Ambotonin - parenterale Lösung

Abbildung Ambotonin - parenterale Lösung
Wirkstoff(e) Cerebrolysin
Zulassungsland Österreich
Hersteller Ever Neuro Pharma
Suchtgift Nein
Psychotrop Nein
ATC Code N07X
Abgabestatus Abgabe durch eine (öffentliche) Apotheke
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur wiederholten Abgabe gegen aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Andere Mittel fĂŒr das Nervensystem

Zulassungsinhaber

Ever Neuro Pharma

Medikamente mit gleichem Wirkstoff

Medikament Wirkstoff(e) Zulassungsinhaber
Cerebrolysin - parenterale Lösung Cerebrolysin EVER Neuro Pharma GmbH

Gebrauchsinformation

Was ist es und wofĂŒr wird es verwendet?

Ambotonin ist ein PeptidprĂ€parat zur UnterstĂŒtzung der Gehirnfunktionen.

Ambotonin wird eingesetzt zur Behandlung von:

  • zerebralen hirnorganisch bedingten Stoffwechselstörungen, insbesondere bei seniler Demenz vom Alzheimertyp
  • postapoplektischen Ausfallserscheinungen
  • SchĂ€del-Hirntraumata (Commotio und Contusio, operative SchĂ€deleingriffe)

Anzeige

Was mĂŒssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Ambotonin darf nicht angewendet werden,

  • wenn Sie ĂŒberempfindlich gegen den Wirkstoff oder einen der sonstigen Bestandteile von Ambotonin sind.
  • bei einem epileptischen Anfall.
  • bei schweren Nierenfunktionsstörungen.

Besondere Vorsicht bei der Anwendung von Ambotonin ist erforderlich

  • bei Epilepsie bzw. Grand mal AnfĂ€lle (die AnfĂ€lle könnten hĂ€ufiger auftreten)
  • bei Allergien

Bei Anwendung von Ambotonin mit anderen Arzneimitteln

Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt. Es ist besonders wichtig, dass Sie Ihren Arzt ĂŒber die Einahme von Antidepressiva oder MAO-Hemmern informieren. Es empfiehlt sich in solchen FĂ€llen das Antidepressivum niedriger zu dosieren.

Ambotonin sollte nicht gleichzeitig mit bilanzierten AminosÀurelösungen in einer Infusion verabreicht werden.

Die gleichzeitige Gabe von Vitaminen sowie den erforderlichen Herz- bzw. Kreislaufmitteln ist möglich, alerdings nicht in einer Mischspritze.

Bei Anwendung von Ambotonin zusammen mit Nahrungsmitteln und GetrÀnken

Ambotonin zeigt keine UnvertrÀglichkeit mit Nahrungsmitteln oder GetrÀnken.

Schwangerschaft und Stillzeit

Fragen Sie vor der Einnahme von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

VerkehrstĂŒchtigkeit und das Bedienen von Maschinen

Sie dĂŒrfen sich nicht an das Steuer eines Fahrzeugs setzen.

Sie dĂŒrfen keine Werkzeuge oder Maschinen bedienen.

Anzeige

Wie wird es angewendet?

Der Behandlungsplan und die Dosierung mĂŒssen durch einen spezialisierten Arzt festgelegt werden. Ambotonin soll nur von medizinischem Fachpersonal, also Arzt oder Krankenschwester bzw. Pfleger verabreicht werden.

Wenn Sie eine grĂ¶ĂŸere Menge von Ambotonin angewendet haben, als Sie sollten

Bisher sind keine gesundheitlichen BeeintrĂ€chtigungen durch Überdosierungen oder Intoxikationen bekannt geworden. Es gibt kein spezifisches Antidot. Gegebenenfalls ist symptomatisch zu therapieren.

Wenn Sie die Anwendung von Ambotonin vergessen haben

Wenden Sie nicht die doppelte Dosis an, wenn Sie die vorherige Anwendung vergessen haben.

Wenn Sie die Anwendung von Ambotonin abbrechen

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Anzeige

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann Ambotonin Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten mĂŒssen.

Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgefĂŒhrten Nebenwirkungen Sie erheblich beeintrĂ€chtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.

Sehr hÀufig (mehr als 1 von 10 Patienten)

HĂ€ufig (mehr als 1 von 100 Patienten, aber weniger als 1 von 10 Patienten) Gelegentlich (mehr als 1 von 1.000 Patienten, aber weniger als 1 von 100 Patienten) Selten (mehr als 1 von 10.000 Patienten, aber weniger als 1 von 1.000 Patienten) Sehr selten (weniger als 1 von 10.000 Patienten)

Selten:

  • Die erwĂŒnschte antriebssteigernde Wirkung wurde auch mit Agitiertheit (AggressivitĂ€t, Verwirrtheit, Insomnie) assoziiert.
  • Appetitlosigkeit
  • Bei zu rascher Applikation kann Schwindel auftreten.
  • Besonders bei zu rascher Injektion kann es zu einem mĂ€ĂŸigen HitzegefĂŒhl rsp. Schwitzen kommen.
  • Pruritus

Sehr selten:

  • Allergische- oder Überempfindlichkeitsreaktionen, wie Kribbeln, Haut- und lokale GefĂ€ĂŸreaktionen, Nacken-, Kopf- und Gliederschmerzen, Fieber, leichte RĂŒckenschmerzen, Dyspnoe, SchĂŒttelfrost und schockartiger Zustand.
  • Einzelne Grand mal AnfĂ€lle und ein Fall von Konvulsion wurden mit Ambotonin in Zusammenhang gebracht.
  • Bei zu rascher Applikation kann es in EinzelfĂ€llen zu Herzklopfen rsp. Arrhythmie kommen.
  • Dyspepsie
  • Durchfall
  • Verstopfung
  • Erbrechen
  • Übelkeit
  • Lokale Reaktionen am Applikationsort wurden in EinzelfĂ€llen beobachtet, wie Hautrötung, Juckreiz und Brennen.

In einer Studie wurde im Zusammenhang mit einer Ambotonin-Applikation ĂŒber seltene FĂ€lle (mehr als 1 von 10.000 Patienten, aber weniger als 1 von 1.000 Patienten) von Hyperventilation, Hypertonie, Hypotonie, MĂŒdigkeit, Tremor, Depression, Apathie rsp. Benommenheit und grippeĂ€hnliche Symptome (ErkĂ€ltung, Husten, Infektion der Atemwege) berichtet. Da Ambotonin bei Ă€lteren Patienten angewendet wird, handelt es sich bei den oben angefĂŒhrten Symptomen meist um Beschwerden, die fĂŒr diese Altersgruppe typisch sind und ĂŒber die vielfach auch ohne Medikation berichtet wird.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn eine dieser Verhaltensweisen bei Ihnen auftritt, damit Wege gefunden werden können, mit diesen Symptome umzugehen, bzw. sie zu reduzieren

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt, Apotheker oder das medizinische Fachpersonal. Dies gilt auch fĂŒr Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind.

Sie können Nebenwirkungen auch direkt dem Bundesamt fĂŒr Sicherheit im Gesundheitswesen, Traisengasse 5, 1200 Wien, Fax: + 43 (0) 50 555 36207, Website: http://www.basg.gv.at/ anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen ĂŒber die Sicherheit dieses Arzneimittels zur VerfĂŒgung gestellt werden.

Anzeige

Wie soll es aufbewahrt werden?

Arzneimittel fĂŒr Kinder unzugĂ€nglich aufbewahren.

Sie dĂŒrfen das Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton und dem BehĂ€ltnis angegebenen Verfalldatum nicht mehr anwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats. Nicht ĂŒber 25ÂșC lagern.

Nicht im KĂŒhlschrank lagern oder einfrieren.

In der Originalverpackung aufbewahren, um den Inhalt vor Licht zu schĂŒtzen

Anzeige

Weitere Informationen

Was Ambotonin enthÀlt

  • Der Wirkstoff ist: 1 ml enthĂ€lt 215,2 mg Cerebrolysin Konzentrat in wĂ€ssriger Lösung.
  • Die sonstigen Bestandteile sind Natriumhydroxid und Wasser fĂŒr Injektionszwecke.

Wie Ambotonin aussieht und Inhalt der Packung

1 ml: 10 Ampullen und 50 Ampullen

2 ml: 10 Ampullen

5 ml: 5 Ampullen und 50 Ampullen

10 ml: 5 Ampullen, 10 Ampullen, 15 Ampullen und 50 Ampullen 30 ml: 5 Stechampullen und 20 Stechampullen

50 ml: 5 Stechampullen und 20 Stechampullen

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

EVER Neuro Pharma GmbH, A-4866 Unterach +43-7665-20555-0 +43-7665-20555-910

office@everpharma.com

Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt genehmigt im Oktober 2009.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die folgenden Informationen sind nur fĂŒr Ärzte bzw. medizinisches Fachpersonal bestimmt:

Hinweise zur Handhabung

Bei Verwendung von VenenkanĂŒlen, die ĂŒber einen lĂ€ngeren Zeitraum liegen, sollte vor und nach der Ambotonin-Infusion mit physiologischer Natriumchloridlösung gespĂŒlt werden.

Nur zur einmaligen Entnahme.

Nur klare und bernsteinfarbene Lösungen verwenden.

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln und sonstige Wechselwirkungen

Aufgrund des pharmakologischen Wirkprofils von Ambotonin sollte bei gemeinsamer Verabreichung mit Antidepressiva oder MAO-Hemmern auf additive Effekte geachtet werden. Es empfiehlt sich in solchen FĂ€llen das Antidepressivum niedriger zu dosieren.

Ambotonin sollte nicht gleichzeitig mit bilanzierten AminosÀurelösungen in einer Infusion verabreicht werden.

InkompatibilitÀten

Ambotonin ist inkompatibel mit Lösungen, die den pH-Wert verschieben (5,0 - 8,0) und mit lipidhaltigen Lösungen.

Die gleichzeitige Gabe von Vitaminen sowie den erforderlichen Herz- bzw. Kreislaufmitteln ist möglich, alerdings nicht in einer Mischspritze.

Anzeige

Wirkstoff(e) Cerebrolysin
Zulassungsland Österreich
Hersteller Ever Neuro Pharma
Suchtgift Nein
Psychotrop Nein
ATC Code N07X
Abgabestatus Abgabe durch eine (öffentliche) Apotheke
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur wiederholten Abgabe gegen aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Andere Mittel fĂŒr das Nervensystem

Teilen

Anzeige

Ihr persönlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-QualitĂ€tslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen ĂŒber medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten fĂŒr hĂ€ufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir können fĂŒr die Korrektheit der Daten keine Haftung ĂŒbernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. FĂŒr Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden