Echnatol B 6 - Dragees

Abbildung Echnatol B 6 - Dragees
Wirkstoff(e) Cyclizin Pyridoxin (Vitamin B6)
Zulassungsland √Ėsterreich
Hersteller WABOSAN Arzneimittelvertriebs GmbH
Suchtgift Nein
Psychotrop Nein
Zulassungsdatum 21.12.1971
ATC Code R06AE53
Abgabestatus Abgabe durch eine (öffentliche) Apotheke
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur wiederholten Abgabe gegen aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Antihistaminika zur systemischen Anwendung

Zulassungsinhaber

WABOSAN Arzneimittelvertriebs GmbH

Medikamente mit gleichem Wirkstoff

Medikament Wirkstoff(e) Zulassungsinhaber
Echnatol - Dragees Cyclizin WABOSAN Arzneimittelvertriebs GmbH

Gebrauchsinformation

Was ist es und wof√ľr wird es verwendet?

Echnatol B6-Dragees setzen die Empfindlichkeit des Gleichgewichtsorganes herab, √ľben eine beruhigende Wirkung auf das Brechzentrum aus und haben antiallergische Eigenschaften. M√ľdigkeitserscheinungen sind daher √§u√üerst selten. Die Wirksamkeit von Cyclizin wird durch Vitamin B6 verst√§rkt.

Die Wirkungsdauer beträgt ca. 4 - 6 Stunden.

Anwendungsgebiete

Echnatol B6 darf nur auf Anordnung eines Arztes angewendet werden und eignet sich zur Behandlung von

  • Reisekrankheit (Auto-, Bahn-, Luft- und Seekrankheit)
  • Bei folgenden Anwendungsgebieten kann auf Echnatol B6-Dragees zur√ľckgegriffen werden, wenn andere Wirkstoffe keine Wirksamkeit zeigen oder schlecht vertragen werden: √úbelkeit und Erbrechen anderer Ursache als Begleiterkrankung einer Migr√§ne, Schwindelgef√ľhl infolge Arterienverkalkung, Innenohrst√∂rungen, Drehschwindelanf√§lle (M√©ni√®re'sche Erkrankung).

Anzeige

Was m√ľssen Sie vor dem Gebrauch beachten?


Gegenanzeigen sind Krankheiten und Umst√§nde, bei denen Sie das Medikament nicht einnehmen d√ľrfen. Damit der Arzt entscheiden kann, ob Gegenanzeigen bestehen, m√ľssen Sie ihn √ľber Ihre Vorerkrankungen, Begleiterkrankungen, eine gleichzeitige andere Therapie sowie √ľber Ihre besonderen Lebensumst√§nde und Gewohnheiten informieren. Lassen Sie Ihren Arzt wissen, ob Sie auch andere Medikamente (auch selbstgekaufte!) einnehmen.

ECHNATOL B6 darf nicht eingenommen werden,

  • wenn Sie allergisch gegen Cyclizin oder andere Antihistaminika mit √§hnlicher chemischer Struktur (z.B. Buclizin, Meclizin, Dimenhydrinat) oder gegen Vitamin B6 oder einen der in Abschnitt 6. genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.
  • bei Eklampsie (Erkrankung im letzten Drittel der Schwangerschaft), Fallsucht

(Epilepsie),

Darmlähmung, Asthmaanfall, während und bis 2 Wochen nach Therapie mit MAO- Hemmern (Arzneimittel gegen seelische Erkrankungen), von Kindern unter 12 Jahren.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker bevor Sie Echnatol B6 einnehmen. Vorsicht ist geboten bei gr√ľnem Star, Verengungen im Bereich des Magen-Darm-Traktes oder des Harnblasenhalses, Vergr√∂√üerung der Vorsteherdr√ľse (Prostatahypertrophie) mit Restharnbildung, sowie bei Glucose-6-Phosphat-Dehydrogenase-Mangel.

Vorsicht bei Patienten mit schweren Herzfehlern. Bei diesen Patienten kann Cylizin eine Verminderung der Herzauswurfleistung in Verbindung mit einer Steigerung der Schlagfrequenz des arteriellen Druckes und Pulmonalarteriendruckes bewirken.

Benachrichtigen Sie Ihren Arzt, wenn einer oder mehrere der folgenden Punkte auf Sie zutreffen:

Erste Anzeichen von Nebenwirkungen bzw. der Eintritt einer Schwangerschaft sind dem Arzt zu melden.

Einnahme von Echnatol B6 zusammen mit anderen Arzneimitteln

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden, k√ľrzlich andere Arzneimittel eingenommen/angewendet haben (bis zu 5 Wochen vorher) oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen/anzuwenden.

Die Wirkungen mancher Arzneimittel k√∂nnen durch die gleichzeitige Anwendung anderer Arzneimittel oder bestimmter Nahrungsmittel oder Genussmittel ver√§ndert werden. Dieses wird als Wechselwirkung bezeichnet. Berichten Sie daher Ihrem Arzt welche Medikamente Sie regelm√§√üig oder fallweise einnehmen. Er wird entscheiden, ob Sie die Medikamente gleichzeitig einnehmen d√ľrfen.

Echnatol B6 kann die Wirkung folgender Arzneimittel beeinflussen:

Vor Beginn der Behandlung muss der Arzt unbedingt wissen, welche anderen Arzneimittel (auch rezeptfreie) Sie einnehmen.

Echnatol B6-Dragees k√∂nnen die Wirkung von Alkohol sowie Schlaf- und Beruhigungsmitteln verst√§rken. Bei gleichzeitiger Gabe von bestimmten Antibiotika (Aminoglykoside, Vancomycin), Schleifendiuretika (harntreibende Arzneimittel) oder Cisplatin (Arzneimittel zur Unterdr√ľckung der Zellvermehrung) kann deren sch√§digende Wirkung auf das Gleichgewichtsorgan maskiert werden.

Bei gleichzeitiger Anwendung von L-Dopa kann Vitamin B6 die Dopa-Wirkung verringern

Schwangerschaft und Stillzeit

Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Schwangerschaft

Echnatol B6-Dragees sollen in den ersten drei Schwangerschaftsmonaten nicht eingenommen werden. Die Verträglichkeit hoher Dosen von Vitamin B6 bei Schwangeren ist nicht eindeutig gesichert. Über die Anwendung im weiteren Verlauf der Schwangerschaft entscheidet der Arzt.

Stillzeit

Die Einnahme während der Stillzeit wird nicht empfohlen.

Verkehrst√ľchtigkeit und F√§higkeit zum Bedienen von Maschinen

Achtung: Dieses Arzneimittel kann die Reaktionsf√§higkeit und Verkehrst√ľchtigkeit beeintr√§chtigen.

Die Reaktionsf√§higkeit, das Bet√§tigen von Maschinen sowie die Verkehrst√ľchtigkeit k√∂nnen durch Echnatol beeintr√§chtigt werden. Daher wird Vorsicht beim Autofahren oder bei besondere Konzentration erfordernden T√§tigkeiten empfohlen.

Echnatol enthält Saccharose und Lactose-Monohydrat

Dieses Arzneimittel enth√§lt Lactose als Monohydrat (Milchzucker) und Saccharose. Bitte nehmen Sie Echnatol erst nach R√ľcksprache mit Ihrem Arzt, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Zuckerunvertr√§glichkeit leiden.

Anzeige

Wie wird es angewendet?

Wie ist Echnatol B6 einzunehmen?

Nehmen Sie Echnatol B6 immer genau nach Absprache mit Ihrem Arzt ein . Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind. Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die √ľbliche Dosis:

Erwachsene und Jugendliche ab dem 12. Lebensjahr:

Vorbeugung der Reisekrankheit: 1 Dragee etwa 30 Minuten vor Antritt der Reise. Therapie: 3 mal täglich 1 Dragee.

Eine Maximaldosis von 4 Dragees pro Tag darf nicht √ľberschritten werden.

Art der Anwendung

Zum Einnehmen. Die Dragees sollen unzerkaut mit etwas Fl√ľssigkeit eingenommen werden.

Dauer der Anwendung

√úber die Dauer der Behandlung entscheidet der behandelnde Arzt.

Wenn Sie eine größere Menge von Echnatol B6 eingenommen haben, als Sie sollten

Anzeichen einer √úberdosierung sind: Schl√§frigkeit, Schwindel, Verwirrtheit, Schw√§che, Kr√§mpfe, Fieber √ľber 41¬įC, Probleme beim Atmen, Herz-Kreislauf-Versagen und gelegentlich auch motorische Unruhe als gesteigerter Bewegungsdrang, St√∂rungen der Koordination von Bewegungsabl√§ufen und Halluzinationen. Bitte informieren Sie in diesen F√§llen sofort einen Arzt.

Hinweise f√ľr den Arzt: gegebenenfalls Magensp√ľlung vornehmen und Aufrechterhaltung der Atmung; Gabe von Antikonvulsiva (z.B. Diazepam).

Wenn Sie die Einnahme von Echnatol B6 vergessen haben

Nehmen Sie nicht die doppelte Menge ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben. Nehmen Sie ECHNATOL zum nächsten Zeitpunkt wie verordnet ein.

Wenn Sie die Einnahme von Echnatol B6 abbrechen.

√Ąndern Sie nicht von sich aus die verschriebene Dosierung und h√∂ren Sie nicht pl√∂tzlich mit der Einnahme des Medikamentes auf. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt.

Wenn Sie weitere Fragen zur Einnahme dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Anzeige

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann Echnatol B6 Nebenwirkungen haben, die nicht bei jedem auftreten m√ľssen.

Selten (betrifft weniger als 1 Behandelten von 1.000): Erkrankungen des Blutes.

Einzelf√§lle: Veitstanz (Chorea), allergischer Leberentz√ľndung, Blutbild-ver√§nderungen.

Häufigkeit nicht bekannt:

M√ľdigkeit, Schl√§frigkeit, Schwindel, Kopfschmerzen; insbesondere bei Kindern Unruhe, Nervosit√§t und Schlaflosigkeit; bei √§lteren Patienten auch Verwirrtheit und Erregung; bei h√∂herer Dosierung Halluzinationen, Euphorie, Dystonie, St√∂rungen der Koordination, Akkommodationsst√∂rungen, Glaukomausl√∂sung; Tinnitus

Vor allem bei hoher Dosis Tachykardie und Hypertonie

Eindickung des Bronchialsekrets; Mundtrockenheit, Anorexie, Diarrhoe, Obstipation, cholestatischer Ikterus. Im Zusammenhang mit einer Cyclizineinnahme werden auch √úbelkeit, Erbrechen beobachtet, wobei der Kausalzusammenhang mit der Cyclizineinnahme fraglich ist, da die Substanz ja zur Behandlung dieser Beschwerden eingesetzt wird.

Miktionsstörungen, Dysurie; Muskelschwäche

Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut, fixes Arzneimittelexanthem, Erythem, Photosensibilität.

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch f√ľr Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie k√∂nnen Nebenwirkungen auch direkt √ľber das nationale Meldesystem anzeigen:

Bundesamt f√ľr Sicherheit im Gesundheitswesen

Inst. Pharmakovigilanz

Traisengasse 5

AT-1200 WIEN

Fax: + 43 (0) 50 555 36207

Website: http://www.basg.gv.at/

Indem Sie Nebenwirkungen melden, k√∂nnen Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen √ľber die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verf√ľgung gestellt werden.

Anzeige

Wie soll es aufbewahrt werden?

Nicht √ľber 25¬įC lagern. In der Originalverpackung aufbewahren, um den Inhalt vor Licht zu sch√ľtzen.

Bewahren Sie dieses Arzneimittel f√ľr Kinder unzug√§nglich auf.

Sie d√ľrfen dieses Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton/der Blisterpackung nach ‚ÄěVerwendbar bis‚Äú angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats.

Entsorgen Sie Arzneimittel nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall. Fragen Sie Ihren Apotheker, wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr verwenden. Sie tragen damit zum Schutz der Umwelt bei.

Anzeige

Weitere Informationen

Inhalt der Packung und weitere Informationen

Was Echnatol B6 enthält

  • Die Wirkstoffe sind: Cyclizinhydrochlorid, Pyridoxinhydrochlorid (Vitamin B6) 1 Dragee enth√§lt 50 mg Cyclizinhydrochlorid und 25 mg Pyridoxinhydrochlorid (Vitamin B6)
  • Die sonstigen Bestandteile sind: Drageekern:
    Lactose-Monohydrat, Maisstärke, Talkum, Gelatine, Magnesiumstearat, Carmellose Natrium
    Drageeh√ľlle:
    Basisches Butylmethacrylat-Copolymer, Gummi arabicum, Talkum, Titandioxid (E 171), Reisstärke, Povidon (K 25), Saccharose, Chinolingelb (E 104), Indigotin I (E 132), Montanglycolwachs (Höchstwachs E)

Wie Echnatol B6 aussieht und Inhalt der Packung blaue gl√§nzende √ľberzogene Tabletten (Dragees)

Packungsgr√∂√üen: 10 und 40 St√ľck.

Zulassungsinhaber

WABOSAN Arzneimittelvertriebs GmbH

Anton Anderer Platz 6/1

A-1210 Wien

Tel: 01 / 270 03 70

Fax: 01 / 270 03 70 20

E-mail: office@wabosan.at

Hersteller

Rösch & Handel, 1140 Wien

Z.Nr.: 14.970

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt √ľberarbeitet im Juni 2013.

Anzeige

Zuletzt aktualisiert: 26.07.2023

Quelle: Echnatol B 6 - Dragees - Beipackzettel

Wirkstoff(e) Cyclizin Pyridoxin (Vitamin B6)
Zulassungsland √Ėsterreich
Hersteller WABOSAN Arzneimittelvertriebs GmbH
Suchtgift Nein
Psychotrop Nein
Zulassungsdatum 21.12.1971
ATC Code R06AE53
Abgabestatus Abgabe durch eine (öffentliche) Apotheke
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur wiederholten Abgabe gegen aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Antihistaminika zur systemischen Anwendung

Teilen

Anzeige

Ihr persönlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-Qualit√§tslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo √∂ffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen √ľber medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsm√∂glichkeiten f√ľr h√§ufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir k√∂nnen f√ľr die Korrektheit der Daten keine Haftung √ľbernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. F√ľr Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden