Ospen 200 - Granulat f├╝r orale Suspension

Abbildung Ospen 200 - Granulat f├╝r orale Suspension
Zulassungsland Deutschland
Hersteller Sandoz
Bet├Ąubungsmittel Nein

Zulassungsinhaber

Sandoz

Gebrauchsinformation

Was ist es und wof├╝r wird es verwendet?

Ospen ist ein Antibiotikum, welches das Wachstum vieler verschiedener Bakterien durch St├Ârung ihres Zellwandaufbaues hemmt, und daher bei vielen verschiedenen Erkrankungen angewendet werden kann.

Ospen gelangt nach der Einnahme rasch und nahezu vollst├Ąndig in die Blutbahn. Die Ausscheidung erfolgt durch die Niere.

Ospen ist geeignet zur Behandlung von leichten bis mittelschweren Infektionskrankheiten, die durch Penicillin-empfindliche Erreger hervorgerufen werden. Dazu geh├Âren:

Infektionen der oberen und unteren Atemwege wie z.B.:

Infektionen der Haut

  • Rotlauf (Wundrose), Schweinerotlauf, Eiterflechte, Furunkel, Abszesse, fl├Ąchenhafte Eiterungen (Phlegmone), Wanderr├Âte (Erythema chronicum migrans bzw. Lyme-Borreliose)
  • Bissverletzungen (z.B. Gesichtswunden oder tiefe Wunden der Hand) und Verbrennungen
  • Verh├╝tung bzw. R├╝ckfallverh├╝tung von einer Entz├╝ndungsreaktion auf bestimmte Bakterien (rheumatisches Fieber), Gelenksentz├╝ndungen, Bewegungsst├Ârungen (Chorea), Entz├╝ndungen der Niere und der Herzinnenwand
  • Schutz vor der Ausstreuung von Bakterien nach kleineren Operationen, z.B. Mandel- oder Zahnentfernung
  • Schutz vor Infektionen mit bestimmten Erregern (Pneumokokken) bei Kindern mit Sichelzellenan├Ąmie (erbliche Erkrankung der roten Blutk├Ârperchen).

Anzeige

Wie wird es angewendet?

Geben Sie Ospen immer genau nach Anweisung des Arztes Ihrem Kind. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die ├╝bliche Dosis:

Neugeborene und S├Ąuglinge bis 3 Monate (3 - 6 kg): 3 x Messl├Âffel
Kleinkinder 3 - 12 Monate (6 - 10 kg): 3 x 1 Messl├Âffel
Kinder 1 - 6 Jahre (10 - 22 kg): 3 x 2 Messl├Âffel

Bei schweren Erkrankungen kann vom Arzt die Dosis erh├Âht werden.

Spezielle Dosierungshinweise zur Verh├╝tung bestimmter Infektionskrankheiten

  • Bei Streptokokkenkrankheiten in der Umgebung (z.B. Angina, Scharlach): Die gleiche Dosis, die zur Behandlung angewandt wird, ├╝ber zehn Tage eingenommen, kann das Auftreten der Krankheit verhindern.
  • Wird Ospen zur Verh├╝tung von rheumatischem Fieber eingenommen, muss die Einnahme unter Umst├Ąnden jahrelang erfolgen. Sie sollte ohne R├╝cksprache mit Ihrem Arzt nicht unterbrochen werden.
  • Zur Verh├╝tung von Keimverschleppung auf dem Blutweg (bei kleineren Operationen wie Mandel- oder Zahnentfernung): Kinder erhalten eine Stunde vor der Operation einen Messl├Âffel Ospen 200 - Granulat je 4 kg K├Ârpergewicht, dann die H├Ąlfte dieser Dosis sechs Stunden nach der Operation.

Bei Leber- oder Nierenerkrankungen ist im Allgemeinen wegen der guten Vertr├Ąglichkeit von Ospen keine Herabsetzung der Dosis erforderlich. Sie sollten dennoch Ihrem Arzt vom Bestehen solcher Erkrankungen berichten, damit er Ihr Kind individuell betreuen kann.

Art der Anwendung

Die Einnahme erfolgt unabh├Ąngig von den Mahlzeiten mit etwas Tee oder Saft. Jeweils vor dem Einnehmen gut sch├╝tteln!

Dauer der Anwendung

Die Dauer der Therapie muss individuell vom Arzt festgelegt werden. Nach Abklingen der Symptome ist die Behandlung noch 3 Tage fortzusetzen. Bei Streptokokkenerkrankungen (z.B. Angina) ist eine Mindesttherapie von zehn Tagen zur Vermeidung von Folgeerkrankungen zu beachten.

Wenn Sie eine gr├Â├čere Menge von Ospen eingenommen haben, als Sie sollten

Selbst die versehentliche Einnahme hoher Dosen f├╝hrt im Allgemeinen nicht zu Vergiftungserscheinungen. Bei ├ťberdosierung von Ospen ist mit dem verst├Ąrkten Auftreten von Magen-/Darmbeschwerden bzw. einer Dickdarmentz├╝ndung (pseudomembran├Âse Colitis) zu rechnen. Sollte zu viel Ospen Suspension eingenommen worden sein, setzen Sie sich mit einem Arzt in Verbindung.

Wenn Sie die Einnahme von Ospen vergessen haben

Eine vers├Ąumte Einnahme von Ospen sollte unverz├╝glich nachgeholt werden.

Nicht die doppelte Dosis einnehmen, wenn die vorherige Einnahme vergessen wurde, sondern fragen Sie Ihren Arzt.

Wenn Sie die Einnahme von Ospen abbrechen

Auch wenn eine Besserung der Krankheitssymptome oder Beschwerdefreiheit eintritt, darf die Behandlung mit Ospen keinesfalls ohne ├Ąrztliche Anweisung ge├Ąndert oder abgebrochen werden, um eine erneute Verschlechterung bzw. ein Wiederauftreten der Krankheit zu vermeiden.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Anzeige

Was sind m├Âgliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten m├╝ssen.

H├Ąufig: 1 bis 10 Behandelte von 100
  • allergische Reaktionen, meist in Form von Hautreaktionen (z.B. Ausschl├Ąge, Juckreiz, Nesselsucht) Eine sofortige Hautreaktion zeigt in der Regel eine allergische Reaktion gegen Penicillin. Beenden Sie die Einnahme und informieren Sie unverz├╝glich einen Arzt.
  • ├ťbelkeit, Durchfall, Erbrechen, Magendruck, Entz├╝ndung der Mundschleimhaut und Zunge, Appetitlosigkeit, Bauchschmerzen und Bl├Ąhungen
Gelegentlich: 1 bis 10 Behandelte von 1.000

┬Ě Nesselsucht, Urtikaria, Juckreiz

Selten: 1 bis 10 Behandelte von 10.000
  • allergische Hauterscheinungen in Form von Hautausschl├Ągen, Hautr├Âtungen, Hautentz├╝ndungen, Hautschwellungen und Blasenbildungen (angioneurotisches ├ľdem, Erythema multiforme, exfoliative Dermatitis, Lyell-Syndrom, Pemphigoid)
  • Gelenksschmerzen
  • Fieber
Sehr selten: weniger als 1 Behandelter von 10.000
  • Blutarmut (h├Ąmolytische An├Ąmie), Verminderung bzw. gef├Ąhrliche Verminderung der wei├čen Blutk├Ârperchen (Leukopenie, Agranulozytose), Vermehrung der wei├čen Blutk├Ârperchen (Eosinophilie), Verminderung der Blutpl├Ąttchen (Thrombozytopenie)
  • schwere ├ťberempfindlichkeitsreaktionen (anaphylaktischer Schock) mit Kreislauf- zusammenbruch sowie Arzneimittelfieber, Gelenksschmerzen, angioneurotisches ├ľdem, Kehlkopfschwellung, Herzrasen, Atemnot, Serumkrankheit, allergische Gef├Ą├čentz├╝ndung, Blutdruckabfall, Asthma, Hautr├Âtungen und Magen-/Darmbeschwerden. Bei oraler Gabe verlaufen diese Reaktionen seltener und milder als bei Injektion. Bei Patienten, die an Pilzkrankheiten leiden, k├Ânnen allergische Reaktionen infolge einer m├Âglichen Allergengemeinschaft zwischen Stoffwechselprodukten von Hautpilzen und Penicillin auftreten.
  • positiver direkter Coombs-Test (Bluttest zur Bestimmung von Antik├Ârpern auf roten Blutk├Ârperchen)
Nicht bekannt: H├Ąufigkeit auf Grundlage der verf├╝gbaren Daten nicht absch├Ątzbar.
  • Treten w├Ąhrend der Therapie Durchf├Ąlle auf, sollte an die M├Âglichkeit einer Dickdarmentz├╝ndung (pseudomembran├Âse Colitis) gedacht werden.
  • Oberfl├Ąchliche Zahnverf├Ąrbungen: Diese sind zumeist nach mehreren Wochen durch Z├Ąhneputzen bzw. nach professioneller Zahnreinigung reversibel.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch f├╝r Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind.

Anzeige

Wie soll es aufbewahrt werden?

Granulat nicht ├╝ber 15┬░C lagern.

In der Originalverpackung aufbewahren, um den Inhalt vor Feuchtigkeit und Licht zu sch├╝tzen. Die fertige Suspension ist bei k├╝hler Lagerung (8 bis 15┬░C) 14 Tage haltbar.

Bewahren Sie dieses Arzneimittel f├╝r Kinder unzug├Ąnglich auf.

Ein Aufbewahren von Restmengen f├╝r sp├Ątere Krankheitsf├Ąlle ist nicht zu empfehlen.

Sie d├╝rfen dieses Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton bzw. Etikett angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats.

Entsorgen Sie Arzneimittel nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall. Fragen Sie Ihren Apotheker wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr verwenden. Sie tragen damit zum Schutz der Umwelt bei.

Anzeige

Weitere Informationen

Was Ospen enth├Ąlt
  • Der Wirkstoff ist Phenoxymethylpenicillin. 5 ml (= 1 Messl├Âffel) Suspension enthalten 200.000 IE (entspricht ca. 125 mg) Phenoxymethylpenicillin als Benzathin-Salz.
  • Die sonstigen Bestandteile sind: Natriumbenzoat, Saccharin-Natrium, Saccharose, Eisenoxid Gelb (E-172), Guargalactomannan, Siliciumdioxid, Simethicon, Bananen Aroma, Himbeer Pulveraroma, Tutti Frutti Aroma.
Wie Ospen aussieht und Inhalt der Packung

Das Granulat und die fertige Suspension sind orange-gelb.

Braunglasflasche mit Cap-to-Cap Verschluss, Messl├Âffel aus Polypropylen (Messring bei 1,25, 2,5 und 5 ml) beiliegend.

24 g Granulat f├╝r 60 ml orale Suspension.

40 g Granulat f├╝r 100 ml orale Suspension.

Es werden m├Âglicherweise nicht alle Packungsgr├Â├čen in den Verkehr gebracht.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

Sandoz GmbH, 6250 Kundl, ├ľsterreich

Z.Nr.13.635

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt ├╝berarbeitet im Dezember 2011.

Die folgenden Informationen sind nur f├╝r medizinisches Fachpersonal bestimmt:

Anwendungshinweis:

Die Flasche mit Trinkwasser bis knapp unter die Ringmarke f├╝llen und sofort kr├Ąftig sch├╝tteln. Danach Wasser exakt bis zur Ringmarke nachf├╝llen und nochmals sch├╝tteln.

24 g Granulat + 44 ml Wasser = 60 ml Suspension, 40 g Granulat + 73 ml Wasser = 100 ml Suspension.

Anzeige

Ihr pers├Ânlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-Qualit├Ątslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo ├Âffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen ├╝ber medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsm├Âglichkeiten f├╝r h├Ąufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir k├Ânnen f├╝r die Korrektheit der Daten keine Haftung ├╝bernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. F├╝r Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden