Sedotussin Hustenstiller 2,13 mg/ml Saft

Abbildung Sedotussin Hustenstiller 2,13 mg/ml Saft
Wirkstoff(e) Pentoxyverin
Zulassungsland Deutschland
Hersteller Sanofi-Aventis Deutschland GmbH
BetÀubungsmittel Nein
Zulassungsdatum 30.05.2000
ATC Code R05DB05
Abgabestatus Apothekenpflichtig
Verschreibungsstatus nicht verschreibungspflichtig
Pharmakologische Gruppe Antitussiva, exkl. Kombinationen mit Expektoranzien

Kurzinformationen

Zulassungsinhaber

Sanofi-Aventis Deutschland GmbH

Medikamente mit gleichem Wirkstoff

Medikament Wirkstoff(e) Zulassungsinhaber
Pertix-Solo N Pentoxyverin Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co.KG
Pertix-T-Hommel Pentoxyverin Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co.KG
Silomat gegen Reizhusten Pentoxyverin Saft Pentoxyverin Sanofi-Aventis Deutschland GmbH
Oxitec Saft Pentoxyverin Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co.KG
Sedotussin 8 mg ZĂ€pfchen Pentoxyverin Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co.KG

Was ist es und wofĂŒr wird es verwendet?

SEDOTUSSIN Hustenstiller Saft ist ein Arzneimittel zur symptomatischen Behandlung des Reizhustens. Der enthaltene Wirkstoff ist Pentoxyverin.

Was mĂŒssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Falls einer der hier angefĂŒhrten Punkte auf Sie zutrifft, dĂŒrfen Sie dieses Arzneimittel nicht einnehmen.

Wie soll es aufbewahrt werden?

Bewahren Sie dieses Arzneimittel fĂŒr Kinder unzugĂ€nglich auf. FĂŒr dieses Arzneimittel sind keine besonderen Lagerungsbedingungen erforderlich.

Die Kurzinformation

Alle fĂŒr die Kurzinformation herangezogenen Informationen stammen von der Gebrauchsinformation des jeweiligen Medikaments. Kurzinformationen sollen Ihnen dabei helfen einen schnellen Überblick ĂŒber ein Medikament zu gewinnen. Diese Informationen sind aus GrĂŒnden der Lesbarkeit bewusst verkĂŒrzt und beinhalten nicht alle Anwendungsgebiete, Gegenanzeigen und Nebenwirkungen. Bitte lesen Sie die gesamte Gebrauchsinformation - speziell bei Fragen zu Gegenanzeigen, Dosierungen und Nebenwirkungen.
Markus FalkenstÀtter, BSc

Markus FalkenstÀtter, BSc
Autor

Markus FalkenstÀtter ist Autor zu pharmazeutischen Themen in der Medizin-Redaktion von Medikamio. Er befindet sich im letzten Semester seines Pharmaziestudiums an der UniversitÀt Wien und liebt das wissenschaftliche Arbeiten im Bereich der Naturwissenschaften.

Mag. pharm. Stefanie Lehenauer

Mag. pharm. Stefanie Lehenauer
Lektor

Stefanie Lehenauer ist seit 2020 freie Autorin bei Medikamio und studierte Pharmazie an der UniversitÀt Wien. Sie arbeitet als Apothekerin in Wien und ihre Leidenschaft sind pflanzliche Arzneimittel und deren Wirkung.

Gebrauchsinformation

Was ist es und wofĂŒr wird es verwendet?

SEDOTUSSIN Hustenstiller Saft ist ein Arzneimittel zur symptomatischen Behandlung des Reizhustens (Antitussivum).

Anzeige

Was mĂŒssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

SEDOTUSSIN Hustenstiller Saft darf nicht eingenommen werden,

  • wenn Sie ĂŒberempfindlich (allergisch) gegen Pentoxyverin, Methyl-4-hydroxybenzoat, Propyl-4-hydroxybenzoat oder einen der in Abschnitt 6. genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.
  • von Kindern unter 2 Jahren.
  • bei gestörter Atmung (Ateminsuffizienz) oder DĂ€mpfung des zentralen Nervensystems.
  • bei Funktionsstörungen der Leber (Leberinsuffizienz).
  • wĂ€hrend der Schwangerschaft.
  • wĂ€hrend der Stillzeit.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen
Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie dieses Arzneimittel einnehmen.
Besondere Vorsicht bei der Einnahme von SEDOTUSSIN Hustenstiller Saft ist in folgenden FĂ€llen erforderlich:

  • Eine kombinierte Anwendung von PrĂ€paraten mit schleimlösender und hustenstillender Wirkung kann die Therapie des produktiven Hustens (Husten mit Auswurf) verbessern, wobei tagsĂŒber die Schleimlösung und nachts die Hustenstillung empfohlen wird. Bei einem Husten mit erheblicher Schleimproduktion sollten Sie jedoch nur nach RĂŒcksprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker ein hustenstillendes Mittel wie SEDOTUSSIN Hustenstiller Saft anwenden, da unter diesen UmstĂ€nden eine geringere Empfindlichkeit gegenĂŒber Hustenreizen mit Abnahme der HustenhĂ€ufigkeit unerwĂŒnscht sein kann.
  • Patienten, die trotz Ă€rztlich verordneter Standardtherapie weiterhin unter einem trockenen asthmatischen Husten leiden, können auf Anraten des Arztes zusĂ€tzlich kurzfristig SEDOTUSSIN Hustenstiller Saft zur Symptomlinderung anwenden.
  • Bei Patienten mit Funktionsstörungen der Nieren (Niereninsuffizienz) sowie bei Ă€lteren Patienten, da fĂŒr diese Patientengruppen keine ausreichenden Daten zur Anwendung vorliegen.
  • Wenn Sie an erhöhtem Augeninnendruck (Glaukom) oder gutartiger VergrĂ¶ĂŸerung der Prostata (Prostatahyperplasie) leiden.

Wenn der Husten lÀnger als 2 Wochen anhÀlt, ist eine genaue AbklÀrung der Krankheitsursache durch Ihren behandelnden Arzt erforderlich.

Kinder
SEDOTUSSIN Hustenstiller Saft darf bei Kindern in den ersten zwei Lebensjahren nicht angewendet werden.
In EinzelfÀllen wurden insbesondere bei Kleinkindern KrampfanfÀlle und eine Verminderung der AtemtÀtigkeit gesehen, weshalb Kleinkinder nach der Einnahme von SEDOTUSSIN Hustenstiller Saft sorgfÀltig zu beobachten sind.


Einnahme von SEDOTUSSIN Hustenstiller Saft zusammen mit anderen Arzneimitteln
Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden, kĂŒrzlich andere Arzneimittel eingenommen/angewendet haben oder beabsichtigen, andere Arzneimittel einzunehmen/anzuwenden.
Es sollen zusammen mit SEDOTUSSIN Hustenstiller Saft keine Arzneimittel angewendet werden, die dÀmpfend auf Gehirn und Psyche wirken (z. B. Beruhigungs- und Schlafmittel), da es zu einer VerstÀrkung der bewusstseinsvermindernden (sedierenden) und atmungsvermindernden (atemdepressiven) Wirkung von SEDOTUSSIN Hustenstiller Saft kommen kann.
Wechselwirkungen mit Arzneimitteln, die wie Pentoxyverin hauptsĂ€chlich ĂŒber das Enzymsystem Cytochrom P450-2D6 verstoffwechselt werden, können vorkommen, sind jedoch wahrscheinlich klinisch nicht relevant.

Einnahme von SEDOTUSSIN Hustenstiller Saft zusammen mit Nahrungsmitteln und GetrÀnken
Nehmen Sie keinen Alkohol zu sich, da Alkohol in Verbindung mit SEDOTUSSIN Hustenstiller Saft das Reaktionsvermögen erheblich beeintrÀchtigt.


Schwangerschaft, Stillzeit und Zeugungs-/GebÀrfÀhigkeit
Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.


Schwangerschaft
SEDOTUSSIN Hustenstiller Saft darf in der Schwangerschaft nicht eingenommen werden, weil hierfĂŒr keine genĂŒgenden Erfahrungen vorliegen. Bei versehentlicher Einnahme in der Schwangerschaft sind keine schĂ€digenden EinflĂŒsse auf das Ungeborene zu erwarten. Trotzdem sollte die Behandlung sofort abgebrochen werden.


Stillzeit
Der Wirkstoff von SEDOTUSSIN Hustenstiller Saft geht in die Muttermilch ĂŒber. Wegen des Risikos unerwĂŒnschter Wirkungen beim SĂ€ugling darf SEDOTUSSIN Hustenstiller Saft daher in der Stillzeit nicht eingenommen werden.


Zeugungs-/GebÀrfÀhigkeit
Tierexperimentelle Studien mit Pentoxyverin im Hinblick auf die Fruchtbarkeit wurden nicht durchgefĂŒhrt. Der Effekt auf die Zeugungs- oder GebĂ€rfĂ€higkeit beim Menschen wurde nicht in Studien untersucht.


VerkehrstĂŒchtigkeit und das Bedienen von Maschinen
Dieses Arzneimittel kann auch bei bestimmungsgemĂ€ĂŸem Gebrauch gelegentlich zu MĂŒdigkeit fĂŒhren. Da MĂŒdigkeit das Reaktionsvermögen verĂ€ndern kann, besteht die Möglichkeit, dass die FĂ€higkeit zur aktiven Teilnahme am Straßenverkehr oder zum Bedienen von Maschinen beeintrĂ€chtigt ist.


SEDOTUSSIN Hustenstiller Saft enthÀlt Sorbitol
Bitte nehmen Sie SEDOTUSSIN Hustenstiller Saft daher erst nach RĂŒcksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer UnvertrĂ€glichkeit gegenĂŒber bestimmten Zuckern leiden. Der Kalorienwert betrĂ€gt 2,6 kcal/g Sorbitol. Sorbitol kann eine leicht abfĂŒhrende Wirkung haben.


Hinweis fĂŒr Diabetiker: 10 ml Lösung enthalten 2,1 g Sorbitol (= 0,18 BE)

Anzeige

Wie wird es angewendet?

Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Die empfohlene Dosis betrÀgt:
Kinder im Alter von 2 bis 5 Jahren
nehmen SEDOTUSSIN Hustenstiller Saft gemĂ€ĂŸ ihrem Körpergewicht ein. Die Einzelgaben sind dabei gleichmĂ€ĂŸig ĂŒber den Tag zu verteilen.

Körpergewicht des Kindes TÀgliche Einnahmemenge von SEDOTUSSIN Hustenstiller Saft
11 bis 13 kg 4-mal tÀglich 1,25 bis 2 ml
13 bis 15 kg 3 – 4-mal tĂ€glich 2 bis 2,5 ml
15 bis 17 kg 4-mal tÀglich 1,75 bis 2,75 ml
17 bis 19 kg 3 – 4-mal tĂ€glich 2,5 bis 3 ml
19 bis 21 kg 4-mal tÀglich 2 bis 3,5 ml
21 bis 23 kg 3-mal tÀglich 3 bis 5 ml
23 bis 25 kg 4-mal tÀglich 2,5 bis 4,25 ml

Kinder im Alter von 6 bis 13 Jahren
nehmen SEDOTUSSIN Hustenstiller Saft gemĂ€ĂŸ ihrem Körpergewicht ein. Die Einzelgaben sind dabei gleichmĂ€ĂŸig ĂŒber den Tag zu verteilen.
Bei einem Körpergewicht unter 25 kg ist die Dosierungstabelle der 2 – 5 jĂ€hrigen anzuwenden.

Körpergewicht des Kindes TÀgliche Einnahmemenge von SEDOTUSSIN Hustenstiller Saft Abmessung im Messbecher
Angabe in ml Lösung (Saft)
25 bis 30 kg 5-mal tÀglich je 5 ml,
bei Bedarf 3-mal tÀglich je 10 ml
Messbecher jeweils bis zur 5-ml-Marke oder 10-ml-Marke fĂŒllen
30 bis 35 kg 3-mal tÀglich je 10 ml,
bei Bedarf 4-mal tÀglich je 10 ml
Messbecher jeweils bis zur 10-ml-Marke fĂŒllen
35 bis 40 kg 3-mal tÀglich je 10 ml,
bei Bedarf 5-mal tÀglich je 10 ml
Messbecher jeweils bis zur 10-ml-Marke fĂŒllen
40 bis 45 kg 4-mal tÀglich je 10 ml,
bei Bedarf 5-mal tÀglich je 10 ml
Messbecher jeweils bis zur 10-ml-Marke fĂŒllen
45 bis 50 kg 4-mal tÀglich je 10 ml,
bei Bedarf 4-mal tÀglich je 15 ml
Messbecher jeweils bis zur 10-ml-Marke oder 15-ml-Marke fĂŒllen
50 bis 55 kg 3-mal tÀglich je 15 ml,
bei Bedarf 4-mal tÀglich je 15 ml
Messbecher jeweils bis zur 15-ml-Marke fĂŒllen
55 bis 60 kg 3-mal tÀglich je 15 ml,
bei Bedarf 5-mal tÀglich je 15 ml
Messbecher jeweils bis zur 15-ml-Marke fĂŒllen
ĂŒber 60 kg Einnahme wie bei Erwachsenen  

Erwachsene und Jugendliche ab 14 Jahren
nehmen 3-mal bis 4-mal tĂ€glich je 15 ml Saft (jeweils 1 Messbecher bis zur 15-ml-Marke gefĂŒllt) (entsprechend 60 bis 80 mg Pentoxyverin tĂ€glich).


Bei Bedarf kann die Einnahmemenge insgesamt auf bis zu 90 ml tĂ€glich (bis zu 6 Messbecher, bis zur 15-ml-Marke gefĂŒllt) (entsprechend 120 mg Pentoxyverin tĂ€glich) -ĂŒber den Tag verteilt - gesteigert werden.


SEDOTUSSIN Hustenstiller Saft wird mit Hilfe der beiliegenden Messpipette (fĂŒr Dosierungen bis 5 ml) oder des beigefĂŒgten Messbechers (fĂŒr Dosierungen ab 5 ml) unverdĂŒnnt oder mit etwas FlĂŒssigkeit eingenommen.


Bitte reinigen Sie die Messpipette und den Messbecher nach der Anwendung durch mehrmaliges FĂŒllen und Entleeren mit warmem Wasser.
SEDOTUSSIN Hustenstiller Saft darf ohne Zustimmung Ihres Arztes nicht lÀnger als 2 Wochen eingenommen werden.


Wenn der Husten lÀnger als 2 Wochen anhÀlt, ist eine genaue AbklÀrung der Krankheitsursache durch Ihren Arzt erforderlich.
Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von SEDOTUSSIN Hustenstiller Saft zu stark oder zu schwach ist.


Wenn Sie eine grĂ¶ĂŸere Menge Sedotussin Hustenstiller Saft eingenommen haben, als Sie sollten
Bei Einnahme erheblich zu hoher Arzneimengen kommt es zu Benommenheit, Übelkeit und anticholinergen Effekten wie Harnverhalt, Mundtrockenheit, erhöhter Augeninnendruck, Hauttrockenheit, Durst, Gesichtsrötung, beschleunigter HerztĂ€tigkeit, Kurzatmigkeit, Erweiterung der Pupillen, Verschwommensehen, Fieber, eingeschrĂ€nkter Darmbewegung, motorischer Unruhe, KrampfanfĂ€llen, Erregtheit, Halluzinationen, Bewusstlosigkeit und erhöhtem Blutdruck. Eine Verminderung der zentralnervösen FunktionsfĂ€higkeit und des Atemantriebs ist ebenfalls möglich, insbesondere bei Kindern.


Rufen Sie in solch einem Fall den nĂ€chst erreichbaren Arzt zu Hilfe, der ĂŒber die weiteren medizinischen Maßnahmen entscheiden wird.


Wenn Sie die Einnahme von SEDOTUSSIN Hustenstiller Saft vergessen haben
Wenn Sie einmal vergessen haben SEDOTUSSIN Hustenstiller Saft einzunehmen, oder zu wenig eingenommen haben, setzen Sie bitte zum nÀchsten Zeitpunkt die Einnahme von SEDOTUSSIN Hustenstiller Saft fort, wie in der Dosierungsanleitung beschrieben.

Anzeige

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann SEDOTUSSIN Hustenstiller Saft Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten mĂŒssen.
Bei den HĂ€ufigkeitsangaben zu Nebenwirkungen werden folgende Kategorien zugrunde gelegt:

Sehr hÀufig: kann mehr als 1 von 10 Behandelten betreffen
HĂ€ufig: kann bis zu 1 von 10 Behandelten betreffen
Gelegentlich: kann bis zu 1 von 100 Behandelten betreffen
Selten: kann bis zu 1 von 1.000 Behandelten betreffen
Sehr selten: kann bis zu 1 von 10.000 Behandelten betreffen
Nicht bekannt: HĂ€ufigkeit auf Grundlage der verfĂŒgbaren Daten nicht abschĂ€tzbar

Erkrankungen des Nervensystems
Gelegentlich:
SchlÀfrigkeit
Sehr selten:
KrampfanfÀlle (insbesondere bei Kleinkindern)

Erkrankungen der Atemwege, des oberen und unteren Brustraums
Sehr selten:
Atemnot (meistens berichtet im Zusammenhang mit allergischen Reaktionen), Verminderung der AtemtÀtigkeit (insbesondere bei Kleinkindern).

Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes
HĂ€ufig:
Oberbauchschmerzen, Durchfall, Übelkeit, Erbrechen

Erkrankungen der Haut und des Unterhautzellgewebes
Sehr selten:
Schwellungen im Kopf-Hals-Bereich (angioneurotisches Ödem), Ausschlag (Exanthem), Nesselsucht

Allgemeine Erkrankungen und Beschwerden am Verabreichungsort
Gelegentlich:
MĂŒdigkeit mit Erschöpfung

Erkrankungen des Immunsystems
Sehr selten:
Überempfindlichkeitsreaktionen, auch schwere Formen (anaphylaktische Reaktionen)
Methyl-4-hydroxybenzoat und Propyl-4-hydroxybenzoat in SEDOTUSSIN Hustenstiller Saft können Überempfindlichkeitsreaktionen, auch mit zeitlicher Verzögerung hervorrufen.

Meldung von Nebenwirkungen
Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch fĂŒr Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt dem Bundesinstitut fĂŒr Arzneimittel und Medizinprodukte, Abt. Pharmakovigilanz, Kurt-Georg-Kiesinger-Allee 3, D-53175 Bonn, Website: www.bfarm.de anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen ĂŒber die Sicherheit dieses Arzneimittels zur VerfĂŒgung gestellt werden.

Anzeige

Wie soll es aufbewahrt werden?

Bewahren Sie dieses Arzneimittel fĂŒr Kinder unzugĂ€nglich auf.
Sie dĂŒrfen dieses Arzneimittel nach dem auf dem Etikett und dem Umkarton nach „Verwendbar bis“ angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats.

Aufbewahrungsbedingungen
FĂŒr dieses Arzneimittel sind keine besonderen Lagerungsbedingungen erforderlich.

Hinweis auf die Haltbarkeit nach Anbruch
Die Haltbarkeit nach dem ersten Öffnen der Flasche betrĂ€gt 6 Monate.
Entsorgen Sie dieses Arzneimittel nicht im Abwasser. Fragen Sie Ihren Apotheker wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr benötigen. Sie tragen damit zum Schutz der Umwelt bei.

Anzeige

Weitere Informationen

Was SEDOTUSSIN Hustenstiller Saft enthÀlt
Der Wirkstoff ist Pentoxyverin (als Pentoxyverincitrat).
10 ml Lösung zum Einnehmen (Saft) enthalten 21,3 mg Pentoxyverincitrat (entsprechend 13,5 mg Pentoxyverin).
5 ml Lösung zum Einnehmen (Saft) enthalten 10,65 mg Pentoxyverincitrat (entsprechend 6,75 mg Pentoxyverin).

Die sonstigen Bestandteile sind:
CitronensÀure-Monohydrat, Natriumcitrat-Dihydrat, Glycerol 85 %, Propylenglycol, Sorbitol-Lösung 70 % (nicht kristallisierend), Saccharin-Natrium, Methyl-4-hydroxybenzoat, Propyl-4-hydroxybenzoat, Aromastoffe, gereinigtes Wasser.

Wie SEDOTUSSIN Hustenstiller Saft aussieht und Inhalt der Packung
SEDOTUSSIN Hustenstiller Saft ist eine klare, farblose FlĂŒssigkeit in einer Braunglasflasche mit kindergesichertem Schraubverschluss.
Packung mit 100 ml Lösung zum Einnehmen

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller
Pharmazeutischer Unternehmer:
Sanofi-Aventis Deutschland GmbH
65926 Frankfurt am Main
Postanschrift:
Postfach 80 08 60
65908 Frankfurt am Main
Telefon: 0800 56 56 010
Telefax: 0800 56 56 011
Hersteller:
Next Pharma SAS
17, route de Meulan
78520 Limay
Frankreich

Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt ĂŒberarbeitet im Februar 2018.

Anzeige

Zuletzt aktualisiert: 01.03.2023

Quelle: Sedotussin Hustenstiller 2,13 mg/ml Saft - Beipackzettel

Wirkstoff(e) Pentoxyverin
Zulassungsland Deutschland
Hersteller Sanofi-Aventis Deutschland GmbH
BetÀubungsmittel Nein
Zulassungsdatum 30.05.2000
ATC Code R05DB05
Abgabestatus Apothekenpflichtig
Verschreibungsstatus nicht verschreibungspflichtig
Pharmakologische Gruppe Antitussiva, exkl. Kombinationen mit Expektoranzien

Teilen

Anzeige

Ihr persönlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-QualitĂ€tslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen ĂŒber medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten fĂŒr hĂ€ufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir können fĂŒr die Korrektheit der Daten keine Haftung ĂŒbernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. FĂŒr Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden