Bethanechol

Bethanechol
ATC Code N07AB02
Summenformel C7H17N2O2+
Molare Masse (g·mol−1) 161,22
Aggregatzustand fest
Schmelzpunkt (°C) 218–219
CAS-Nummer 674-38-4
PUB-Nummer 2370
Drugbank ID DB01019
Löslichkeit leicht löslich in Wasser

Grundlagen

Bethanechol ist ein Muskarin-Agonist, der zur Behandlung des postoperativen und postpartalen nicht-obstruktiven funktionellen Harnverhalts und der neurogenen Blasenatonie mit Retention eingesetzt wird. Als cholinerges Mittel ähnelt Bethanechol in Struktur und pharmakologischer Funktion dem natürlich im Körper vorkommenden Neurotransmitter Acetylcholin. Ein Vorteil von Bethanechol besteht darin, dass es im Gegensatz zu Acetylcholin nicht durch Cholinesterase abgebaut wird, wodurch die Wirkdauer verlängert wird.

Bethanechol wurd erstmals 1935 synthetisiert.

Pharmakologie

Pharmakodynamik

Bethanechol ist ein direkter Muscarin-Agonist und stimuliert das parasympathische Nervensystem durch Bindung an postganglionäre Muscarinrezeptoren. Dies hängt mit seiner Strukturähnlichkeit zum natürlichen Neurotransmitter Acetylcholin zusammen. Bethanechol ist hochselektiv für Muscarinrezeptoren und hat wenig bis keine Affinität für Nikotinrezeptoren. Die Bindung von Bethanechol an M3 ist klinisch am bedeutsamsten, da diese Rezeptoren in der glatten Darmmuskulatur und der Blase vorhanden sind. Die cholinergen Wirkungen von Bethanechol führen zu einem erhöhten Detrusor-Muskeltonus, der die Blasenentleerung fördert, und zu einem erhöhten Tonus der glatten Muskulatur, der die gastrointestinale Peristaltik und Motilität wiederherstellt.

Das geladene quaternäre Amin in der Struktur von Bethanechol verhindert, dass der Stoff die Blut-Hirn-Schranke überwinden kann, was damit verbundene unerwünschte Wirkungen auf das ZNS minimiert. Aufgrund der Selektivität für Muscarinrezeptoren hat Bethanechol nur minimale bis gar keine nikotinischen Wirkungen.

Toxizität

Nebenwirkungen

  • Hypotonie
  • Herzrhythmusstörungen
  • Schwindel
  • Übelkeit
  • Bronchialspasmen

Kontraindikationen

Markus Falkenstätter

Markus Falkenstätter
Autor

Markus Falkenstätter ist Autor zu pharmazeutischen Themen in der Medizin-Redaktion von Medikamio. Er befindet sich im letzten Semester seines Pharmaziestudiums an der Universität Wien und liebt das wissenschaftliche Arbeiten im Bereich der Naturwissenschaften.

Mag. pharm Stefanie Lehenauer

Mag. pharm Stefanie Lehenauer
Lektor

Stefanie Lehenauer ist seit 2020 freie Autorin bei Medikamio und studierte Pharmazie an der Universität Wien. Sie arbeitet als Apothekerin in Wien und ihre Leidenschaft sind pflanzliche Arzneimittel und deren Wirkung.

Medikamente, die Bethanechol enthalten

Dein persönlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten für häufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir können für die Korrektheit der Daten keine Haftung übernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. Für Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden