Sanabronch® Sandoz | Schweiz

Sanabronch® Sandoz

Hersteller: Sandoz

Suchtgift
Nein
Zulassungsland Schweiz

Alle Informationen

Zulassungsinhaber

Sandoz

Was ist es und wofür wird es verwendet?

Sanabronch Sandoz ist ein pflanzliches Arzneimittel mit dem Extrakt aus den Blättern der Kletterpflanze Efeu (Hedera helix L.), die weltweit in den gemässigten Klimazonen beheimatet ist.

Die im Efeuextrakt enthaltenen Saponine wirken schleimlösend und fördern so das Abhusten. Durch die Befreiung der Atemwege lässt der Hustenreiz nach.

Die schleimlösende Wirkung wird durch die Flüssigkeitszufuhr zusätzlich unterstützt.

Sanabronch Sandoz kann verwendet werden bei Erkältungshusten mit der Bildung von zähem Schleim.

Dank dem standardisierten Efeuextrakt ist ein gleich bleibender Wirkstoffgehalt gegeben.

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Bei Husten, der länger als 7 Tage anhält, muss ein Arzt, Apotheker oder Drogist bzw. eine Ärztin, Apothekerin oder Drogistin beigezogen werden.

Bei bekannter Überempfindlichkeit gegenüber einem der Inhaltsstoffe (siehe Zusammensetzung) darf Sanabronch Sandoz nicht angewendet werden.

Sanabronch Sandoz darf bei Kleinkindern unter 1 Jahr nicht angewendet werden.

Bei Kleinkindern unter 2 Jahren sollte Sanabronch Sandoz nur nach ärztlicher Verordnung verwendet werden.


Bis heute sind keine Anwendungseinschränkungen bekannt. Bei bestimmungsgemässem Gebrauch sind keine besonderen Vorsichtsmassnahmen notwendig.

Informieren Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin, wenn Sie an anderen Krankheiten leiden, Allergien haben oder andere Arzneimittel (auch selbstgekaufte!) einnehmen oder äusserlich anwenden.


Aufgrund der bisherigen Erfahrungen ist bei bestimmungsgemässer Anwendung kein Risiko für das Kind bekannt. Systematische wissenschaftliche Untersuchungen wurden aber nie durchgeführt. Vorsichtshalber sollten Sie während der Schwangerschaft und Stillzeit auf Arzneimittel verzichten oder den Arzt, den Apotheker oder den Drogisten bzw. die Ärztin, die Apothekerin oder die Drogistin um Rat fragen.

Wie wird es angewendet?

Die übliche Dosierung beträgt für:

Kinder von 1?3 Jahren: 3× täglich 1 ml Saft.

Kinder von 4?12 Jahren: 3× täglich 1,5 ml Saft.

Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren: 3× täglich 2

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Folgende Nebenwirkungen können bei der Einnahme von Sanabronch Sandoz auftreten: allergische Reaktionen (Atemnot, Hautrötungen, Juckreiz) sowie Magen-Darm-Beschwerden (Übelkeit, Erbrechen, Durchfall).

Beim Auftreten von Nebenwirkungen (wie z.B. Hautreaktionen oder Magenbeschwerden) von denen Sie eine mit der Einnahme von Sanabronch Sandoz vermuten, ist von der weiteren Einnahme dieses Präparates abzusehen und Ihr Arzt bzw. Ihre Ärztin zu informieren.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die hier nicht beschrieben sind, sollten Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin informieren.

Überdosierung kann Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Übererregtheit hervorrufen. Ein 4-jähriges Kind zeigte Übererregtheit und Durchfall nach versehentlicher Einnahme von 1,8 g Efeublätterextrakt.

Wie soll es aufbewahrt werden?

Hinweis für Diabetiker: 2 ml Sanabronch Sandoz Saft enthalten: 0,05 BE.

Haltbarkeit

Für Kinder unerreichbar aufbewahren.

Bei Raumtemperatur (15?25 °C) lagern. Vor Licht und Feuchtigkeit geschützt aufbewahren, das Arzneimittel daher bitte in der Aussenverpackung aufbewahren.

Bei pflanzlichen Arzneimitteln gelegentlich auftretende Nachtrübung bzw. Ausflockungen beeinträchtigen die Qualität nicht.

Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf der Packung mit «Exp.» bezeichnetem Datum verwendet werden.

Nach Ablauf des Verfalldatums nicht mehr verwenden und zum Entsorgen bitte in die Apotheke oder Drogerie zurück bringen.

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Ihr Arzt, Apotheker oder Drogist bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin.

Weitere Informationen

1 ml Sanabronch Sandoz Saft enthält: 9 mg Trockenextrakt aus Efeublättern (DEV: 6?7:1, Auszugsmittel Ethanol 40% m/m), die Konservierungsstoffe Natriumbenzoat (E

Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten für häufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir können für die Korrektheit der Daten keine Haftung übernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. Für Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden