SmofKabiven peripher Emulsion zur Infusion

Abbildung SmofKabiven peripher Emulsion zur Infusion
Wirkstoff(e) Mittelkettige Triglyceride
Zulassungsland Deutschland
Hersteller Fresenius Kabi Deutschland GmbH
Bet├Ąubungsmittel Nein
Zulassungsdatum 18.03.2009
ATC Code B05BA10
Abgabestatus Apothekenpflichtig
Verschreibungsstatus verschreibungspflichtig
Pharmakologische Gruppe I.V.-L├Âsungen

Kurzinformationen

Zulassungsinhaber

Fresenius Kabi Deutschland GmbH

Was ist es und wof├╝r wird es verwendet?

SmofKabiven peripher ist eine Emulsion zur Infusion, die ├╝ber einen Tropf in Ihr Blut gegeben wird. hr Arzt oder das medizinische Fachpersonal wird Ihnen SmofKabiven peripher geben, wenn andere Arten der Ern├Ąhrung nicht ausreichend oder nicht m├Âglich sind.

Was m├╝ssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Falls einer der hier aufgelisteten Punkte auf Sie zutrifft, darf Ihnen das Arzneimittel nicht gegeben werden.

Wie wird es angewendet?

Dieses Arzneimittel wird Ihnen von einem Arzt oder medzinischem Fachpersonal verabreicht.

Was sind m├Âgliche Nebenwirkungen?

Die h├Ąufigsten Nebenwirkungen sind:

  • leicht erh├Âhte Temperatur
  • Entz├╝ndungen am Verabreichungsort

Hier finden Sie n├Ąhere Informationen zu den Nebenwirkungen.

Wie soll es aufbewahrt werden?

Bewahren Sie dieses Arzneimittel f├╝r Kinder unzug├Ąnglich auf. Im Umbeutel aufbewahren. Nicht ├╝ber 25 ┬║C lagern. Nicht einfrieren.

Die Kurzinformation

Alle f├╝r die Kurzinformation herangezogenen Informationen stammen von der Gebrauchsinformation des jeweiligen Medikaments. Kurzinformationen sollen Ihnen dabei helfen einen schnellen ├ťberblick ├╝ber ein Medikament zu gewinnen. Diese Informationen sind aus Gr├╝nden der Lesbarkeit bewusst verk├╝rzt und beinhalten nicht alle Anwendungsgebiete, Gegenanzeigen und Nebenwirkungen. Bitte lesen Sie die gesamte Gebrauchsinformation - speziell bei Fragen zu Gegenanzeigen, Dosierungen und Nebenwirkungen.
Markus Falkenst├Ątter, BSc

Markus Falkenst├Ątter, BSc
Autor

Markus Falkenst├Ątter ist Autor zu pharmazeutischen Themen in der Medizin-Redaktion von Medikamio. Er befindet sich im letzten Semester seines Pharmaziestudiums an der Universit├Ąt Wien und liebt das wissenschaftliche Arbeiten im Bereich der Naturwissenschaften.

Mag. pharm. Stefanie Lehenauer

Mag. pharm. Stefanie Lehenauer
Lektor

Stefanie Lehenauer ist seit 2020 freie Autorin bei Medikamio und studierte Pharmazie an der Universit├Ąt Wien. Sie arbeitet als Apothekerin in Wien und ihre Leidenschaft sind pflanzliche Arzneimittel und deren Wirkung.

Gebrauchsinformation

Was ist es und wof├╝r wird es verwendet?

SmofKabiven peripher ist eine Emulsion zur Infusion, die ├╝ber einen Tropf in Ihr Blut gegeben wird (intraven├Âse Infusion). Das Produkt enth├Ąlt Aminos├Ąuren (Proteinbausteine), Glucose (Kohlenhydrate), Lipide (Fett) und Salze (Elektrolyte) in einem Plastikbeutel. SmofKabiven peripher kann bei Erwachsenen und Kindern ab 2 Jahren angewendet werden.

Ihr Arzt oder das medizinische Fachpersonal wird Ihnen SmofKabiven peripher geben, wenn andere Arten der Ern├Ąhrung nicht ausreichend oder nicht m├Âglich sind.

Anzeige

Was m├╝ssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

SmofKabiven peripher darf nicht angewendet werden,

  • wenn Sie allergisch (├╝berempfindlich) gegen Wirkstoffe oder einen der in Abschnitt 6. genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.
  • wenn Sie allergisch gegen Fisch oder Ei sind.
  • wenn Sie allergisch gegen Erdn├╝sse oder Soja sind, sollten Sie dieses Produkt nicht anwenden. SmofKabiven peripher enth├Ąlt Soja├Âl.
  • wenn Sie zu viele Lipide im Blut haben (Hyperlipid├Ąmie).
  • wenn Sie eine schwere Leberfunktionsst├Ârung haben.
  • wenn Sie Probleme mit der Blutgerinnung haben (Blutgerinnungsst├Ârungen).
  • wenn Ihr K├Ârper Probleme hat, Aminos├Ąuren zu verwerten.
  • wenn Sie eine schwere Nierenerkrankung haben und keine M├Âglichkeit zur Blutw├Ąsche (Dialyse) besteht.
  • wenn Sie sich in einem akuten Schockzustand befinden.
  • wenn Sie zu viel Zucker im Blut haben (Hyperglyk├Ąmie) und dieser Zustand nicht unter Kontrolle ist.
  • wenn Sie zu hohe Blut- (Serum-) Spiegel der Salze (Elektrolyte) haben, die in SmofKabiven peripher enthalten sind.
  • wenn Sie Fl├╝ssigkeit in der Lunge haben (akutes Lungen├Âdem).
  • wenn Sie zu viel K├Ârperfl├╝ssigkeit haben (Hyperhydratation).
  • wenn Sie ein unbehandeltes Herzleiden haben.
  • wenn Sie einen Fehler in Ihrem Blutgerinnungssystem haben (H├Ąmophagozytose).
  • wenn Sie sich in einem instabilen Zustand befinden, wie nach einem schweren Trauma, bei nicht kontrollierter Zuckerkrankheit, akutem Herzanfall, Schlaganfall, Blutgerinnsel, metabolischer Azidose (St├Ârung, die dazu f├╝hrt, dass zu viel S├Ąure im Blut ist), schwerer Infektion (schwerer Sepsis), Koma und wenn Sie nicht genug K├Ârperfl├╝ssigkeit haben (hypotone Dehydratation).
  • bei Kindern unter 2 Jahren.

Warnhinweise und Vorsichtsma├čnahmen
Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie SmofKabiven peripher anwenden, wenn Sie

  • Nierenprobleme
  • Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus)
  • Pankreatitis (Entz├╝ndung der Bauchspeicheldr├╝se)
  • Leberprobleme
  • Schilddr├╝senunterfunktion (Schilddr├╝senprobleme)
  • Sepsis (schwere Infektion)
    haben.

Informieren Sie sofort Ihren Arzt oder das medizinische Fachpersonal, wenn Sie w├Ąhrend der Infusion Fieber, Hautausschlag, Schwellung, Atemnot, Sch├╝ttelfrost, Schwei├čausbruch bekommen, Ihnen ├╝bel wird oder Sie erbrechen, denn diese Beschwerden k├Ânnten Ausdruck einer allergischen Reaktion sein oder davon, dass Sie zu viel des Arzneimittels bekommen haben.

Ihr Arzt wird regelm├Ą├čig Ihre Leberfunktion und andere Blutwerte untersuchen.

Kinder und Jugendliche
SmofKabiven peripher ist nicht f├╝r Neugeborene und Kinder unter 2 Jahren geeignet. SmofKabiven peripher kann Kindern im Alter von 2 bis 18 Jahren verabreicht werden.
├ľsterreich:

Auswirkungen bei Fehlgebrauch zu Dopingzwecken
Die Anwendung von SmofKabiven peripher kann bei Dopingkontrollen zu positiven Ergebnissen f├╝hren.

Anwendung von SmofKabiven peripher zusammen mit anderen Arzneimitteln
Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden, k├╝rzlich andere Arzneimittel eingenommen/angewendet haben oder beabsichtigen, andere Arzneimittel einzunehmen/anzuwenden, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

Schwangerschaft und Stillzeit
Es gibt keine Daten zur Anwendung von SmofKabiven peripher in der Schwangerschaft oder Stillzeit. Daher sollte SmofKabiven peripher schwangeren oder stillenden Frauen nur dann gegeben werden, wenn der Arzt es f├╝r n├Âtig h├Ąlt. Die Anwendung von SmofKabiven peripher w├Ąhrend Schwangerschaft und Stillzeit kann auf Empfehlung Ihres Arztes erwogen werden.

Verkehrst├╝chtigkeit und das Bedienen von Maschinen
Nicht relevant, da das Arzneimittel im Krankenhaus verabreicht wird.

Anzeige

Wie wird es angewendet?

Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau nach Absprache mit Ihrem Arzt an. Fragen Sie bei Ihrem Arzt nach, wenn Sie nicht sicher sind. Ihr Arzt wird die Dosis f├╝r Sie in Abh├Ąngigkeit von Ihrem K├Ârpergewicht und Ihrem Gesundheitszustand individuell festlegen. SmofKabiven peripher wird Ihnen vom Arzt oder dem medizinischen Fachpersonal verabreicht.

Wenn Sie eine gr├Â├čere Menge von SmofKabiven peripher angewendet haben, als Sie sollten
Es ist unwahrscheinlich, dass Sie zu viel des Arzneimittels erhalten, da SmofKabiven peripher von einem Arzt oder dem medizinischen Fachpersonal verabreicht wird.

Anzeige

Was sind m├Âgliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten m├╝ssen.

H├Ąufig (kann bis zu 1 von 10 Behandelten betreffen): leicht erh├Âhte K├Ârpertemperatur. Nahe der Einstichstelle kann es zu Entz├╝ndungen der oberfl├Ąchlichen peripheren Venen kommen.

Gelegentlich (kann bis zu 1 von 100 Behandelten betreffen): hohe Leberwerte im Blut, Appetitlosigkeit, ├ťbelkeit, Erbrechen, Sch├╝ttelfrost, Schwindel und Kopfschmerzen.

Selten (kann bis zu 1 von 1.000 Behandelten betreffen): niedriger oder hoher Blutdruck, Atemnot, schneller Herzschlag (Tachykardie), ├ťberempfindlichkeitsreaktionen [mit Beschwerden wie Schwellung, Fieber, Blutdruckabfall, Hautausschlag, Quaddeln (erhabene rote Stellen), Hautr├Âtung, Kopfschmerzen], Hitze- und K├Ąltegef├╝hl, Bl├Ąsse, bl├Ąuliche F├Ąrbung von Lippen und Haut (wegen zu wenig Sauerstoff im Blut), Nacken-, R├╝cken-, Knochen-, Brust- und Lendenschmerzen.

Meldung von Nebenwirkungen
Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt, Apotheker oder das medizinische Fachpersonal. Dies gilt auch f├╝r Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie k├Ânnen Nebenwirkungen auch direkt ├╝ber das nationale Meldesystem (Details siehe unten) anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, k├Ânnen Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen ├╝ber die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verf├╝gung gestellt werden.
Deutschland
Bundesinstitut f├╝r Arzneimittel und Medizinprodukte
Abt. Pharmakovigilanz
Kurt-Georg-Kiesinger-Allee 3
D-53175 Bonn
Website: http://www.bfarm.de
├ľsterreich
Bundesamt f├╝r Sicherheit im Gesundheitswesen
Traisengasse 5
1200 WIEN
├ľSTERREICH
Fax: + 43 (0) 50 555 36207
Website: http://www.basg.gv.at/

Anzeige

Wie soll es aufbewahrt werden?

Bewahren Sie dieses Arzneimittel f├╝r Kinder unzug├Ąnglich auf. Im Umbeutel aufbewahren. Nicht ├╝ber 25 ┬║C lagern.

Nicht einfrieren.

Sie d├╝rfen das Arzneimittel nach dem auf dem Etikett auf dem Beutel und dem Umkarton angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats.

Anzeige

Weitere Informationen

Was SmofKabiven peripher enth├Ąlt
Die Wirkstoffe sind
g in 1000 ml
Glucose (als Glucose-Monohydrat (Ph.Eur.))
71
Alanin
4,4
Arginin
3,8
Glycin
3,5
Histidin
0,93
Isoleucin
1,6
Leucin
2,3
Lysinacetat
2,1
Methionin
1,3
Phenylalanin
1,6
Prolin
3,5
Serin
2,1
Taurin
0,32
Threonin
1,4
Tryptophan
0,63
Tyrosin
0,12
Valin
2,0
Calciumchlorid (als CalciumchloridÔÇôDihydrat)
0,18
Natriumglycerophosphat (hydratisiert)
1,3
Magnesiumsulfat (als MagnesiumsulfatÔÇôHeptahydrat)
0,38
Kaliumchlorid
1,4
Natriumacetat (als NatriumacetatÔÇôTrihydrat)
1,1
Zinksulfat (als ZinksulfatÔÇôHeptahydrat)
Raffiniertes Soja├Âl (Ph.Eur.)
Mittelkettige Triglyceride
Raffiniertes Oliven├Âl
Omega-3-S├Ąuren-reiches Fisch├Âl
0,004
8,5
8,5
7,0
4,2

Die sonstigen Bestandteile sind Glycerol, Eilecithin, alpha-Tocopherol (Ph.Eur.), Natriumhydroxid (zur pH-Wert-Einstellung), Natriumoleat, Essigs├Ąure 99 % (zur pH-Wert-Einstellung) und Wasser f├╝r Injektionszwecke.

Wie SmofKabiven peripher aussieht und Inhalt der Packung
Glucose- und Aminos├Ąurenl├Âsung sind klar, farblos bis leicht gelb und frei von Partikeln. Die Fettemulsion ist wei├č und homogen.
Packungsgr├Â├čen: 1 x 1206 ml, 4 x 1206 ml
1 x 1448 ml, 4 x 1448 ml
1 x 1904 ml, 4 x 1904 ml

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller
Pharmazeutischer UnternehmerDeutschland: Fresenius Kabi Deutschland GmbH DÔÇô61346 Bad Homburg Tel. Nr.: + 49 6172 686-8200 Fax Nr.: + 49 6172 686-8239 E-Mail: Kundenberatung@fresenius-kabi.de
Seite 5 von 11
├ľsterreich: Fresenius Kabi Austria GmbH, Hafnerstra├če 36, A-8055 Graz
HerstellerFresenius Kabi AB SE-751 74 Uppsala, Schweden
Fresenius Kabi Austria GmbH A-8055 Graz, ├ľsterreich
├ľsterreich:
Z.Nr.: 1-28406
Dieses Arzneimittel ist in den Mitgliedsstaaten des Europ├Ąischen Wirtschaftsraumes (EWR) unter den folgenden Bezeichnungen zugelassen: Belgien SmofKabiven Perifeer Bulgarien SmofKabiven Peripheral D├Ąnemark
SmofKabiven Peripheral Deutschland SmofKabiven peripher Estland
SmofKabiven Peripheral Finnland SmofKabiven Perifer Griechenland
SmofKabiven Peripheral Irland
SmofKabiven Peripheral Island
SmofKabiven Perifer Lettland
SmofKabiven Peripheral Litauen
SmofKabiven Peripheral Luxemburg SmofKabiven peripher Niederlande SmofKabiven Perifeer Norwegen
SmofKabiven Peripheral ├ľsterreich SmofKabiven peripher Polen
SmofKabiven Peripheral Portugal
SmofKabiven Peripheral Rum├Ąnien
SmofKabiven Peripheral Schweden
SmofKabiven Peripheral Slowakei
SmofKabiven Peripheral Slowenien
SmofKabiven Peripheral Spanien
SmofKabiven Periferico Tschechische Republik
SmofKabiven Peripheral Ungarn
SmofKabiven Peripheral Vereinigtes K├Ânigreich
SmofKabiven Peripheral Zypern
SmofKabiven Peripheral

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt ├╝berarbeitet im Juni 2018.

Anzeige

Zuletzt aktualisiert: 02.03.2023

Quelle: SmofKabiven peripher Emulsion zur Infusion - Beipackzettel

Wirkstoff(e) Mittelkettige Triglyceride
Zulassungsland Deutschland
Hersteller Fresenius Kabi Deutschland GmbH
Bet├Ąubungsmittel Nein
Zulassungsdatum 18.03.2009
ATC Code B05BA10
Abgabestatus Apothekenpflichtig
Verschreibungsstatus verschreibungspflichtig
Pharmakologische Gruppe I.V.-L├Âsungen

Teilen

Anzeige

Ihr pers├Ânlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-Qualit├Ątslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo ├Âffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen ├╝ber medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsm├Âglichkeiten f├╝r h├Ąufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir k├Ânnen f├╝r die Korrektheit der Daten keine Haftung ├╝bernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. F├╝r Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden