Buscopan Zäpfchen

ATC Code
A03BB01
Buscopan Zäpfchen

Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co.KG

Wirkstoff
Suchtgift Psychotrop
Nein Nein
Pharmakologische Gruppe Belladonna und derivate, rein

Anzeige

Alle Informationen

Autor

Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co.KG

Was ist es und wofür wird es verwendet?

BUSCOPAN Zäpfchen sind ein Spasmolytikum (krampflösendes Mittel).
BUSCOPAN Zäpfchen werden angewendet bei leichten bis mäßig starken Krämpfen im Bereich von Magen und Darm.

Anzeige

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

BUSCOPAN Zäpfchen dürfen nicht angewendet werden,

  • wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Butylscopolaminiumbromid oder einen der sonstigen Bestandteile von BUSCOPAN Zäpfchen sind.
  • bei mechanischen Verengungen (Stenosen) im Magen-Darm-Trakt (z. B. wegen einer Geschwulst oder durch eine Darmabknickung)
  • bei einer krankhaften Aufweitung des Dickdarms (Megakolon)
  • bei Harnverhaltung durch mechanische Verengung der Harnwege (z. B. Vergrößerung der Vorsteherdrüse)
  • bei Grünem Star (Engwinkelglaukom)
  • bei krankhaft beschleunigtem Herzschlag, Herzrasen und unregelmäßigem Herzschlag
  • bei Myasthenia gravis (besonderer Form von krankhafter Muskelschwäche).

Schwangerschaft und Stillzeit
Fragen Sie vor der Einnahme/Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.
Schwangerschaft
Zu einer Anwendung von BUSCOPAN Zäpfchen in der Schwangerschaft liegen keine hinreichenden Erfahrungen am Menschen vor. Es ist nicht bekannt, ob der Wirkstoff von BUSCOPAN Zäpfchen durch die Plazenta zum Embryo bzw. Feten gelangt. Daher sollte BUSCOPAN Zäpfchen während der Schwangerschaft nur nach strenger Nutzen-Risiko-Abwägung durch den behandelnden Arzt angewendet werden.
Stillzeit
Es ist nicht bekannt, ob der Wirkstoff von BUSCOPAN Zäpfchen in die Muttermilch übergeht. Von anderen Arzneimitteln der gleichen Gruppe ist bekannt, dass sie die Milchproduktion hemmen. Aus diesen Gründen sollen BUSCOPAN Zäpfchen in der Stillzeit nur nach strenger Nutzen-Risiko-Abwägung durch den behandelnden Arzt angewendet werden.
Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen
Bei der Anwendung der für BUSCOPAN Zäpfchen vorgesehenen Dosen ist normalerweise keine Beeinträchtigung zu erwarten. Sollten aber dennoch Symptome wie Müdigkeit, Schwindel oder gestörtes Nah-Sehen auftreten, dann kann die Fähigkeit zur Teilnahme am Straßenverkehr und zum Bedienen von Maschinen beeinträchtigt werden.

Wie wird es angewendet?

Wie SIND BUSCOPan zÄPFCHEN ANZUWENDEN?
Wenden Sie BUSCOPAN Zäpfchen immer genau nach der Anweisung in dieser Packungsbeilage an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:
Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren:
1 - 2 Zäpfchen (10 - 20 mg Butylscopolaminiumbromid)
Diese Dosis kann 3 - 5-mal pro Tag angewendet werden.
Tagesdosis - falls erforderlich - bis zu 10 Zäpfchen (100 mg Butylscopolaminiumbromid).
Die Zäpfchen werden von der Umhüllung befreit und in den leeren Enddarm eingeführt.
Entnahme der Zäpfchen
Reißen Sie die Folie am Einschnitt oberhalb der Zäpfchenspitze beginnend unter mehrmaligem Nachfassen dicht am Zäpfchen entlang auf (siehe Zeichnung).
Das freigelegte Zäpfchen bitte nicht aus der Folie drücken, sondern ?herausschälen".
Das Abbrechen kleiner Teilchen, z. B. am Rand der Höhlung am unteren Zäpfchenende, beeinträchtigt die Wirksamkeit nicht.
Wenden Sie BUSCOPAN Zäpfchen ohne ärztlichen Rat nicht länger als 5 Tage an. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von BUSCOPAN Zäpfchen zu stark oder zu schwach ist.
Wenn Sie eine größere Menge BUSCOPAN Zäpfchen angewendet haben, als Sie sollten
Vergiftungsfälle mit BUSCOPAN Zäpfchen sind bisher nicht bekannt geworden.
Wenn Sie eine größere Menge BUSCOPAN Zäpfchen angewendet haben, als Sie sollten, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es können die in Kapitel 4 genannten Effekte auftreten.
Wenn Sie die Anwendung von BUSCOPAN Zäpfchen vergessen haben
Wenden Sie nicht die doppelte Dosis an, wenn Sie die vorherige Anwendung vergessen haben.

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Anwendung von BUSCOPAN Zäpfchen zusammen mit anderen Arzneimitteln
Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.
Die im Abschnitt Nebenwirkungen beschriebenen anticholinergen Effekte können verstärkt auftreten, wenn BUSCOPAN Zäpfchen gleichzeitig mit anderen Arzneimitteln angewendet wird, die selbst solche Effekte hervorrufen können, z. B. andere Anticholinergika (z. B. Tiotropium, Ipratropium), Amantadin, trizyklische Antidepressiva, Chinidin, Disopyramid und Antihistaminika. Die gleichzeitige Therapie mit Dopaminantagonisten, z. B. Metoclopramid, kann zu einer gegenseitigen Abschwächung der Wirkung auf die Muskulatur des Magen-Darm-Trakts führen.
BUSCOPAN Zäpfchen können außerdem die beschleunigende Wirkung auf den Herzschlag von -Sympathomimetika verstärken.
Welche Nebenwirkungen sind möglich?
Viele der bekannten unerwünschten Wirkungen sind auf die anticholinergen Eigenschaften von BUSCOPAN zurückzuführen. Diese anticholinergen Effekte sind im Allgemeinen mild und selbstlimitierend.
Wie alle Arzneimittel können BUSCOPAN Zäpfchen Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.
Bei den Häufigkeitsangaben zu Nebenwirkungen werden folgende Kategorien zugrunde gelegt:

Sehr häufig: mehr als 1 Behandelter von 10
Häufig: 1 bis 10 Behandelte von 100
Gelegentlich: 1 bis 10 Behandelte von 1.000
Selten: 1 bis 10 Behandelte von 10.000
Sehr selten: weniger als 1 Behandelter von 10.000
Nicht bekannt: Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar
Immunsystem
Gelegentlich: Hautreaktionen, z. B. Nesselsucht (Urtikaria), Juckreiz
Selten: Überempfindlichkeitsreaktionen
Nicht bekannt: Atemnot (Dyspnoe), schwere Überempfindlichkeitsreaktionen bis zum anaphylaktischen Schock mit Blutdruckabfall und Hitzegefühl (Flush)
Herz-Kreislauf-System
Gelegentlich: Steigerung der Herzfrequenz, Schwindel
Gefäßsystem:
Gelegentlich: Blutdruckabfall
Augen
Sehr selten: Gestörtes ?Nah-Sehen? (Akkommodationsstörungen),
starke Augenschmerzen bei ?Grünem Star? (Glaukomanfall)
Magen-Darm-System
Gelegentlich: Mundtrockenheit (Hemmung der Speichelsekretion)
Übelkeit, Erbrechen
Haut
Gelegentlich Trockene Haut (Hemmung der Schweißsekretion)
Nieren- und Harnausscheidungssystem
Selten: Störungen beim Wasserlassen wie z. B. Harnverhaltung,
Nachtröpfeln, verminderter Harnstrahl
Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.

Wie soll es aufbewahrt werden?

Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf der Faltschachtel und der Folie angegebenen Verfallsdatum nicht mehr verwenden.
Aufbewahrungsbedingungen
Für dieses Arzneimittel sind keine besonderen Lagerungsbedingungen erforderlich.

Weitere Informationen

Was BUSCOPAN Zäpfchen enthalten
Der Wirkstoff ist:
Butylscopolaminiumbromid
1 Zäpfchen enthält 10 mg Butylscopolaminiumbromid.
Die sonstigen Bestandteile sind:
Hartfett, Wasser
Wie BUSCOPAN Zäpfchen aussehen und Inhalt der Packung:
Weiße bis elfenbeinfarbene, glatte, torpedoförmige Zäpfchen.
BUSCOPAN Zäpfchen sind in Originalpackungen mit 10 Zäpfchen (N1) erhältlich.
Pharmazeutischer Unternehmer
Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co. KG
Vertriebslinie Thomae
Binger Str. 173
55216 Ingelheim am Rhein
Telefon: 0 807 90 900
Telefax: 0 61 32 99 99
www.buscopan.de
Hersteller
Istituto de Angeli, s.r.l.Localit Prulli, 103/c
50066 Reggello (Firenze)
Italien
Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt überarbeitet im September 2008.
Eigenschaften
Grundlage für den Wirkstoff von BUSCOPAN sind natürliche Pflanzenextrakte. Diese Extrakte sind chemisch so verändert, dass deren typische krampflösende Wirkung erhalten bleibt, während die störenden Effekte des Pflanzenstoffes auf das zentrale Nervensystem bzw. das Gehirn ausgeschaltet werden. BUSCOPAN wirkt krampflösend auf die glatte Muskulatur im Bereich von Magen und Darm.
Dieses Arzneimittel ist nach den gesetzlichen Übergangsvorschriften im Verkehr. Die behördliche Prüfung auf pharmazeutische Qualität, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit ist noch nicht abgeschlossen.

Dein persönlicher Arzneimittel-Assistent

Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten für häufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Packungsbeilage des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir können für die Korrektheit der Daten keine Haftung übernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. Für Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden

This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.