Antiallergische Augentropfen "Jacoby"

Antiallergische Augentropfen "Jacoby"
Wirkstoff(e) Honigbiene (Apis mellifica) Gemeiner Augentrost (Euphrasia officinalis) Sabadill (Schoenocaulon officinale)
Zulassungsland Ă–sterreich
Hersteller Jacoby
Suchtgift Nein
Psychotrop Nein
ATC Code S01XA
Abgabestatus Abgabe durch eine (öffentliche) Apotheke
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur Abgabe ohne aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Andere Ophthalmika

Zulassungsinhaber

Jacoby

Gebrauchsinformation

Was ist es und wofĂĽr wird es verwendet?

Antiallergische Augentropfen „Jacoby“ sind ein homöopathisches Arzneimittel. Die Homöopathie versteht sich als Regulationstherapie bei akuten und chronischen Krankheiten. Die Erkenntnisse über die Heilwirkung von homöopathischen Einzelmitteln, welche aus Pflanzen, Tieren und Mineralien stammen, werden durch Arzneimittelprüfungen am gesunden Menschen (Prüfungssymptome), durch Anwendung am Kran-ken und aufgrund von naturwissenschaftlichen Erkenntnissen über Arzneimittelwirkungen gewonnen. Die Zusammenfassung ergibt das Arzneimittelbild als Grundlage der homöopathischen Medizin.

Die Wirkungsweise ist bei Übereinstimmung von Krankheitsbild und Arzneimittelbild nicht so sehr an die Dosisgröße gebunden, sondern eher an die Häufigkeit der Dosis-Wiederholung.

Antiallergische Augentropfen „Jacoby“ sind ein Kombinationsmittel. Dabei werden solche homöopathische Einzelmittel gemischt, die vergleichbare oder sich ergänzende Anwendungsgebiete haben.

Anwendungsgebiete

Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören

  • allergischen Reaktionen der Augenschleimhäute und Augenlider wie:
  • Juckreiz,
  • Schwellungen,
  • Rötungen,
  • Augenbrennen.

GI

Stand: März 2009

Antiallergische Augentropfen „Jacoby“


 

 

Die Anwendung dieses homöopathischen Arzneimittels in den genannten Anwendungsgebieten beruht ausschließlich auf homöopathischer Erfahrung. Bei schweren Formen dieser Erkrankungen ist eine klinisch belegte Therapie angezeigt.

Anzeige

Was mĂĽssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Das Präparat Antiallergische Augentropfen „Jacoby“ darf nicht angewendet werden:

  • bei Ăśberempfindlichkeit (Allergie) gegen einen der Wirkstoffe oder einen der sonstigen Bestandteile des Präparates.

Besondere Vorsicht bei der Anwendung von Antiallergische Augentropfen „Jacoby“ ist erforderlich:

  • wenn der erwartete Erfolg durch die Anwendung nicht eintritt und die Beschwerden weiter fortbestehen,

dann ist eine ärztliche Beratung erforderlich.

Charakteristischerweise kann, insbesondere nach Beginn der Behandlung mit homöo- pathischen Arzneimitteln, eine vorübergehende Verstärkung der bestehenden Krankheits- zeichen auftreten. Solche Reaktionen sind harmlos.

Maßnahmen bei anfänglicher Symptomverstärkung

  1. Präparat nicht mehr anwenden bis die Reaktion abgeklungen ist.
  2. Einmal 1-2 Tropfen ins Auge träufeln. Wirkung abwarten.
  3. Bei Wiederholung der Reaktion gleiches Verhalten wie unter 1. und 2. beschrieben.
  4. Wird keine Reaktion mehr verspürt, die Empfehlungen in Abschnitt 3 „Wie sind Antiallergische Augentropfen „Jacoby“ einzunehmen?“ einhalten.

Jede längere Behandlung mit einem homöopathischen Arzneimittel sollte von einem homöopathisch erfahrenen Arzt kontrolliert werden, da bei nicht indizierter Einnahme unerwünschte Arzneimittel-Prüfsymptome (neue Beschwerden) auftreten können.

Die Anwendung von Antiallergische Augentropfen „Jacoby“ bei Kindern unter 6 Jahren wird nicht empfohlen, da keine ausreichenden Daten vorliegen.

Bei Anwendung von Antiallergische Augentropfen „Jacoby“ mit anderen Arzneimitteln

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln sind keine bekannt.

Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn sie andere Arzneimittel anwenden bzw. vor kurzem angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

Schwangerschaft und Stillzeit

Fragen Sie vor der Einnahme von allen Arzneimitteln während der Schwangerschaft und Stillzeit Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Daten ĂĽber die Anwendung in der Schwangerschaft und Stillzeit liegen nicht vor.

GI

Stand: März 2009

Antiallergische Augentropfen „Jacoby“


 

 

Es liegen keine Hinweise für ein besonderes Risiko für die Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit vor.

Anwendung in der Schwangerschaft und Stillzeit nur nach RĂĽcksprache mit einem Arzt.

VerkehrstĂĽchtigkeit und das Bedienen von Maschinen

Antiallergische Augentropfen „Jacoby“ haben keinen oder vernachlässigbaren Einfluss auf die Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen.

Anzeige

Wie wird es angewendet?

Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die ĂĽbliche Dosierung:

Kinder ab 6 Jahren und Erwachsene:

Ein bis mehrere Male pro Tag 2 Tropfen pro Auge.

Anwendungsvorschriften:

  • Gummiteil des Tropfeinsatzes mit zwei Fingern zusammenpressen und Tropfen ins Auge träufeln.
  • BerĂĽhren der Spitze des Tropfeinsatzes mit den Fingern und direkter Kontakt mit dem Auge ist zu vermeiden.
  • Nach Gebrauch sofort verschlieĂźen!

Dauer der Anwendung

Bis zur vollständigen Beschwerdefreiheit.

Die Reaktionsdauer des Organismus auf eine Arzneimittelgabe ist individuell verschieden. Wenn die Beschwerden abgeklungen sind, soll die Arzneieinnahme beendet werden. Bei neuerlichem Auftreten von Beschwerden kann die Arznei wieder eingenommen werden. Kommt es dann nicht bald zu einer Besserung, ist ehestens eine ärztliche Beratung erforderlich.

Die Anwendung von Antiallergische Augentropfen „Jacoby“ bei Kindern unter 6 Jahren wird nicht empfohlen, da keine ausreichenden Daten vorliegen.

Wenn Sie eine größere Menge von Antiallergische Augentropfen „Jacoby“ angewendet haben, als Sie sollten

Bisher wurden keine Fälle von Überdosierungen bekannt.

Wenn Sie die Anwendung von Antiallergische Augentropfen „Jacoby“ Tropfen vergessen haben

Wenden Sie nicht die doppelte Dosis an, wenn Sie die vorige Anwendung vergessen haben.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt und Apotheker.

Anzeige

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Bisher wurden keine Nebenwirkungen bekannt.

Wie alle Arzneimittel können Antiallergische Augentropfen „Jacoby“ Nebenwirkungen haben, die nicht bei jedem auftreten müssen.

GI

Stand: März 2009

Antiallergische Augentropfen „Jacoby“


 

 

Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.

Anzeige

Wie soll es aufbewahrt werden?

Nicht über 25°C lagern.

Nicht in der Nähe starker elektromagnetischer Felder lagern (Fernseher, Computerbild- schirme, Mikrowellenherde).

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.

Sie dĂĽrfen das Arzneimittel nach dem auf Etikett und Faltschachtel angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden.

Nach dem ersten Öffnen der Tropfflasche Antiallergische Augentropfen „Jacoby“ nicht länger als 4 Wochen verwenden.

Anzeige

Weitere Informationen

Was ist in Antiallergische Augentropfen „Jacoby“ enthalten:

Zusammensetzung

Die Wirkstoffe sind:

1 g (22 Tropfen) enthält:

303,33 mg Apis mellifica D 6, 303,33 mg Euphrasia officinalis D 6, 303,33 mg Schoenocaulon officinale D 6

Sonstige Bestandteile:

Natrium chloratum, Natrium-Silberchlorid-Komplex und Wasser fĂĽr Injektionszwecke.

Wie Antiallergische Augentropfen „Jacoby“ aussehen und Inhalt der Packung

Antiallergische Augentropfen „Jacoby“ sind eine farblose Lösung und in Packungen mit 10 ml Inhalt erhältlich.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

Zulassungsinhaber

JACOBY Pharmazeutika AG, 5400 Hallein, Teichweg 2 Tel.-Nr.: 06245-8951-0

Fax-Nr.: 06245-8951-68 e-mail: zulassung@jacoby.at

Hersteller

JACOBY Pharmazeutika AG, 5400 Hallein, Teichweg 2

Z.Nr.:

Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt genehmigt im März 2009.

GI

Stand: März 2009

Anzeige

Wirkstoff(e) Honigbiene (Apis mellifica) Gemeiner Augentrost (Euphrasia officinalis) Sabadill (Schoenocaulon officinale)
Zulassungsland Ă–sterreich
Hersteller Jacoby
Suchtgift Nein
Psychotrop Nein
ATC Code S01XA
Abgabestatus Abgabe durch eine (öffentliche) Apotheke
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur Abgabe ohne aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Andere Ophthalmika

Teilen

Anzeige

Ihr persönlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten für häufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir können für die Korrektheit der Daten keine Haftung übernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. Für Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden