar.

Anzeige

Weitere Informationen

Die Wirkstoffe sind:

100 g Salbe enthalten:

Levomenthol 6,30 g, D-Campher 1,66 g, Eucalyptusöl 0,64 g.

Die sonstigen Bestandteile sind:

Citronenöl, Guajazulen, Lavendelöl, Nelkenöl, weißes Vaselin

Wie Tauwetter ¬ģ Neu aussieht und Inhalt der Packung

Tauwetter ¬ģ Neu ist eine bl√§uliche, leicht verstreichbare Salbe.

Die Packung enthält eine Dose mit 20 g Salbe.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

Kreuz-Apotheke

Apotheker Pharmazierat Constantin Meyer Hannoversche Str. 1

30926 Seelze

Fon 05137 / 82920

Fax 05137 / 92619

Mail apotheke@kreuzapotheke-seelze.de web www.kreuzapotheke-seelze.de

Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt √ľberarbeitet im November 2009.

Apothekenpflichtig

Zul.-Nr. 75159.00.00

Anzeige

Zuletzt aktualisiert: 11.01.2023

Quelle: Tauwetter Neu - Beipackzettel

Wirkstoff(e) Campher Eukalyptusöl Levomenthol
Zulassungsland Deutschland
Hersteller Kreuz-Apotheke Constantin Meyer
Betäubungsmittel Nein
Zulassungsdatum 10.06.2009
ATC Code R04AP30
Abgabestatus Apothekenpflichtig
Verschreibungsstatus nicht verschreibungspflichtig
Pharmakologische Gruppe Brusteinreibungen und andere Inhalate

Teilen

Anzeige

Ihr persönlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-Qualit√§tslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo √∂ffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen √ľber medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsm√∂glichkeiten f√ľr h√§ufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir k√∂nnen f√ľr die Korrektheit der Daten keine Haftung √ľbernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. F√ľr Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden