Iloprost

Iloprost

Grundlagen

Iloprost ist ein Wirkstoff zur Behandlung der Thrombangiitis obliterans und der pulmonalen Hypertonie. Es gehört zur Gruppe der Prostazyklin-Analoga und wirkt erweiternd auf die GefĂ€ĂŸe, sowie aggregationshemmend auf die Thrombozyten. Iloprost ist als Infusionslösungskonzentrat und als Lösung zum Vernebeln erhĂ€ltlich. In Medikamenten liegt es meist als Iloprosttrometamol vor und ist kaum wasserlöslich.

Grafik Strukturformel des Wirkstoffs Iloprost

Wirkung

Iloprost wirkt, indem es die GefĂ€ĂŸe erweitert. Als Analogon von Prostazyklin imitiert es dessen Wirkung. Der exakte Mechanismus ist noch nicht geklĂ€rt, aber es wird vermutet, dass Iloprost den Katecholamin-Ausstrom aus Nervenendigungen hemmt. Es erhöht die Kapillardichte, was zu einer verringerten PermeabilitĂ€t fĂŒhrt. ZusĂ€tzlich hat der Wirkstoff entzĂŒndungshemmende Eigenschaften. 

Iloprost wird in der Leber metabolisiert und ĂŒber die Nieren ausgeschieden. Die Halbwertszeit von Iloprost, also die Zeit, die der Körper benötigt, um die HĂ€lfte des Wirkstoffes auszuscheiden, betrĂ€gt etwa 20-30 Minuten. 

Dosierung

Nehmen Sie Iloprost immer genau wie in der Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach Absprache mit Ihrem Arzt ein.

Erwachsene:

Eine ĂŒbliche empfohlene Dosis kann bei Iloprost nicht pauschaliert werden, da die Dosierung je nach Gewicht und Grunderkrankung variiert. 

Nebenwirkungen

Es kann zu folgenden Nebenwirkungen kommen:

Sehr hÀufig: 

  • Kopfschmerzen
  • Flushing
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • ĂŒbermĂ€ĂŸiges Schwitzen

HĂ€ufig:

Gelegentlich:

Selten:

  • Störungen des Vestibulums
  • Husten
  • EntzĂŒndung der Rektumschleimhaut

Wechselwirkungen

Bei gleichzeitiger Einnahme von folgenden Arzneimitteln können Wechselwirkungen auftreten:

  • Blutdrucksenkende Medikamente
  • Medikamente zur Blutgerinnung
  • Medikamente aus der Gruppe der Glukokorticoide

Gegenanzeigen

Iloprost darf in folgenden FĂ€llen NICHT eingenommen werden:

AltersbeschrÀnkung

Iloprost sollte unter 18 Jahren NICHT angewendet werden, da Untersuchungen zur Sicherheit und Wirksamkeit fehlen. 

Schwangerschaft & Stillzeit

In der Schwangerschaft sollte Iloprost NICHT angewendet werden, da in Tierversuchen bei Ratten schÀdigende Wirkungen beobachtet wurden.

In der Stillzeit sollte Iloprost NICHT angewendet werden, da in Tierversuchen bei Ratten ein Übertreten des Wirkstoffs in die Muttermilch beobachtet wurde. 

Geschichte zum Wirkstoff

Die Prostaglandine verdanken ihren Namen ihren Entdeckern, Goldblatt und Ulf, welche die Prostaglandine erstmals 1933 als Bestandteile von Sperma beschrieben. Sie vermuteten, dass die gefĂ€ĂŸverĂ€ndernden Eigenschaften von der Prostata stammen. Diese Behauptung stellte sich spĂ€ter als falsch heraus. Erstmals isoliert wurden die Prostaglandine 1962 von Sune Bergström und Bengt Samuelsson. 

Chemische & physikalische Eigenschaften

ATC Code B01AC11, C02KX08
Summenformel C22H32O4
Molare Masse (g·mol−1) 360,487
Aggregatzustand flĂŒssig
Dichte (g·cm−3) 1,2
Schmelzpunkt (°C) -98
Siedepunkt (°C) 57
PKS Wert 4,66
CAS-Nummer 78919-13-8
PUB-Nummer 5311181
Drugbank ID DB01088

Redaktionelle GrundsÀtze

Alle fĂŒr den Inhalt herangezogenen Informationen stammen von geprĂŒften Quellen (anerkannte Institutionen, Fachleute, Studien renommierter UniversitĂ€ten). Dabei legen wir großen Wert auf die Qualifikation der Autoren und den wissenschaftlichen Hintergrund der Informationen. Somit stellen wir sicher, dass unsere Recherchen auf wissenschaftlichen Erkenntnissen basieren.
Thomas Hofko

Thomas Hofko
Autor

Thomas Hofko befindet sich im letzten Drittel seines Bachelorstudiums der Pharmazie und ist Autor und Lektor fĂŒr pharmazeutische Themen. Er interessiert sich besonders fĂŒr die Bereiche Klinische Pharmazie und Phytopharmazie.

Anzeige

Ihr persönlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-QualitĂ€tslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen ĂŒber medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten fĂŒr hĂ€ufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir können fĂŒr die Korrektheit der Daten keine Haftung ĂŒbernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. FĂŒr Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden