Prednitop®

Hersteller: Mylan Pharma GmbH

Standardarzneimittel Human
Wirkstoff(e)
Prednicarbat
Suchtgift
Nein
Zulassungsland Schweiz
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur Abgabe ohne aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Corticosteroide, rein

Alle Informationen

Zulassungsinhaber

Mylan Pharma GmbH

Was ist es und wofür wird es verwendet?

Prednitop enthält ein Kortikoid, welches speziell zur äusserlichen Anwendung entwickelt wurde. Prednitop wird nur auf Verschreibung des Arztes oder der Ärztin angewendet.

Der Wirkstoff von Prednitop wirkt entzündungshemmend, antiallergisch, abschwellend und juckreizstillend. Prednitop wird zur Behandlung von verschiedenen nicht infizierten entzündlichen und allergischen Hauterkrankungen angewendet.

Prednitop kann auf ausdrückliche Anweisung des Arztes oder der Ärztin auch bei Kleinkindern eingesetzt werden.

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Wann darf Prednitop nicht angewendet werden?

Bei bekannter Überempfindlichkeit gegenüber dem Wirkstoff oder einem der Hilfsstoffe darf Prednitop nicht angewendet werden. Falls Sie an einer Herpesinfektion (z.B. Fieberbläschen), an Windpocken (wilde/spitze Blattern), Gürtelrose oder Hauttuberkulose leiden, ist eine Behandlung mit Prednitop für Sie nicht geeignet. Bei offenen Wunden und eitrigen Entzündungen wie z.B. Furunkel, Abszessen und Akne soll Prednitop nicht angewendet werden.

Wann ist bei der Anwendung von Prednitop Vorsicht geboten?

Prednitop ist ein stark wirksames Arzneimittel. Halten Sie sich bei der Anwendung genau an die Anweisungen des Arztes bzw. der Ärztin und überschreiten Sie nicht die vorgeschriebene Behandlungsdauer von normalerweise 2-3 Wochen, da sich sonst Hautschäden einstellen können.

Prednitop darf nicht in Augennähe angewendet werden.

Im Gesicht und in der Genitalregion sollte Prednitop nur mit Vorsicht und nicht länger als 1 Woche angewendet werden.

Bei Kleinkindern darf Prednitop nur auf ausdrückliche Anweisungen des Arztes bzw. der Ärztin angewendet werden.

Wenn eine Hautkrankheit nicht innert einiger Tage auf die Behandlung anspricht oder sich gar verschlimmert, konsultieren Sie Ihren Arzt bzw. Ihre Ärztin.

Teilen Sie ihm bzw. ihr ebenfalls mit, wenn Juckreiz und Rötung, Bläschen oder eine starke Verdünnung der Haut und Verletzungen auftreten. Wenn Ihre Beschwerden kurz nach Behandlungsende innerhalb von 2 Wochen erneut auftreten, wenden Sie die Creme nicht ohne vorherige ärztliche Konsultation erneut an, ausser Ihr Arzt oder Ihre Ärztin hat Sie entsprechend angewiesen. Wenn Ihre Beschwerden nach dem Abklingen wieder auftreten, sollten Sie vor einer Wiederholung der Behandlung ärztlichen Rat einholen, falls die Rötung über den ursprünglich behandelten Bereich hinausgeht und die Haut brennt.

Bei der Behandlung eines Windelekzems begünstigen festsitzende Windeln oder Plastikhöschen die Aufnahme des Wirkstoffs in die Blutbahn. Deshalb sollten nach Möglichkeit Stoffwindeln ohne Plastikhose verwendet werden.

Verwenden Sie Prednitop nur für Ihr derzeitiges Hautleiden, für das der Arzt bzw. die Ärztin Ihnen Prednitop verschrieben hat, nicht aber für andere, später auftretende Hautleiden. Geben Sie Prednitop nicht an andere Personen weiter.

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin, wenn Sie an anderen Krankheiten leiden, Allergien haben oder andere Arzneimittel (auch selbstgekaufte!) einnehmen oder äusserlich anwenden.

Darf Prednitop während einer Schwangerschaft oder in der Stillzeit angewendet werden?

Obwohl bisher keine schädigenden Wirkungen auf das Ungeborene beobachtet wurden, wenn Prednitop in der Schwangerschaft angewendet wurde, weisen Tierversuche auf ein Risiko von Missbildungen bei sehr hohen Dosen hin. Prednitop sollte deshalb nach Möglichkeit nicht während der Schwangerschaft - namentlich in den ersten 3 Monaten - und während der Stillzeit nur kleinflächig und kurzfristig sowie nicht im Brustbereich verwendet werden. Teilen Sie Ihrem Arzt bzw. Ihrer Ärztin auf jeden Fall mit, wenn Sie schwanger sind oder während der Behandlung schwanger werden.

Wie wird es angewendet?

Erwachsene

Falls vom Arzt bzw. von der Ärztin nicht anders verordnet, wird Prednitop 1-2mal täglich dünn auf die betroffenen Hautstellen aufgetragen. Bei der Anwendung von Prednitop im Gesicht ist darauf zu achten, dass das Präparat nicht in die Augen gelangt.

Kinder und Jugendliche

Bei Kindern und Jugendlichen darf Prednitop nur auf ausdrückliche Anweisungen des Arztes bzw. der Ärztin angewendet werden. Prednitop darf bei Kindern und Jugendlichen nur kurzfristig (max. 2 Wochen), kleinflächig (weniger als 10% der Körperoberfläche), nicht okklusiv (luft- und wasserundurchlässig abgedeckt) und nicht in Körperfalten angewendet werden.

Ändern Sie nicht von sich aus die verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker bzw. mit Ihrer Ärztin oder Apothekerin.

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Folgende Nebenwirkungen können bei der Anwendung von Prednitop auftreten: Lokale unerwünschte Wirkungen wie Reizungen der Haut, Brennen, Jucken und Trockenheit sowie Überempfindlichkeitsreaktionen. Bei einer Anwendung über mehr als 3 Wochen dieses Arzneimittels kann es zu einem Gewebeschwund der Haut, Verdünnung, Verfärbung der behandelten Hautstellen sowie Erweiterung kleiner oberflächlicher Blutgefässe kommen. Bei längerer Anwendung von Kortikoiden kann es zu Hautblutungen, zur Bildung von blaurötlichen Streifen, Hautveränderungen um den Mund (Mundrose), Kupferfinne und durch Medikamente (Kortikoide) hervorgerufene Akne (Steroidakne) kommen.

Absetzreaktion nach Behandlungsende: Nach einer kontinuierlichen Anwendung über längere Zeit kann es nach Behandlungsende zu einer Absetzreaktion kommen. Dabei können eines oder mehrere der folgenden Symptome auftreten: Hautrötung, die über den behandelten Bereich hinausgehen kann, Gefühl des Brennens oder Stechens, starker Juckreiz, abschälende Haut, nässende offene Bläschen.

Bei Kindern, besonders bei Kleinkindern, ist zu beachten, dass der Wirkstoff vermehrt in die Blutbahn aufgenommen werden kann. Die Behandlungsdauer, welche vom Arzt bzw. von der Ärztin festgelegt wird, sollte deshalb nicht ohne Rücksprache verlängert werden.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die hier nicht beschrieben sind, sollten Sie Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin informieren.

Wie soll es aufbewahrt werden?

Die Packung ist bei Raumtemperatur (15-25 °C) zu lagern und nach Gebrauch stets gut zu verschliessen. Arzneimittel ausserhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren.

Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf dem Behälter mit «EXP» bezeichneten Datum verwendet werden.

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Ihr Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin. Diese Personen verfügen über die ausführliche Fachinformation.

Weitere Informationen

Was ist in Prednitop enthalten?

1 g Crème 0,25% enthält: 2,5 mg Prednicarbat in einer «Öl-in-Wasser»-Salbengrundlage. Hilfsstoff: Benzylalkohol und weitere Hilfsstoffe.

Zulassungsnummer

49676 (Swissmedic)

Wo erhalten Sie Prednitop? Welche Packungen sind erhältlich?

In Apotheken nur gegen ärztliche Verschreibung.

Crème: Tuben zu 30 g.

Zulassungsinhaberin

Mylan Pharma GmbH, 6312 Steinhausen

Diese Packungsbeilage wurde im Februar 2022 letztmals durch die Arzneimittelbehörde (Swissmedic) geprüft.

[Prednitop 206 D]