Wirkstoff(e) Norfloxacin
Zulassungsland Ă–sterreich
Hersteller Laboratoires Thea
Suchtgift Nein
Psychotrop Nein
Zulassungsdatum 28.12.1989
ATC Code S01AX12
Abgabestatus Abgabe durch eine (öffentliche) Apotheke
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur einmaligen Abgabe auf aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Antiinfektiva

Zulassungsinhaber

Laboratoires Thea

Medikamente mit gleichem Wirkstoff

Medikament Wirkstoff(e) Zulassungsinhaber
Norfloxacin-ratiopharm 400 mg Filmtabletten Norfloxacin ratiopharm
Norfloxacin Sandoz 400 mg - Filmtabletten Norfloxacin Sandoz GmbH
Floxacin 400 mg Filmtabletten Norfloxacin STADA Arzneimittel GmbH

Gebrauchsinformation

Was ist es und wofĂĽr wird es verwendet?

Bei diesem Arzneimittel handelt es sich um antibiotikahältige Augentropfen. Norfloxacin ist eine bakterienabtötende Substanz mit breitem Wirkungsspektrum.

ZOROXIN Augentropfen werden zur lokalen antibakteriellen Behandlung schwerer Augeninfektionen (schwere Konjunktivitis, Keratitis und Hornhautulcera) verwendet, die durch Norfloxacin- empfindliche Erreger verursacht werden."

Anzeige

Was mĂĽssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

ZOROXIN darf nicht angewendet werden,

wenn Sie allergisch gegen Norfloxacin, gegen chemisch verwandte Chinolon-Antibiotika oder einen der in Abschnitt 6. genannten sonstigen Bestandteile von ZOROXIN sind.

Warnhinweise und VorsichtsmaĂźnahmen Erste Anzeichen von Nebenwirkungen sowie das Vorliegen einer Schwangerschaft sind dem Arzt zu melden.

Nicht schlucken.

Bei Entzündungen der Augenbindehaut ist vom Augenarzt festzustellen, ob trotz der Beschwerden Kontaktlinsen getragen werden dürfen. Wenn das Tragen von Kontaktlinsen zulässig ist, ist Folgendes zu beachten:

Verwenden Sie ZOROXIN®-Augentropfen nur in der Dosierung und Dauer, die Ihnen der Arzt verordnet hat.

Reste des Präparates dürfen nicht ohne ärztliche Anordnung bei anderen Augenerkrankungen verwendet werden.

1/4

Bei Anwendung von ZOROXIN zusammen mit anderen Arzneimitteln

Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen / anwenden bzw. vor kurzem eingenommen / angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

Schwangerschaft und Stillzeit

Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.Die Anwendung von ZOROXIN® - Augentropfen während der Schwangerschaft wurde nicht untersucht; daher wird die Anwendung von ZOROXIN® - Augentropfen während der Schwangerschaft und Stillperiode nicht empfohlen.

VerkehrstĂĽchtigkeit und das Bedienen von Maschinen

Dieses Arzneimittel kann unmittelbar nach der Anwendung für wenige Minuten die Sehleistung beeinflussen. Der Patient soll abwarten, bis die Beeinträchtigung des Sehvermögens durch Schleiersehen vorübergegangen ist, bevor er am Straßenverkehr teilnimmt oder Maschinen bedient.

ZOROXIN Augentropfen enthalten Benzalkoniumchlorid.

Dieses Arzneimittel enthält 1,2mcg Benzalkoniumchlorid pro Tropfen. Benzalkoniumchlorid kann von weichen Kontaktlinsen aufgenommen werden und kann zur

Verfärbung der Kontaktlinsen führen. Sie müssen die Kontaktlinsen vor der Anwendung dieses Arzneimittels entfernen und dürfen sie erst nach 15 Minuten wieder einsetzen. Benzalkoniumchlorid kann auch Reizungen am Auge hervorrufen, insbesondere, wenn Sie trockene Augen oder Erkrankungen der Hornhaut (durchsichtige Schicht an der Vorderseite des

Auges) haben. Wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn nach der Anwendung dieses Arzneimittels ein ungewöhnliches Gefühl, Brennen oder Schmerz im Auge auftritt.

Anzeige

Wie wird es angewendet?

Wie is ZOROXIN anzuwenden?

Wenden Sie ZOROXIN immer genau nach Anweisung des Arztes an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.

Zur Anwendung am Auge (Zum Eintropfen ins Auge)

Anwendung bei Kontaktlinsenträgern: siehe Pkt 2, "WAS MÜSSEN SIE VOR DER ANWENDUNG VON ZOROXIN BEACHTEN?"

Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis viermal täglich 1 oder 2 Tropfen in das betroffene Auge. In Abhängigkeit von der Schwere der Infektion kann die Dosis am ersten Behandlungstag alle 2 Stunden verabreicht werden.

Ăśber die Therapiedauer entscheidet der Arzt.

Wenn Sie eine größere Menge von ZOROXIN angewendet haben, als Sie sollten

Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Wenn Sie die Anwendung von ZOROXIN vergessen haben

Wenden Sie nicht die doppelte Dosis ein, wenn Sie die vorherige Anwendung vergessen haben.

Wenn Sie die Anwendung von ZOROXIN abbrechen

Nicht zutreffend

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Anzeige

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

2/4

Wie alle Arzneimittel kann ZOROXIN Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten mĂĽssen.

Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.

Die Nebenwirkungen werden nach folgenden Häufigkeiten unten angeführt: Sehr häufig: betrifft mehr als 1 Behandelten von 10

Häufig: betrifft 1 bis 10 Behandelte von 100 Gelegentlich: betrifft 1 bis 10 Behandelte von 1.000 Selten: betrifft 1 bis 10 Behandelte von 10.000

Sehr selten: betrifft weniger als 1 Behandelten von 10.000

Nicht bekannt: Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar

Folgende Effekte am Auge wurden nach lokaler Anwendung beobachtet: Häufig: lokales Brennen und Stechen.

Selten: Rötung der Bindehaut (konjunktivale Hyperämie), nichtentzündliche Schwellung der Bindehaut des Auges (Che-mosis), Lichtscheue (Photophobie) und bitterer Geschmack nach Anwendung.

Sehr selten: Hornhauteinlagerungen Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch fĂĽr Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind.

Sie können Nebenwirkungen auch direkt über das aufgeführte nationale Meldesystem anzeigen.

Bundesamt fĂĽr Sicherheit im Gesundheitswesen Traisengasse 5

1200 WIEN Ă–STERREICH

Fax: + 43 (0) 50 555 36207 Website: http://www.basg.gv.at/

Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

Anzeige

Wie soll es aufbewahrt werden?

Nicht über 25°C lagern.

In der Originalverpackung aufbewahren, um den Inhalt vor Licht zu schĂĽtzen.

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.

Sie dĂĽrfen das Arzneimittel nach dem auf dem Etikett und dem Umkarton nach "Verw. bis" angegebenen Verfalldatum nicht mehr anwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.

Nach erstmaligem Gebrauch 4 Wochen verwendbar.

Das Arzneimittel darf nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall entsorgt werden. Fragen Sie Ihren Apotheker wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr benötigen. Diese Maßnahme hilft die Umwelt zu schützen.

Anzeige

Weitere Informationen

Was ZOROXIN enthält

3/4

  • Der Wirkstoff ist: Norfloxacin; 1 ml enthält 3 mg Norfloxacin.
  • Die sonstigen Bestandteile sind:

Benzalkoniumchlorid

Natriumacetat

Natriumedetat

Natriumchlorid

Salzsäure (zur pH-Wert-Einstellung)

Wasser fĂĽr Injektionszwecke

Wie ZOROXIN aussieht und Inhalt der Packung

Die Augentropfen sind eine klare, farblose bis leicht braune Lösung in einem Fläschchen mit 5 ml

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

PHARMAZEUTISCHER UNTERNEHMER:

Laboratoires Théa, 12 rue Louis Blériot, 63017 Clermont-Ferrand Cedex 2, Frankreich

HERSTELLER:

Excelvision, rue de la Lombardière, 07100 Annonay, Frankreich

Z.Nr.: 1-18831

Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt genehmigt im Mai 2020.

4/4

Anzeige

Zuletzt aktualisiert: 26.07.2023

Quelle: Zoroxin - Augentropfen - Beipackzettel

Wirkstoff(e) Norfloxacin
Zulassungsland Ă–sterreich
Hersteller Laboratoires Thea
Suchtgift Nein
Psychotrop Nein
Zulassungsdatum 28.12.1989
ATC Code S01AX12
Abgabestatus Abgabe durch eine (öffentliche) Apotheke
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur einmaligen Abgabe auf aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Antiinfektiva

Teilen

Anzeige

Ihr persönlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten für häufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir können für die Korrektheit der Daten keine Haftung übernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. Für Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden