Wirkstoff(e) Extrakt aus Artischockenblättern Pfefferminzöl Kümmelöl
Zulassungsland Ă–sterreich
Hersteller Adler - Apotheke
Suchtgift Nein
Psychotrop Nein
Zulassungsdatum 30.08.1994
ATC Code A03AX; A05AX
Abgabestatus Abgabe durch eine (öffentliche) Apotheke
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur Abgabe ohne aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Mittel bei funktionellen gastrointestinalen Störungen

Zulassungsinhaber

Adler - Apotheke

Gebrauchsinformation

Was ist es und wofĂĽr wird es verwendet?

Grazer Wind- und Gallengeist „neu“ sind Tropfen zum Einnehmen. Der enthaltene Artischockenextrakt steigert die Gallensaftbildung, Pfefferminzöl wirkt krampflösend und appetitanregend, Kümmelöl wirkt krampflösend und blähungshemmend.

Anwendungsgebiete: Bei übermäßiger Gasbildung und krampfartigen Beschwerden im Bereich des Magen-/Darmtraktes, sowie bei Völlegefühl nach fetten Mahlzeiten.

Anzeige

Was mĂĽssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Grazer Wind- und Gallengeist „neu“ darf nicht eingenommen werden,

  • wenn Sie ĂĽberempfindlich (allergisch) gegen die Wirkstoffe oder einen der sonstigen Bestandteile von Grazer Wind- und Gallengeist „neu“ sind, insbesondere bei bekannter Allergie gegen KorbblĂĽtler, DoldenblĂĽtler, Pfefferminzöl oder Menthol
  • bei Erkrankungen der Leber
  • bei einem Verschluss der Gallenwege, bei GallenblasenentzĂĽndungen, Gallensteinen, oder anderen Erkrankungen der Galle
  • bei entzĂĽndlichen Magen-, oder Darmerkrankungen, bei Magen-/DarmgeschwĂĽren oder bei Sodbrennen
  • von Kindern unter 12 Jahren (bei Säuglingen und Kleinkindern unter 2 Jahren Gefahr eines Kehlkopfkrampfes)
  • bei Patienten mit Bronchialasthma oder anderen Atemwegserkrankungen, die mit einer ausgeprägten Ăśberempfindlichkeit der Atemwege einhergehen. Die Inhalation von Grazer Wind- und Gallengeist kann zu Atemnot fĂĽhren oder einen Asthmaanfall auslösen.

Besondere Vorsicht bei der Einnahme von Grazer Wind- und Gallengeist „neu“ ist erforderlich

Beim Auftreten von Sodbrennen sollten Sie Grazer Wind- und Gallengeist „neu“ nicht mehr anwenden.

Bitte nehmen Sie Grazer Wind- und Gallengeist „neu“ erst nach Rücksprache mit einem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass sie unter einer Zuckerunverträglichkeit leiden (siehe auch „Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von Grazer Wind- und Gallengeist „neu“).

Falls keine Besserung eintritt, Nebenwirkungen auftreten oder sich sich Ihre Symptome verschlimmern, dann mĂĽssen Sie auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen.

Schwangerschaft und Stillzeit

Fragen Sie vor der Einnahme von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Wegen fehlender Erfahrungswerte sollte Grazer Wind- und Gallengeist „neu“ in der Schwangerschaft und Stillperiode nicht angewendet werden.

VerkehrstĂĽchtigkeit und das Bedienen von Maschinen

Grazer Wind- und Gallengeist „neu“ hat keinen Einfluss auf die Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen.

Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von Grazer Wind- und Gallengeist „neu“

Dieses Arzneimittel enthält 36 Vol% Ethanol, dh. bis zu 0,27 g pro Dosis, entsprechend 6,8 ml Bier oder 2,9 ml Wein pro Dosis.

Es besteht gesundheitliches Risiko fĂĽr Patienten, die unter Alkoholismus leiden.

Der Alkoholgehalt ist bei Schwangeren und Stillenden, sowie bei Kindern und bei Patienten mit erhöhtem Risiko aufgrund einer Lebererkrankung oder Epilepsie zu berücksichtigen.

Dieses Arzneimittel enthält Fructose. Patienten mit der seltenen hereditären Fructose-Intoleranz sollten dieses Arzneimittel nicht anwenden.

Anzeige

Wie wird es angewendet?

WIE IST GRAZER WIND- UND GALLENGEIST „NEU“ EINZUNEHMEN?

Nehmen Sie Grazer Wind- und Gallengeist „neu“ immer genau nach der Anweisung in dieser Packungsbeilage ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie

sich nicht ganz sicher sind.

Falls vom Arzt nicht anders verordnet, nehmen Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene 3 x täglich 20 - 25 Tropfen vor oder zu den Mahlzeiten ein.

Grazer Wind- und Gallengeist „neu“ ist nicht für Kinder unter 12 Jahren bestimmt.

Wenn sich ihre Beschwerden verschlechtern, oder es innerhalb von 14 Tagen zu keiner Besserung kommt, müssen Sie unbedingt einen Arzt aufsuchen. Grazer Wind- und Gallengeist „neu“ ist nicht zur Langzeitanwendung bestimmt und sollte nur im Bedarfsfall eingenommen werden.

Wenn Sie eine größere Menge von Grazer Wind- und Gallengeist „neu“ eingenommen haben, als Sie sollten

Bei einmaliger mäßiger Überdosierung (bis 3 - 5 fache Dosis) sind keine Folgen zu erwarten. Bei erheblicher Überdosierung können vermehrt Nebenwirkungen auftreten (s. welche Nebenwirkungen sind möglich). In diesem Fall wenden sie sich bitte an Ihren Arzt

Wenn Sie die Einnahme von Grazer Wind- und Gallengeist „neu“ vergessen haben

Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, sondern setzen Sie die Einnahme so fort, wie es in dieser Gebrauchsinformation angegeben ist oder von Ihrem Arzt verordnet wurde.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Anzeige

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Bei Einnahme von Grazer Wind- und Gallengeist „neu“ mit anderen Arzneimitteln

Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen bzw. vor kurzem eingenommen haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

Durch den Alkoholgehalt von Grazer Wind- und Gallengeist „neu“ kann die Wirkung anderer Arzneimittel beeinträchtigt oder verstärkt werden.

WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MĂ–GLICH?

Wie alle Arzneimittel kann Grazer Wind- und Gallengeist „neu“ Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

Selten kann es zu Mundtrockenheit, Belegen in der Mundhöhle oder Brennen im Mund kommen. Auch Magen-/Darmbeschwerden mit Übelkeit, Erbrechen, Sodbrennen, leichter Durchfall, Bauchkrämpfe, sowie Blähungen können nicht ausgeschlossen werden.

Allergische Reaktionen sind möglich. Das im Pfefferminzöl enthaltene Menthol kann allergische Reaktionen hervorrufen, die sich durch Kopfschmerzen, verlangsamten Herzschlag, Muskelzittern, Bewegungsstörungen, Hautausschläge, bis hin zum anaphylaktischen Schock bemerkbar machen können.

Grazer Wind- und Gallengeist „neu“ kann bei Säuglingen und Kleinkindern bis zu 2 Jahren einen Kehlkopfkrampf hervorrufen mit der Folge schwerer Atemstörungen.

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt über das

Bundesamt fĂĽr Sicherheit im Gesundheitswesen Traisengasse 5

1200 Wien Ă–STERREICH

Fax: + 43 (0) 50 555 36207 Website: http://www.basg.gv.at/

anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

Anzeige

Wie soll es aufbewahrt werden?

Nicht ĂĽber 25ÂşC lagern.

Die Flasche fest verschlossen halten.

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.

Sie dĂĽrfen das Arzneimittel nach dem auf dem Etikett angegebenen Verfalldatum nicht mehr anwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.

Das Arzneimittel darf nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall entsorgt werden. Fragen Sie Ihren Apotheker wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr benötigen. Diese Maßnahme hilft die Umwelt zu schützen.

Anzeige

Weitere Informationen

Was Grazer Wind- und Gallengeist „neu“ enthält

Die Wirkstoffe sind: 100 g enthalten einen alkoholischen Auszug aus 4,5 g Artischockenblättern, 0,1 g Pfefferminzöl und 0,4 g Kümmelöl

Die sonstigen Bestandteile sind: Glycerin, Fructose, gereinigtes Wasser, Alkohol Alkoholgehalt ca. 36 Vol-%

1g = 29 Tropfen

Wie Grazer Wind- und Gallengeist „neu“ aussieht und Inhalt der Packung

Grazer Wind- und Gallengeist „neu“ ist eine bräunliche, nach Pfefferminz- und Kümmelöl riechende Lösung, abgefüllt in Braunglasflaschen zu 50 ml

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

Registrierungsinhaber:

Adler Apotheke

Hauptplatz 4

A-8010 Graz

Tel: 0043 (0) 316 830342

Email: office@adlerapotheke-graz.at

Reg.Nr. APO-5-01969

Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt genehmigt im 06/2014

Anzeige

Zuletzt aktualisiert: 24.08.2023

Quelle: Grazer Wind- und Gallengeist "neu" - Beipackzettel

Wirkstoff(e) Extrakt aus Artischockenblättern Pfefferminzöl Kümmelöl
Zulassungsland Ă–sterreich
Hersteller Adler - Apotheke
Suchtgift Nein
Psychotrop Nein
Zulassungsdatum 30.08.1994
ATC Code A03AX; A05AX
Abgabestatus Abgabe durch eine (öffentliche) Apotheke
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur Abgabe ohne aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Mittel bei funktionellen gastrointestinalen Störungen

Teilen

Anzeige

Ihr persönlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten für häufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir können für die Korrektheit der Daten keine Haftung übernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. Für Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden