Kentera 3,9 mg / 24 Stunden transdermales Pflaster

Abbildung Kentera 3,9 mg / 24 Stunden transdermales Pflaster
Wirkstoff(e) Oxybutynin
Zulassungsland Europäische Union (Deutschland)
Hersteller Nicobrand
Betäubungsmittel Nein
ATC Code G04BD04
Pharmakologische Gruppe Urologika

Kurzinformationen

Zulassungsinhaber

Nicobrand

Medikamente mit gleichem Wirkstoff

Medikament Wirkstoff(e) Zulassungsinhaber
oxybutynin-ct 2,5mg Tabletten Oxybutynin AbZ-Pharma GmbH
Kentera 90,7 mg/g Gel in einer Dosierpumpe Oxybutynin Nicobrand
Kentera 90,7 mg/g Gel in einem Beutel Oxybutynin Teva B.V.
Oxybutynin-HCl Aristo 5mg Tabletten Oxybutynin Aristo Pharma GmbH
Cystonorm 5mg Oxybutynin Aristo Pharma GmbH

Was ist es und wof√ľr wird es verwendet?

Kentera enthält den Wirkstoff Oxybutynin und wird bei Erwachsenen angewendet, um die Symptome von Dranginkontinenz und/oder häufigerem Wasserlassen und Harndrang zu kontrollieren.

Was m√ľssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Wenn einer der hier angef√ľhrten Punkte auf Sie zutrifft, d√ľrfen Sie das Pflaster nicht anwenden.

Wie wird es angewendet?

Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die √ľbliche Dosis der Inhalt eines Hubs aus der Dosierpumpe, einmal t√§glich auf trockener, intakter Haut des Bauchs, der Oberarme/Schultern oder Oberschenkel angewendet.

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Häufige Nebenwirkungen:

Hier finden Sie zusätzliche Informationen zu den Nebenwirkungen.

Wie soll es aufbewahrt werden?

Arzneimittel f√ľr Kinder unzug√§nglich aufbewahren. Nicht im K√ľhlschrank lagern oder einfrieren. Pumpe aufrecht stehend aufbewahren.

Die Kurzinformation

Alle f√ľr die Kurzinformation herangezogenen Informationen stammen von der Gebrauchsinformation des jeweiligen Medikaments. Kurzinformationen sollen Ihnen dabei helfen einen schnellen √úberblick √ľber ein Medikament zu gewinnen. Diese Informationen sind aus Gr√ľnden der Lesbarkeit bewusst verk√ľrzt und beinhalten nicht alle Anwendungsgebiete, Gegenanzeigen und Nebenwirkungen. Bitte lesen Sie die gesamte Gebrauchsinformation - speziell bei Fragen zu Gegenanzeigen, Dosierungen und Nebenwirkungen.
Markus Falkenstätter, BSc

Markus Falkenstätter, BSc
Autor

Markus Falkenstätter ist Autor zu pharmazeutischen Themen in der Medizin-Redaktion von Medikamio. Er befindet sich im letzten Semester seines Pharmaziestudiums an der Universität Wien und liebt das wissenschaftliche Arbeiten im Bereich der Naturwissenschaften.

Mag. pharm. Stefanie Lehenauer

Mag. pharm. Stefanie Lehenauer
Lektor

Stefanie Lehenauer ist seit 2020 freie Autorin bei Medikamio und studierte Pharmazie an der Universität Wien. Sie arbeitet als Apothekerin in Wien und ihre Leidenschaft sind pflanzliche Arzneimittel und deren Wirkung.

Gebrauchsinformation

Was ist es und wof√ľr wird es verwendet?

Kentera wird bei Erwachsenen angewendet, um die Symptome von Dranginkontinenz (unfreiwilliger Harnverlust mit Harndrang) und/oder häufigerem Wasserlassen und Harndrang zu kontrollieren. Kentera ermöglicht der Blase, sich auszudehnen und auf diese Weise mehr Harn aufzunehmen.

Anzeige

Was m√ľssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Kentera darf nicht angewendet werden,

  • wenn Sie √ľberempfindlich (allergisch) gegen Oxybutynin oder einen der sonstigen Bestandteile von Kentera sind.
  • wenn Sie unter einer seltenen Erkrankung namens Myasthenia gravis leiden, bei der die Muskeln schnell erm√ľden und schwach werden.
  • wenn Sie Ihre Blase w√§hrend des Wasserlassens nur unvollst√§ndig entleeren k√∂nnen, da die Anwendung von Oxybutynin dieses Problem verst√§rken k√∂nnte. Besprechen Sie dieses Problem mit Ihrem Arzt, bevor Sie Kentera anwenden.
  • wenn Sie Verdauungsprobleme durch eine verz√∂gerte Magenentleerung nach dem Essen haben.

Wenden Sie sich an Ihren Arzt, bevor Sie Kentera anwenden.

  • wenn Sie ein Glaukom (erh√∂hten Augeninnendruck, sogenannter ‚ÄěGr√ľner Star‚Äú) haben oder es in Ihrer Familie F√§lle von Glaukom gibt oder gegeben hat. Informieren Sie Ihren Arzt dar√ľber.

Besondere Vorsicht bei der Anwendung von Kentera ist erforderlich,
wenn Sie an einer der folgenden Erkrankungen leiden:

  • Leberprobleme
  • Nierenprobleme
  • Schwierigkeiten beim Wasserlassen
  • Darmverschluss
  • Blutiger Stuhl
  • Allgemeine Muskelschw√§che
  • Schmerzen beim Schlucken

Da die Behandlung mit Oxybutynin zu vermindertem Schwitzen f√ľhren kann, besteht ein erh√∂htes Risiko f√ľr Fieber und Hitzschlag, wenn Sie hohen Umgebungstemperaturen ausgesetzt sind. Von der Anwendung von Kentera bei Kindern oder Jugendlichen wird abgeraten.

Bei Anwendung von Kentera mit anderen Arzneimitteln
Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

Wenn das Kentera Pflaster gleichzeitig mit anderen Arzneimitteln angewendet wird, die ähnliche Nebenwirkungen wie Mundtrockenheit, Verstopfung und Schläfrigkeit haben, können diese Nebenwirkungen häufiger auftreten und stärker ausgeprägt sein.

Oxybutynin kann die Funktion des Verdauungstrakts verlangsamen und dadurch die Aufnahme anderer eingenommener Arzneimittel beeinflussen. Die gleichzeitige Anwendung dieses Arzneimittels mit anderen Arzneimitteln kann auch die Wirkung von Oxybutynin verst√§rken. Dies gilt insbesondere f√ľr:

  • Ketoconazol, Itraconazol oder Fluconazol (zur Behandlung von Pilzinfektionen).
  • Erythromycin, ein Makrolid-Antibiotikum (zur Behandlung von bakteriellen Infektionen).
  • Biperiden, Levodopa oder Amantadin (zur Behandlung des Parkinson-Syndroms).
  • Antihistaminika (zur Behandlung von Allergien wie Heuschnupfen).
  • Phenothiazine oder Clozapin (zur Behandlung von Geisteskrankheiten).
  • Trizyklische Antidepressiva (zur Behandlung von Depression).
  • Dipyridamol (zur Behandlung von Blutgerinnungsst√∂rungen).
  • Atropin und andere Anticholinergika (zur Behandlung von Magenerkrankungen wie z.B. Reizdarm).

Bei Anwendung von Kentera zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken
Oxybutynin kann Schläfrigkeit oder verschwommenes Sehen verursachen. Die Schläfrigkeit kann durch Alkoholkonsum verstärkt werden.

Schwangerschaft und Stillzeit
Fragen Sie vor der Einnahme/Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt um Rat. Kentera darf nicht während der Schwangerschaft verwendet werden, es sei denn, dies ist eindeutig erforderlich.

Bei einer Anwendung von Oxybutynin während der Stillzeit wird eine kleine Menge in die Muttermilch abgegeben. Die Anwendung von Oxybutynin während der Stillzeit wird daher nicht empfohlen.

Verkehrst√ľchtigkeit und das Bedienen von Maschinen
Da Kentera Schl√§frigkeit, Somnolenz oder verschwommenes Sehen verursachen kann, sollten Patienten beim F√ľhren von Fahrzeugen oder Bedienen von Maschinen vorsichtig sein.

Anzeige

Wie wird es angewendet?

Wenden Sie Kentera immer genau nach Anweisung des Arztes an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.

Bringen Sie zweimal wöchentlich (alle 3 bis 4 Tage) ein neues Kentera Pflaster entsprechend der Gebrauchsanweisung an. Wechseln Sie das Pflaster jede Woche an denselben beiden Wochentagen, zum Beispiel an jedem Sonntag und Mittwoch oder Montag und Donnerstag. Auf der inneren Lasche Ihrer Packung Kentera finden Sie eine Kentera Kalender-Checkliste aufgedruckt, die Ihnen helfen wird, sich an Ihr Dosierschema zu erinnern. Markieren Sie das Schema, das Sie einhalten wollen, und denken Sie stets daran, Ihr Kentera Pflaster an denselben beiden Wochentagen zu wechseln, die Sie
auf Ihrem Kalender ausgesucht haben. Tragen Sie immer nur ein Pflaster auf einmal und tragen Sie Ihr Pflaster ohne Unterbrechung, bis es gewechselt werden muss.

Wo können Sie das Pflaster aufkleben?
Kleben Sie das Pflaster auf eine saubere, trockene, glatte Stelle Ihrer Haut auf Bauch, H√ľfte oder Ges√§√ü. Kleben Sie das Pflaster nicht im Taillenbereich auf, da enge Kleidungsst√ľcke gegen das Pflaster scheuern k√∂nnten. Setzen Sie das Pflaster nicht dem Sonnenlicht aus. Kleben Sie das Pflaster unter Ihrer Kleidung auf. Wechseln Sie bei jeder neuen Anwendung die Klebestelle. Kleben Sie das Pflaster mindestens 1 Woche lang nicht auf dieselbe Stelle an Ihrem K√∂rper.

Wie kleben Sie das Pflaster auf?
Jedes Pflaster ist einzeln in einem Schutzbeutel versiegelt. Lesen Sie die folgenden Informationen bitte vollständig durch, bevor Sie mit der Anwendung von Kentera beginnen.

So wird Kentera angewendet:
Schritt 1: Suchen Sie eine Stelle f√ľr das Pflaster, die:
- frisch gewaschen, aber trocken und k√ľhl ist (nach einem warmen Bad oder einer warmen Dusche warten Sie einige Minuten).
- frei von Körperpuder, -lotion und -öl ist.
- frei von Schnitten, Ausschlag oder anderen Hautreizungen ist.

Schritt 2: √Ėffnen Sie den Beutel, der das Pflaster enth√§lt.
- Reißen Sie den Beutel an den Pfeilmarkierungen an der rechten Seite auf, wie in der Zeichnung unten dargestellt.
- Schneiden Sie den Beutel nicht mit der Schere auf, denn das Pflaster könnte dadurch beschädigt werden.
- Ziehen Sie das Pflaster heraus.
- Kleben Sie es sofort auf die Haut. Bewahren Sie das Pflaster nicht außerhalb des versiegelten Schutzbeutels auf.

Schritt 3: Kleben Sie eine Hälfte des Pflasters auf die Haut.
- Biegen Sie das Pflaster leicht und ziehen Sie den ersten Teil der Schutzfolie ab, die die Klebefläche des Pflasters bedeckt.
- Dr√ľcken Sie das Pflaster - ohne die Klebefl√§che zu ber√ľhren - mit der klebenden Seite nach unten fest auf den Teil von Bauch, H√ľfte oder Ges√§√ü, den Sie f√ľr die Anwendung ausgesucht haben.

Schritt 4: Kleben Sie die zweite Hälfte des Pflasters auf die Haut.
- Biegen Sie das Pflaster zur√ľck. Dr√ľcken Sie fest auf die Schutzfolie.
- Dr√ľcken Sie die Schutzfolie etwas nach vorne, um den Rand zu lockern.
- Halten Sie den losen Rand an einer Ecke fest und ziehen Sie das zweite St√ľck der Schutzfolie ab. Versuchen Sie, die Klebefl√§che des Pflasters nicht zu ber√ľhren.
- Dr√ľcken Sie das ganze Pflaster mit Ihren Fingerspitzen fest auf die Haut. Dr√ľcken Sie mindestens 10 Sekunden lang auf das Pflaster, damit es nicht verrutschen kann. Sorgen Sie daf√ľr, dass es mit seiner ganzen Fl√§che auf Ihrer Haut klebt, auch an den R√§ndern.
- Werfen Sie die Schutzfolie weg. Baden, Duschen, Schwimmen und Sport:
Tragen Sie jedes Pflaster die ganze Zeit √ľber, bis Sie ein neues aufkleben. Baden, Duschen,
Schwimmen und Sport sollten das Pflaster nicht beeinflussen, solange Sie beim Waschen nicht √ľber das Pflaster reiben. Vermeiden Sie langes Liegen in einem hei√üen Bad, denn dadurch k√∂nnte sich das Pflaster l√∂sen.

Wenn sich das Pflaster löst:
Wenn sich das Pflaster von Ihrer Haut l√∂st, dr√ľcken Sie mit Ihren Fingerspitzen leicht darauf. Das Pflaster wird wieder kleben. In √§u√üerst seltenen F√§llen kann sich das Pflaster v√∂llig abl√∂sen. Wenn das geschieht, versuchen Sie, dasselbe Pflaster wieder auf dieselbe Stelle zu kleben. Wenn es √ľberall gut klebt, k√∂nnen Sie es weiterhin tragen. Wenn nicht, ziehen Sie es ab und kleben Sie ein neues Pflaster auf eine neue Stelle. An welchem Tag das auch geschehen mag, setzen Sie Ihr Schema mit zwei
Pflastern pro Woche so fort, wie Sie es auf der Schachtel markiert haben.

Wenn Sie vergessen, Ihr Pflaster nach 3 bis 4 Tagen zu wechseln:
Sobald Sie daran denken, ziehen Sie das alte Pflaster ab und kleben Sie ein neues an eine neue Stelle auf Bauch, H√ľfte oder Ges√§√ü. An welchem Tag das auch geschehen mag, setzen Sie Ihr Schema mit zwei Pflastern pro Woche fort, auch wenn das bedeutet, dass Sie das neue Pflaster wechseln, bevor die 3 bis 4 Tage vergangen sind.

Wie können Sie das Pflaster entfernen?
Beim Wechseln des Pflasters ziehen Sie das alte Pflaster langsam ab. Falten Sie es in der Mitte (klebrige Seiten aufeinander) und entsorgen Sie es so, dass es f√ľr Kinder und Haustiere unzug√§nglich ist. Die Klebestelle kann leicht ger√∂tet sein. Diese R√∂tung sollte innerhalb einiger Stunden nach der Entfernung des Pflasters verschwinden. Wenn eine Reizung nicht abklingt, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt.

Durch sanftes Waschen der Klebestelle mit warmem Wasser und milder Seife sollten sich eventuelle Kleberreste auf Ihrer Haut entfernen lassen. Sie können auch etwas Babyöl verwenden, um hartnäckigere Reste zu entfernen. Verschmutzte Kleberringe lassen sich mit medizinischem Kleberentferner lösen, der bei Ihrem Apotheker erhältlich ist. Alkohol oder andere starke Lösungsmittel können Hautreizungen verursachen und sollten vermieden werden.

Nach seiner Anwendung enth√§lt das Pflaster noch bedeutende Mengen des Wirkstoffs. Der restliche Wirkstoff im Pflaster kann sich sch√§dlich auf die Umwelt auswirken, wenn er ins Wasser gelangt. Deshalb sollte nach dem Entfernen das gebrauchte Pflaster in der Mitte gefaltet werden (klebrige Seiten aufeinander), so dass die den Wirkstoff abgebende Membran nicht nach au√üen gewandt ist. Das Pflaster anschlie√üend in den Originalbeutel geben und f√ľr Kinder unzug√§nglich entsorgen. Alle
gebrauchten oder nicht benutzten Pflaster sind gem√§√ü den √∂rtlichen Vorschriften zu entsorgen oder der Apotheke zur√ľckzugeben. Gebrauchte Pflaster nicht in die Toilette werfen oder in Entsorgungssysteme f√ľr fl√ľssige Abf√§lle gelangen lassen.

Wenn Sie eine größere Menge von Kentera angewendet haben, als Sie sollten
Der Patient darf immer nur ein Pflaster auf einmal tragen.

Wenn Sie die Anwendung von Kentera vergessen haben
Sobald Sie feststellen, dass Sie kein Pflaster angewendet haben oder den geplanten Wochentag f√ľr die Anwendung verpasst haben, kleben Sie ein Kentera Pflaster auf.

Wenn Sie die Anwendung von Kentera abbrechen
Wenn Sie die Anwendung des Pflasters abbrechen, kann Ihre Dranginkontinenz wieder auftreten, und Sie m√ľssen m√∂glicherweise wieder h√§ufiger Wasser lassen. Wenden Sie Kentera so lange an, wie vom Arzt verordnet.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Anzeige

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann Kentera Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten m√ľssen.

Die H√§ufigkeit der unten angegebenen m√∂glichen Nebenwirkungen ist nach dem folgenden √ľblichen Schema definiert:
- Sehr häufig (betrifft mehr als 1 von 10 Anwendern)
- Häufig (betrifft 1 bis 10 Anwender von 100)
- Gelegentlich (betrifft 1 bis 10 Anwender von 1.000)
- Selten (betrifft 1 bis 10 Anwender von 10.000)
- Sehr selten (betrifft weniger als 1 von 10.000 Anwendern)
- Nicht bekannt (H√§ufigkeit auf Grundlage der verf√ľgbaren Daten nicht absch√§tzbar).

Sehr häufige Nebenwirkung:

  • Juckreiz an der Anwendungsstelle des Pflasters

Häufige Nebenwirkungen:

  • R√∂tung oder Ausschlag an der Anwendungsstelle des Pflasters
  • Mundtrockenheit
  • Verstopfung
  • Durchfall
  • Magenverstimmung
  • Magenschmerzen
  • Kopfschmerz oder Schl√§frigkeit
  • Harnwegsinfektionen
  • Verschwommenes Sehen
  • Schwindel

Gelegentlich auftretende Nebenwirkungen:

  • Infektion der oberen Atemwege oder Pilzinfektionen
  • Angst
  • Verwirrtheit
  • Nervosit√§t
  • Agitiertheit (Rastlosigkeit)
  • Schlafst√∂rungen
  • Herzklopfen
  • Hitzewallungen
  • R√ľckenschmerzen
  • Harnverhaltung
  • Schwierigkeiten beim Wasserlassen
  • Erk√§ltung
  • Unbeabsichtigte Verletzungen

Seltene Nebenwirkungen:

  • Panikreaktion
  • geistige Verwirrung
  • Halluzinationen
  • Orientierungsst√∂rung
  • Eingeschr√§nktes Erinnerungsverm√∂gen
  • Ged√§chtnisverlust
  • ungew√∂hnliche M√ľdigkeit
  • mangelnde Konzentration

Meldung von Nebenwirkungen
Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt, Apotheker oder das medizinische Fachpersonal. Dies gilt auch f√ľr Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie k√∂nnen Nebenwirkungen auch direkt dem
Bundesinstitut f√ľr Arzneimittel und Medizinprodukte Abt. Pharmakovigilanz Kurt-Georg-Kiesinger-Allee 3 D-53175 Bonn
Website: www.bfarm.de anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, k√∂nnen Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen √ľber die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verf√ľgung gestellt werden.

Anzeige

Wie soll es aufbewahrt werden?

Arzneimittel f√ľr Kinder unzug√§nglich aufbewahren.
Sie d√ľrfen Kentera nach dem auf dem Beutel und dem Umkarton angegebenen Verfalldatum nicht mehr anwenden.

Nicht im K√ľhlschrank lagern oder einfrieren.

Das gebrauchte Pflaster sollte in der Mitte gefaltet werden (klebende Seiten aufeinander), so dass die den Wirkstoff abgebende Membran nicht nach au√üen gewandt ist, anschlie√üend in den Originalbeutel gegeben und dann f√ľr Kinder unzug√§nglich sicher entsorgt werden. Alle gebrauchten oder nicht benutzten Pflaster sind gem√§√ü den √∂rtlichen Anforderungen zu entsorgen oder der Apotheke zur√ľckzugeben. Gebrauchte Pflaster nicht in die Toilette werfen oder in Entsorgungssysteme f√ľr fl√ľssige Abf√§lle gelangen lassen.

Anzeige

Weitere Informationen

Was Kentera enthält

Der Wirkstoff ist Oxybutynin. Jedes transdermale Pflaster gibt pro 24 Stunden 3,9 mg Oxybutynin ab.
Jedes Pflaster zu 39 cm2 enthält 36 mg Oxybutynin.

Die sonstigen Bestandteile sind: Jedes Pflaster enthält Triacetin und Acrylcopolymer-Klebelösung.
Oxybutynin, Triacetin und die Acrylcopolymer-Klebelösung sind auf eine durchsichtige Deckfolie aus
PET/EVA aufgetragen und werden durch eine Schutzfolie aus silikonisiertem Polyester gesch√ľtzt.

Wie Kentera aussieht und Inhalt der Packung
Kentera ist ein transdermales Pflaster, das in Kartons zu 2, 8 und 24 Pflastern verpackt ist. Die
pharmazeutischen Wirkstoffe sind auf die Oberfläche des durchsichtigen Pflasters aufgetragen und
durch eine Schutzfolie gesch√ľtzt. Diese muss vor der Anwendung des Pflasters entfernt werden.

Pharmazeutischer Unternehmer
Teva B.V.
Swensweg 5
2031 GA Haarlem
Niederlande

Hersteller
Nicobrand Limited
189 Castleroe Road
Coleraine
Nordirland
BT51 3RP
Teva Pharmaceuticals Europe B.V.
Swensweg 5
2031 GA Haarlem
Niederlande
Merckle GmbH
Ludwig-Merckle-Straße 3
89143 Blaubeuren
Deutschland

Falls weitere Informationen √ľber das Arzneimittel gew√ľnscht werden, setzen Sie sich bitte mit dem √∂rtlichen Vertreter des Pharmazeutischen Unternehmers in Verbindung.

Anzeige

Wirkstoff(e) Oxybutynin
Zulassungsland Europäische Union (Deutschland)
Hersteller Nicobrand
Betäubungsmittel Nein
ATC Code G04BD04
Pharmakologische Gruppe Urologika

Teilen

Anzeige

Ihr persönlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-Qualit√§tslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo √∂ffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen √ľber medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsm√∂glichkeiten f√ľr h√§ufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir k√∂nnen f√ľr die Korrektheit der Daten keine Haftung √ľbernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. F√ľr Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden