Advantan - dermatologische Lösung

Abbildung Advantan - dermatologische Lösung
Wirkstoff(e) Methylprednisolonaceponat
Zulassungsland Ă–sterreich
Hersteller Leo Pharma A/S
Suchtgift Nein
Psychotrop Nein
Zulassungsdatum 14.02.1997
ATC Code D07AC14
Abgabestatus Abgabe durch eine (öffentliche) Apotheke
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur einmaligen Abgabe auf aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Corticosteroide, rein

Zulassungsinhaber

Leo Pharma A/S

Gebrauchsinformation

Was ist es und wofĂĽr wird es verwendet?

Was ist Advantan - Lösung?

Advantan – Lösung ist ein entzündungshemmendes Medikament mit dem arzneilich wirksamen Bestandteil Methylprednisolonaceponat, einem Glukokortikoid, zur Anwendung auf der behaarten Kopfhaut. Advantan – Lösung hemmt nach örtlicher Anwendung entzündliche, allergische und mit einer gesteigerten Zellneubildung einhergehende Hautreaktionen und lindert Beschwerden wie Juckreiz, Brennen und Schmerz.

Wofür wird Advantan - Lösung angewendet?

Advantan - Lösung wird für folgende Hauterkrankungen angewendet:

EntzĂĽndliche und juckende Hauterkrankungen der behaarten Kopfhaut, die auf eine Glukokortikoidtherapie ansprechen: Ekzeme verschiedener Ursachen wie z.B. atopische Dermatitis (endogenes Ekzem, Neurodermitis).

Anzeige

Was mĂĽssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Advantan - Lösung darf nicht angewendet werden

  • wenn Sie allergisch gegen Methylprednisolonaceponat oder einen der in Abschnitt 6. genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind;
  • wenn Sie an bestimmten Hautprozessen (Syphilis, Tuberkulose) im Behandlungsbereich leiden;
  • wenn Sie an Viruserkrankungen (z. B. Windpocken, GĂĽrtelrose), Rosacea (chronisch verlaufende Hauterkrankung im Gesicht), perioraler Dermatitis (EntzĂĽndung der Haut im Gesichtsbereich unter Aussparung eines Saums am Lippenrot) sowie Impfreaktionen im Behandlungsbereich leiden;
  • bei Hautinfektionen durch Bakterien und Pilze (es sei denn, diese Infektionen werden bereits durch spezielle Arzneimittel behandelt)

Warnhinweise und VorsichtsmaĂźnahmen

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie Advantan - Lösung anwenden.

Bei der Anwendung von Advantan - Lösung ist darauf zu achten, dass diese nicht in die Augen oder in tiefe offene Wunden gelangt und die Anwendung nicht in der Nähe offener Flammen erfolgt, da die Lösung leicht entzündlich ist.

Die Gefahr lokaler Hautinfektionen kann unter der topischen Anwendung von Glukokortikoiden erhöht sein.

Falls Ihr Arzt eine begleitende, durch Bakterien hervorgerufene Entzündung und / oder eine Pilzerkrankung feststellt, ist zusätzlich eine spezifische Therapie erforderlich.

Während der Behandlung mit Advantan - Lösung sollen Sie auf die betroffenen Hautstellen keine anderen Arzneimittel zur äußerlichen Anwendung oder Kosmetika auftragen, es sei denn, der Arzt hat es verordnet.

Die großflächige Anwendung von Kortikosteroiden zum äußerlichen Gebrauch auf großen Körperflächen oder über längere Zeiträume, erhöht, insbesondere unter Folienverbänden, das Risiko von Nebenwirkungen beträchtlich.

Teilen Sie bitte Ihrem Arzt mit, falls Sie bereits zu einem frĂĽheren Zeitpunkt an einem Glaukom (sog. grĂĽner Star) erkrankt sind.

Wie von einzunehmenden Kortikoiden bekannt, kann sich auch bei örtlicher Anwendung von Kortikoiden ein Glaukom entwickeln (z. B. nach hochdosierter oder großflächiger Anwendung über einen längeren Zeitraum, nach Verwendung von dicht abschließenden Verbänden oder nach Anwendung auf der Haut in Augennähe).

Kinder und Jugendliche

Über die Anwendung von Advantan - Lösung bei Kindern liegen bisher keine klinischen Erfahrungen vor.

Wenn bei Ihnen verschwommenes Sehen oder andere Sehstörungen auftreten, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Anwendung von Advantan – Lösung zusammen mit anderen Arzneimitteln

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden, kĂĽrzlich andere Arzneimittel eingenommen/angewendet haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen/anzuwenden, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

Es sind keine Wechselwirkungen bekannt.

Schwangerschaft und Stillzeit

Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Schwangerschaft

Über eine Anwendung während der Schwangerschaft und Stillperiode entscheidet der Arzt. Eine großflächige oder längere Anwendung bzw. die Anwendung unter Folienverbänden in der Schwangerschaft muss vermieden werden.

In den ersten drei Monaten einer Schwangerschaft sollten grundsätzlich keine kortikoidhaltigen Zubereitungen zum äußerlichen Gebrauch angewendet werden.

Zahlreiche Studien weisen darauf hin, dass möglicherweise ein erhöhtes Risiko für das Auftreten von Gaumenspalten bei Neugeborenen besteht, deren Mütter in den ersten 3 Monaten einer Schwangerschaft mit systemischen Glukokortikoiden behandelt wurden.

Stillzeit

Bei stillenden Müttern darf Advantan – Lösung nicht im Brustbereich angewendet werden. Informieren Sie Ihren Arzt darüber, dass Sie stillen. Eine großflächige oder längere Anwendung während der Stillperiode muss vermieden werden.

Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen

Advantan Lösung hat keinen Einfluss auf die Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen.

Anzeige

Wie wird es angewendet?

Wenden Sie Advantan - Lösung immer genau nach Absprache mit Ihrem Arzt an. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die ĂĽbliche Dosis:

Advantan - Lösung wird 1-mal täglich auf die betroffenen Hautstellen aufgetropft und leicht eingerieben.

Ăśber die Anwendungsdauer entscheidet der Arzt. Im Allgemeinen sollte die Anwendungsdauer 4 Wochen nicht ĂĽberschreiten.

Anwendung bei Kindern und Jugendlichen:

Die Unbedenklichkeit von Advantan - Lösung ist bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren nicht nachgewiesen. Es sind keine Daten vorhanden.

Glukokortikoide sind nur so lange und nur in so niedriger Dosierung anzuwenden, wie es zur Erzielung und Erhaltung der gewĂĽnschten therapeutischen Wirkung unbedingt erforderlich ist.

Wenn Sie eine größere Menge von Advantan - Lösung angewendet haben, als Sie sollten

Es ist kein Risiko nach einer einmaligen Anwendung einer Ăśberdosis auf der Haut (das ist eine einmalige Anwendung in einem groĂźen Hautareal) zu erwarten.

Nach versehentlicher oraler Einnahme von Advantan - Lösung sind Effekte des Grundlagenbestandteils Isopropanol zu erwarten, welche sich schon ab Mengen von einigen Millilitern als Zeichen einer verminderten Funktion des zentralen Nervensystems äußern können.

Wenn Sie die Anwendung von Advantan - Lösung vergessen haben

Verwenden Sie beim nächsten Mal nicht die doppelte Menge, sondern setzen Sie die Anwendung, wie von Ihrem Arzt verordnet oder in der Packungsbeilage beschrieben, fort.

Wenn Sie die Anwendung von Advantan - Lösung abbrechen

Wenn Sie die Anwendung von Advantan - Lösung vorzeitig beenden, können die ursprünglichen Beschwerden Ihrer Hauterkrankung erneut auftreten. Sprechen Sie bitte mit Ihrem Arzt, bevor Sie die Behandlung mit Advantan - Lösung abbrechen.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Anzeige

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten mĂĽssen.

In klinischen Studien war die am häufigsten beobachtete Nebenwirkung Brennen an der behandelten Stelle.

Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Häufigkeitsangaben zugrunde gelegt:

Sehr häufig: betrifft mehr als 1 Behandelten von 10 Häufig: betrifft 1 bis 10 Behandelte von 100 Gelegentlich: betrifft 1 bis 10 Behandelte von 1.000 Selten: betrifft 1 bis 10 Behandelte von 10.000

Sehr selten: betrifft weniger als 1 Behandelten von 10.000, einschließlich Einzelfälle

Häufig:

Brennen an der behandelten Stelle

Gelegentlich:

  • Juckreiz, Schmerzen, HaarbalgentzĂĽndung, WärmegefĂĽhl, Trockenheit, Reizung und Ekzem an der behandelten Stelle
  • vermehrte Talgabsonderung der Kopfhaut (Seborrhoea capitis), Haarausfall

Nicht bekannt:

  • Bläschen, Rötungen (Erythem) an der behandelten Stelle, vermehrte Körperbehaarung (Hypertrichose)
  • DĂĽnnerwerden der Haut (Hautatrophie), Auftreten von streifenförmiger Hautrötung (Hautstriae), Erweiterung von Hautgefäßen (Teleangiektasie), EntzĂĽndung der Haut im Gesichtsbereich unter Aussparung eines Saums am Lippenrot (periorale Dermatitis), Verfärbung der Haut, Akne und/oder allergische Hautreaktionen
  • Verschwommenes Sehen

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch fĂĽr Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind.

Sie können Nebenwirkungen auch direkt anzeigen (Details siehe unten). Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

Bundesamt fĂĽr Sicherheit im Gesundheitswesen Traisengasse 5

1200 Wien Ă–sterreich

Fax: + 43 (0) 50 555 36207 Website: http://www.basg.gv.at/

Anzeige

Wie soll es aufbewahrt werden?

Advantan - Lösung soll nicht über 30 °C gelagert werden.

In der Originalverpackung aufbewahren, um den Inhalt vor Licht zu schĂĽtzen. Leicht entzĂĽndlich

Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.

Sie dĂĽrfen dieses Arzneimittel nach dem auf der Verpackung angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats.

Entsorgen Sie Arzneimittel nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall. Fragen Sie Ihren Apotheker wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr verwenden. Sie tragen damit zum Schutz der Umwelt bei.

Anzeige

Weitere Informationen

Inhalt der Packung und weitere Informationen

Was Advantan –Lösung enthält

Der Wirkstoff ist Methylprednisolonaceponat.

1 ml enthält 1 mg Methylprednisolonaceponat (0,1%).

Die sonstigen Bestandteile sind: Isopropylmyristat und Isopropylalkohol.

Wie Advantan –Lösung aussieht und Inhalt der Packung

Advantan –Lösung ist eine klare, farblose alkoholische Lösung und wird in Flaschen zu 15 ml, 20 ml, 30 ml und 50 ml angeboten.

Es werden möglicherweise nicht alle Packungsgrößen in den Verkehr gebracht

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

Pharmazeutischer Unternehmer

LEO Pharma A/S

2750 Ballerup

Dänemark

Hersteller

BerliMed S.A.

Madrid, Spanien

Z.Nr.: 1-21795

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt überarbeitet im März 2019.

Anzeige

Zuletzt aktualisiert: 26.07.2023

Quelle: Advantan - dermatologische Lösung - Beipackzettel

Wirkstoff(e) Methylprednisolonaceponat
Zulassungsland Ă–sterreich
Hersteller Leo Pharma A/S
Suchtgift Nein
Psychotrop Nein
Zulassungsdatum 14.02.1997
ATC Code D07AC14
Abgabestatus Abgabe durch eine (öffentliche) Apotheke
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur einmaligen Abgabe auf aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Corticosteroide, rein

Teilen

Anzeige

Ihr persönlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten für häufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir können für die Korrektheit der Daten keine Haftung übernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. Für Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden