Natriumsulfat

Natriumsulfat

Grundlagen

Natriumsulfat oder auch Glaubersalz genannt, ist ein Wirkstoff, der in der Medizin als AbfĂŒhrmittel angewendet wird und somit zur Behandlung von Verstopfungen eingesetzt wird. In der Alternativmedizin wird es auch zur Entschlackung bei FrĂŒhjahrskuren verwendet. Man unterscheidet wasserfreies Natriumsulfat und nicht wasserfreies Natriumsulfat-Decahydrat. Mit Glaubersalz wird eigentlich das nicht wasserfreie Natriumsulfat-Decahydrat bezeichnet. Natriumsulfat ist ein weißes kristallines/hygroskopisches Pulver, das sehr leicht in Wasser löslich ist. Dabei gibt es WĂ€rme ab. Glaubersalz schmeckt salzig und bitter.

Grafik Strukturformel des Wirkstoffs Natriumsulfat

Wirkung

Natriumsulfat wirkt, indem es durch Osmose dafĂŒr sorgt, dass mehr Wasser im Darm bleibt und dadurch den Stuhl bei Verstopfung wĂ€ssriger macht. Wegen des erhöhten Volumens kommt es zur Aktivierung des DefĂ€kationsreizes. Es wirkt nach ca. 30-90 Minuten.

Die Halbwertszeit von Natriumsulfat, also die Zeit, die der Körper benötigt, um die HÀlfte des Wirkstoffes auszuscheiden, betrÀgt etwa 8,5 Stunden.

Dosierung

Nehmen Sie Natriumsulfat immer genau wie in der Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach Absprache mit Ihrem Arzt ein.

Die ĂŒbliche empfohlene Dosis fĂŒr Erwachsene betrĂ€gt 10-30g Natriumsulfat gelöst in Wasser. Die Wirkung ist jedoch abhĂ€ngig von der gewĂ€hlten Konzentration.

Nebenwirkungen

Es kann zu folgenden Nebenwirkungen kommen:

Durchfall ist eine normale Wirkung bei der Einnahme von Natriumsulfat und zÀhlt nicht zu den Nebenwirkungen. Ebenso kann es zu einer allergischen Reaktion kommen.

Sehr hÀufig:

HĂ€ufig:

Gelegentlich:

  • Unwohlsein
  • Schluckbeschwerden
  • anormale Leberfunktionstests

HĂ€ufigkeit unbekannt:

Wechselwirkungen

Bei Einnahme von Natriumsulfat und anderen Medikamenten sollten Sie beachten, dass ein zeitlicher Abstand von mindestens einer Stunde zwischen Natriumsulfat und anderen Medikamenten besteht. 

Es besteht eine erhöhte Empfindlichkeit gegenĂŒber Herzglykosiden.

Gegenanzeigen

Natriumsulfat darf in folgenden FĂ€llen NICHT eingenommen werden:

  • bei Allergie gegen Natriumsulfat
  • bei einer Darmblockade
  • bei einem Darmwanddurchbruch
  • bei einer Magenentleerungsstörung
  • bei einer DarmlĂ€hmung
  • bei Phenylketonurie
  • bei Glucose-6-Phosphatdehydrogenase-Mangel
  • bei einer akuten Dickdarmerweiterung (toxisches Megakolon)

AltersbeschrÀnkung

Natriumsulfat ist fĂŒr Erwachsene ab 18 Jahren geeignet.

Schwangerschaft & Stillzeit

In der Schwangerschaft & Stillzeit sollte Natriumsulfat nur dann angewendet werden, wenn das Ihr Arzt fĂŒr unbedingt notwendig hĂ€lt.

Geschichte zum Wirkstoff

Natriumsulfat wurde vom Wiener Chemiker und Apotheker Johann Rudolph Glauber 1655 erstmals hergestellt. Er entdeckte es, nachdem er 1624 in Wien erkrankte und dabei von einer Quelle trank, die ihm zu seiner Genesung verhalf. Er stellte es aus Natriumchlorid (Kochsalz) und SchwefelsÀure her und nannte es Sal mirabilis.

Chemische & physikalische Eigenschaften

ATC Code A06AD13, A12CA02
Summenformel Na2O4S
Molare Masse (g·mol−1) 142,042
Aggregatzustand fest
Dichte (g·cm−3) 2,68
Schmelzpunkt (°C) 884
PKS Wert -3
CAS-Nummer 7757-82-6
PUB-Nummer 24436
Drugbank ID DB09472

Redaktionelle GrundsÀtze

Alle fĂŒr den Inhalt herangezogenen Informationen stammen von geprĂŒften Quellen (anerkannte Institutionen, Fachleute, Studien renommierter UniversitĂ€ten). Dabei legen wir großen Wert auf die Qualifikation der Autoren und den wissenschaftlichen Hintergrund der Informationen. Somit stellen wir sicher, dass unsere Recherchen auf wissenschaftlichen Erkenntnissen basieren.
Thomas Hofko

Thomas Hofko
Autor

Thomas Hofko befindet sich im letzten Drittel seines Bachelorstudiums der Pharmazie und ist Autor und Lektor fĂŒr pharmazeutische Themen. Er interessiert sich besonders fĂŒr die Bereiche Klinische Pharmazie und Phytopharmazie.

Anzeige

Ihr persönlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-QualitĂ€tslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen ĂŒber medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten fĂŒr hĂ€ufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir können fĂŒr die Korrektheit der Daten keine Haftung ĂŒbernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. FĂŒr Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden