Candibene 1 % - Creme

ATC Code
D01AC01
Candibene 1 % - Creme

Teva B.V.

Standardarzneimittel Human
Wirkstoff(e)
Clotrimazol
Suchtgift Psychotrop
Nein Nein
Zulassungsdatum 07.04.1993
Abgabestatus Abgabe durch eine (öffentliche) Apotheke
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur wiederholten Abgabe gegen aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Antimykotika zur topischen Anwendung

Anzeige

Alle Informationen

Kurzinformationen

Zulassungsinhaber

Teva B.V.

Was ist es und wofür wird es verwendet?

Der in Candibene 1%-Creme enthaltene Wirkstoff Clotrimazol wirkt gegen Pilzerkrankungen, indem die Pilze in ihrem Wachstum gehemmt bzw. abgetötet werden. Der enthaltene Wirkstoff ist Clotrimazol.

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Wenn Sie allergisch gegen einen der enthaltenen Inhaltsstoffe sind, dürfen Sie dieses Arzneimittel nicht anwenden.

Wie wird es angewendet?

Die übliche Dosierung beträgt im Allgemeinen: 1-3 mal täglich auf die erkrankten Stellen auftragen.

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Candibene 1%-Creme ist im Allgemeinen sehr gut verträglich. In sehr seltenen Fällen kann es zu Hautreizungen kommen.

Wie soll es aufbewahrt werden?

Für dieses Arzneimittel sind keine besonderen Lagerungsbedingungen erforderlich. Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.

Was ist es und wofür wird es verwendet?

Der in Candibene 1%-Creme enthaltene Wirkstoff Clotrimazol wirkt gegen Pilzerkrankungen, indem die Pilze in ihrem Wachstum gehemmt bzw. abgetötet werden.

Candibene 1%-Creme wirkt auf der Hautoberfläche, zieht schnell in die Haut ein und wirkt auch in tieferen Hautschichten.

Candibene 1%-Creme ist im Allgemeinen gut verträglich, geruchlos und abwaschbar.

Candibene 1%-Creme eignet sich zur Behandlung von Pilzerkrankungen der Nägel; Pilzerkrankungen der Haut, Fußpilzen, Pilzen in Körperfalten, Kleienflechte (Pityriasis versicolor), oberflächlichen Pilzerkrankungen, Zwergflechte (Erythrasma) und Hautentzündungen (seborrhoische Dermatitis); Candida (Soorpilz)-Erkrankungen im Geschlechtsbereich (Vulvitis, Balanitis).

Anzeige

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Candibene 1%-Creme darf nicht angewendet werden,

  • wenn Sie allergisch gegen Clotrimazol und/oder Cetylstearylalkohol oder einen der in Abschnitt 6. genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

Bitte sprechen Sie mi Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie Candibene 1%-Creme anwenden. Bevor Sie mit der Behandlung beginnen, informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie

  • an anderen Krankheiten oder an einer Allergie leiden,
  • noch andere Arzneimittel einnehmen, auch solche, die Sie selbst gekauft haben,
  • schwanger sind, stillen oder eine Schwangerschaft planen.

Während einer Pilzerkrankung sind hygienische Maßnahmen wie tägliches Wechseln von Handtüchern und Kleidungsstücken, die mit der erkrankten Haut in Berührung gekommen sind, besonders wichtig, da sie eine Übertragung der Pilzerkrankung auf andere Körperstellen oder Personen verhindern können.

Die Wäsche ist nach jedem Gebrauch durch Kochen zu desinfizieren. Benutzen Sie bitte deshalb während der Behandlung nur kochfeste Unterwäsche und Handtücher.

Bei Fußpilz sollten nach jedem Waschen die Zehenzwischenräume gründlich abgetrocknet werden.

Bei bekannter Überempfindlichkeit gegen Cetylstearylalkohol empfiehlt sich die Verwendung von Candibene 1%-Pumpspray, da diese Darreichungsform von der oben genannten Substanz frei ist.

Nicht zur Verwendung für das Auge bestimmt, nicht auf offene Hautstellen auftragen.

Wenn Sie während der Behandlung mit Candibene 1%-Creme schwanger werden, kontaktieren Sie bitte Ihren Arzt.

Anwendung von Candibene 1%-Creme zusammen mit anderen Arzneimitteln

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden, kürzlich andere Arzneimittel eingenommen/angewendet haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen/anzuwenden., auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

Clotrimazol vermindert die Wirksamkeit von bestimmten lokal angewandten Antibiotika (Amphotericin und andere Polyenantibiotika wie Nystatin, Natamycin).

Bei bestimmungsmäßiger topischer (äußerlicher) Anwendung von Clotrimazol sind keine weiteren Wechselwirkungen bekannt und aufgrund der geringen Aufnahme des Wirkstoffes in den Blutkreislauf auch nicht zu erwarten.

Schwangerschaft und Stillzeit

Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Da epidemiologische Studien, die ein Fehlbildungsrisiko für den Menschen bei topischer (äußerlicher) Anwendung von Clotrimazol ausschließen, nicht vorliegen, sollte die Anwendung von Candibene 1%- Creme in den ersten drei Schwangerschaftsmonaten nicht ohne vorherige Rücksprache mit dem Arzt erfolgen.

Über die Anwendung entscheidet Ihr Arzt.

Um den direkten Kontakt des Säuglings mit Clotrimazol zu vermeiden, darf Candibene 1%-Creme von Stillenden nicht im Brustbereich angewendet werden.

Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen

Candibene 1%-Creme hat keine Auswirkungen auf die Verkehrstüchtigkeit und die ähigkeit zum Bedienen von Maschinen.

Candibene 1%-Creme enthält Cetylstearylalkohol

Candibene 1%-Creme enthält Cetylstearylalkohol. Dieser kann örtlich begrenzt Hautreaktionen (z.B. Kontaktdermatitis) hervorrufen.

Wie wird es angewendet?

Wenden Sie Candibene 1%-Creme immer genau nach Absprache mit Ihrem Arzt an. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die empfohlene Dosis:

Candibene 1%-Creme 2-3 x täglich auf die erkrankten Stellen auftragen.

Pilzerkrankungen im Geschlechtsbereich (Candida-Vulvitis, Candida-Balanitis)

1-3 x täglich auf die erkrankten Stellen auftragen.

Sowohl bei der Patientin als auch beim Partner sollte zur Vermeidung von erneutem Auftreten der Beschwerden die lokale Behandlung mit Candibene 1%-Creme durchgeführt werden.

Art der Anwendung

Candibene 1%-Creme dünn auf die vorsichtig gereinigten und getrockneten, erkrankten Stellen auftragen.

Bei Nagelpilz die Nägel kurz schneiden und die Oberfläche anrauhen, um das Eindringen der Creme zu erleichtern. Nach den Auftragen der Creme die Nägel eventuell mit einem luftdichten Schutzverband abdecken.

Dauer der Anwendung

Für den Erfolg der Behandlung ist eine regelmäßige und ausreichend lange Anwendung von Candibene 1%-Creme erforderlich.

Die Behandlungsdauer von Hautpilzen richtet sich nach der Schwere, dem Ausmaß und der Stelle der Erkrankung und ist im Allgemeinen mit 2-6 Wochen anzusetzen. Die Behandlung ist bis zum völligen Verschwinden der krankhaften Hautveränderungen und auch nach dem Abklingen der Beschwerden noch mindestens 2 Wochen lang fortzusetzen.

Pilzerkrankungen der Nägel: Infolge des langsamen Nagelwachstums ist mit einer wesentlich längeren Behandlungsdauer zu rechnen (selten kürzer als 3 Monate).

Kleienflechte (Pityriasis versicolor) heilt meist in 1-3 Wochen, Zwergflechte (Erythrasma) in 2-4 Wochen ab.

Bei Pilzerkrankungen im Geschlechtsbereich sind meis 1-2 Wochen Behandlungsdauer ausreichend.

Wenn Sie eine größere Menge Candibene 1%-Creme angewendet haben, als Sie sollten

Es wurden keine Fälle von Überdosierung berichtet.

Wenn Sie die Anwendung von Candibene 1%-Creme vergessen haben

Wenden Sie nicht die doppelte Dosis an, wenn Sie die vorherige Anwendung vergessen haben, sondern setzen Sie die Anwendung wie in der Dosierungsanleitung beschrieben fort.

Wenn Sie die Anwendung von Candibene 1%-Creme abbrechen

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie die Behandlung unterbrechen oder vorzeitig beenden. Über die Dauer der Anwendung entscheidet Ihr Arzt.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

Candibene 1%-Creme ist im Allgemeinen sehr gut verträglich.

In seltenen Fällen (betrifft 1 bis 10 Behandelte von 10.000) können vorübergehend Hautreizungen (Brennen, Stechen, Rötung) sowie allergische Hautreaktionen (sogenannte Kontaktdermatitis) auftreten.

Bei Überempfindlichkeit gegen Cetylstearylalkohol können allergische Hautreaktionen auftreten.

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt über das nationale Meldesystem anzeigen:

Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen Traisengasse 5

1200 WIEN

ÖSTERREICH

Fax: + 43 (0) 50 555 36207 Website: http://www.basg.gv.at/

Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

Wie soll es aufbewahrt werden?

Für dieses Arzneimittel sind keine besonderen Lagerungsbedingungen erforderlich.

Nach Anbruch 1 Jahr aber nicht länger als bis zum Ende des Haltbarkeitsdatums haltbar.

Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.

Sie dürfen dieses Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton und der Tube nach „Verwendbar bis:“ angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats.

Entsorgen Sie Arzneimittel nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall. Fragen Sie Ihren Apotheker, wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr verwenden. Sie tragen damit zum Schutz der Umwelt bei.

Weitere Informationen

Der Wirkstoff ist Clotrimazol.

1 g Creme enthält 0,01 g Clotrimazol.

  • Die sonstigen Bestandteile sind:

Cetylstearyalkohol, Benzylalkohol, Sorbitanmonostearat, Polysorbat 60, Cetylpalmitat, Eutanol G, gereinigtes Wasser.

Wie Candibene 1%-Creme aussieht und Inhalt der Packung

Weiße, homogene Creme.

Candibene 1%-Creme ist in Tuben mit 30 g erhältlich.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

Pharmazeutischer Unternehmer TEVA B.V.

Swensweg 5 2031 GA Haarlem Niederlande

Tel.-Nr.: +4/97007-0 Fax-Nr.: +4/97007-66 e-mail: info@ratiopharm.at

Hersteller

Merckle GmbH

Ludwig-Merckle-Str. 3

89143 Blaubeuren

Deutschland

Z.Nr.: 1-19997

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt überarbeitet im Februar 2019.

Zuletzt aktualisiert: 23.06.2022

Quelle: Candibene 1 % - Creme - Packungsbeilage

Dein persönlicher Arzneimittel-Assistent

Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten für häufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Packungsbeilage des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir können für die Korrektheit der Daten keine Haftung übernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. Für Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden

This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.