Autor: LEO Pharma GmbH

Kurzinformationen

Was ist es und wofür wird es verwendet?

Fucidin ist eine antibiotikahältige Salbe zur lokalen Behandlung von:

  • Entzündung und eitrigen Erkrankungen der Haut, die durch bakterielle Infekte hervorgerufen wurden.
  • von Bakterien befallene Hautausschlägen

Der enthaltene Wirkstoff ist Fusidinsäure.

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Sprechen Sie bitte vor der Anwendung mit einem Arzt oder Apotheker. Fucidin - Salbe darf nicht angewandt werden, wenn sie allergisch auf einen der enthaltenen Stoffe sind.

Wie wird es angewendet?

Die Salbe sollte 2-3 mal taglich auf die betroffenen Stellen augetragen werden. Bei größeren Stellen wird dazu ein Deckverband empfohlen.

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Nebenwirkungen, die häufig auftreten, sind nicht bekannt. Gelegentliche Nebenwirkungen können sein:

  • Hautreizungen und Rötungen
  • Hautjucken

Hier finden Sie eine Auflistung der seltenen Nebenwirkungen.

Wie soll es aufbewahrt werden?

Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf. Besondere Lagerungsbedingungen sind nicht erforderlich.


Langinformationen

Was ist es und wofür wird es verwendet?

Dieses Arzneimittel ist eine antibiotikahältige Salbe zur lokalen Behandlung von

  • Entzündungen und eitrigen Erkrankungen der Haut, die durch Bakterien ausgelöst werden, wie z.B. Abszesse, Furunkel, Karbunkel und Nagelbetteiterungen
  • von Bakterien befallenen, nässenden, juckenden Hautausschlägen (Ekzeme), Wunden und Verbrennungenn.

Inhaltsverzeichnis
Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?
Wie wird es angewendet?
Was sind mögliche Nebenwirkungen?
Wie soll es aufbewahrt werden?
Weitere Informationen

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Fucidin - Salbe darf nicht angewendet werden, wenn Sie allergisch gegen Natriumfusidat oder einen der sonstigen Bestandteile von Fucidin - Salbe sind.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie Fucidin Salbe anwenden.

Vorsicht bei der Anwendung in der Nähe der Augen, da die Salbe im Auge eine Reizung verursachen kann.

Bei Anwendung von Fucidin - Salbe mit anderen Arzneimitteln

Bisher sind keine Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln bekannt.

Bitte informieren Sie dennoch Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen bzw. vor kurzem eingenommen haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel anzuwenden, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

Schwangerschaft und Stillzeit

Fragen Sie vor der Einnahme von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Über die Anwendung von Fucidin während der Schwangerschaft und Stillzeit entscheidet Ihr Arzt

Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen

Fucidin - Salbe hat keinen Einfluss auf die Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen.

Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von Fucidin - Salbe

Fucidin - Salbe enthält Cetylalkohol und Lanolin, die lokale Hautreaktionen hervorrufen können (z.B. Kontaktdermatitis).

Fucidin - Salbe enthält Butylhydroxytoluol (E321), das lokale Hautreaktionen (z.B. Kontaktdermatitis) oder Reizungen der Augen und der Schleimhäute hervorrufen kann.

 

Wie wird es angewendet?

Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau nach Absprache mit Ihrem Arzt an. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Falls vom Arzt nicht anders verordnet, tragen Sie Fucidin - Salbe 2-3 mal täglich auf die erkrankten Hautstellen auf. Ein Deckverband ist – besonders bei kleineren Stellen – nicht unbedingt erforderlich. Wird jedoch ein Deckverband verwendet, so ist darauf zu achten, dass dieser mit der erkrankten Hautstelle nicht verklebt.

Besonders wichtig ist, dass Fucidin - Salbe auch nach dem Abheilen der Erkrankung mindestens 2-3 Tage angewendet wird, damit tatsächlich alle schädlichen Bakterien abgetötet sind. Ansonsten besteht die Gefahr, dass die Beschwerden erneut auftreten.

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von Fucidin - Salbe zu stark oder zu schwach ist.

Wenn Sie eine größere Menge von Fucidin - Salbe angewendet haben, als Sie sollten

Setzen Sie die Behandlung wie vorgeschrieben fort.

Wenn Sie die Anwendung von Fucidin - Salbe vergessen haben

Verwenden Sie nicht die doppelte Dosis, wenn Sie die vorherige Anwendung vergessen haben, sondern setzen Sie die Behandlung wie vorgeschrieben fort.

Wenn Sie die Anwendung von Fucidin - Salbe abbrechen

Bedenken Sie, wenn Sie die Anwendung vorzeitig abbrechen, dass die Wirkung möglicherweise nicht gegeben ist und die Beschwerden erneut auftreten können.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

 

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden üblicherweise folgende Häufigkeitsangaben zu Grunde gelegt:

Sehr häufig: mehr als 1 Behandelter von 10                                              
Häufig: mehr als 1 Behandelter von 100
Gelegentlich: mehr als 1 Behandelter von 1000
Selten: mehr als 1 Behandelter von 10.000
Sehr selten: weniger als 1 Behandelter von 10.000
Nicht bekannt: Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar

 

Gelegentlich wurde von verschiedenen Hautreaktionen und vor allem Beschwerden am Verabreichungsort, wie z.B. entzündliche Hautreaktionen bei Hautkontakt, Hautjucken, Hautreizungen, vorübergehendes Brennen oder Stechen der Haut, Hautrötungen und Hautausschlag berichtet.

Selten wurden eine Reizung der Bindehaut, Nesselausschlag, Ödeme im Augenhöhlenbereich und Schwellungen der Lippen sowie allergische Reaktionen beobachtet.

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

Sie können Nebenwirkungen auch direkt über das nationale Meldesystem anzeigen: Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen

Traisengasse 5 1200 WIEN ÖSTERREICH

Fax: + 43 (0) 50 555 36207 Website: http://www.basg.gv.at/

 

Wie soll es aufbewahrt werden?

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.

Für dieses Arzneimittel sind keine besonderen Lagerungsbedingungen erforderlich. Haltbarkeit nach dem Öffnen: 90 Tage.

Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton bzw. dem Behältnis angegebenen Verfalldatum nicht mehr anwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.

Das Arzneimittel darf nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall entsorgt werden. Fragen Sie Ihren Apotheker, wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr benötigen. Diese Maßnahme hilft die Umwelt zu schützen.

 

Weitere Informationen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK