Wolfsburger Schlaftabletten N

Abbildung Wolfsburger Schlaftabletten N
Wirkstoff(e) Diphenhydramin
Zulassungsland Deutschland
Hersteller MR Pharma GmbH
Betäubungsmittel Nein
ATC Code N05CM20
Pharmakologische Gruppe Hypnotika und Sedativa

Zulassungsinhaber

MR Pharma GmbH

Medikamente mit gleichem Wirkstoff

Medikament Wirkstoff(e) Zulassungsinhaber
Vivinox Sleep Schlaftabletten stark Diphenhydramin Dr. Gerhard Mann chem.-pharm. Fabrik Gesellschaft mit beschränkter Haftung
Adiphen N Diphenhydramin M.R.Pharma
Emesan E Erwachsenenzäpfchen Diphenhydramin Aristo Pharma GmbH
Majodorm N Diphenhydramin MR Pharma GmbH
Emesan K Kinderzäpfchen Diphenhydramin Aristo Pharma GmbH

Gebrauchsinformation

Was ist es und wof√ľr wird es verwendet?

Was ist Wolfsburger Schlaftabletten N und wof√ľr wird es angewendet?
Wolfsburger Schlaftabletten N ist ein Schlafmittel aus der Gruppe der Antihistaminika
Wie und wann sollten Sie Wolfsburger Schlaftabletten N einnehmen?
Die Filmtabletten werden unzerkaut abends 30 Minuten vor dem Schlafengehen mit etwas Fl√ľssigkeit (Wasser) eingenommen.
Anschließend sollte eine ausreichende Schlafdauer (7-8 Stunden) gewährleistet sein.
Die Dauer der Behandlung sollte so kurz wie m√∂glich sein. Sie sollte im Allgemeinen nur wenige Tage betragen und 2 Wochen nicht √ľberschreiten.
Bei fortbestehenden Schlafstörungen suchen Sie bitte einen Arzt auf!

Anzeige

Was m√ľssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Wolfsburger Schlaftabletten N darf nicht eingenommen werden
- bei √úberempfindlichkeit gegen√ľber dem Wirkstoff Diphenhydraminhydrochlorid,
gegen√ľber anderen Antihistaminika oder einem der weiteren Bestandteile des
Arzneimittels,
- bei akutem Asthma,
- bei gr√ľnem Star (Engwinkelglaukom),
- bei bestimmten Geschw√ľlsten des Nebennierenmarks (Ph√§ochromocytom),
- bei Vergr√∂√üerung der Vorsteherdr√ľse mit Restharnbildung,
- bei Epilepsie,
- bei Kalium- oder Magnesiummangel,
- bei verlangsamtem Herzschlag (Bradykardie),
- bei bestimmten Herzerkrankungen (angeborenes QT-Syndrom oder anderen
klinisch bedeutsamen Herzschäden, insbesondere Durchblutungsstörungen der
Herzkranzgefäße, Erregungsleitungsstörungen, Arrhythmien),
- bei gleichzeitiger Anwendung von Arzneimitteln, die ebenfalls das sogenannte QT-
Intervall im EKG verl√§ngern oder zu einer Hypokali√§mie f√ľhren (siehe unter
?Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln?),
- bei gleichzeitiger Einnahme von Alkohol oder sogenannten ?MAO-Hemmern?
(Mittel zur Behandlung von Depressionen),
- während der Schwangerschaft oder Stillzeit.
Besondere Vorsicht bei der Einnahme von Wolfsburger Schlaftabletten N ist erforderlich
wenn Sie unter einem der folgenden Erkrankungen leiden:
- eingeschränkter Leberfunktion
- chronischen Lungenerkrankungen oder Asthma
- bestimmten Magenfunktionsstörungen (Pylorusstenose oder Achalasie der
Kardia)
Nach wiederholter Einnahme von Schlafmitteln √ľber einen l√§ngeren Zeitraum kann es zu einem Verlust an Wirksamkeit (Toleranz) kommen.
Wie auch bei anderen Schlafmitteln kann die Einnahme von Wolfsburger Schlaftabletten N zur Entwicklung von k√∂rperlicher und seelischer Abh√§ngigkeit f√ľhren. Das Risiko einer Abh√§ngigkeit steigt mit der Dosis und der Dauer der Behandlung. Auch bei Patienten mit Alkohol-, Arzneimittel- oder Drogenabh√§ngigkeit in der Vorgeschichte ist dieses Risiko erh√∂ht.
Beim Beenden einer Behandlung mit Wolfsburger Schlaftabletten N k√∂nnen durch pl√∂tzliches Absetzen Schlafst√∂rungen vor√ľbergehend wieder auftreten. Deshalb wird empfohlen, die Behandlung ggf. durch schrittweise Verringerung der Dosis zu beenden.
Kinder und Jugendliche
Zur Wirksamkeit und Verträglichkeit von Diphenhydramin als Schlafmittel bei Kindern und Jugendlichen liegen keine ausreichenden Erfahrungen vor. Deshalb sollte Wolfsburger Schlaftabletten N bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren nur nach sorgfältiger Abwägung von Risiko und Nutzen verordnet werden.
Schwangerschaft und Stillzeit
Wolfsburger Schlaftabletten N darf während Schwangerschaft und Stillzeit nicht eingenommen werden.
Verkehrst√ľchtigkeit und das Bedienen von Maschinen:
Nach Einnahme von Wolfsburger Schlaftabletten N d√ľrfen keine Fahrzeuge gef√ľhrt oder gef√§hrliche Maschinen bedient werden. Auch am Folgetag k√∂nnen sich Restm√ľdigkeit und beeintr√§chtigtes Reaktionsverm√∂gen noch nachteilig auf die Fahrt√ľchtigkeit oder die F√§higkeit zum Arbeiten mit Maschinen auswirken, vor allem nach unzureichender Schlafdauer.
Wichtige Warnhinweise zu bestimmten sonstigen Bestandteilen von Wolfsburger Schlaftabletten N
Dieses Arzneimittel enth√§lt Lactose. Bitte nehmen Sie Wolfsburger Schlaftabletten N daher erst nach R√ľcksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Zuckerunvertr√§glichkeit leiden.

Anzeige

Wie wird es angewendet?

Wie ist Wolfsburger Schlaftabletten N einzunehmen?
Nehmen Sie Wolfsburger Schlaftabletten N immer genau nach der Anweisung des Arztes ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind!
Art der Anwendung
Filmtabletten zum Einnehmen
Wie oft und in welcher Menge sollten Sie Wolfsburger Schlaftabletten N einnehmen?
Falls vom Arzt nicht anders verordnet, betr√§gt die √ľbliche Dosis f√ľr Erwachsene
1 Filmtablette (entsprechend 50 mg Diphenhydraminhydrochlorid).
Diese Dosis sollte nicht √ľberschritten werden.
Patienten mit eingeschränkter Leber- oder Nierenfunktion sollten niedrigere Dosen erhalten. Auch bei älteren oder geschwächten Patienten, die u.U. besonders empfindlich reagieren, wird empfohlen, die Dosis erforderlichenfalls anzupassen.
Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren sollten nur nach sorgfältiger Abwägung von Risiko und Nutzen mit Wolfsburger Schlaftabletten N behandelt werden.
Wenn Sie eine größere Menge von Wolfsburger Schlaftabletten N eingenommen haben, als Sie sollten
√úberdosierungen mit Diphenhydramin k√∂nnen gef√§hrlich sein ‚Äď insbesondere f√ľr Kinder und Kleinkinder. Aus diesem Grunde ist bei Verdacht einer √úberdosierung oder Vergiftung sofort ein Arzt zu informieren / z.B. Vergiftungsnotruf!
√úberdosierungen mit Diphenhydramin √§u√üern sich in erster Linie abh√§ngig von der aufgenommenen Menge ‚Äď durch St√∂rungen des Zentralnervensystems (Verwirrung, Erregungszust√§nde bis hin zu Krampfanf√§llen, Bewusstseinseintr√ľbung bis hin zum Koma, Atemst√∂rungen bis Atemstillstand) und des Herz-Kreislauf-Systems.
Außerdem können gesteigerte Muskelreflexe, Fieber, trockene Schleimhäute, Sehstörungen, Verstopfung und Störungen der Harnausscheidung auftreten.
Auch Rhabdomyolysen (schwere Muskelschädigungen) sind beobachtet worden.

Anzeige

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln
Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel ein-nehmen bzw. vor kurzem eingenommen haben, auch wenn es sich um nicht ver-schreibungspflichtige Arzneimittel handelt.
Diphenhydraminhydrochlorid darf nicht zusammen mit sogenannten ?MAO-Hem-mern? (bestimmte Mittel zur Behandlung von Depressionen) gegeben werden.
Die gleichzeitige Einnahme von Wolfsburger Schlaftabletten N mit anderen Medikamenten, die ebenfalls Diphenhydramin enthalten, einschließlich von solchen, die äußerlich angewendet werden, ist zu vermeiden.
Die gleichzeitige Anwendung mit anderen zentral d√§mpfenden Arzneimitteln wie Schlaf-, Beruhigungs-, Schmerz- oder Narkosemitteln, angstl√∂senden Mitteln (Anxio-lytika), Arzneimittel zur Behandlung von Depressionen oder Mitteln zur Behandlung von Anfallsleiden (Antiepileptika) kann zu einer gegenseitigen Verst√§rkung f√ľhren.
Die sogenannte ?anticholinerge? Wirkung von Diphenhydramin kann durch Arznei-stoffe mit ähnlicher Wirkung wie Atropin, Biperiden, trizyklischen Antidepressiva oder Monoaminooxidase-Hemmern verstärkt werden. Es können eine Erhöhung des Augeninnendruckes, Harnverhalt oder eine u.U. lebensbedrohliche Darmlähmung auftreten.
Die Anwendung von Diphenhydramin zusammen mit Blutdruck senkenden Arzneimitteln kann zu verst√§rkter M√ľdigkeit f√ľhren.
Die gleichzeitige Anwendung mit Arzneimitteln, die ebenfalls das sogenannte QT-Intervall im EKG verl√§ngern, z.B. Mittel gegen Herzrhythmusst√∂rungen (Antiarrhyth-mika Klasse IA oder III9, bestimmte Antibiotika (z.B. Erythromycin), Cisaprid, Malaria-Mittel, Mittel gegen Allergien bzw. Magen-/Darmgeschw√ľre (Antihistaminika) oder Mittel zur Behandlung spezieller geistig-seelischer Erkrankungen (Neuroleptika), oder zu einem Kaliummangel f√ľhren k√∂nnen (z.B. bestimmte harntreibende Mittel)
ist zu vermeiden.
Diphenhydramin kann bei Allergie-Tests möglicherweise die Testergebnisse ver-fälschen und sollte deshalb mindestens 3 Tage vorher nicht mehr angewendet werden.
Bei Einnahme von Wolfsburger Schlaftabletten N zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken
Während der Behandlung mit Wolfsburger Schlaftabletten N darf kein Alkohol getrunken werden, da hierdurch die Wirkung von Diphenhydramin in nicht vorhersehbarer Weise ver-ändert und verstärkt wird.
Welche Nebenwirkungen sind möglich?
Wie alle Arzneimittel kann auch Wolfsburger Schlaftabletten N Nebenwirkungen haben. Sollten Sie die folgenden Nebenwirkungen bei sich beobachten, besprechen Sie das bitte mit Ihrem Arzt, der dann festlegt, wie weiter zu verfahren ist.
Mit folgenden Nebenwirkungen ist besonders zu Beginn der Behandlung zu rechnen:
Die am häufigsten berichteten Nebenwirkungen sind Schläfrigkeit, Benommenheit und Konzentrationsstörungen während des Folgetages, insbesondere nach unzu-reichender Schlafdauer, sowie Schwindel und Muskelschwäche.
Weitere häufiger auftretende Nebenwirkungen sind Kopfschmerzen, Magen-Darm-Beschwerden wie Übelkeit, Erbrechen oder Durchfall, und sogenannte ?anticholi-nerge Effekte? wie Mundtrockenheit, Verstopfung, Sodbrennen, Sehstörungen oder Beschwerden beim Wasserlassen.
Während der Behandlung mit Wolfsburger Schlaftabletten N können bestimmte Herzrhythmusstörungen auftreten (Verlängerung des QT-Intervalls im EKG).
Au√üerdem ist √ľber √úberempfindlichkeitsreaktionen, erh√∂hte Lichtempfindlichkeit der Haut, √Ąnderungen des Blutbildes, Erh√∂hung des Augeninnendruckes, Gelbsucht (cholestatischer Ikterus) und sogenannte ?paradoxe Reaktionen? wie Ruhelosigkeit, Nervosit√§t, Erregung, Angstzust√§nde, Zittern oder Schlafst√∂rungen berichtet worden.

Anzeige

Wie soll es aufbewahrt werden?

Sie d√ľrfen das Arzneimittel nach dem auf der Faltschachtel angegebenen Verfalls-datum nicht mehr verwenden.
Aufbewahrungsbedingungen: keine
Stand der Information: April 2004

Anzeige

Weitere Informationen

Straßburger Str. 77 Max-Becker-Str. 6
77767 Appenweier 76356 Weingarten
Tel.: 07805-401601 Tel.: 07244-610
Fax 07805-3988 Fax 07244-611170

Anzeige

Wirkstoff(e) Diphenhydramin
Zulassungsland Deutschland
Hersteller MR Pharma GmbH
Betäubungsmittel Nein
ATC Code N05CM20
Pharmakologische Gruppe Hypnotika und Sedativa

Teilen

Anzeige

Ihr persönlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-Qualit√§tslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo √∂ffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen √ľber medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsm√∂glichkeiten f√ľr h√§ufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir k√∂nnen f√ľr die Korrektheit der Daten keine Haftung √ľbernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. F√ľr Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden