Traditionelle Retterspitz Lotion

Abbildung Traditionelle  Retterspitz  Lotion
Wirkstoff(e) Rosmarinöl Extrakt aus ArnikablĂŒten
Zulassungsland Österreich
Hersteller Retterspitz GmbH
Suchtgift Nein
Psychotrop Nein
Zulassungsdatum 28.08.2015
ATC Code C01EX; M02AX
Abgabestatus Abgabe durch eine (öffentliche) Apotheke
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur Abgabe ohne aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Andere Herzmittel

Zulassungsinhaber

Retterspitz GmbH

Gebrauchsinformation

Was ist es und wofĂŒr wird es verwendet?

Traditionelle Retterspitz Lotion ist ein traditionelles pflanzliches Arzneimittel zur schmerzstillenden Anwendung bei Muskelschmerz und GelenkentzĂŒndungen und zur Kreislaufanregung.

Dieses Arzneimittel ist ein traditionelles pflanzliches Arzneimittel, das ausschließlich auf Grund langjĂ€hriger Verwendung fĂŒr die genannten Anwendungsgebiete registriert ist.

Traditionelle Retterspitz Lotion wird angewendet bei Erwachsenen und Jugendlichen ab 12 Jahren.

Wenn Sie sich nach 1 Woche nicht besser oder gar schlechter fĂŒhlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Anzeige

Was mĂŒssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Traditionelle Retterspitz Lotion darf nicht angewendet werden,

wenn Sie allergisch (ĂŒberempfindlich) gegen Arnika, Rosmarin, Menthol, anderen Vertretern aus der Familie der KorbblĂŒtler oder einen der in Abschnitt 6. genannten sonstigen Bestandteile sind.

  • bei SĂ€uglingen und Kindern unter 2 Jahren (Gefahr eines Kehlkopfkrampfes).
  • bei Patienten mit Bronchialasthma oder anderen Atemwegserkrankungen, die mit einer ausgeprĂ€gten Überempfindlichkeit der Atemwege einhergehen. Die Inhalation von Traditionelle Retterspitz Lotion kann zu Atemnot fĂŒhren oder einen Asthmaanfall auslösen.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie die Traditionelle Retterspitz Lotion anwenden.

Nicht auf verletzter oder entzĂŒndeter Haut oder in der NĂ€he von SchleimhĂ€uten oder den Augen auftragen. Bei Verschlimmerung der Symptome ist ein Arzt aufzusuchen.

Nach der Anwendung die HĂ€nde waschen.

Kinder

Die Anwendung bei Kindern unter 12 Jahren wird aufgrund fehlender Daten nicht empfohlen.

Anwendung von Traditionelle Retterspitz Lotion zusammen mit anderen Arzneimitteln

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden oder vor kurzem eingenommen/angewendet haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen/anzuwenden.

Es wurden keine Studien zur Erfassung von Wechselwirkungen durchgefĂŒhrt. Bisher sind keine Wechselwirkungen bekannt geworden.

Schwangerschaft und Stillzeit

Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Da keine ausreichenden Daten vorliegen, wird die Anwendung dieses Arzneimittels in der Schwangerschaft und Stillzeit nicht empfohlen.

VerkehrstĂŒchtigkeit und FĂ€higkeit zum Bedienen von Maschinen

Es wurden keine Studien zu den Auswirkungen auf die VerkehrstĂŒchtigkeit und die FĂ€higkeit zum Bedienen von Maschinen durchgefĂŒhrt.

Traditionelle Retterspitz Lotion enthÀlt Cetearylstearylalkohol, SorbinsÀure, Macrogolglycerolhydroxystearat und Alkohol

Cetearylstearylalkohol und SorbinsÀure können örtlich begrenzt Hautreizungen (z. B. Kontaktderma- titis) hervorrufen.

Macrogolglycerolhydroxystearat kann Hautreizungen hervorrufen.

Dieses Arzneimittel enthĂ€lt pro 100 g ca. 2,75 g Alkohol. Bei geschĂ€digter Haut kann es ein brennendes GefĂŒhl hervorrufen.

Anzeige

Wie wird es angewendet?

Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach Anweisung Ihres Arztes oder Apothekers an. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Die empfohlene Dosis betrÀgt

Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren:

2- bis 3mal tÀglich 2 bis 5 Minuten auf der betroffenen Körperpartie anwenden. Den Roller mit dem Kugelkopf nach unten kreisend bewegen und die dabei austretende Lotion mit sanftem Druck in die Haut einmassieren. Nach der Anwendung den Körper warm halten.

Art der Anwendung

Zur Anwendung auf der Haut.

Dauer der Anwendung

Wenn Sie sich nach 1 Woche nicht besser oder gar schlechter fĂŒhlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Anwendung bei Kindern

Die Anwendung bei Kindern unter 12 Jahren wird aufgrund fehlender Daten nicht empfohlen.

Wenn Sie eine grĂ¶ĂŸere Menge Traditionelle Retterspitz Lotion angewendet haben, als Sie sollten

Es sind keine FĂ€lle von Überdosierung bekannt.

Wenn Sie die Anwendung von Traditionelle Retterspitz Lotion vergessen haben

Wenden Sie nicht die doppelte Menge an, wenn Sie die vorherige Anwendung vergessen haben.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Anzeige

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten mĂŒssen.

Es können allergische Reaktionen wie Juckreiz, Hautrötung und Ekzeme auftreten. Traditionelle Retterspitz Lotion kann bei SÀuglingen und Kindern bis zu 2 Jahren einen Kehlkopfkrampf hervorrufen mit der Folge schwerer Atemstörungen.

Die HĂ€ufigkeit des Auftretens ist nicht bekannt.

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch fĂŒr Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind.

Sie können Nebenwirkungen auch direkt ĂŒber das nationale Meldesystem anzeigen:

Bundesamt fĂŒr Sicherheit im Gesundheitswesen Traisengasse 5

1200 Wien ÖSTERREICH

Fax: +43 (0) 50 555 36207 Website: http://www.basg.gv.at/

Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen ĂŒber die Sicherheit dieses Arzneimittels zur VerfĂŒgung gestellt werden.

Anzeige

Wie soll es aufbewahrt werden?

Nicht ĂŒber 30°C lagern, vor Frost schĂŒtzen.

Anbruchflasche sorgfĂ€ltig verschlossen und nicht ĂŒber 25°C lagern, vor Frost schĂŒtzen.

Bewahren Sie dieses Arzneimittel fĂŒr Kinder unzugĂ€nglich auf.

Sie dĂŒrfen dieses Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton und BehĂ€ltnis nach „verwendbar bis“ angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden.

Nach jeder Entnahme sofort wieder fest verschließen. Nach Anbruch der Flasche soll der Inhalt binnen 8 Wochen aufgebraucht werden.

Entsorgen Sie Arzneimittel nicht im Haushaltsabfall. Fragen Sie Ihren Apotheker, wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr verwenden. Sie tragen damit zum Schutz der Umwelt bei.

Anzeige

Weitere Informationen

Was Traditionelle Retterspitz Lotion enthÀlt

  • Die Wirkstoffe sind: Rosmarinöl und Arnikatinktur. 100 g enthalten 2 g Rosmarinöl und 5 g Arnikatinktur
    (VerhÀltnis Arzneidroge : Auszugsmittel 1 : 10, Auszugsmittel Ethanol 70% V/V)
  • Die sonstigen Bestandteile sind:

Cetylstearylalkohol, Laurylglucosid- polglyceryl -2 dipolyhydroxystearat-glycerin, Macrogolcetylstearylether, Mittelkettige Triglyceride, Propylheptyl Caprylat, PCl-solid, Softisan 649, Phenoxyethanol, Macrogolglycerolhydroxystearat, Shea Butter, Levomenthol, Thymol, Minzöl, Eucalyptusöl, SorbinsÀure, Natriumhydroxid, Carbomer, gereinigtes Wasser

Wie Traditionelle Retterspitz Lotion aussieht und Inhalt der Packung

Traditionelle Retterspitz Lotion ist eine weiße Emulsion zur Anwendung auf der Haut mit charakteristischem Geruch.

PackungsgrĂ¶ĂŸen: Flaschen mit 50 ml.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

Retterspitz GmbH & Co.KG

Laufer Straße 17 – 19

DE-90571 Schwaig

Tel.: +49 (0)911 50 700-0

Fax: +49 (0)911 50 700-845

E-Mail: info@retterspitz.de

Reg.-Nr.: 736435

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt ĂŒberarbeitet im August 2020.

Anzeige

Zuletzt aktualisiert: 26.07.2023

Quelle: Traditionelle Retterspitz Lotion - Beipackzettel

Wirkstoff(e) Rosmarinöl Extrakt aus ArnikablĂŒten
Zulassungsland Österreich
Hersteller Retterspitz GmbH
Suchtgift Nein
Psychotrop Nein
Zulassungsdatum 28.08.2015
ATC Code C01EX; M02AX
Abgabestatus Abgabe durch eine (öffentliche) Apotheke
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur Abgabe ohne aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Andere Herzmittel

Teilen

Anzeige

Ihr persönlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-QualitĂ€tslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen ĂŒber medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten fĂŒr hĂ€ufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir können fĂŒr die Korrektheit der Daten keine Haftung ĂŒbernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. FĂŒr Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden