Cetirizindihydrochlorid Arcana 10 mg - Filmtabletten

Abbildung Cetirizindihydrochlorid Arcana 10 mg - Filmtabletten
Wirkstoff(e) Cetirizin
Zulassungsland Österreich
Hersteller Arcana
Suchtgift Nein
Psychotrop Nein
ATC Code R06AE07
Abgabestatus Abgabe durch eine (öffentliche) Apotheke
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur wiederholten Abgabe gegen aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Antihistaminika zur systemischen Anwendung

Zulassungsinhaber

Arcana

Medikamente mit gleichem Wirkstoff

Medikament Wirkstoff(e) Zulassungsinhaber
Zyrtec 1 mg/ml - orale Lösung Cetirizin UCB Pharma GmbH
Cetirizin Aurobindo 10 mg Filmtabletten Cetirizin Aurobindo Pharma
Cetirizin Actavis 10 mg Filmtabletten Cetirizin Actavis Group PTC ehf
Zyrtec 10 mg - Filmtabletten Cetirizin UCB Pharma GmbH
Tirizin 10 mg - Filmtabletten Cetirizin G.L. Pharma GmbH

Gebrauchsinformation

Was ist es und wofĂŒr wird es verwendet?

Cetirizindihydrochlorid ist der Wirkstoff von Cetirizindihydrochlorid Arcana. Cetirizindihydrochlorid Arcana ist ein Antiallergikum.

Bei Erwachsenen und Kindern ab einem Alter von 6 Jahren ist Cetirizindihydrochlorid Arcana angezeigt zur:

  • Linderung von Nasen- und Augensymptomen bei saisonaler und ganzjĂ€hriger allergischer Rhinitis.
  • Linderung von chronischer Nesselsucht (chronischer idiopathischer Urtikaria).

Diese Anweisungen gelten, es sei denn, Ihr Arzt hat Ihnen andere Anweisungen zur Einnahme von Cetirizindihydrochlorid Arcana gegeben.

Bitte befolgen Sie diese Anweisungen, da Cetirizindihydrochlorid Arcana sonst möglicherweise nicht richtig wirken kann.

Die Tabletten sollen unzerkaut mit einem Glas FlĂŒssigkeit eingenommen werden.

Erwachsene und Jugendliche ĂŒber 12 Jahre

10 mg einmal tÀglich als 1 Tablette

Kinder zwischen 6 bis 12 Jahre

5 mg zweimal tÀglich als eine halbe Tablette zweimal tÀglich

Patienten mit mittelschwer bis schwerer NierenschwÀche

Patienten mit mittelschwerer NierenschwÀche wird die Einnahme von 5 mg einmal tÀglich empfohlen. Wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von Cetirizindihydrochlorid Arcana zu schwach oder zu stark ist, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt.

Dauer der Einnahme

Die Einnahmedauer ist abhÀngig von der Art, Dauer und dem Verlauf Ihrer Beschwerden und wird von Ihrem Arzt festgelegt.

Wenn Sie eine grĂ¶ĂŸere Menge von Cetirizindihydrochlorid Arcana eingenommen haben, als Sie sollten

Wenn Sie meinen, dass Sie eine Überdosis von Cetirizindihydrochlorid Arcana eingenommen haben, teilen Sie dies bitte Ihrem Arzt mit. Ihr Arzt wird dann entscheiden, welche Maßnahmen gegebenenfalls zu ergreifen sind.

Nach einer Überdosierung können die unten beschriebenen Nebenwirkungen mit erhöhter IntensitĂ€t auftreten. Über unerwĂŒnschte Wirkungen wie Verwirrtheit, Durchfall, Schwindel, MĂŒdigkeit, Kopfschmerzen, Unwohlsein, Pupillenerweiterung, Juckreiz, Ruhelosigkeit, Sedierung, SchlĂ€frigkeit, Benommenheit, beschleunigter Herzschlag, Zittern und Harnverhalt wurde berichtet.

Wenn Sie die Einnahme von Cetirizindihydrochlorid Arcana vergessen haben

Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, wenn sie die vorherige Einnahme vergessen haben.

Wenn Sie die Einnahme von Cetirizindihydrochlorid Arcana abbrechen

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Anzeige

Was mĂŒssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Cetirizindihydrochlorid Arcana darf nicht eingenommen werden,

  • wenn Sie eine schwere Nierenkrankheit haben (schwere EinschrĂ€nkung der Nierenfunktion mit einer Kreatinin-Clearance unter 10 ml/min);
  • wenn Sie ĂŒberempfindlich gegen den Wirkstoff von Cetirizindihydrochlorid Arcana, einen der sonstigen Bestandteile, gegen Hydroxyzin oder andere Piperazin-Derivate (eng verwandte Wirkstoffe anderer Arzneimittel) sind.

Cetirizindihydrochlorid Arcana sollte nicht eingenommen werden:

  • wenn Sie an den hereditĂ€ren Problemen der Galactoseintoleranz, Lapp-Lactasemangel oder Glucose-Galactose-Malabsorption leiden.

Besondere Vorsicht bei der Einnahme von Cetirizindihydrochlorid Arcana ist erforderlich

Wenn Sie an einer eingeschrÀnkten Nierenfunktion leiden, fragen Sie bitte Ihren Arzt um Rat; wenn nötig, werden Sie eine niedrigere Dosis einnehmen. Ihr Arzt wird die neue Dosis festlegen.

Wenn Sie Epilepsiepatient sind oder bei Ihnen ein Krampfrisiko besteht, fragen Sie bitte Ihren Arzt um Rat.

Es wurden keine Wechselwirkungen mit auffÀlligen Auswirkungen zwischen Alkohol (bei einem Blutspiegel von 0,5 Promille, entspricht etwa einem Glas Wein) und Cetirizin in normalen Dosierungen beobachtet. Wie bei allen Antihistaminika wird jedoch empfohlen, die gleichzeitige Einnahme von Alkohol zu meiden.

Wenn bei Ihnen ein Haut(allergie)test durchgefĂŒhrt werden soll, informieren Sie Ihren Arzt darĂŒber, dass Sie Cetirizindihydrochlorid Arcana einnehmen, da Antihistaminika die Ergebnisse von Hauttests beeinflussen können. Sie werden die Behandlung 3 Tage vor dem Test unterbrechen mĂŒssen.

Bei Einnahme von Cetirizindihydrochlorid Arcana mit anderen Arzneimitteln

Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/ anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

Auf Grund der Eigenschaften von Cetirizin werden keine Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln erwartet.

Bei Einnahme von Cetirizindihydrochlorid Arcana zusammen mit Nahrungsmitteln und GetrÀnken

Nahrungsmittel haben keinen merklichen Einfluss auf die Aufnahme von Cetirizin.

Schwangerschaft und Stillzeit

Fragen Sie vor der Einnahme von allen Arzneimitteln Ihren Arzt um Rat.

Wie bei anderen Arzneimitteln auch, sollte die Einnahme von Cetirizindihydrochlorid Arcana bei Schwangeren vermieden werden. Die versehentliche Einnahme des Arzneimittels durch Schwangere sollte nicht zu gesundheitschĂ€dlichen Auswirkungen beim Fötus fĂŒhren. Dennoch sollte die Einnahme des Arzneimittels beendet werden.

Sie sollten Cetirizindihydrochlorid Arcana nicht wĂ€hrend der Stillzeit einnehmen, da Cetirizin in die Muttermilch ĂŒbergeht.

VerkehrstĂŒchtigkeit und das Bedienen von Maschinen

In klinischen Studien fĂŒhrte Cetirizindihydrochlorid Arcana in der empfohlenen Dosis zu keinen Zeichen einer BeeintrĂ€chtigung von Aufmerksamkeit, Wachsamkeit und FahrtĂŒchtigkeit.

Wenn Sie eine Teilnahme am Straßenverkehr, gefĂ€hrliche Arbeiten oder das Bedienen von Maschinen beabsichtigen, sollten Sie nicht mehr als die empfohlene Dosis anwenden. Sie sollten Ihre Reaktion auf das Arzneimittel aufmerksam beobachten. Wenn Sie empfindlich reagieren, werden Sie möglicherweise bemerken, dass die gleichzeitige Einnahme von Alkohol oder anderen Mitteln, die das zentrale Nervensystem dĂ€mpfen, Ihre Aufmerksamkeit und Ihr Reaktionsvermögen zusĂ€tzlich beeintrĂ€chtigen.

Wichtige Informationen ĂŒber bestimmte sonstige Bestandteile von Cetirizindihydrochlorid Arcana

Cetirizindihydrochlorid Arcana enthĂ€lt Lactose. Bitte nehmen Sie Cetirizindihydrochlorid Arcana erst nach RĂŒcksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer UnvertrĂ€glichkeit gegenĂŒber bestimmten Zuckern leiden.

Anzeige

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann Cetirizindihydrochlorid Arcana Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten mĂŒssen.

Über folgende Nebenwirkungen wurde seit MarkteinfĂŒhrung berichtet. Die HĂ€ufigkeiten von Nebenwirkungen sind wie folgt definiert:

HĂ€ufig: mehr als 1 von 100 Behandelten und weniger als 1 von 10 Behandelten Gelegentlich: mehr als 1 von 1.000 Behandelten und weniger als 1 von 100 Behandelten Selten: mehr als 1 von 10.000 Behandelten und weniger als 1 von 1.000 Behandelten Sehr selten: weniger als 1 von 10.000 Behandelten

Erkrankungen des Blutes und des Lymphsystems:

Sehr selten: Thrombozytopenie (geringe Anzahl an BlutplÀttchen)

Körper als Ganzes:

HĂ€ufig: MĂŒdigkeit

Herzerkrankungen:

Selten: Tachykardie (zu schneller Herzschlag)

Augenerkrankungen:

Sehr selten: Akkommodationsstörungen, verschwommenes Sehen, Okulogyration (unkontrollierbare kreisende Bewegung der Augen)

Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts:

HĂ€ufig: Mundtrockenheit, Übelkeit, Durchfall

Gelegentlich: Bauchschmerzen

Allgemeine Erkrankungen und Beschwerden am Verabreichungsort:

Gelegentlich: Asthenie (extreme MĂŒdigkeit), Unwohlsein

Selten: Ödeme (Schwellungen)

Erkrankungen des Immunsystems:

Selten: allergische Reaktionen, einige davon schwerwiegend (sehr selten)

Leber- und Gallenerkrankungen:

Selten: abnorme Leberfunktion

Untersuchungen:

Selten: Gewichtszunahme

Erkrankungen des Nervensystems: HĂ€ufig: Schwindel, Kopfschmerzen

Gelegentlich: ParÀsthesie (Missempfindungen auf der Haut) Selten: Konvulsionen, Bewegungsstörungen

Sehr selten: Synkope, Tremor, Dysgeusie (verÀnderter Geschmackssinn) Nicht bekannt: GedÀchtnisverlust, GedÀchtnisstörungen

Psychiatrische Erkrankungen: HÀufig: SchlÀfrigkeit Gelegentlich: Erregung

Selten: Aggression, Verwirrtheit, Depression, Halluzination, Schlaflosigkeit Sehr selten: Tic

Erkrankungen der Nieren und Harnwege:

Sehr selten: abnorme Harnausscheidung

Erkrankungen der Atemwege:

HĂ€ufig: Pharyngitis, Rhinitis

Erkrankungen der Haut und des Unterhautzellgewebes:

Gelegentlich: Juckreiz, Ausschlag

Selten: Urtikaria

Sehr selten: Ödem, fixes Arzneimittelexanthem

Wenn bei Ihnen eine der oben beschriebenen Nebenwirkungen auftritt, informieren Sie bitte Ihren Arzt. Bei den ersten Anzeichen einer Überempfindlichkeitsreaktion mĂŒssen Sie die Einnahme von Cetirizindihydrochlorid Arcana beenden. Ihr Arzt wird dann ĂŒber den Schweregrad und ĂŒber eventuell erforderliche Maßnahmen entscheiden.

Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Packungsbeilage aufgefĂŒhrt sind.

Anzeige

Wie soll es aufbewahrt werden?

Arzneimittel fĂŒr Kinder unzugĂ€nglich aufbewahren.

Sie dĂŒrfen das Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton und der Blisterpackung angegebenen Verfalldatum nicht mehr anwenden.

FĂŒr dieses Arzneimittel sind keine besonderen Lagerungsbedingungen erforderlich.

Anzeige

Weitere Informationen

Was Cetirizindihydrochlorid Arcana enthÀlt

  • Der Wirkstoff ist: Cetirizindihydrochlorid. 1 Filmtablette enthĂ€lt 10 mg Cetirizindihydrochlorid.
  • Die sonstigen Bestandteile sind: Lactose-Monohydrat, vorverkleisterte MaisstĂ€rke, Povidon, Magnesiumstearat, Hypromellose (E464), Macrogol, Titandioxid (E171) und Talkum.

Wie Cetirizindihydrochlorid Arcana aussieht und Inhalt der Packung

Cetirizindihydrochlorid Arcana 10 mg sind weiße, kapselförmige Filmtabletten mit Bruchrille und der PrĂ€gung „CZ“ und „10“ auf einer Seite sowie „G“ auf der anderen Seite. Cetirizindihydrochlorid „Arcana“ ist in Flaschen mit 30, 100 und 250 Filmtabletten sowie in Blisterpackungen mit 2, 7, 10, 14, 15, 20, 30, 50, 60, 90, 100 Filmtabletten erhĂ€ltlich.

Pharmazeutischer Unternehmer:

Arcana Arzneimittel GmbH, A-1140 Wien

Hersteller:

McDermott Laboratories Ltd t/a Gerard Laboratories, Dublin, Irland

Z. Nr.: 1-24200

Dieses Arzneimittel ist in den Mitgliedsstaaten des EuropÀischen Wirtschaftsraumes (EWR) unter den folgenden Bezeichnungen zugelassen:

Belgien: Mylan-Cetirizine

DĂ€nemark, Finnland, Norwegen: Cetirizin Mylan NM Deutschland: Cetidura

Italien:Cetirizina Mylan Generics Luxemburg: Cetirizine-Mylan Niederlande: Cetirizine diHCl Mylan Portugal: Cetirizine Mylan Genericos Slowakische Republik: Cetigen

Spanien: Cetirizina Mylan

Schweden: Cetirizin Mylan

Vereinigtes Königreich: Cetirizine

Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt genehmigt im MĂ€rz 2013.

Anzeige

Wirkstoff(e) Cetirizin
Zulassungsland Österreich
Hersteller Arcana
Suchtgift Nein
Psychotrop Nein
ATC Code R06AE07
Abgabestatus Abgabe durch eine (öffentliche) Apotheke
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur wiederholten Abgabe gegen aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Antihistaminika zur systemischen Anwendung

Teilen

Anzeige

Ihr persönlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-QualitĂ€tslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen ĂŒber medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten fĂŒr hĂ€ufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir können fĂŒr die Korrektheit der Daten keine Haftung ĂŒbernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. FĂŒr Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden