Vitiron® Lactab | Schweiz

Vitiron® Lactab

Hersteller: MEPHA PHARMA

Suchtgift
Nein
Zulassungsland Schweiz
Pharmakologische Gruppe Multivitamine, Kombinationen

Alle Informationen

Zulassungsinhaber

MEPHA PHARMA

Was ist es und wofür wird es verwendet?

Vitiron enthält die wichtigsten Vitamine, sowie Mineralstoffe, Spurenelemente und weitere Wirkstoffe. Vitamine sind lebensnotwendige Wirkstoffe, die dem Körper mit einer ausgewogenen Nahrung normalerweise zugeführt werden. Mineralstoffe sind für den Stoffwechsel und als Aufbaustoffe des Körpers unerlässlich (z.B. für Knochen und Blut). Spurenelemente schliesslich sind Stoffe, die der Körper nur in kleinen Mengen benötigt.

Alle diese Stoffe werden aber mit der täglichen Nahrung oft nicht in genügender Menge zugeführt.

Vitiron eignet sich als allgemeines Stärkungsmittel bei Müdigkeit (z.B. Frühjahrsmüdigkeit), Energielosigkeit und Erschöpfungszuständen.

Vitiron dient der Ergänzung des täglichen Bedarfs an Vitaminen, Mineralstoffen, Spurenelementen und weiteren Wirkstoffen, insbesondere zur Vorbeugung und Behebung von Vitaminmangelzuständen. Es deckt den erhöhten Bedarf an Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen insbesondere bei Erkrankungen, in Zeiten erhöhter Belastung, bei gesteigertem körperlichem und geistigem Leistungsanspruch, oder bei unausgewogener oder ungenü­gender Ernährung.

Vitiron ist immer dann zu empfehlen, wenn die Gefahr eines Vitamin-, Mineralstoff- oder Spurenelementmangels besteht: nach Krankheiten, Operationen, im Wachstum, bei Abmagerungskuren oder speziellen Diäten, wenn Sie Antibiotika einnehmen müssen, bei intensiver körperlicher Aktivität (z.B. Leistungssport), ferner bei chronischem Alkoholkonsum.

Vitiron ist für Jugendliche und Erwachsene geeignet.

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Sie dürfen Vitiron nicht einnehmen, wenn bereits eine Überversorgung mit Vitamin A oder D besteht, wenn Sie andere Präparate einnehmen, die Vitamin A oder D enthalten (z.B. Lebertran), oder wenn Sie mit Retinoiden (z.B. gegen Akne) behandelt werden. Ebenso dürfen Sie Vitiron nicht einnehmen, wenn Sie gegenüber einem oder mehreren Inhaltsstoffen allergisch sind.


Ein Zuviel ist bei den Vitaminen A und D möglich. Diese Möglichkeit besteht bei Vitiron erst dann, wenn Sie über einen längeren Zeitraum ein Vielfaches der empfohlenen Tagesdosis einnehmen, weshalb Sie die empfohlene Tagesmenge von einer Lactab nicht überschreiten sollten.

Informieren Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin, wenn Sie an anderen Krankheiten leiden, Allergien haben oder andere Arzneimittel (auch selbstgekaufte!) einnehmen oder äusserlich anwenden.


In einer Menge, die dem täglichen Bedarf entspricht, dürfen Sie Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente ohne Risiko einnehmen. Bei Tagesdosen, wie sie mit Vitiron zugeführt werden, sollten Sie dieses Arzneimittel während einer Schwangerschaft oder in der Stillzeit jedoch nur nach Absprache mit Ihrem Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihrer Ärztin, Apothekerin oder Drogistin einnehmen. Vitiron enthält unter anderem Vitamin A. Die enthaltene Menge entspricht dem täglichen Bedarf. Es ist zu berücksichtigen, dass mit einer ausgewogenen Ernährung der Tagesbedarf an Vitamin A (enthalten z.B. in Leber, leberhaltigen Erzeugnissen, Milch, Milchprodukten, Margarine, Eiern, Speiseöl) gedeckt wird oder sogar überschritten (Leber, allenfalls leberhaltige Erzeugnisse) werden kann. Es wurde festgestellt, dass das Risiko gewisser Missbildungen bei Neugeborenen mit der täglichen Einnahme von hohen Vitamin A-Dosen während der Schwangerschaft ansteigt. Der Verzehr grosser Mengen Vitamin A-haltiger Nahrungsmittel oder von Leber soll daher neben der Einnahme von Vitiron vermieden werden. Wenden Sie sich im Zweifelsfall an Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. an Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin.

Wie wird es angewendet?

Erwachsene und Jugendliche nehmen täglich eine Lactab zum Frühstück oder zum Mittagessen mit etwas Flüssigkeit ein. Vitiron kann in der empfohlenen Dosierung auch über längere Zeit eingenommen werden.

Das Arzneimittel ist nicht zur Anwendung bei Kindern unter 12 Jahren bestimmt.

Halten Sie sich an die in der Packungsbeilage angegebene oder vom Arzt oder der Ärztin verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. mit Ihrer Ärztin, Apothekerin oder Drogistin.

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Für Vitiron sind bisher bei bestimmungsgemässem Gebrauch keine ernsten Nebenwirkungen beobachtet worden. Gelegentlich kann es zu einer geringfügigen Gelbfärbung des Urins kommen, die jedoch völlig harmlos und auf den Gehalt an Vitamin B2 zurückzuführen ist.

Wenn Sie dennoch Nebenwirkungen bemerken, sollten Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin informieren.

Wie soll es aufbewahrt werden?

Bei Raumtemperatur (15?25 °C) und ausser Reichweite von Kindern aufbewahren.

Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf Behälter und Faltschachtel mit «EXP» bezeichneten Datum verwendet werden.

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Ihr Arzt, Apotheker oder Drogist bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin.

Weitere Informationen

1 Lactab enthält:

12 Vitamine: Vitamin A (Retinolpalmitat) 2500 IE, Vitamin B1 (Thiaminnitrat) 4,5 mg, Vitamin B2 (Riboflavin) 4,5 mg, Vitamin B6 (Pyridoxinhydrochlorid) 4,5 mg, Vitamin B12 (Cyanocobalamin) 2,0 µg, Vitamin C (Ascorbinsäure) 40