Exviera 250 mg Filmtabletten

Abbildung Exviera 250 mg Filmtabletten
Wirkstoff(e) Dasabuvir
Zulassungsland Europ√§ische Union (√Ėsterreich)
Hersteller AbbVie Ltd
Suchtgift Nein
Psychotrop Nein
Zulassungsdatum 14.01.2015
ATC Code J05AP09
Abgabestatus Abgabe durch eine (öffentliche) Apotheke
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur einmaligen Abgabe auf aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Direkt wirkende antivirale Mittel

Zulassungsinhaber

AbbVie Ltd

Gebrauchsinformation

Was ist es und wof√ľr wird es verwendet?

Exviera enthält den Wirkstoff Dasabuvir. Exviera ist ein Arzneimittel gegen Viren, das bei Erwachsenen zur Behandlung der chronischen (langfristigen) Hepatitis C eingesetzt wird (einer Infektionskrankheit, welche die Leber befällt und durch das Hepatitis-C-Virus verursacht wird).Exviera verhindert, dass sich das Hepatitis-C-Virus vermehrt und neue Zellen befällt; so wird das Virus im Laufe der Zeit aus Ihrem Blut entfernt.

Exviera wirkt nicht alleine. Es wird immer zusammen mit einem weiteren Arzneimittel gegen Viren eingenommen, das ‚ÄěOmbitasvir/Paritaprevir/Ritonavir‚Äú enth√§lt. Einige Patienten nehmen eventuell auch ein Arzneimittel gegen Viren ein, das Ribavirin hei√üt. Ihr Arzt wird mit Ihnen besprechen, welche dieser Arzneimittel Sie zusammen mit Exviera einnehmen sollen.

Es ist sehr wichtig, dass Sie auch die Packungsbeilagen der anderen Arzneimittel gegen Viren, die Sie zusammen mit Exviera einnehmen, lesen. Wenn Sie Fragen zu Ihren Arzneimitteln haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt oder Apotheker.

Anzeige

Was m√ľssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Exviera darf nicht eingenommen werden,

  • wenn Sie allergisch gegen den Wirkstoff Dasabuvir oder einen der (in Abschnitt 6 genannten) sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.
  • wenn bei Ihnen eine andere mittelschwere bis schwere Lebererkrankung als Hepatitis C vorliegt.
  • wenn Sie eines der in der folgenden Tabelle aufgef√ľhrten Arzneimittel anwenden. Wenn Exviera und Ombitasvir/Paritaprevir/Ritonavir zusammen mit diesen Arzneimitteln angewendet werden, k√∂nnen schwerwiegende oder lebensbedrohliche Nebenwirkungen auftreten. Diese Arzneimittel k√∂nnen die Art und Weise, wie Exviera und Ombitasvir/Paritaprevir/Ritonavir wirken, beeinflussen. Umgekehrt k√∂nnen auch Exviera und Ombitasvir/Paritaprevir/Ritonavir Einfluss auf die Art und Weise nehmen, wie die anderen Arzneimittel wirken.

68

Arzneimittel, die Sie nicht zusammen mit Exviera anwenden d√ľrfen

Arzneimittel, die Sie nicht zusammenmit Exviera anwenden d√ľrfen
Arzneimittel bzw. WirkstoffAnwendungsgebiet dieses Arzneimittels
Carbamazepin, Phenytoin, PhenobarbitalBehandlung von Krampfanfällen (Epilepsie)
Efavirenz, Etravirin, NevirapinBehandlung einer HIV-Infektion
Apalutamid, EnzalutamidBehandlung von Prostatakrebs
Arzneimittel, die Ethinylestradiol enthalten, wie etwa die meisten oralen Verh√ľtungsmittel (,,Pille") und zur Verh√ľtung verwendete VaginalringeVerh√ľtung
GemfibrozilSenkung des Cholesterinspiegels und anderer Blutfettwerte
Johanniskraut (Hypericum perforatum)Pflanzliches Arzneimittel zur Behandlung von Angstzuständen und leichter Depression. Dieses Arzneimittel ist nicht verschreibungspflichtig.
MitotanBehandlung von bestimmten Tumoren der Nebennierenrinde
RifampicinBehandlung von Infektionen durch Bakterien

Nehmen Sie Exviera nicht ein, wenn einer der oben genannten Punkte auf Sie zutrifft. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie Exviera einnehmen, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie Exviera einnehmen, wenn:

  • bei Ihnen eine andere Lebererkrankung als Hepatitis C vorliegt;
  • bei Ihnen eine aktuelle oder vorherige Infektion mit dem Hepatitis-B-Virus vorliegt, da Ihr Arzt Sie in diesem Fall vielleicht genauer √ľberwachen m√∂chte.
  • Sie Diabetiker(in) sind. M√∂glicherweise muss nach Beginn der Behandlung mit Exviera Ihr Blutzuckerspiegel h√§ufiger kontrolliert und/oder Ihre Diabetes-Arzneimittel angepasst werden.

Bei manchen Patienten mit Diabetes kommt es nach Beginn einer Behandlung mit Arzneimitteln wie Exviera zu niedrigen Blutzuckerwerten (Hypoglykämie).

Sprechen Sie bitte w√§hrend der Behandlung mit Exviera und Ombitasvir/Paritaprevir/Ritonavir mit Ihrem Arzt, wenn Sie eine der folgenden Beschwerden haben, da sie ein Anzeichen f√ľr eine Verschlimmerung Ihrer Leberprobleme sein k√∂nnen:

  • Ihnen ist √ľbel, Sie m√ľssen sich √ľbergeben oder haben keinen Appetit mehr.
  • Sie bemerken eine Gelbf√§rbung Ihrer Haut oder Augen.
  • Ihr Urin ist dunkler als √ľblich.
  • Verwirrtheit.
  • Sie bemerken eine Anschwellung im Bereich des Bauches.

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie Exviera einnehmen, wenn einer der oben genannten Punkte auf Sie zutrifft (oder Sie sich nicht sicher sind).

Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie eine bekannte Depression oder eine psychiatrische Erkrankung aufweisen. Depression, einschlie√ülich Suizidgedanken und suizidalem Verhalten, wurde bei manchen Patienten, die dieses Arzneimittel anwendet haben, beobachtet. Hierbei vor allem bei Patienten mit bekannter Depression oder psychiatrischer Erkrankung oder bei Patienten, die dieses Arzneimittel in Kombination mit Ribavirin anwendeten. Sie oder Ihre Betreuungsperson sollten den behandelnden Arzt unverz√ľglich √ľber jegliche Ver√§nderung in Verhalten oder Stimmung oder jegliche Suizidgedanken informieren.

Blutuntersuchungen

Vor, während und nach der Behandlung mit Exviera wird Ihr Blut untersucht, damit Ihr Arzt:

entscheiden kann, welche weiteren Arzneimittel Sie zusammen mit Exviera anwenden sollten

69

und √ľber welchen Zeitraum.

  • best√§tigen kann, ob Ihre Behandlung erfolgreich war und Sie frei von Hepatitis-C-Viren sind.
  • Sie auf Nebenwirkungen von Exviera oder der anderen Arzneimittel gegen Viren, die er Ihnen zur Anwendung zusammen mit Exviera verschrieben hat (etwa ‚ÄěOmbitasvir/Paritaprevir/Ritonavir‚Äú und ‚ÄěRibavirin‚Äú), untersuchen kann.

Kinder und Jugendliche

Exviera darf nicht bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren angewendet werden. Die Anwendung von Exviera bei Kindern und Jugendlichen wurde noch nicht untersucht.

Einnahme von Exviera zusammen mit anderen Arzneimitteln

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen, k√ľrzlich eingenommen haben oder einzunehmen beabsichtigen.

Es gibt einige Arzneimittel, die Sie nicht zusammen mit Exviera anwenden d√ľrfen ‚Äď siehe vorherige Tabelle ‚ÄěArzneimittel, die Sie nicht zusammen mit Exviera anwenden d√ľrfen‚Äú.

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, bevor Sie Exviera einnehmen, wenn Sie eines der in der Tabelle unten aufgef√ľhrten Arzneimittel anwenden. Gegebenenfalls muss Ihr Arzt die Dosis dieser Arzneimittel anpassen. Sprechen Sie au√üerdem mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie Exviera einnehmen, wenn Sie hormonelle Verh√ľtungsmittel verwenden. Sehen Sie hierzu auch den Abschnitt zur Verh√ľtung weiter unten.

Arzneimittel, die Sie nicht zusammenmit Exviera anwenden d√ľrfen
Arzneimittel bzw. WirkstoffAnwendungsgebiet dieses Arzneimittels
Carbamazepin, Phenytoin, PhenobarbitalBehandlung von Krampfanfällen (Epilepsie)
Efavirenz, Etravirin, NevirapinBehandlung einer HIV-Infektion
Apalutamid, EnzalutamidBehandlung von Prostatakrebs
Arzneimittel, die Ethinylestradiol enthalten, wie etwa die meisten oralen Verh√ľtungsmittel (,,Pille") und zur Verh√ľtung verwendete VaginalringeVerh√ľtung
GemfibrozilSenkung des Cholesterinspiegels und anderer Blutfettwerte
Johanniskraut (Hypericum perforatum)Pflanzliches Arzneimittel zur Behandlung von Angstzuständen und leichter Depression. Dieses Arzneimittel ist nicht verschreibungspflichtig.
MitotanBehandlung von bestimmten Tumoren der Nebennierenrinde
RifampicinBehandlung von Infektionen durch Bakterien

* Um √ľberpr√ľfen zu k√∂nnen, wie gut Ihr Blut gerinnen kann, muss Ihr behandelnder Arzt m√∂glicherweise die Frequenz der Blutuntersuchungen erh√∂hen.

70

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie Exviera einnehmen, wenn einer der oben genannten Punkte auf Sie zutrifft (oder Sie sich nicht sicher sind).

Schwangerschaft und Verh√ľtung

Die Auswirkungen von Exviera w√§hrend der Schwangerschaft sind nicht bekannt. Exviera sollte nicht w√§hrend der Schwangerschaft oder von Frauen im geb√§rf√§higen Alter, die keine wirksame Verh√ľtungsmethode anwenden, verwendet werden.

Sie oder Ihr Partner oder Ihre Partnerin m√ľssen w√§hrend der Behandlung eine wirksame Verh√ľtungsmethode anwenden. Verh√ľtungsmittel, die Ethinylestradiol enthalten, k√∂nnen nicht in Kombination mit Exviera angewendet werden. Besprechen Sie mit Ihrem Arzt, welche Verh√ľtungsmethode f√ľr Sie am besten geeignet ist.

Seien Sie besonders vorsichtig, wenn Exviera zusammen mit Ribavirin eingenommen wird. Ribavirin kann zu schweren Geburtsfehlern f√ľhren. Ribavirin verbleibt auch nach Ende der Behandlung f√ľr eine lange Zeit im K√∂rper und daher ist eine wirksame Verh√ľtungsmethode w√§hrend und f√ľr einige Zeit nach der Behandlung erforderlich.

  • Es besteht ein Risiko f√ľr Geburtsfehler, wenn Ribavirin einer Patientin gegeben wird, die schwanger wird.
  • Es kann auch ein Risiko f√ľr Geburtsfehler bestehen, wenn ein m√§nnlicher Patient Ribavirin einnimmt, dessen Partnerin schwanger wird.
  • Lesen Sie den Abschnitt ‚ÄěVerh√ľtung‚Äú der Packungsbeilage von Ribavirin sehr sorgf√§ltig. Es ist sehr wichtig, dass M√§nner und Frauen diese Informationen lesen.
  • Informieren Sie umgehend Ihren Arzt, wenn Sie oder Ihre Partnerin w√§hrend der Behandlung mit Exviera und Ribavirin oder in den Monaten danach schwanger werden.

Stillzeit

Sie sollten w√§hrend der Behandlung mit Exviera nicht stillen. Es ist nicht bekannt, ob der Wirkstoff von Exviera (Dasabuvir) in die Muttermilch √ľbergeht.

Verkehrst√ľchtigkeit und F√§higkeit zum Bedienen von Maschinen

Einige Patienten haben berichtet, dass sie sich w√§hrend der Einnahme von Exviera zusammen mit anderen Arzneimitteln gegen ihre Hepatitis-C-Infektion sehr m√ľde f√ľhlten. F√ľhren Sie kein Fahrzeug und bedienen Sie keine Maschinen, wenn Sie m√ľde sind.

Exviera enthält Lactose

Wenn bei Ihnen eine Unvertr√§glichkeit gegen√ľber bestimmten Zuckern festgestellt wurde, m√ľssen Sie dies Ihrem Arzt vor der Einnahme dieses Arzneimittels mitteilen.

Anzeige

Wie wird es angewendet?

Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau nach Absprache mit Ihrem Arzt ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Exviera wirkt nicht alleine. Es wird immer zusammen mit weiteren Arzneimitteln gegen Viren wie etwa Ombitasvir/Paritaprevir/Ritonavir eingenommen. Ihr Arzt wird Ihnen eventuell auch ein Arzneimittel gegen Viren geben, das ‚ÄěRibavirin‚Äú hei√üt.

Empfohlene Dosis

Die empfohlene Dosis beträgt 1 Tablette, 2-mal pro Tag. Nehmen Sie 1 Tablette am Morgen und 1 Tablette am Abend.

71

Empfohlene Einnahme

  • Nehmen Sie die Tabletten zusammen mit einer Mahlzeit ein. Es ist egal, was genau Sie zu sich nehmen.
  • Nehmen Sie die Tabletten im Ganzen mit Wasser ein.
  • Kauen, zersto√üen oder zerbrechen Sie die Tabletten nicht, da sie bitter schmecken k√∂nnen.

Empfohlene Einnahmedauer

Sie werden Exviera 8, 12 oder 24 Wochen lang einnehmen. Ihr Arzt wird mit Ihnen besprechen, wie lange Ihre Behandlung dauern wird. Beenden Sie die Einnahme von Exviera erst, wenn Sie dies mit Ihrem Arzt besprochen haben. Es ist sehr wichtig, dass Sie die gesamte Behandlung ohne Unterbrechungen durchf√ľhren, damit die Wahrscheinlichkeit erh√∂ht wird, dass die Infektion mit dem Hepatitis-C-Virus erfolgreich beseitigt werden kann.

Wenn Sie eine größere Menge von Exviera eingenommen haben, als Sie sollten

Wenn Sie versehentlich eine größere Menge als die empfohlene Dosis eingenommen haben, sollten Sie umgehend einen Arzt kontaktieren oder das nächste Krankenhaus aufsuchen. Nehmen Sie die Verpackung des Arzneimittels mit, damit Sie vorzeigen können, was Sie eingenommen haben.

Wenn Sie die Einnahme von Exviera vergessen haben

Es ist wichtig, dass Sie keine Einnahme dieses Arzneimittels versäumen. Wenn Sie dennoch eine Einnahme versäumt haben und es sind:

  • mehr als 6 Stunden bis zu Ihrer n√§chsten Einnahme ‚Äď nehmen Sie die vers√§umte Dosis so schnell wie m√∂glich zusammen mit einer Mahlzeit ein.
  • weniger als 6 Stunden bis zu Ihrer n√§chsten Einnahme ‚Äď nehmen Sie die vers√§umte Dosis nicht ein, sondern nehmen Sie die n√§chste Dosis wie gew√∂hnlich zusammen mit einer Mahlzeit ein.

Nehmen Sie keinesfalls die doppelte Menge ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.

Sollten Sie weitere Fragen zur Einnahme dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Anzeige

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Beenden Sie die Einnahme von Exviera und sprechen Sie sofort mit Ihrem Arzt oder holen Sie sofort medizinische Hilfe ein, wenn eine der folgenden Nebenwirkungen auftritt:

Nebenwirkungen bei der Einnahme von Exviera mit Ombitasvir/Paritaprevir/Ritonavir und mit oder ohne Ribavirin:

Häufigkeit nicht bekannt: Häufigkeit kann aufgrund der vorhandenen Daten nicht abgeschätzt werden

  • Schwerwiegende allergische Reaktionen. Diese k√∂nnen die folgenden Sympthome umfassen:
    • Schwierigkeiten beim Atmen oder Schlucken
    • Schwindel oder leichte Benommenheit, die aufgrund von geringem Blutdruck auftreten k√∂nnen
    • Schwellungen des Gesichts, der Lippen, der Zunge oder des Rachens
    • Hautausschlag oder Juckreiz der Haut
  • Verschlechterung von Leberproblemen, einschlie√ülich folgender Symptome:
    • Sie f√ľhlen sich unwohl (√úbelkeit), krank (Erbrechen) oder haben keinen Appetit
    • Sie bemerken eine Gelbf√§rbung der Haut oder der Augen
    • Ihr Urin ist dunkler als normal
    • Verwirrtheit
    • Sie bemerken ein Anschwellen der Bauchregion

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem

72

auftreten m√ľssen.

Informieren Sie bitte Ihren Arzt, wenn Sie eine der folgenden Nebenwirkungen bemerken:

Nebenwirkungen bei der Einnahme von Exviera mit Ombitasvir/Paritaprevir/Ritonavir: Häufig: kann bis zu 1 von 10 Behandelten betreffen

Juckreiz.

Selten: kann bis zu 1 von 1000 Behandelten betreffen

  • Schwellungen von Hautschichten, die jeden Teil des K√∂rpers inklusive Gesicht, Zunge oder Rachen betreffen k√∂nnen und Schwierigkeiten beim Schlucken oder Atmen hervorrufen k√∂nnen (Angio√∂dem).

Nebenwirkungen bei der Einnahme von Exviera und Ombitasvir/Paritaprevir/Ritonavir mit Ribavirin:

Sehr häufig: kann mehr als 1 von 10 Behandelten betreffen

Häufig: kann bis zu 1 von 10 Behandelten betreffen

  • Verringerung der Zahl der roten Blutk√∂rperchen (An√§mie)
  • Erbrechen

Gelegentlich: kann bis zu 1 von 100 Behandelten betreffen

Fl√ľssigkeitsmangel

Selten: kann bis zu 1 von 1000 Behandelten betreffen

  • Schwellungen von Hautschichten, die jeden Teil des K√∂rpers inklusive Gesicht, Zunge oder Rachen betreffen k√∂nnen und Schwierigkeiten beim Schlucken oder Atmen hervorrufen k√∂nnen (Angio√∂dem).

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch f√ľr Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie k√∂nnen Nebenwirkungen auch direkt √ľber das in Anhang V aufgef√ľhrte nationale Meldesystem anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, k√∂nnen Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen √ľber die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verf√ľgung gestellt werden.

Anzeige

Wie soll es aufbewahrt werden?

Bewahren Sie dieses Arzneimittel f√ľr Kinder unzug√§nglich auf.

Sie d√ľrfen dieses Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton nach ‚Äěverwendbar bis‚Äú angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats.

F√ľr dieses Arzneimittel sind keine besonderen Lagerungsbedingungen erforderlich.

Entsorgen Sie Arzneimittel nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall. Fragen Sie Ihren Apotheker, wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr verwenden. Sie tragen damit zum Schutz der Umwelt bei.

73

Anzeige

Weitere Informationen

Was Exviera enthält

  • Jede Filmtablette enth√§lt 250 mg Dasabuvir (als Natrium-Monohydrat).
  • Die sonstigen Bestandteile sind:
    • Tablettenkern: mikrokristalline Cellulose (E 460(i)), Lactose-Monohydrat, Copovidon, Croscarmellose-Natrium, hochdisperses Siliciumdioxid (E 551), Magnesiumstearat (E 470b).
    • Film√ľberzug der Tablette: Poly(vinylalkohol) (E 1203), Titandioxid (E 171), Macrogol
      (3350), Talkum (E 553b), Eisen(III)-hydroxid-oxid x H2O (E 172), Eisen(III)-oxid (E 172) und Eisen(II,III)-oxid (E 172).

Wie Exviera aussieht und Inhalt der Packung

Exviera-Tabletten sind beigefarbene, l√§nglich-ovale Filmtabletten mit den Abmessungen 14,0 mm x 8,0 mm und der Kennzeichnung ‚ÄěAV2‚Äú. Exviera-Tabletten sind in Durchdr√ľckpackungen (Folienblistern) mit jeweils 2 Tabletten verpackt. Jede Packung enth√§lt 56 Tabletten (B√ľndelpackung mit 4 Faltschachteln zu je 14 Tabletten).

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

AbbVie Deutschland GmbH & Co. KG Knollstraße

67061 Ludwigshafen Deutschland

Falls Sie weitere Informationen √ľber das Arzneimittel w√ľnschen, setzen Sie sich bitte mit dem √∂rtlichen Vertreter des pharmazeutischen Unternehmers in Verbindung.

Belgi√ę/Belgique/BelgienLietuva
AbbVie SAAbbVie UAB
Tél/Tel: +32 10 477811Tel: +370 5 205 3023
Luxembourg/Luxemburg
A6Bu EOOIIAbbVie SA
Te.I.: +359 2 90 30 430Belgique/Belgien Tél/Tel: +32 10 477811
Cesk√° republika AbbVie s.r.o. Tel: +420 233 098 111Magyarorsz√°g AbbVie Kft. Tel.: +36 1 455 8600
Danmark AbbVie A/S Tlf: +45 72 30-20-28Malta V.J.Salomone Pharma Limited Tel: +356 22983201
Deutschland AbbVie Deutschland GmbH & Co. KG Tel.: 00800 222843 33 (geb√ľhrenfrei) Tel.: + 49 (0) 611 / 1720-0Nederland AbbVie B.V. Tel: +31 (0)88 322 2843
Eesti AbbVie O√ú Tel: +372 623 1011Norge AbbVie AS Tlf: +47 67 81 80 00
AbbVie DAPMAKEYTIKH A.E. Tna: +30 214 4165 555√Ėsterreich AbbVie GmbH Tel.: + 43 (0) 1 20589-0
Espa√Īa AbbVie Spain, S.L.U. Tel: +34 91 384 09 10Polska AbbVie Polska Sp. z o.o. Tel.: +48 22 372 78 00

74

FrancePortugal
AbbVieAbbVie, Lda.
Tél: +33 (0)1 45 60 13 00Tel: +351 (0)21 1908400
HrvatskaRom√Ęnia
AbbVie d.o.o.AbbVie S.R.L.
Tel: +385 (0)1 5625 501Tel: +40 21 529 30 35
IrelandSlovenija
AbbVie Limited Tel: +353 (0)1 4287900AbbVie Biofarmacevtska druzba d.o.o. Tel: +386 (1)32 08 060
√ćslandSlovensk√° republika
Vistor hf. Sími: +354 535 7000AbbVie s.r.o. Tel: +421 2 5050 0777
ItaliaSuomi/Finland
AbbVie S.r.l.AbbVie Oy
Tel: +39 06 928921Puh/Tel: +358 (0)10 2411 200
Kózpos Lifepharma (Z.A.M.) Ltd Tna: +357 22 34 74 40Sverige AbbVie AB Tel: +46 (0)8 684 44 600
Latvija AbbVie SIA Tel: +371 67605000United Kingdom (Northern Ireland) AbbVie Deutschland GmbH & Co. KG Tel:+44 (0)1628 561090

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt √ľberarbeitet im

Weitere Informationsquellen

Ausf√ľhrliche Informationen zu diesem Arzneimittel sind auf den Internetseiten der Europ√§ischen Arzneimittel-Agentur http://www.ema.europa.eu verf√ľgbar.

75

Anzeige

Zuletzt aktualisiert: 26.07.2023

Quelle: Exviera 250 mg Filmtabletten - Beipackzettel

Wirkstoff(e) Dasabuvir
Zulassungsland Europ√§ische Union (√Ėsterreich)
Hersteller AbbVie Ltd
Suchtgift Nein
Psychotrop Nein
Zulassungsdatum 14.01.2015
ATC Code J05AP09
Abgabestatus Abgabe durch eine (öffentliche) Apotheke
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur einmaligen Abgabe auf aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Direkt wirkende antivirale Mittel

Teilen

Anzeige

Ihr persönlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-Qualit√§tslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo √∂ffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen √ľber medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsm√∂glichkeiten f√ľr h√§ufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir k√∂nnen f√ľr die Korrektheit der Daten keine Haftung √ľbernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. F√ľr Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden