TRESATO 30 mg Filmtabletten

Abbildung TRESATO 30 mg Filmtabletten
Zulassungsland Deutschland
Hersteller MSD Sharp & Dohme GmbH
Betäubungsmittel Nein

Zulassungsinhaber

MSD Sharp & Dohme GmbH

Gebrauchsinformation

Was ist es und wof√ľr wird es verwendet?

Was ist Tresato und wof√ľr wird es angewendet?

  • Tresato geh√∂rt zu einer Gruppe von Arzneimitteln, die als selektive COX-2-Hemmer bezeichnet werden. Diese Arzneimittel wiederum geh√∂ren zu der als nicht steroidale Antirheumatika (NSAR) bezeichneten Arzneimittelklasse.
  • Tresato tr√§gt dazu bei, die Schmerzen und Schwellungen (Entz√ľndungen) in Gelenken und Muskeln zu lindern, die Patienten mit einer degenerativen oder entz√ľndlichen Gelenkerkrankung (Arthrose, rheumatoide Arthritis oder Spondylitis ankylosans [Morbus Bechterew]) oder mit einem Gichtanfall (Gichtarthritis) betreffen.


Was ist Arthrose?
Arthrose ist eine Gelenkerkrankung. Sie entsteht durch den allm√§hlichen Abbau des Knorpels, der die Knochenenden abfedert. So kommt es zu Schwellungen (Entz√ľndungen), Schmerzen, Ber√ľhrungsempfindlichkeit, Steifigkeit und k√∂rperlichen Einschr√§nkungen.
Was ist rheumatoide Arthritis?
Rheumatoide Arthritis ist eine entz√ľndliche Langzeiterkrankung der Gelenke. Sie verursacht Schmerzen, steife, geschwollene Gelenke und eine zunehmende Einschr√§nkung der Beweglichkeit der betroffenen Gelenke. Die Krankheit verursacht auch andere Entz√ľndungen im K√∂rper.
Was ist Gichtarthritis?
Gichtarthritis ist eine Krankheit, die durch pl√∂tzliche, wiederkehrende, sehr schmerzhafte Gichtanf√§lle mit Entz√ľndung und R√∂tung der Gelenke gekennzeichnet ist. Gichtarthritis wird durch die Ablagerung von Mineralkristallen in den Gelenken verursacht.
Was ist Spondylitis ankylosans (Morbus Bechterew)?
Spondylitis ankylosans (Morbus Bechterew) ist eine entz√ľndliche Erkrankung der Wirbels√§ule und der gro√üen Gelenke.

Anzeige

Was m√ľssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Tresato darf nicht eingenommen werden

  • wenn Sie √ľberempfindlich (allergisch) gegen Etoricoxib oder einen der sonstigen Bestandteile von Tresato sind (siehe unter 6. Weitere Informationen).
  • wenn Sie allergisch auf nicht steroidale Antirheumatika (NSAR) einschlie√ülich Acetylsalicyls√§ure und COX-2-Hemmer sind (siehe 4. Welche Nebenwirkungen sind m√∂glich?).
  • wenn Sie gegenw√§rtig ein Geschw√ľr oder Blutungen im Magen-Darm-Trakt haben.
  • wenn Sie an einer schweren Lebererkrankung leiden.
  • wenn Sie an einer schweren Nierenerkrankung leiden.
  • wenn Sie schwanger sind bzw. schwanger sein k√∂nnten oder wenn Sie stillen (siehe Schwangerschaft und Stillzeit).
  • wenn Sie j√ľnger als 16¬†Jahre sind.
  • wenn Sie an einer entz√ľndlichen Darmerkrankung (z.¬†B. Morbus Crohn, ulzerative Kolitis oder Kolitis) leiden.
  • wenn Ihr Arzt bei Ihnen eine Herzerkrankung wie Herzleistungsschw√§che (m√§√üige oder schwere Auspr√§gungen), Angina pectoris (Schmerzen im Brustkorb) festgestellt hat oder wenn Sie bereits einmal einen Herzinfarkt, eine Operation an den Herzkranzgef√§√üen (Bypass-Operation), eine periphere arterielle Verschlusskrankheit (Durchblutungsst√∂rungen der Beine oder F√ľ√üe mit verengten oder verschlossenen Arterien) oder einen Schlaganfall (einschlie√ülich schlaganfall√§hnliches Ereignis, sog. Transitorische Isch√§mische Attacke TIA) hatten. Etoricoxib kann Ihr Risiko f√ľr einen Herzinfarkt oder Schlaganfall geringf√ľgig erh√∂hen und daher d√ľrfen jene Patienten es nicht einnehmen, die bereits eine Herzerkrankung oder einen Schlaganfall hatten.
  • wenn Sie an Bluthochdruck leiden, der durch eine Behandlung nicht ausreichend kontrolliert ist (fragen Sie bei Ihrem Arzt oder der Arzthelferin nach, wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Ihr Blutdruck ausreichend kontrolliert ist).


Wenn Sie der Meinung sind, dass einer dieser Umstände auf Sie zutrifft, nehmen Sie die Tabletten nicht, bevor Sie bei Ihrem Arzt nachgefragt haben.
Besondere Vorsicht bei der Einnahme von Tresato ist erforderlich
Tresato k√∂nnte f√ľr Sie ungeeignet sein oder Sie k√∂nnten spezielle regelm√§√üige Untersuchungen w√§hrend der Einnahme ben√∂tigen, wenn einer oder mehrere der folgenden Punkte auf Sie zutreffen:

  • Sie haben oder hatten bereits Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts mit Blutungen oder Geschw√ľren.
  • Sie leiden an Fl√ľssigkeitsmangel, z.¬†B. infolge h√§ufigen Erbrechens oder Durchfalls.
  • Sie leiden an Schwellungen aufgrund von Fl√ľssigkeitseinlagerungen.
  • Sie haben oder hatten bereits eine Herzleistungsschw√§che, einen Herzinfarkt oder eine andere Herzerkrankung.
  • Sie haben oder hatten bereits einen Schlaganfall oder ein schlaganfall√§hnliches Ereignis.
  • Sie haben oder hatten bereits erh√∂hten Blutdruck. Tresato kann bei einigen Personen zu Bluthochdruck f√ľhren, insbesondere unter hohen Dosen. Ihr Arzt wird Ihren Blutdruck von Zeit zu Zeit √ľberpr√ľfen.
  • Sie haben oder hatten bereits eine Leber- oder Nierenerkrankung.
  • Sie werden gerade aufgrund einer Infektion behandelt. Tresato kann Fieber, ein Anzeichen einer Infektion, verbergen oder unterdr√ľcken.
  • Sie sind eine Frau, die eine Schwangerschaft plant.
  • Sie sind bereits √§lter (d.¬†h. √ľber 65¬†Jahre).
  • Sie leiden an Zuckerkrankheit, erh√∂hten Blutfettwerten oder Sie rauchen. Diese Faktoren k√∂nnen Ihr Risiko f√ľr eine Herzerkrankung erh√∂hen.


Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie von einem oder mehreren der genannten Punkte betroffen sind, wenden Sie sich an Ihren Arzt, bevor Sie mit der Einnahme von Tresato beginnen, um herauszufinden, ob dieses Arzneimittel f√ľr Sie geeignet ist.
Tresato ist sowohl bei √§lteren als auch bei j√ľngeren erwachsenen Patienten gleich gut wirksam und vertr√§glich. Wenn Sie bereits √§lter sind (d.¬†h. √ľber 65¬†Jahre), wird Ihr Arzt Sie entsprechend sorgf√§ltig kontrollieren. F√ľr √§ltere Patienten ist keine Dosisanpassung erforderlich.
Schwangerschaft und Stillzeit
Tresato darf nicht während der Schwangerschaft eingenommen werden. Wenn Sie schwanger sind, vermuten schwanger zu sein oder eine Schwangerschaft planen, nehmen Sie die Tabletten nicht ein. Wenn Sie schwanger werden, beenden Sie die Behandlung und wenden sich an Ihren Arzt. Wenden Sie sich auch an Ihren Arzt, wenn Sie sich nicht sicher sind oder weitere Fragen haben.
Es ist nicht bekannt, ob Tresato in die Muttermilch √ľbergeht. Wenn Sie stillen oder stillen m√∂chten, sprechen Sie vor der Einnahme von Tresato mit Ihrem Arzt. W√§hrend der Behandlung mit Tresato d√ľrfen Sie nicht stillen.
Einnahme von Tresato zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken
Tresato Tabletten können unabhängig von den Mahlzeiten eingenommen werden. Der Eintritt der Wirkung kann schneller erfolgen, wenn ARCOXIA ohne Nahrung eingenommen wird.
Verkehrst√ľchtigkeit und das Bedienen von Maschinen
Bei einigen Patienten wurde √ľber Schwindel und Schl√§frigkeit unter der Behandlung mit Tresato berichtet. Sie d√ľrfen nicht Auto fahren, wenn Sie Schwindel oder Schl√§frigkeit versp√ľren.
Sie d√ľrfen keine Werkzeuge benutzen und keine Maschinen bedienen, wenn Sie Schwindel oder Schl√§frigkeit versp√ľren.
Wichtige Informationen √ľber bestimmte sonstige Bestandteile von Tresato
Tresato¬†enth√§lt Lactose. Bitte nehmen Sie Tresato daher erst nach R√ľcksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie an einer Unvertr√§glichkeit gegen√ľber bestimmten Zuckern leiden.

Anzeige

Wie wird es angewendet?

Wie ist Tresato einzunehmen?
Nehmen Sie Tresato immer genau nach der Anweisung des Arztes ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
Kinder oder Jugendliche unter 16¬†Jahren d√ľrfen Tresato nicht einnehmen.
Nehmen Sie Tresato einmal täglich ein. Tresato kann unabhängig von den Mahlzeiten eingenommen werden.
Nehmen Sie keine h√∂here Dosis ein, als f√ľr Ihre Erkrankung empfohlen wird. Ihr Arzt wird die Behandlung in regelm√§√üigen Abst√§nden mit Ihnen besprechen. Es ist wichtig, die niedrigste Dosis anzuwenden, die Ihnen zur Schmerzlinderung ausreicht, und Tresato nicht l√§nger als erforderlich einzunehmen. Das Risiko f√ľr einen Herzinfarkt oder Schlaganfall kann mit der Behandlungsdauer steigen, insbesondere bei hohen Dosierungen.
Arthrose
Die empfohlene Dosis beträgt 30 mg Etoricoxib (entspricht 1 Filmtablette Tresato 30 mg) einmal täglich. Die Dosis kann bei Bedarf auf eine Höchstdosis von 60 mg Etoricoxib (entspricht 1 Filmtablette Tresato 60 mg) einmal täglich erhöht werden.
Rheumatoide Arthritis
Die empfohlene Dosis beträgt 90 mg Etoricoxib (entspricht 1 Filmtablette Tresato 90 mg) einmal täglich.
Gichtarthritis
Die empfohlene Dosis betr√§gt 120¬†mg¬†Etoricoxib (entspricht 1¬†Filmtablette Tresato¬†120¬†mg) einmal t√§glich und sollte nur f√ľr die Dauer der akuten Beschwerden eingenommen werden. Die Behandlungsdauer ist auf h√∂chstens 8¬†Tage begrenzt.
Spondylitis ankylosans (Morbus Bechterew)
Die empfohlene Dosis beträgt 90 mg Etoricoxib (entspricht 1 Filmtablette Tresato 90 mg) einmal täglich.
Patienten mit Lebererkrankungen
Wenn Sie an einer leichten Lebererkrankung leiden, sollten Sie nicht mehr als 60 mg Etoricoxib (entspricht 1 Filmtablette Tresato 60 mg) pro Tag einnehmen.
Wenn Sie an einer mäßigen Lebererkrankung leiden, sollten Sie nicht mehr als 60 mg Etoricoxib (entspricht 1 Filmtablette Tresato 60 mg) jeden zweiten Tag oder 30 mg Etoricoxib (entspricht 1 Filmtablette Tresato 30 mg) einmal täglich einnehmen.
Wenn Sie eine größere Menge Tresato eingenommen haben, als Sie sollten
Nehmen Sie nie mehr Tabletten ein, als vom Arzt verordnet. Sollten Sie jedoch zu viele Tabletten eingenommen haben, m√ľssen Sie unverz√ľglich einen Arzt aufsuchen.
Wenn Sie die Einnahme vergessen haben
Es ist wichtig, Tresato so einzunehmen, wie es Ihr Arzt Ihnen verordnet hat. Wenn Sie eine Dosis vergessen haben, setzen Sie die Einnahme am nächsten Tag wie gewohnt fort. Nehmen Sie keine zusätzliche Dosis ein, um die vergessene Dosis aufzuholen.
Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Anzeige

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Bei Einnahme von Tresato mit anderen Arzneimitteln
Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.
Dies ist vor allem wichtig, wenn Sie eines der folgenden Arzneimittel einnehmen/anwenden, denn Ihr Arzt wird √ľberpr√ľfen, ob Ihre Arzneimittel korrekt wirken, sobald Sie mit der Behandlung mit Tresato beginnen:

  • Arzneimittel zur Blutverd√ľnnung (Antikoagulanzien) wie Warfarin
  • Rifampicin (ein Antibiotikum)
  • Methotrexat (ein Arzneimittel zur Unterdr√ľckung des Immunsystems, das oft bei rheumatoider Arthritis verordnet wird)
  • Arzneimittel zur Behandlung von Bluthochdruck und Herzleistungsschw√§che, die als ACE-Hemmer oder Angiotensin-Antagonisten bezeichnet werden, wie z.¬†B. Enalapril und Ramipril oder Losartan und Valsartan
  • Lithium (ein Arzneimittel zur Behandlung bestimmter Formen von Depressionen)
  • Diuretika (Entw√§sserungsmittel)
  • Ciclosporin oder Tacrolimus (Arzneimittel zur Unterdr√ľckung des Immunsystems)
  • Digoxin (Arzneimittel zur Behandlung von Herzleistungsschw√§che oder Herzrhythmusst√∂rungen)
  • Minoxidil (Arzneimittel zur Behandlung des Bluthochdrucks)
  • Salbutamol als Tabletten oder Suspension zum Einnehmen (Arzneimittel zur Behandlung von Asthma)
  • die ?Pille? zur Schwangerschaftsverh√ľtung
  • Hormonersatztherapie
  • Acetylsalicyls√§ure, denn das Risiko f√ľr Geschw√ľre im Magen-Darm-Trakt ist erh√∂ht, wenn Sie Acetylsalicyls√§ure mit Tresato einnehmen.


Tresato kann zusammen mit niedrig dosierter Acetylsalicyls√§ure eingenommen werden. Wenn Sie niedrig dosierte Acetylsalicyls√§ure zur Vorbeugung eines Herzinfarkts oder Schlaganfalls einnehmen, d√ľrfen Sie Acetylsalicyls√§ure nicht absetzen, ohne vorher Ihren Arzt zu fragen.
Nehmen Sie w√§hrend der Behandlung mit Tresato keine h√∂heren Dosen Acetylsalicyls√§ure und keine anderen Arzneimittel gegen Entz√ľndungen.
Welche Nebenwirkungen sind möglich?
Wie alle Arzneimittel kann Tresato¬†Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten m√ľssen.
Wenn bei Ihnen eines oder mehrere der folgenden Anzeichen auftreten, beenden Sie sofort die Einnahme von Tresato und fragen Sie Ihren Arzt um Rat:

  • wenn Kurzatmigkeit, Schmerzen im Brustkorb oder Schwellungen an den Kn√∂cheln auftreten oder sich verschlechtern.
  • Gelbf√§rbung der Haut und Augen (Gelbsucht) ‚Äď dies sind Anzeichen einer m√∂glichen Lebererkrankung.
  • heftige oder anhaltende Bauchschmerzen und/oder eine Schwarzf√§rbung des Stuhls.
  • eine allergische Reaktion ‚Äď m√∂gliche Anzeichen sind z.¬†B. Hautreaktionen wie Geschw√ľre oder Blasen; Schwellungen von Gesicht, Lippen, Zunge und/oder Hals, die zu Atembeschwerden f√ľhren k√∂nnen.


Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Häufigkeitsangaben zugrunde gelegt:
Sehr häufig: treten bei mehr als 1 von 10 Behandelten auf
Häufig: treten bei 1 bis 10 von 100 Behandelten auf
Gelegentlich: treten bei 1 bis 10 von 1000 Behandelten auf
Selten: treten bei 1 bis 10 von 10 000 Behandelten auf
Sehr selten: treten bei weniger als 1 von 10 000 Behandelten auf
Nicht bekannt: H√§ufigkeit auf Grundlage der verf√ľgbaren Daten nicht absch√§tzbar
Folgende Nebenwirkungen können unter der Behandlung mit Tresato auftreten
Häufig
Schw√§che und M√ľdigkeit, Schwindel, Kopfschmerzen, grippeartige Erkrankung, Durchfall, Bl√§hungen, √úbelkeit, Verdauungsbeschwerden (Dyspepsie), Magenschmerzen oder beschwerden, Sodbrennen, Ver√§nderungen von Labortests des Bluts zur Untersuchung Ihrer Leberfunktion, Schwellungen der Beine und/oder F√ľ√üe aufgrund von Fl√ľssigkeitseinlagerungen (√Ėdemen), erh√∂hter Blutdruck, Herzklopfen, Einblutungen in die Haut.
Gelegentlich
Aufgebl√§hter Magen, Schmerzen im Brustkorb, Herzleistungsschw√§che, Gef√ľhl von Enge, Druck oder Schwere im Brustkorb (Angina pectoris), Herzinfarkt, Schlaganfall, vor√ľbergehendes schlaganfall√§hnliches Ereignis (Transitorische Isch√§mische Attacke), Herzrhythmusst√∂rung (Vorhofflimmern), Infektionen der oberen Atemwege, erh√∂hte Werte von Kalium im Blut, Ver√§nderungen von Labortests des Bluts oder Urins zur Untersuchung der Nierenfunktion, Ver√§nderung der Darmt√§tigkeit einschlie√ülich Verstopfung, trockener Mund, Geschw√ľre der Mundschleimhaut, Ver√§nderung des Geschmacksempfindens, Magen-Darm-Entz√ľndung, Magenschleimhautentz√ľndung, Magen-Darm-Geschw√ľr, √úbelkeit mit Erbrechen, Reizdarm, Entz√ľndungen der Speiser√∂hre, Verschwommensehen, Bindehautentz√ľndung mit gereizten ger√∂teten Augen, Nasenbluten, Ohrger√§usche, Schwindel (Vertigo), Appetitver√§nderungen, Gewichtszunahme, Muskelkr√§mpfe/spasmen, schmerzende und steife Muskeln, Schlaflosigkeit, Schl√§frigkeit, taubes Gef√ľhl oder Kribbeln, Angstgef√ľhl, Depressionen, Konzentrationsst√∂rungen, Atemnot, Husten, Schwellungen im Gesicht, Hitzewallungen, Hautausschlag oder Hautjucken, Infektionen der Harnwege, verminderte Anzahl der Blutpl√§ttchen, verminderte Anzahl roter Blutk√∂rperchen, verminderte Anzahl wei√üer Blutk√∂rperchen.
Selten
Erniedrigter Natrium-Wert im Blut, Hautrötung.
Sehr selten
Allergische Reaktionen (die so schwerwiegend sein k√∂nnen, dass sie eine sofortige medizinische Behandlung erfordern) einschlie√ülich Nesselsucht, Schwellungen von Gesicht, Lippen, Zunge und/oder Hals, die zu Atem- oder Schluckbeschwerden f√ľhren k√∂nnen, Bronchospasmus (Giemen oder Atemnot), schwerwiegende Hautreaktionen, Entz√ľndungen der Magenschleimhaut und Magengeschw√ľre, evtl. auch schwerwiegend und mit Blutungen, Lebererkrankungen, schwerwiegende Nierenerkrankungen, starker Anstieg des Blutdrucks, Verwirrung, Wahrnehmung von nicht vorhandenen Dingen (Halluzinationen).
Häufigkeit nicht bekannt:
Gelbf√§rbung von Haut und Augen (Gelbsucht), Entz√ľndung der Bauchspeicheldr√ľse, beschleunigter Herzschlag, unregelm√§√üiger Herzschlag (Herzrhythmusst√∂rungen), Ruhelosigkeit.
Wenn eine der aufgef√ľhrten Nebenwirkungen Sie erheblich beeintr√§chtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind, informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker.

Anzeige

Wie soll es aufbewahrt werden?

Arzneimittel f√ľr Kinder unzug√§nglich aufbewahren.
Sie d√ľrfen Tresato¬†nach dem auf dem Beh√§ltnis und Umkarton angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.
Blisterpackung: In der Originalverpackung aufbewahren, um den Inhalt vor Feuchtigkeit zu sch√ľtzen.
Das Arzneimittel darf nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall entsorgt werden. Fragen Sie Ihren Apotheker, wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr ben√∂tigen. Diese Ma√ünahme hilft die Umwelt zu sch√ľtzen.

Anzeige

Weitere Informationen

Was Tresato enthält
Der Wirkstoff ist Etoricoxib.
Jede Filmtablette enthält 30 mg, 60 mg, 90 mg oder 120 mg Etoricoxib.

  • Die sonstigen Bestandteile sind:


Tablettenkern:
Calciumhydrogenphosphat, Croscarmellose-Natrium, Magnesiumstearat (Ph. Eur. [pflanzlich]), mikrokristalline Cellulose.

  • Tabletten√ľberzug:


Carnaubawachs, Lactose-Monohydrat, Hypromellose, Titandioxid (E 171), Triacetin. 30 mg / 60 mg/ 120 mg-zusätzlich Eisen(III)-hydroxid-oxid x H2O (E 172) (Farbstoff) und Indigocarmin, Aluminiumsalz (E 132) (Farbstoff).
Wie Tresato aussieht und Inhalt der Packung
Tresato Filmtabletten sind in 4 Stärken erhältlich.
Tresato 30 mg Filmtabletten
Blaugr√ľne, apfelf√∂rmige, bikonvexe Filmtabletten mit der Aufschrift ‚Äė101‚Äô auf der einen und ‚ÄėACX¬†30‚Äô auf der anderen Seite.
Tresato 60 mg Filmtabletten
Dunkelgr√ľne, apfelf√∂rmige, bikonvexe Filmtabletten mit der Aufschrift ‚Äė200‚Äô auf einer Seite.
Tresato 90 mg Filmtabletten
Wei√üe, apfelf√∂rmige, bikonvexe Filmtabletten mit der Aufschrift ‚Äė202‚Äô auf einer Seite.
Tresato 120 mgFilmtabletten
Hellgr√ľne, apfelf√∂rmige, bikonvexe Filmtabletten mit der Aufschrift ‚Äė204‚Äô auf einer Seite.
Packungsgrößen
Tresato 30 mg Filmtabletten:
Packungen zu 2, 7, 14, 20, 28 Tabletten oder B√ľndelpackungen mit 98 (2 Packungen zu 49) Tabletten in Blisterpackungen.
Tresato 60 mg / 90 mg / 120 mg Filmtabletten:
Packungen zu 2, 5, 7, 10, 14, 20, 28, 30, 50, 84, 100 Tabletten oder B√ľndelpackungen mit 98 (2 Packungen zu 49) Tabletten in Blisterpackungen.
Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller
MSD SHARP & DOHME GMBH
Lindenplatz 1
85540 Haar
Telefon: 08073 673 673
Telefax: 08073 673 329
E-Mail: e-mail@msd.de
Mitvertrieb:
MSD CHIBROPHARM GMBH, Lindenplatz 1, 85540 Haar
DIECKMANN ARZNEIMITTEL GMBH, Lindenplatz 1, 85540 Haar
CHIBRET PHARMAZEUTISCHE GMBH, Lindenplatz 1, 85540 Haar
VARIPHARM ARZNEIMITTEL GMBH, Lindenplatz 1, 85540 Haar
Hersteller
MERCK SHARP & DOHME B.V.
Waarderweg 39
NL‚Äď2031 BN Haarlem
Niederlande
Dieses Arzneimittel ist in den Mitgliedstaaten des Europäischen Wirtschaftsraumes (EWR) unter den folgenden Bezeichnungen zugelassen:

BelgienRANACOX
FinnlandTUROX
FrankreichTUROX
DeutschlandTRESATO
ItalienALGIX, EXINEF, TAUXIB
LuxemburgRANACOX
NiederlandeAUXIB
PortugalEXXIV, TUROX
SpanienEXXIV, ACOXXEL
SchwedenTUROX
Vereinigtes KönigreichAUXIB, EXXIV, TUROX, ACOXXEL

Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt genehmigt im Oktober 2011.
PPI_Tresato-2011 10 14/Variation II-20

Anzeige

Zulassungsland Deutschland
Hersteller MSD Sharp & Dohme GmbH
Betäubungsmittel Nein

Teilen

Anzeige

Ihr persönlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-Qualit√§tslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo √∂ffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen √ľber medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsm√∂glichkeiten f√ľr h√§ufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir k√∂nnen f√ľr die Korrektheit der Daten keine Haftung √ľbernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. F√ľr Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden