Wirkstoff(e) Zinksulfat
Zulassungsland Deutschland
Hersteller Verla-Pharm Arzneimittel GmbH & Co. KG
Bet├Ąubungsmittel Nein
Zulassungsdatum 08.09.1995
ATC Code A12CB01
Abgabestatus Apothekenpflichtig
Verschreibungsstatus nicht verschreibungspflichtig
Pharmakologische Gruppe Andere Mineralstoffe

Zulassungsinhaber

Verla-Pharm Arzneimittel GmbH & Co. KG

Medikamente mit gleichem Wirkstoff

Medikament Wirkstoff(e) Zulassungsinhaber
Zink-Sandoz Zinksulfat Hexal Aktiengesellschaft
Tussamag Zink Brausetabletten Zinksulfat CT Arzneimittel GmbH
Biolectra Zink Zinksulfat Hermes Arzneimittel GmbH
Elkomix 232,12 g/l Konzentrat zur Herstellung einer Infusionsl├Âsung Kaliumchlorid Zinksulfat ZytoService Deutschland GmbH Leipzig
Zinkit 3 Brausetabletten Zinksulfat W├Ârwag Pharma GmbH & Co. KG

Gebrauchsinformation

Was ist es und wof├╝r wird es verwendet?

Zinkbrause Verla┬« 25 mg ist ein Mineralstoffpr├Ąparat.

Zinkbrause Verla┬« 25 mg wird angewendet zur Behandlung von klinisch gesicherten Zinkmangelzust├Ąnden, sofern sie ern├Ąhrungsm├Ą├čig nicht behoben werden k├Ânnen.

Anzeige

Was m├╝ssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Zinkbrause Verla® 25 mg darf nicht eingenommen werden,

wenn Sie allergisch gegen Zinksulfat oder einen der in Abschnitt 6 genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.

Warnhinweise und Vorsichtsma├čnahmen

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie Zinkbrause Verla® 25 mg einnehmen.

Besondere Vorsicht bei der Einnahme von Zinkbrause Verla® 25 mg ist erforderlich,

wenn Sie Zinkbrause Verla┬« 25 mg l├Ąngerfristig (mehrere Monate) einnehmen; dann sollten Zink und Kupfer labordiagnostisch ├╝berwacht werden.

Kinder und Jugendliche:

Es liegen keine Daten vor.

Zinkbrause Verla® 25 mg kann in der Schwangerschaft und Stillzeit angewendet werden.

Verkehrst├╝chtigkeit und F├Ąhigkeit zum Bedienen von Maschinen

Es sind keine besonderen Vorsichtsma├čnahmen erforderlich.

Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von Zinkbrause Verla® 25 mg

Dieses Arzneimittel enth├Ąlt 0,73 mg Sorbitol pro Brausetablette. Bitte nehmen Sie Zinkbrause Verla┬« 25 mg erst nach R├╝cksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Unvertr├Ąglichkeit gegen├╝ber bestimmten Zuckern leiden.

Dieses Arzneimittel enth├Ąlt 275 mg Natrium (Hauptbestandteil von Kochsalz/Speisesalz) pro Brausetablette. Dies entspricht 13,8 % der f├╝r einen Erwachsenen empfohlenen maximalen t├Ąglichen Natriumaufnahme mit der Nahrung. Wenn Sie eine kochsalzarme Di├Ąt einhalten m├╝ssen, sollten Sie dies ber├╝cksichtigen.

Anzeige

Wie wird es angewendet?

Wie ist Zinkbrause Verla® 25 mg einzunehmen?

Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach Anweisung Ihres Arztes oder Apothekers ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Die empfohlene Dosis betr├Ągt

┬Ż bis 1 Brausetablette (12,5 bis 25 mg Zink) pro Tag.

Art der Anwendung

L├Âsen Sie bitte die Brausetablette in einem halben Glas Wasser auf und trinken Sie den Inhalt des Glases vollst├Ąndig aus.

Nehmen Sie Zinkbrause Verla┬« 25 mg mit deutlichem zeitlichem Abstand (ca. 1 Stunde) vor den Mahlzeiten ein, da die Aufnahme von Zink in den Blutkreislauf durch Nahrungsmittel gest├Ârt sein kann.

Dauer der Anwendung

Die Dauer der Einnahme richtet sich nach dem Schweregrad des Zinkmangels.

Wenn Sie eine gr├Â├čere Menge von Zinkbrause Verla┬« 25 mg eingenommen haben, als Sie sollten

Bei ├ťberdosierung treten Metallgeschmack auf der Zunge, Kopfschmerzen, M├╝digkeit, ├ťbelkeit und Erbrechen auf. Beenden Sie in diesem Fall die Einnahme von Zinkbrause Verla┬« 25 mg und fragen Sie Ihren Arzt um Rat.

Nehmen Sie nicht die doppelte Menge ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.

Wenn Sie weitere Fragen zur Einnahme dieses Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Anzeige

Was sind m├Âgliche Nebenwirkungen?

Einnahme von Zinkbrause Verla® 25 mg zusammen mit anderen Arzneimitteln

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel anwenden, k├╝rzlich andere Arzneimittel angewendet haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel anzuwenden

  • Bei gleichzeitiger Gabe von Zink und Eisen-, Kupfer- oder Calciumsalzen kann die Aufnahme von Zink in den Blutkreislauf vermindert werden.
  • Die Gabe von Chelatbildnern wie D-Penicillamin, Dimercaptopropansulfons├Ąure (DMPS) oder Ethylendiamintetraessigs├Ąure (EDTA) kann die Aufnahme von Zink vermindern bzw. dessen Ausscheidung erh├Âhen.
  • Zink kann die Aufnahme von Kupfer, Eisen und Calcium verringern.
  • Die Wirksamkeit von Antibiotika wie Tetracyclinen, Ciprofloxacin und anderen Chinolonen wird bei gleichzeitiger Einnahme von Zink vermindert.

Zwischen der Einnahme von Zinkbrause Verla® 25 mg und den oben genannten Arzneimitteln sollte daher ein Abstand von mindestens 2 Stunden eingehalten werden.

Einnahme von Zinkbrause Verla® 25 mg zusammen mit Nahrungsmitteln

Zinkbrause Verla┬« 25 mg sollten Sie m├Âglichst nicht zusammen mit pflanzlichen Nahrungsmitteln (vor allem Getreideprodukte, H├╝lsenfr├╝chte, N├╝sse) einnehmen, da diese die Aufnahme von Zink in den Blutkreislauf beeintr├Ąchtigen.

Welche Nebenwirkungen sind m├Âglich?

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten m├╝ssen.

Bei bestimmungsgem├Ą├čem Gebrauch werden keine Nebenwirkungen beobachtet.

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch f├╝r Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie k├Ânnen Nebenwirkungen auch direkt dem Bundesinstitut f├╝r Arzneimittel und Medizinprodukte, Abt. Pharmakovigilanz, Kurt-Georg-Kiesinger-Allee 3, D-53175 Bonn, Website: www.bfarm.de anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, k├Ânnen Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen ├╝ber die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verf├╝gung gestellt werden.

Anzeige

Wie soll es aufbewahrt werden?

Bewahren Sie dieses Arzneimittel f├╝r Kinder unzug├Ąnglich auf.

Sie d├╝rfen dieses Arzneimittel nach dem auf der Faltschachtel und dem R├Âhrchen angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden.

Aufbewahrungsbedingungen

Das R├Âhrchen fest verschlossen halten, um den Inhalt vor Feuchtigkeit zu sch├╝tzen. Trocken lagern.

Anzeige

Weitere Informationen

Was Zinkbrause Verla┬« 25 mg enth├Ąlt

Der Wirkstoff ist: Zinksulfat 1 Brausetablette enth├Ąlt:

Zinksulfat 1 H2O 69 mg, entsprechend 25 mg Zink.

Die sonstigen Bestandteile sind:

Citronens├Ąure, Natriumhydrogencarbonat, Natriumcarbonat, Natriumcitrat 2 H2O, Saccharin-Natrium 2 H2O, Natriumcyclamat, Zitronen-Aroma (enth├Ąlt Sorbitol).

Zinkbrause Verla┬« 25 mg enth├Ąlt kein Gluten und keine Lactose.

Wie Zinkbrause Verla® 25 mg aussieht und Inhalt der Packung

Runde, wei├če Brausetabletten mit Bruchkerbe.

Zinkbrause Verla┬« ist in Packungen mit 20, 40 und 100 Brausetabletten erh├Ąltlich.

Es werden m├Âglicherweise nicht alle Packungsgr├Â├čen in den Verkehr gebracht.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

Verla-Pharm Arzneimittel GmbH & Co. KG, 82324 Tutzing, www.verla.de

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt ├╝berarbeitet im M├Ąrz 2018.

Liebe Patientin, lieber Patient!

Mit diesen erg├Ąnzenden Informationen m├Âchten wir Sie mit dem Spurenelement Zink und seiner Bedeutung f├╝r unseren Organismus vertraut machen.

Lebensnotwendiges Spurenelement

Unser Organismus kann Zink nicht selbst herstellen und ist deshalb auf eine aus- reichende Zufuhr mit der Nahrung angewiesen. Zink ist f├╝r eine Vielzahl von K├Âr- perfunktionen notwendig, beispielsweise f├╝r die Abwehrkraft (Immunsystem), Wundheilung, Sinnesorgane, Wachstum oder Fruchtbarkeit.

Zinkmangel hat viele Gesichter

Ein Mangel an Zink kann sich in ganz unterschiedlichen Beschwerden ├Ąu├čern, beispielsweise in Form eines geschw├Ąchten Immunsystems, in Entz├╝ndungen im Mundbereich, in Mundwinkeleinrissen, Geschmacksst├Ârungen und schlecht hei- lenden Wunden. Auch eine trockene, schuppende Haut, Hautr├Âtungen, br├╝chige N├Ągel, glanzloses, br├╝chiges Haar und Haarausfall k├Ânnen auf einen Zinkmangel hindeuten.

Was sind die Ursachen?

Ein Zinkmangel kann entstehen, wenn zu wenig Zink mit der Nahrung aufgenom- men wird. Dies ist z.B. bei Di├Ąten oder vegetarischer Lebensweise m├Âglich. Ein erh├Âhter Bedarf besteht bei der Heilung von Wunden, in Wachstumsphasen, bei Muskelaufbau, Sport oder in Schwangerschaft und Stillzeit. H├Ąufiger Grund f├╝r ei- nen Zinkmangel ist eine verminderte Aufnahme von Zink vom Darm in den Blut- kreislauf, z.B. bei Darmerkrankungen. Schlie├člich sind auch erh├Âhte Zinkverluste zu beachten, beispielsweise bei Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus), starkem Schwitzen oder Hautverletzungen.

Wenn Sie Fragen haben, sind wir f├╝r Sie unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 1044443 erreichbar.

Verla-Pharm w├╝nscht Ihnen alles Gute!

Mineralstoffkompetenz

Anzeige

Zuletzt aktualisiert: 24.08.2023

Quelle: Zinkbrause Verla 25 mg - Beipackzettel

Wirkstoff(e) Zinksulfat
Zulassungsland Deutschland
Hersteller Verla-Pharm Arzneimittel GmbH & Co. KG
Bet├Ąubungsmittel Nein
Zulassungsdatum 08.09.1995
ATC Code A12CB01
Abgabestatus Apothekenpflichtig
Verschreibungsstatus nicht verschreibungspflichtig
Pharmakologische Gruppe Andere Mineralstoffe

Teilen

Anzeige

Ihr pers├Ânlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-Qualit├Ątslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo ├Âffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen ├╝ber medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsm├Âglichkeiten f├╝r h├Ąufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir k├Ânnen f├╝r die Korrektheit der Daten keine Haftung ├╝bernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. F├╝r Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden