Hydroxocobalamin

Hydroxocobalamin

Grundlagen

Hydroxocobalamin oder auch Vitamin B12a ist ein synthetisch (im Labor hergestellt) hergestellter Wirkstoff des Vitamins B12. Es ist mit dem Cyanocobalamin, also Vitamin B12, verwandt, besitzt aber eine höhere Eiweißbindung und hat somit eine bessere Depotwirkung. Depots haben den Vorteil, dass sie im Körper gespeichert werden (Depot) und ohne weitere Verabreichung (Applikation) immer wieder kleine Mengen des Wirkstoffes in den Blutkreislauf abgeben. 

Hydroxocobalamin geh√∂rt zur Gruppe der Cobalamine, welche ihren Namen dem Cobalt-Atom in ihrer Molek√ľlstruktur verdanken. Hydroxocobalamin hat eine tiefrote Farbe, ist kristallin (kristallbildend) und hat wasseranziehende (hygroskopische) Eigenschaften. Hydroxocobalamin ist wie die anderen Vitamine der B-Gruppe wasserl√∂slich und enth√§lt als zentrales Atom Cobalt. Es wird zur Behandlung von Vitamin-B12-Mangel und als Gegengift (Antidot) bei Blaus√§urevergiftungen eingesetzt.¬†

Hydroxocobalamin Skelettformel von Hydroxocobalamin. Vitamin B12 chemisches Molek√ľl (grebeshkovmaxim/iStock)

Jedes Cobalamin besteht aus einem Cobalt-Atom, 5 Stickstoffatomen und einem austauschbaren Atom, welches namensgebend f√ľr das Cobalamin ist. Im Falle von Cyanocobalamin ist es eine Cyanogruppe (R-CN), im Falle des Hydroxocobalamins eine Hydroxygruppe (R-OH). Bei der Vergiftung durch Blaus√§ure, auch Cyanwasserstoff (H-CN) oder Cyanid genannt, wird die Cyanogruppe (CN) der Blaus√§ure an das Cobalamin gebunden und gleichzeitig die Hydroxygruppe (OH) des Hydroxocobalamins abgespalten. Man erh√§lt dann das unsch√§dliche Cyanocobalamin (Vitamin B12). Die abgespaltene Hydroxygruppe (OH) des Hydroxocobalamins bildet mit dem √ľbrig gebliebenen Wasserstoff (H) der Blaus√§ure das unsch√§dliche H2O, also Wasser.

Medikamente mit Hydroxocobalamin

Medikament Wirkstoff(e) Zulassungsinhaber
VITAMIN B12 Depot PANPHARMA, 1000 ¬Ķg/ml, Injektionsl√∂sung Hydroxocobalamin PANPHARMA GmbH
Cefavit B12 Depot 1 mg/ml Hydroxocobalamin Cefak KG
Vitamin B12-DEPOT-Injektopas 1500 ¬Ķg Hydroxocobalamin Pascoe pharmazeutische Pr√§parate Gesellschaft mit beschr√§nkter Haftung
Vitamin B12 Depot Hevert Hydroxocobalamin Hevert-Arzneimittel GmbH & Co.KG
B12 Depot-Rotexmedica Hydroxocobalamin Rotexmedica GmbH Arzneimittelwerk

Wirkung

Hydroxocobalamin ist ein Prodrug, also ein Wirkstoff, der inaktiv vorliegt und erst im K√∂rper, nach Umwandlung, in die aktive Form √ľberf√ľhrt wird. Es wird im K√∂rper zu Methyl-Cobalamin und 5-Desoxyadenosylcobalamin umgewandelt. Beide sind aktive Formen von Vitamin B12 und k√∂nnen in dieser Form im K√∂rper gespeichert werden.¬†

Hydroxocobalamin wird im Gastrointestinaltrakt aufgenommen (absorbiert), speziell im unteren Teil des Ileums (Teilabschnitt des D√ľnndarms). Es wird in der Leber gespeichert und wird √ľber den Urin ausgeschieden.¬†

Vitamin B12 ist ein zentraler Baustein im Stoffwechsel. Es wird bei der Blutbildung (Hämatopoese), bei der Zellteilung, der Myelinbildung (einer Isolierschicht der Nervenzellen im Gehirn) und bei der Nukleinsäuresynthese (Synthese der Bestandteile der menschlichen DNA) benötigt. 

Hydroxocobalamin wird eingesetzt zur Behandlung von Vitamin-B12-Mangel, bei Leistungsschw√§che, M√ľdigkeit und Konzentrationsschwierigkeiten. Es wird als Salbe zur Behandlung der Schuppenflechte (Psoriasis), als Nahrungserg√§nzungsmittel und als Gegengift bei Blaus√§urevergiftungen verwendet. Hydroxocobalamin ist in Fleisch, Fisch, Eiern und Milch enthalten.¬†

Bei Blaus√§urevergiftungen wird die Blaus√§ure an das Hydroxocobalamin gebunden und dann √ľber die Niere ausgeschieden. Blaus√§urevergiftungen kommen haupts√§chlich bei Rauchgasvergiftungen zu tragen, speziell bei Br√§nden in geschlossenen R√§umen.¬†

Hydroxocobalamin ist im K√∂rper f√ľr die Bildung von Methionin verantwortlich. Methionin wird f√ľr die Produktion (Synthese) der DNA und RNA Bausteine Adenin, Guanin und Thymidin verwendet. Fehlt Hydroxocobalamin, so kommt es zu einem Mangel von diesen Bausteinen und dadurch zu einer gest√∂rten Zellteilungsaktivit√§t im Knochenmark. Das f√ľhrt zum Fehlen diverser Blutzellen, wovon man den Mangel an roten Blutk√∂rperchen (Erythrozyten) am st√§rksten merkt.

Dosierung

Nehmen Sie Hydroxocobalamin immer genau wie in der Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach Absprache mit Ihrem Arzt ein.

Der empfohlene Tagesbedarf f√ľr Erwachsene liegt bei 3 mcg t√§glich.

Die √ľbliche Dosis zur Behandlung der Blaus√§urevergiftung liegt bei 5 g i.v. (also Verabreichung √ľber die Vene) bei Erwachsenen innerhalb von 25-30 Minuten.¬†

Bei einer Blausäurevergiftung bei Kindern sind 70 mg/kg Körpergewicht empfohlen. 

Nebenwirkungen

Es kann zu folgenden Nebenwirkungen kommen:

OrgansystemNebenwirkungen
Gastrointestinaltrakt

Schluckbeschwerden, √úbelkeit, Erbrechen, Durchfall und Magenschmerzen

AtmungsorganeAtemnot (Dyspnoe), Brustbeschwerden, trockener Rachen, Engegef√ľhl im Halsbereich und Pleuraerg√ľsse
Blutbild

gesteigerte Produktion roter Blutzellen (Polyzythämie); Mangel an Eisen, Folsäure und Kalium

Allergische Reaktionen

Schwellungen der Augen und der Zunge, Schleimhautschwellungen im Nasen- und Rachenraum, Bl√§schbildung der Haut und Entz√ľndungen im Bereich der Applikationsstelle (also dort, wo das Medikament verabreicht wurde)

Sonstige betroffene OrganeKopfschmerzen, Schwindel, Gedächtnisstörungen, Rotverfärbung der Haut und des Urins (beide reversibel)

Wechselwirkungen

Bei gleichzeitiger Einnahme von folgenden Arzneimitteln können Wechselwirkungen auftreten:

  • Medikamente zur Behandlung der Zuckerkrankheit (Antidiabetika) vom Biguanidityp z.B. Metformin k√∂nnen die Aufnahme von Hydroxocobalamin beeinflussen
  • p-Aminosalicyls√§ure kann die Aufnahme von Hydroxocobalamin beeinflussen
  • Alkoholmissbrauch kann den Hydroxocobalaminspiegel erniedrigen

Allgemein sollte Hydroxocobalamin nicht zeitgleich mit anderen Medikamenten eingenommen werden, da andere Wirkstoffe die Aufnahme von Hydroxocobalamin in den Körper hemmen können.

Gegenanzeigen

Hydroxocobalamin darf in folgenden Fällen nicht eingenommen werden:

  • bei Allergie gegen Hydroxocobalamin
  • bei der Leber‚Äôschen Optikusatrophie

Altersbeschränkung

Hydroxocobalamin kann ab dem vollendeten 1. Lebensjahr verabreicht werden.

Schwangerschaft & Stillzeit

Hydroxocobalamin kann sowohl in der Schwangerschaft als auch in der Stillzeit eingenommen¬†werden. Es sind keine erbgut- oder fruchtsch√§digenden Wirkungen bekannt. Hydroxocobalamin tritt in die Muttermilch √ľber.¬†

Geschichte zum Wirkstoff

1926 wurde Vitamin B12 zum ersten Mal beschrieben. Dorothy Crowfoot Hodgkin kl√§rte kurz darauf dessen chemische Struktur auf, wof√ľr sie 1964 den Nobelpreis f√ľr Chemie erhielt. Die erste Totalsynthese erfolgte durch Albert Eschenmoser und Robert B. Woodward. Vitamin B12 ist ein sehr gro√ües Molek√ľl und gilt bis heute als eines der gr√∂√üten, die je totalsynthetisiert wurden.¬†

Chemische & physikalische Eigenschaften

ATC Code B03BA03, V03AB33
Summenformel C62H89CoN13O15P
Molare Masse (g¬∑mol‚ąí1) 1346,3551
Aggregatzustand fest
Schmelzpunkt (¬įC) 200
PKS Wert 1,82
CAS-Nummer 13422-51-0
PUB-Nummer 70689311
Drugbank ID DB00200

Redaktionelle Grundsätze

Alle f√ľr den Inhalt herangezogenen Informationen stammen von gepr√ľften Quellen (anerkannte Institutionen, Fachleute, Studien renommierter Universit√§ten). Dabei legen wir gro√üen Wert auf die Qualifikation der Autoren und den wissenschaftlichen Hintergrund der Informationen. Somit stellen wir sicher, dass unsere Recherchen auf wissenschaftlichen Erkenntnissen basieren.
Thomas Hofko

Thomas Hofko
Autor

Thomas Hofko befindet sich im letzten Drittel seines Bachelorstudiums der Pharmazie und ist Autor f√ľr pharmazeutische Themen. Er interessiert sich besonders f√ľr die Bereiche Klinische Pharmazie und Phytopharmazie.

Mag. pharm. Stefanie Lehenauer

Mag. pharm. Stefanie Lehenauer
Lektor

Stefanie Lehenauer ist seit 2020 freie Autorin bei Medikamio und studierte Pharmazie an der Universität Wien. Sie arbeitet als Apothekerin in Wien und ihre Leidenschaft sind pflanzliche Arzneimittel und deren Wirkung.

Anzeige

Ihr persönlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-Qualit√§tslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo √∂ffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen √ľber medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsm√∂glichkeiten f√ľr h√§ufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir k√∂nnen f√ľr die Korrektheit der Daten keine Haftung √ľbernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. F√ľr Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden