Ramipril

Medikamio Hero Image

Anzeige

Allgemein

ATC Code C09AA05
Anatomische Gruppe Kardiovaskuläres system
Therapeutische Gruppe Mittel mit wirkung auf das renin-angiotensin-system
Pharmakologische Gruppe Ace-hemmer, rein
Chemische Gruppe Ace-hemmer, rein
Löslichkeit schlecht löslich in Wasser/gut löslich in Ethanol

Chemisch

Summenformel C23H32N2O5
Molare Masse (g·mol−1) 416,51
Aggregatzustand fest
Schmelzpunkt (°C) 109
PKS Wert 3.74
CAS-Nummer 87333-19-5
PUB-Nummer 5362129
Drugbank ID DB00178

Beschreibung

Ramipril ist ein Medikament aus der Gruppe der sogenannten ACE-Hemmer, das zur Behandlung von Bluthochdruck, Herzinsuffizienz und diabetischen Nierenerkrankungen verwendet wird. Es wird auch zur Vorbeugung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen bei Personen mit hohem Risiko verwendet. Es ist eine sinnvolle Erstbehandlung für Bluthochdruck. Es wird durch den Mund eingenommen und ist rezeptpflichtig.

Pharmakologie

Pharmakodynamik

Ramipril hemmt das RAAS-System, indem es an ACE bindet und dieses hemmt und dadurch die Umwandlung von Angiotensin I in Angiotensin II verhindert. Da die Plasmaspiegel von Angiotensin II sinken, erfolgt eine geringere Aktivierung der G-Protein-gekoppelten Angiotensin-Rezeptoren  AT1 und AT2. Vor allem AT1 ist an Prozessen beteiligt, die den Bltudruck erhöhen, weshalb Patienten mit dauerhaft erhöhtem Blutdruck von einer ACE-Hemmung profitieren.

Pharmakokinetik

Ramipril wird im Magen-Darm-Trakt zu rund 60% resorbiert. Die Plasmaproteinbindung von Ramipril beträgt etwa 73 %. Ramipril wird in der Leber metabolisiert und zu 60% über den Urin und zu 40% über den Stuhl ausgeschieden. Die Eliminationshalbwertszeit beträgt 9-18 Stunden. 

Wechselwirkungen

Einige Produkte, die mit diesem Medikament interagieren können, sind: 

  • Aliskiren
  • Medikamente, die das Immunsystem schwächen/ das Infektionsrisiko erhöhen (wie Everolimus, Sirolimus)
  • Lithium
  • Medikamente, die den Kaliumspiegel im Blut erhöhen können (wie ARBs einschließlich Losartan/Valsartan, Antibabypillen, die Drospirenon enthalten)
  • Sacubitril
  • Telmisartan

Einige Produkte haben Inhaltsstoffe, die Ihren Blutdruck erhöhen oder Ihre Herzinsuffizienz verschlimmern können: insbesondere Husten- und Erkältungsmittel, Diätmittel oder NSAIDs wie Ibuprofen/Naproxen.

Toxizität

Nebenwirkungen

Häufige Nebenwirkungen sind Kopfschmerzen, Schwindel, Müdigkeit und Husten. 

Ernste Nebenwirkungen können Leberprobleme, Angioödeme, Nierenprobleme und hoher Kaliumgehalt im Blut sein. 

Die Verwendung in der Schwangerschaft und Stillzeit wird nicht empfohlen.

Toxikologische Daten

LD50 (Ratte, i.v.): 600 mg·kg−1

Drugbank

PubChem

WebMD

Aktories, Förstermann, Hofmann, Starke: Allgemeine und spezielle Pharmakologie und Toxikologie, Elsvier, 2017

Anzeige

Medikamente, die Ramipril enthalten

Dein persönlicher Arzneimittel-Assistent

Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten für häufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Packungsbeilage des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir können für die Korrektheit der Daten keine Haftung übernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. Für Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden

This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.