Cefpodoxim Aurobindo 40 mg/5 ml Granulat zur Herstellung einer Suspension zum Einnehmen

Abbildung Cefpodoxim Aurobindo 40 mg/5 ml Granulat zur Herstellung einer Suspension zum Einnehmen
Zulassungsland Deutschland
Hersteller Aurobindo Pharma
Betäubungsmittel Nein

Zulassungsinhaber

Aurobindo Pharma

Gebrauchsinformation

Was ist es und wof√ľr wird es verwendet?

Cefpodoxim ist ein Antibiotikum, das zur Abtötung von Bakterien angewendet wird, die in Ihrem Körper eine Infektion hervorrufen. Es gehört zu einer Gruppe von Antibiotika, die als Cephalosporine bezeichnet werden.

Ihr Arzt hat Ihnen Cefpodoxim Aurobindo verschrieben, weil Sie eine (oder mehrere) der folgenden Infektionen haben:

Anzeige

Was m√ľssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Cefpodoxim Aurobindo darf nicht eingenommen werden,
  • wenn Sie √ľberempfindlich(allergisch) gegen Cefpodoximoder einen der sonstigen Bestandteile von Cefpodoxim Aurobindo sind (siehe Liste in Abschnitt 6).
  • wenn Sie eine schwere allergische Reaktionauf bestimmte Antibiotika(Penicilline, Monobactame und Carbapeneme) hatten, da Sie dann auch gegen Cefpodoxim allergisch sein k√∂nnen. Informieren Sie Ihren Arzt, bevorSie mit der Einnahme von Cefpodoxim Aurobindo beginnen, falls Sie der Meinung sind, dass dies auf Sie zutrifft. In diesem Fall d√ľrfen Sie Cefpodoxim Aurobindo nicht erhalten.
Besondere Vorsicht bei der Einnahme von Cefpodoxim Aurobindo ist erforderlich,
  • wenn Sie jemals dar√ľber informiert wurden, dass Ihre Nieren nicht richtig arbeiten, oder wenn Sie wegen einer Nierenfunktionsst√∂rung behandelt werden (z.B. mit einer Blutw√§sche

[Dialyse]). Wahrscheinlich können Sie Cefpodoxim erhalten, brauchen aber möglicherweise eine geringere Dosis.

  • wenn Sie jemals eine als Colitis bezeichnete Entz√ľndung Ihres Darms oder irgendeine andere schwere Darmerkrankung hatten.
  • Dieses Arzneimittel kann die Ergebnisse einiger Blutuntersuchungen beeinflussen (z.B. Kreuzprobe und Coombs-Test). Es ist wichtig, den Arzt zu informieren, dass Sie dieses Arzneimittel einnehmen, wenn bei Ihnen irgendeine dieser Untersuchungen vorgenommen werden soll.
  • Dieses Arzneimittel kann auch die Ergebnisse von Untersuchungen zum Nachweis von Zucker im Harn ver√§ndern (z.B. Benedict- oder Fehling-Probe). Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie Diabetiker sind und Ihr Harn routinem√§√üig untersucht wird. In diesem Fall m√ľssen w√§hrend der Behandlung mit diesem Arzneimittel m√∂glicherweise andere Untersuchungen vorgenommen werden, um Ihren Diabetes zu kontrollieren.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, falls einer der oben genannten Punkte auf Sie zutrifft.

Bei Einnahme von Cefpodoxim Aurobindo mit anderen Arzneimitteln

Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen / anwenden bzw. vor Kurzem eingenommen / angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

Dieses Arzneimittel kann durch andere Arzneimittel beeinflusst werden, die √ľber die Nieren ausgeschieden werden. Dies ist insbesondere der Fall, wenn diese anderen Arzneimittel sich ebenfalls auf die Nierenfunktion auswirken. Es gibt viele Arzneimittel, f√ľr die das gilt; daher sollten Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nachfragen, bevor Sie dieses Arzneimittel einnehmen.

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker vor allem, wenn Sie folgende Arzneimittel einnehmen:

  • Antazida (zur Behandlung von Magenverstimmungen)
  • Mittel gegen Magengeschw√ľre wie Ranitidin oder Cimetidin
  • Wassertabletten (Diuretika; zur Steigerung des Harnflusses)
  • Aminoglykosid-Antibiotika (zur Behandlung von Infektionen)
  • Probenecid (zur Behandlung der Gicht)
  • gerinnungshemmende Mittel (Antikoagulanzien), z.B. Warfarin

Antazida und Mittel gegen Magengeschw√ľre (wie Ranitidin und Cimetidin) sollten 2-3 Stunden nach der Einnahme von Cefpodoxim Aurobindo eingenommen werden. Ihr Arzt wei√ü dar√ľber Bescheid und wird die Behandlung gegebenenfalls √§ndern.

Wenn bei Ihnen w√§hrend der Behandlung mit diesem Arzneimittel Untersuchungen durchgef√ľhrt werden m√ľssen (Blut-, Harn- oder diagnostische Untersuchungen), m√ľssen Sie Ihren Arzt informieren, dass Sie Cefpodoxim Aurobindo einnehmen.

Wichtige Informationen √ľber bestimmte sonstige Bestandteile von Cefpodoxim Aurobindo

Cefpodoxim Aurobindo enth√§lt Lactose und Saccharose. Bitte nehmen Sie das Arzneimittel erst nach R√ľcksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Zuckerunvertr√§glichkeit leiden.

Anzeige

Wie wird es angewendet?

Nehmen Sie Cefpodoxim Aurobindo immer genau nach Anweisung des Arztes ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.

Hinweise f√ľr die Zubereitung ¬†
Vor der Zubereitung der Suspension muss das  
Silicagel-Trockenmittel, das sich in dem Stopfen im  
Flaschenverschluss befindet, entfernt und entsorgt  
werden. Zur Zubereitung der Suspension zuerst  
die Flasche sch√ľtteln, damit sich das Granulat lockert. Markierungslinie
Dann bis etwa zur Hälfte der 100-ml-Markierung  
Wasser hinzuf√ľgen und kr√§ftig sch√ľtteln. ¬†
Weiter Wasser bis zur 100-ml-Markierung der  
Flasche hinzuf√ľgen und nochmals gr√ľndlich sch√ľtteln, Etikett
um eine gleichmäßig verteilte Suspension zu erhalten.  

Die empfohlene durchschnittliche Dosis f√ľr Kinder (bis zu 11 Jahren) betr√§gt 8 mg/kg/Tag, aufgeteilt auf zwei Gaben im Abstand von 12 Stunden.

Die einzunehmende Dosis ist auf dem Messl√∂ffel angezeigt. Die Teilstriche entsprechen dem K√∂rpergewicht von Kindern von 5 kg bis 25 kg mit dazwischen liegenden Strichen f√ľr jedes Kilo. Die einzunehmende Dosis ist direkt auf dem L√∂ffel abzulesen. Wenn Ihr Kind zum Beispiel 12 kg wiegt, muss der L√∂ffel bis zum 2. Strich nach dem Teilstrich f√ľr 10 kg gef√ľllt werden.

Der Messl√∂ffel ist nur f√ľr diese Suspension zum Einnehmen geeignet.

Die folgende Tabelle gibt die Dosierung f√ľr Kinder entsprechend den Teilstrichen f√ľr das K√∂rpergewicht auf dem Messl√∂ffel an:

Körpergewicht in kg Zweimal täglich einzunehmende Cefpodoxim-Dosis in mg
5 20
10 40
15 60
20 80
25 100

Kinder, die mindestens 25 kg wiegen, können zweimal täglich 12,5 ml Suspension oder alternativ zweimal täglich eine Filmtablette zu 100 mg einnehmen.

Kinder mit Nierenerkrankungen:

Je nach Schweregrad der Nierenerkrankung m√ľssen Sie Cefpodoxim Aurobindo m√∂glicherweise weniger h√§ufig einnehmen, z.B. nur einmal t√§glich oder nur jeden zweiten Tag. Ihr Arzt wird entscheiden, wie viel Sie einnehmen m√ľssen.

Art der Anwendung

Es ist wichtig, dass Sie Ihr Arzneimittel zu den richtigen Tageszeiten einnehmen. Dieses Arzneimittel kann unabhängig von den Mahlzeiten eingenommen werden.

Wenn Sie eine größere Menge von Cefpodoxim Aurobindo eingenommen haben, als Sie sollten

Wenn Sie versehentlich eine zu gro√üe Menge des Arzneimittels eingenommen haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker, die Ihnen sagen werden, was Sie in einem solchen Fall tun m√ľssen.

Wenn Sie die Einnahme von Cefpodoxim Aurobindo vergessen haben

Wenn Sie die Einnahme einer Dosis Ihres Arzneimittels zur richtigen Zeit vergessen haben, sollten Sie die Einnahme sobald wie m√∂glich nachholen. Wenn es jedoch fast Zeit f√ľr Ihre n√§chste Dosis ist, lassen Sie die vergessene Dosis aus. Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben. Nehmen Sie einfach die n√§chste Dosis wieder zur √ľblichen Zeit ein und fahren Sie wie gewohnt fort.

Wenn Sie die Einnahme von Cefpodoxim Aurobindo abbrechen

Nehmen Sie Ihr Arzneimittel so lange ein, wie Ihr Arzt es Ihnen sagt. Beenden Sie die Einnahme nicht, nur weil Sie sich bereits besser f√ľhlen. Wenn Sie die Einnahme zu fr√ľh abbrechen, kann die Infektion erneut ausbrechen oder sich verschlimmern.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Anzeige

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann Cefpodoxim Aurobindo Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten m√ľssen.

Zust√§nde, auf die Sie achten m√ľssen

Die folgenden schwerwiegenden Nebenwirkungen sind bei einer kleinen Anzahl von Patienten aufgetreten, ihre Häufigkeit ist jedoch nicht bekannt:

  • Schwere allergische Reaktion. Zu den Anzeichen geh√∂ren erhabener und juckender Hautausschlag, Schwellungen, manchmal von Gesicht und Mund, die zu Atembeschwerdenf√ľhren k√∂nnen.
  • Hautausschlag,m√∂glicherweise mit Blasenbildung, der wie kleine Zielscheibenaussieht (zentraler dunkler Fleck, umgeben von einem blasseren Bereich und einem dunklen √§u√üeren Ring).
  • Ein ausgedehnter Hautausschlag mit Blasenbildungund Absch√§lung der Haut.(Dies k√∂nnen Zeichen eines Stevens-Johnson-Syndromsoder einer toxischen epidermalen Nekrolysesein).
Alle diese Reaktionen bed√ľrfen dringender √§rztlicher Hilfe. Wenn Sie glauben, dass Sie irgendeine dieser Reaktionen haben, m√ľssen Sie die Einnahme des Arzneimittels beenden und umgehend Ihren Arzt oder die Notaufnahme Ihres n√§chstgelegenen Krankenhauses aufsuchen.
Andere mögliche Nebenwirkungen

Bei den Häufigkeitsangaben zu Nebenwirkungen werden folgende Kategorien zugrunde gelegt: Sehr häufig: mehr als 1 Behandelter von 10

Häufig: 1 bis 10 Behandelte von 100 Gelegentlich: 1 bis 10 Behandelte von 1.000 Selten: 1 bis 10 Behandelte von 10.000

Sehr selten: weniger als 1 Behandelter von 10.000

Nicht bekannt: H√§ufigkeit auf Grundlage der verf√ľgbaren Daten nicht absch√§tzbar.

Häufig

Wenn Sie schweren Durchfall haben oder Blut in Ihrem Stuhl entdecken, m√ľssen Sie die Einnahme dieses Arzneimittels beenden und umgehend Ihren Arzt informieren.

Gelegentlich
  • √úberempfindlichkeitsreaktionen (dabei handelt es sich um Hautausschl√§ge, d. h. um weniger schwere allergische Reaktionen als die oben genannten, Ausschlag mit Quaddelbildung [Nesselausschlag], Juckreiz)
  • Kopfschmerzen
  • Kribbeln, Ameisenlaufen
  • Schwindel
  • Ohrensausen
  • Schw√§che und allgemeines Unwohlsein
Selten
  • Ver√§nderungen von Leberwerten im Blut
  • Blutarmut (An√§mie)
  • Abnahme der Zahl von Blutzellen (zu den Beschwerden k√∂nnen M√ľdigkeit, neue Infektionen und leichtes Entstehen von Bluterg√ľssen und Blutungen geh√∂ren)
  • Anstieg bestimmter wei√üer Blutk√∂rperchen
  • Zunahme der Blutpl√§ttchen, die zur Blutgerinnung ben√∂tigt werden
Sehr selten
  • Anaphylaktische Reaktionen (z.B. Verengung der Atemwege [Bronchospasmus], kleinfleckige Hautblutungen [Purpura] und Wasseransammlungen [√Ėdeme] in Gesicht und Gliedma√üen)
  • Verschlechterung der Nierenfunktion
  • Leberschaden
  • Die Behandlung mit Cefpodoxim kann vor√ľbergehend die Wahrscheinlichkeit erh√∂hen, Infektionen durch andere Krankheitserreger zu bekommen. Zum Beispiel kann eine Pilzerkrankung (Soor) auftreten.
  • Eine besondere Art der Blutarmut (h√§molytische An√§mie), die schwer verlaufen kann und durch den Zerfall der roten Blutk√∂rperchen hervorgerufen wird.
Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgef√ľhrten Nebenwirkungen Sie erheblich beeintr√§chtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.

Anzeige

Wie soll es aufbewahrt werden?

Arzneimittel f√ľr Kinder unzug√§nglich aufbewahren.

Sie d√ľrfen das Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton nach 'Verwendbar bis:' angegebenen Verfalldatum nicht mehr anwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.

Flasche: Nicht √ľber 25¬įC lagern.

In der Originalverpackung aufbewahren, um den Inhalt vor Licht zu sch√ľtzen.

Gebrauchsfertige Suspension: Im K√ľhlschrank (2¬įC - 8¬įC) nicht l√§nger als 10 Tage lagern.

Nicht verbrauchte Suspension nach 10 Tagen verwerfen.

Das Arzneimittel darf nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall entsorgt werden. Fragen Sie Ihren Apotheker, wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr ben√∂tigen. Diese Ma√ünahme hilft die Umwelt zu sch√ľtzen.

Anzeige

Weitere Informationen

Was Cefpodoxim Aurobindo enthält
  • Der Wirkstoff ist: Cefpodoxim. 5 ml Suspension enthalten 52,18 mg Cefpodoxim Proxetil (entsprechend 40 mg Cefpodoxim).
  • Die sonstigen Bestandteile sind: Lactose-Monohydrat, Maisst√§rke, Croscarmellose-Natrium, gelbes Eisenoxid, Hydroxypropylcellulose, Mikrokristalline Cellulose und Carmellose-Natrium, hochdisperses Siliciumdioxid, wasserfrei, Citronens√§ure, wasserfrei, Natriumcitrat, Natriumbenzoat, Bananenaroma, Saccharose.
Wie Cefpodoxim Aurobindo aussieht und Inhalt der Packung

Granulat zur Herstellung einer Suspension zum Einnehmen.

Cremefarbenes Granulat, das nach Zubereitung mit Wasser eine cremefarbene Suspension mit Bananengeschmack ergibt.

Cefpodoxim Aurobindo 40 mg/5 ml Granulat zur Herstellung einer Suspension zum Einnehmen ist in HDPE-Flaschen mit einem F√ľllvolumen von 100 ml Suspension erh√§ltlich.

Jeder Flasche liegt ein Messlöffel mit Teilstrichen von 5 kg bis 25 kg zur korrekten Dosierung bei.

Pharmazeutischer Unternehmer

Aurobindo Pharma Limited

Ares, Odyssey Business Park, West End Road

South Ruislip HA4 6QD

Vereinigtes Königreich

Hersteller

Milpharm Limited

Ares, Odyssey Business Park

West End Road

South Ruislip HA4 6QD

Vereinigtes Königreich

Oder

APL Swift Services (Malta) Limited

HF26, Hal Far Industrial Estate, Hal Far

Birzebbugia, BBG 3000

Malta

Z. Nr.:
Dieses Arzneimittel ist in den Mitgliedsstaaten des Europäischen Wirtschaftsraumes (EWR) unter den folgenden Bezeichnungen zugelassen:
Name des Name des Arzneimittels
Mitgliedsstaates
Deutschland Cefpodoxim Aurobindo 40 mg/ 5 ml Granulat zur Herstellung einer
Suspension zum Einnehmen
Frankreich Cefpodoxime Pfizer 40 mg/ 5 ml granulés pour suspension buvable
Vereinigtes Cefodoxime 40 mg/ 5 ml granules for oral suspension
Königreich
Italien Cefpodoxima Aurobindo 40 mg/ 5 ml granulato per sospensione orale
√Ėsterreich Cefpodoxim Aurobindo 40 mg/ 5 ml Granulat zur Herstellung einer
Suspension zum Einnehmen
Spanien Cefpodoxima Aurobindo 40 mg/ 5 ml granulado para suspension oral
Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt genehmigt im 0011.
Empfehlung/medizinische Aufklärung

Antibiotika werden zur Heilung von Infektionen durch Bakterien angewendet. Sie wirken nicht bei Infektionen durch Viren.

Wenn Ihr Arzt Ihnen ein Antibiotikum verschreibt, brauchen Sie dieses genau f√ľr Ihre aktuelle Erkrankung.

Trotz einer Behandlung mit Antibiotika k√∂nnen einige Bakterien √ľberleben oder sich vermehren. Dieses Ph√§nomen nennt man Resistenz: Einige Antibiotika werden unwirksam.

Missbrauch von Antibiotika erhöht die Gefahr von Resistenzen. Auch Sie selbst können zur Entwicklung der Resistenz von Bakterien beitragen und dadurch Ihre Heilung verzögern oder die Wirksamkeit des Antibiotikums abschwächen, wenn Sie Folgendes nicht genau beachten:

  • Dosierung
  • Zeitpunkt der Einnahme
  • Behandlungsdauer
Befolgen Sie daher folgende Richtlinien, um die Wirksamkeit dieses Arzneimittels zu bewahren:
  1. Wenden Sie Antibiotika nur an, wenn Sie Ihnen verschrieben wurden.
  2. Richten Sie sich genau nach den Anweisungen des Arztes.
  3. Wenden Sie Antibiotika nicht ohne ärztliche Verschreibung erneut an, auch wenn Sie eine ähnliche Erkrankung damit behandeln wollen.
  4. Geben Sie Ihr Antibiotikum niemals einer anderen Person, da es f√ľr die Erkrankung dieser Person m√∂glicherweise nicht geeignet ist.
  5. Geben Sie nach Abschluss der Behandlung nicht verbrauchtes Arzneimittel an Ihre Apotheke zur√ľck, um sicher zu stellen, dass es vorschriftsm√§√üig entsorgt wird.

Anzeige

Ihr persönlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-Qualit√§tslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo √∂ffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen √ľber medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsm√∂glichkeiten f√ľr h√§ufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir k√∂nnen f√ľr die Korrektheit der Daten keine Haftung √ľbernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. F√ľr Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden