Wirkstoff(e) Hypromellose
Zulassungsland Deutschland
Hersteller Pharma Stulln GmbH
Betäubungsmittel Nein
ATC Code S01KA02
Pharmakologische Gruppe Chirurgische Hilfsmittel

Zulassungsinhaber

Pharma Stulln GmbH

Medikamente mit gleichem Wirkstoff

Medikament Wirkstoff(e) Zulassungsinhaber
Sicca-Stulln Hypromellose Pharma Stulln GmbH
Artelac UNO Augentropfen Hypromellose Dr. Gerhard Mann chem.-pharm. Fabrik Gesellschaft mit beschränkter Haftung
Artelac Hypromellose Dr. Gerhard Mann chem.-pharm. Fabrik Gesellschaft mit beschränkter Haftung
Lacrisic SE Augentropfen Hypromellose Glycerol Povidon K 25 Alcon Pharma GmbH
Sic-Ophtal N Hypromellose Dr. Gerhard Mann chem.-pharm. Fabrik Gesellschaft mit beschränkter Haftung

Gebrauchsinformation

Was ist es und wof√ľr wird es verwendet?

Sicca-Stulln UD sind Augentropfen in Einzeldosisbehältnissen.
Dieses Arzneimittel dient der symptomatischen Therapie des trockenen Auges.

Anzeige

Was m√ľssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Sicca-Stulln UD darf nicht angewendet werden
- wenn Sie √ľberempfindlich (allergisch) gegen Hypromellose oder einen der sonstigen Bestandteile von Sicca-Stulln UD sind.
Besondere Vorsicht bei der Anwendung von Sicca-Stulln UD ist erforderlich,
- bei persistierenden oder verstärkt auftretenden Augenbeschwerden bei der Therapie des ?trockenen Auges?. Hierbei sollte vor der Behandlung mit Sicca-Stulln UD der Arzt befragt und ggf. das Medikament abgesetzt werden.
Bei Anwendung von Sicca-Stulln UD mit anderen Arzneimitteln:
Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel anwenden bzw. vor kurzem angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.
Schwangerschaft und Stillzeit
Es bestehen keine Bedenken gegen die Anwendung von Sicca-Stulln UD w√§hrend der Schwangerschaft und Stillzeit, da Hypromellose nicht resorbiert wird und somit nicht systemisch verf√ľgbar ist.
Wichtige Informationen √ľber bestimmte sonstige Bestandteile von Sicca-Stulln UD
Keine.

Anzeige

Wie wird es angewendet?

WIE IST SICCA-STULLN UD ANZUWENDEN?
Wenden Sie Sicca-Stulln UD immer genau nach der Anweisung in dieser Packungsbeilage an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die √ľbliche Dosis:
Den individuellen Verh√§ltnissen entsprechend von 3mal t√§glich bis zu st√ľndlich je
1 Tropfen in den Bindehautsack des Auges eintropfen.
Art der Anwendung
Zur Anwendung am Auge
Dauer der Anwendung
Wenden Sie Sicca-Stulln UD bis zum Abklingen der Beschwerden an.
Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von Sicca-Stulln UD zu stark oder zu schwach ist.
Wenn Sie die Anwendung von Sicca-Stulln UD vergessen haben
Wenden Sie nicht die doppelte Dosis an, wenn Sie die vorherige Anwendung vergessen haben.
Wenn Sie die Anwendung von Sicca-Stulln UD abbrechen
Die beschwerden können bei Abbruch der Behandlung erneut bzw. in stärkerer Form auftreten.
Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Anzeige

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann Sicca-Stulln UD Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten m√ľssen.
Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Häufigkeitsangaben zugrunde gelegt:

Sehr häufig: mehr als 1 von 10 Behandelten
Häufig: weniger als 1 von 10, aber mehr als 1 von 100 Behandelten
Gelegentlich: weniger als 1 von 100, aber mehr als 1 von 1000 Behandelten
Selten: weniger als 1 von 1000, aber mehr als 1 von 10 000 Behandelten
Sehr selten: weniger als 1 von 10 000 Behandelten, oder unbekannt

Mögliche Nebenwirkungen
Bedeutsame Nebenwirkungen oder Zeichen, auf die Sie achten sollten, und Maßnahmen, wenn Sie betroffen sind:
Wenn Sie von der nachfolgend genannten Nebenwirkung betroffen sind, wenden sie Sicca-Stulln UD nicht weiter ein und suchen Sie Ihren Arzt auf:
- es können Bindehautreizungen auftreten
Andere mögliche Nebenwirkungen
Hypromellose verlängert die Kontaktzeit anderer ophthalmologisch angewandter Medikamente. Inkompatibilitäten: Es besteht eine Unvertäglichkeit mit Phenolen, Tannin, Oxidationsmitteln (insbesondere im alkalischen Milieu) sowie Ammoniumbituminosulfonat.
Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgef√ľhrten Nebenwirkungen Sie erheblich beeintr√§chtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.

Anzeige

Wie soll es aufbewahrt werden?

WIE IST SICCA-STULLN UD AUFZUBEWAHREN?
Arzneimittel f√ľr Kinder unzug√§nglich aufbewahren.
Sie d√ľrfen das Arzneimittel nach dem auf dem Etikett und dem Umkarton nach Verwendbar bis (bzw. nach Verw. bis auf dem Etikett des Einzeldosisbeh√§ltnisses angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.
Aufbewahrungsbedingungen:
Keine
Hinweis auf Haltbarkeit nach Anbruch oder Zubereitung
Nach Anbruch eines Einzeldosisbehältnisses ist das Arzneimittel sofort aufzubrauchen und Restmengen sind zu verwerfen.
Das Arzneimittel darf nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall entsorgt werden. Fragen Sie Ihren Apotheker wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr ben√∂tigen. Diese Ma√ünahme hilft die Umwelt zu sch√ľtzen.

Anzeige

Weitere Informationen

WEITERE INFORMATIONEN?
Sie d√ľrfen Sicca-Stulln UD nicht verwenden, wenn Sie folgendes bemerken:
Bei starker Verfärbung oder Ausflockung soll das Arzneimittel auch vor Ablauf des Verfalldatums nicht mehr angewendet werden.
Auswirkungen auf die Verkehrst√ľchtigkeit und das Bedienen von Maschinen
Nach Anwendung von Sicca-Stulln UD Augentropfen kann es infolge von Schlierenbildung kurzfristig zu verschwommenem Sehen kommen. Patienten sollten nicht am Straßenverkehr teilnehmen, nicht ohne sicheren halt arbeiten oder Maschinen bedienen, bevor die Beeinträchtigung abgeklungen ist.
Was Sicca-Stulln UD enthält
Der Wirkstoff ist:
1 ml Augentropfen enth√§lt: Hypromellose 3,0 mg (2%ige Hypromellosel√∂sung: 3500 - 5600 mPa s bei 20¬įC)
Die sonstigen Bestandteile sind: Borsäure, Natriumtetraborat, Natriumchlorid, Kaliumchlorid, gereinigtes Wasser.
Wie Sicca-Stulln UD aussieht und Inhalt der Packung:
Sicca-Stulln UD sind Augentropfen, die in Einzeldosisbeh√§ltnisse abgef√ľllt sind. Jedes Einzeldosisbeh√§ltnis ist zum einmaligen Gebrauch bestimmt. Reste, die sich nach der Anwendung noch im Einzeldosisbeh√§ltnis befinden sind zu verwerfen.
Packung mit 30 Einzeldosisbehältnissen zu je 0,5 ml
Packung mit 60 Einzeldosisbehältnissen zu je 0,5 ml
Packung mit 120 Einzeldosisbehältnissen zu je 0,5 ml
Musterpackung mit 5 Einzeldosisbehältnissen zu je 0,5 ml
Pharmazeutischer Unternehmer
Pharma Stulln GmbH
Werksstrasse 3
92551 Stulln
Tel. 09435 3008 - 0
Fax:09435 3008 - 99
E-Mail: info@pharmastulln.de
Internet. www.pharmastulln.de
Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt √ľberarbeitet am 0010

Anzeige

Wirkstoff(e) Hypromellose
Zulassungsland Deutschland
Hersteller Pharma Stulln GmbH
Betäubungsmittel Nein
ATC Code S01KA02
Pharmakologische Gruppe Chirurgische Hilfsmittel

Teilen

Anzeige

Ihr persönlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-Qualit√§tslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo √∂ffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen √ľber medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsm√∂glichkeiten f√ľr h√§ufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir k√∂nnen f√ľr die Korrektheit der Daten keine Haftung √ľbernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. F√ľr Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden