Siropectan | Schweiz

Siropectan

Hersteller: STREULI PHARMA

Suchtgift
Nein
Zulassungsland Schweiz

Alle Informationen

Zulassungsinhaber

STREULI PHARMA

Was ist es und wofür wird es verwendet?

Siropectan Sirup enthält eine ausgewählte Kombination von pflanzlichen Extrakten (Spitzwegerich-, Kastanienblätter-, Senega-, Tolubalsam-, Schlüsselblumenwurzel- und Sonnentauextrakt) sowie Anisöl. Siropectan fördert die Schleimabgabe in den Atemwegen sowie die Verflüssigung von zähem Schleim und erleichtert damit den Auswurf.

Siropectan kann bei Husten infolge Erkältung angewendet werden, der als Begleiterscheinung verschiedener Erkrankungen der oberen Luftwege (Erkältungskrankheit, Katarrh und Grippe) auftritt.

Siropectan ist zuckerfrei, gesüsst mit Sorbit, Saccharin und Cyclamat.

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Sollte der Husten länger als sieben Tage andauern, ist eine Ärztin/ein Arzt zu konsultieren.

Diabetiker: 1 Messlöffel (5 ml) = 2,5 g Sorbit.


Siropectan darf nicht angewendet werden, bei Überempfindlichkeit auf einen der Inhaltsstoffe (z.B. Tolubalsam, Süssstoffe, Konservierungsmittel; siehe «Was ist in Siropectan enthalten?»).

Siropectan soll nicht gleichzeitig mit hustenhemmenden Arzneimitteln (z.B. mit Codein) eingenommen werden, weil sonst das Abhusten des verflüssigten Schleimes nicht mehr gewährleistet ist.

Siropectan soll bei Kindern unter 2 Jahren nur nach ärztlicher Verschreibung angewendet werden.

Informieren Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin, wenn Sie an anderen Krankheiten leiden, Allergien haben oder andere Arzneimittel (auch selbst gekaufte) einnehmen!


Auf Grund der bisherigen Erfahrung ist bei bestimmungsgemässer Anwendung kein Risiko für das Kind bekannt. Systematische wissenschaftliche Untersuchungen wurden aber nie durchgeführt.

Vorsichtshalber sollten Sie während der Schwangerschaft und Stillzeit möglichst auf Arzneimittel verzichten oder den Arzt, den Apotheker oder Drogisten bzw. die Ärztin, die Apothekerin oder Drogistin um Rat fragen.

Wie wird es angewendet?

Erwachsene

3?4-mal täglich 3 Messlöffel nach den Mahlzeiten.

Kinder ab 2 Jahren

3?4-mal täglich 1 Messlöffel nach den Mahlzeiten.

Halten Sie sich an die in der Packungsbeilage angegebene oder vom Arzt bzw. von der Ärztin verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. mit Ihrer Ärztin, Apothekerin oder Drogistin.

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Für Siropectan sind bisher bei bestimmungsgemässem Gebrauch keine Nebenwirkungen beobachtet worden.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die hier nicht beschrieben sind, sollten Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin informieren.

Wie soll es aufbewahrt werden?

Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf dem Behälter mit «EXP» bezeichneten Datum verwendet werden.

Bei Raumtemperatur (15?25 °C) und ausser Reichweite von Kindern aufbewahren.

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Ihr Arzt, Apotheker oder Drogist bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin.

Weitere Informationen

1 Messlöffel (= 5 ml) Siropectan Sirup enthält:

Wirkstoffe: 100 mg wässeriger Flüssigextrakt aus Spitzwegerichblättern (DEV 1:10); 50 mg wässriger Dickextrakt aus Kastanienblättern (DEV 4?6:1); 10 mg alkoholischer Flüssigextrakt aus Senegawurzel (DEV 1:1); 100 mg alkoholischer Tolubalsamextrakt (DEV 1:18); 50 mg alkoholischer Flüssigextrakt aus Schlüsselblumenwurzel (DEV 1:1); 25 mg alkoholischer Flüssigextrakt aus Sonnentaukraut (DEV 1:1).

Dieses Präparat enthält zusätzliche Hilfsstoffe, sowie 3 mg Anisöl als Aromastoff; 2,5 g Sorbit; als Süssstoff Cyclamat, Sacharin; und als Konservierungsstoffe: Propylparaben (E

Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten für häufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir können für die Korrektheit der Daten keine Haftung übernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. Für Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden