Arthrotec¬ģ 75

Abbildung Arthrotec¬ģ 75
Zulassungsland Schweiz
Hersteller Pfizer
Suchtgift Nein
ATC Code M01AB55
Pharmakologische Gruppe Nichtsteroidale Antiphlogistika und Antirheumatika

Kurzinformationen

Zulassungsinhaber

Pfizer

Was ist es und wof√ľr wird es verwendet?

Arthrotec 75 wird zur Behandlung von Schmerzen und Symptomen der chronischen Polyarthritis und anderer entz√ľndlicher rheumatischer Erkrankungen sowie von schmerzhaften Entz√ľndungs- und Schwellungs¬≠zust√§nden nach Verletzungen verwendet. Die enthaltenen Wirkstoffe sind Diclofenac und Misoprostol. Misoprostol hilft zus√§tzlich den Magen zu sch√ľtzen.

Was m√ľssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Falls eine der hier aufscheinenden Bedingungen auf Sie zutrifft, d√ľrfen Sie Arthrotec nicht einnehmen.

Wie wird es angewendet?

Die Dosierung wird vom Arzt bzw. von der √Ąrztin je nach Anwendungsbereich, Alter und Auspr√§gung der Beschwerden individuell angepasst. Im Allgemeinen betr√§gt die Dosierung f√ľr Erwachsene 2 Tabletten pro Tag.

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Häufige Nebenwirkungen sind beispielsweise:

Hier finden Sie Informationen √ľber die selteneren Nebenwirkungen.

Wie soll es aufbewahrt werden?

Bei Raumtemperatur (15‚Äď25 ¬įC), vor Licht gesch√ľtzt, trocken und ausserhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren.

Die Kurzinformation

Alle f√ľr die Kurzinformation herangezogenen Informationen stammen von der Gebrauchsinformation des jeweiligen Medikaments. Kurzinformationen sollen Ihnen dabei helfen einen schnellen √úberblick √ľber ein Medikament zu gewinnen. Diese Informationen sind aus Gr√ľnden der Lesbarkeit bewusst verk√ľrzt und beinhalten nicht alle Anwendungsgebiete, Gegenanzeigen und Nebenwirkungen. Bitte lesen Sie die gesamte Gebrauchsinformation - speziell bei Fragen zu Gegenanzeigen, Dosierungen und Nebenwirkungen.
Markus Falkenstätter, BSc

Markus Falkenstätter, BSc
Autor

Markus Falkenstätter ist Autor zu pharmazeutischen Themen in der Medizin-Redaktion von Medikamio. Er befindet sich im letzten Semester seines Pharmaziestudiums an der Universität Wien und liebt das wissenschaftliche Arbeiten im Bereich der Naturwissenschaften.

Mag. pharm. Stefanie Lehenauer

Mag. pharm. Stefanie Lehenauer
Lektor

Stefanie Lehenauer ist seit 2020 freie Autorin bei Medikamio und studierte Pharmazie an der Universität Wien. Sie arbeitet als Apothekerin in Wien und ihre Leidenschaft sind pflanzliche Arzneimittel und deren Wirkung.

Gebrauchsinformation

Was ist es und wof√ľr wird es verwendet?

Auf Verschreibung des Arztes oder der √Ąrztin.

Arthrotec 75 wird zur Behandlung von Schmerzen und Symptomen der chronischen Polyarthritis und anderer entz√ľndlicher rheumatischer Erkrankungen (Arthrosen, Spondylitis ankylosans) sowie von schmerzhaften Entz√ľndungs- und Schwellungs¬≠zust√§nden nach Verletzungen (z.B. Quetschungen, Prellungen, Zerrungen) verwendet.

Arthrotec 75 enth√§lt Diclofenac, welches entz√ľndungshemmend und schmerzstillend wirkt sowie Misoprostol, welches die Magendarmschleimhaut sch√ľtzt und die Produktion von Magens√§ure vermindert. Dadurch k√∂nnen die durch S√§ure√ľberproduktion oder durch Schmerzmittel entstandenen Sch√§den im Magen oder Zw√∂lffingerdarm verringert werden.

Anzeige

Was m√ľssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Wann darf Arthrotec 75 nicht angewendet werden?

Arthrotec 75 darf nicht eingenommen werden,

  • wenn Sie auf einen der Inhaltsstoffe allergisch reagieren oder nach der Einnahme von Acetylsalicyls√§ure oder anderen Schmerz- und Rheumamitteln, sogenannten nicht-steroidalen entz√ľndungshemmen¬≠den Arzneimitteln, Atemnot oder allergie√§hnliche Hautreaktionen hatten,
  • wenn sie schwanger sind oder im geb√§rf√§higen Alter und keine wirksame Methode zur Verh√ľtung der Schwangerschaft (Spirale, Antibabypille) anwenden, da Arthrotec 75 Fehlgeburten ausl√∂sen kann,
  • in der Stillzeit,
  • bei aktiven Magen- und/oder Zw√∂lffingerdarmgeschw√ľren oder Magen-/Darm-Blutungen,
  • bei chronischen Darmentz√ľndungen (Morbus Crohn, Colitis ulzerosa),
  • bei schwerer Einschr√§nkung der Leber- oder Nierenfunktion,
  • bei schwerer Herzleistungsschw√§che,
  • zur Behandlung von Schmerzen nach einer koronaren Bypassoperation am Herzen (resp. Einsatz einer Herz-Lungen-Maschine),
  • bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren.

Wann ist bei der Einnahme von Arthrotec 75 Vorsicht geboten?

W√§hrend der Behandlung mit Arthrotec 75 k√∂nnen im oberen Magen-Darm-Trakt Schleimhautgeschw√ľre, selten Blutungen oder in Einzelf√§llen Perforationen (Magen-/Darmdurchbr√ľche) auftreten, auch wenn Arthrotec 75 einen zweiten Wirkstoff enth√§lt, welcher die Magenschleimhaut sch√ľtzt. Diese Komplikationen k√∂nnen w√§hrend der Behandlung jederzeit auch ohne Warnsymptome auftreten. Um dieses Risiko zu verringern, verschreibt Ihr Arzt oder Ihre √Ąrztin Ihnen die kleinste wirksame Dosis w√§hrend der k√ľrzest m√∂glichen Therapiedauer. Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Ihre √Ąrztin, wenn Sie Magenschmerzen haben und einen Zusammenhang mit der Einnahme des Arzneimittels vermuten.

F√ľr gewisse Schmerzmittel, die sogenannten COX-2-Hemmer, wurde unter hohen Dosierungen und/oder Langzeitbehandlung ein erh√∂htes Risiko f√ľr Herzinfarkt und Schlaganfall festgestellt. Ob dieses erh√∂hte Risiko auch f√ľr Arthrotec 75 zutrifft, ist noch nicht bekannt. Falls Sie bereits einen Herzinfarkt, Schlaganfall oder eine Venenthrombose hatten, oder falls Sie Risikofaktoren haben (wie hoher Blutdruck, Diabetes, (Zuckerkrankheit), hohe Blutfettwerte, Rauchen), wird Ihr Arzt oder Ihre √Ąrztin entscheiden, ob Sie Arthrotec 75 trotzdem anwenden k√∂nnen. Informieren Sie in jedem Fall Ihren Arzt oder Ihre √Ąrztin dar√ľber.

Die Einnahme von Arthrotec 75 kann die Funktion Ihrer Nieren beeintr√§chtigen, was zu einer Erh√∂hung des Blutdrucks und/oder zu Fl√ľssigkeitsansammlungen (√Ėdemen) f√ľhren kann. Informieren Sie Ihren Arzt oder Ihre √Ąrztin, wenn Sie herzkrank oder nierenkrank sind, falls Sie Arzneimittel gegen Bluthochdruck (z.B. harntreibende Mittel, ACE-Hemmer) einnehmen oder bei einem erh√∂hten Fl√ľssigkeitsverlust, z.B. durch starkes Schwitzen.

Wenn w√§hrend der Therapie mit Arthrotec 75 bei Frauen nach den Wechseljahren erneut Blutungen auftreten, sollte der Arzt bzw. die √Ąrztin informiert werden.

Sollten Sie gleichzeitig ein Arzneimittel gegen √ľbersch√ľssige Magens√§ure (Antazidum) einnehmen, m√ľssen Sie darauf achten, dass es sich um ein Pr√§parat auf Aluminiumbasis handelt, da Antazida, die Magnesium enthalten, zusammen mit Arthrotec 75 das Auftreten von Durchfall verst√§rken k√∂nnen.

Dieses Arzneimittel kann die Reaktionsf√§higkeit, die Fahrt√ľchtigkeit und F√§higkeit, Werkzeuge und Maschinen zu bedienen beeintr√§chtigen! Beim Auftreten von Nebenwirkungen wie Schwindel, Sehst√∂rungen oder anderen zentralnerv√∂sen St√∂rungen sollten Sie auf das F√ľhren eines Motorfahrzeuges oder das Bedienen von Maschinen verzichten und umgehend Ihren Arzt bzw. Ihre √Ąrztin aufsuchen.

Andere nicht-steroidale Entz√ľndungshemmer, wie sie gegen Schmerzen und Rheuma oder, wie Acetylsalicyls√§ure, zur Blutverd√ľnnung eingesetzt werden, sollten nicht gleichzeitig mit Arthrotec 75 angewendet werden, da sie das Risiko f√ľr das Auftreten von Nebenwirkungen erh√∂hen. Sie sollten daher Ihren Arzt bzw. Ihre √Ąrztin √ľber die gleichzeitige Anwendung solcher Arzneimittel in Kenntnis setzen.

Vermeiden Sie den Konsum von Alkohol, wenn Sie Arthrotec 75 einnehmen.

Bitte teilen Sie es Ihrem Arzt/Ihrer √Ąrztin auch mit, wenn Sie

  • ein Leberleiden haben;
  • an Asthma leiden;
  • Arzneimittel zur Senkung des Blutzuckerspiegels einnehmen;
  • mit gerinnungshemmenden Arzneimitteln (Blutverd√ľnner, sog. Antikoagulantien) behandelt werden oder
  • an einer St√∂rung der Blutgerinnung leiden;
  • Arzneimittel gegen Pilzinfektionen einnehmen;
  • Corticosteroide zur Entz√ľndungshemmung einnehmen;
  • Chinolon Antibiotika gegen Infektionen einnehmen;
  • Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer gegen Depressionen einnehmen.

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre √Ąrztin oder Apothekerin, wenn Sie an anderen Krankheiten leiden, Allergien haben oder andere Arzneimittel (auch selbstgekaufte!) einnehmen oder √§usserlich anwenden!


Darf Arthrotec 75 während einer Schwangerschaft oder in der Stillzeit eingenommen werden?

Arthrotec 75 darf w√§hrend einer Schwangerschaft oder in der Stillzeit grunds√§tzlich nicht eingenommen werden. Falls Sie w√§hrend der Einnahme von Arthrotec 75 schwanger werden sollten, setzen Sie das Arzneimittel ab und konsultieren Sie sofort Ihren Arzt bzw. Ihre √Ąrztin.

Anzeige

Wie wird es angewendet?

Die Dosierung wird vom Arzt bzw. von der √Ąrztin je nach Anwendungsbereich, Alter und Auspr√§gung der Beschwerden individuell angepasst. Im Allgemeinen betr√§gt die Dosierung f√ľr Erwachsene 2 Tabletten pro Tag. Die Tabletten sind unzerkaut w√§hrend den Mahlzeiten und √ľber den Tag verteilt mit viel Fl√ľssigkeit einzunehmen.

√Ąndern Sie nicht von sich aus die verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker bzw. mit Ihrer √Ąrztin oder Apothekerin.

Anzeige

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Folgende Nebenwirkungen können bei der Einnahme von Arthrotec 75 auftreten:

Vor allem zu Beginn der Behandlung k√∂nnen Schmerzen im Oberbauch, Durchfall, Verdauungsst√∂rungen und √úbelkeit sehr h√§ufig sehr h√§ufig auftreten. Diese Beschwerden sind √ľblicherweise von kurzer Dauer und verschwinden innerhalb von zwei bis drei Tagen nach dem Auftreten, selbst wenn die Therapie fortgesetzt wird. Sollten die Schmerzen l√§nger andauern oder st√§rker werden, ist Ihr Arzt bzw. Ihre √Ąrztin zu konsultieren.

H√§ufig wurde √ľber Erbrechen, Verstopfung, Aufstossen, Bl√§hungen, Entz√ľndungen und Geschw√ľre im Magen- und Darmbereich, Entz√ľndung der Speiser√∂hre, Kopfschmerzen, Schwindel, Schlaflosigkeit, Ver√§nderungen bestimmter Blut-, Leber- und Nierenwerte, Hautausschlag und Juckreiz berichtet.

Gelegentlich wurden Blutbildver√§nderungen (Abkl√§rung durch den Arzt/die √Ąrztin n√∂tig), Schlaganfall, verminderte Konzentrationsf√§higkeit, St√∂rungen des Empfindungsverm√∂gens, durch geronnenes Blut schwarz verf√§rbter Stuhl, Geschw√ľre der Speiser√∂hre, Ver√§nderungen/Erkrankungen der Zunge, Geschmacksst√∂rungen, Mundtrockenheit, Kribbeln in den Gliedmassen, Schwierigkeiten beim Sprechen, Augenschmerzen, Sehst√∂rungen (verschwommenes Sehen), Ohrenschmerzen, Ohrenl√§uten, Herzschmerzen, Herzklopfen, verminderte Herzleistung, Herzinfarkt, Bluthochdruck, Atemnot, vermehrter Auswurf, schnelle Atmung, Heiserkeit, Magen/Darm-Blutungen (Erbrechen von Blut, Blut im Stuhl), Schluckauf, Appetitlosigkeit, Leberfunktionsst√∂rungen, Austritt von Blutfarbstoff in der Haut (sog. Purpura), Nesselsucht, vermehrtes Schwitzen, M√ľdigkeit, Schwellungen an den Beinen oder F√ľssen (√Ėdeme), Fieber und Fr√∂steln beobachtet.

Selten bis sehr selten wurden schwere allergische Reaktionen (zum Teil mit Schwellungen und Kreislaufkollaps), Blutarmut, verz√∂gerte Blutgerinnung, Albtr√§ume, Stimmungsschwankungen, Benommenheit, Verwirrtheit, Sedierung, Kr√§mpfe, Zittern, niedriger Blutdruck, Verschlimmerung bestehender chronischer Darmentz√ľndungen, Entz√ľndungen der Bauchspeicheldr√ľse, der Leber (mit oder ohne Gelbsucht), der Niere oder von Gef√§ssen, Leberversagen, Ausschl√§ge mit Blasenbildung sowie Fl√ľssigkeitsansammlungen (Schwellungen) an Kn√∂cheln und Beinen gemeldet.

Bei Frauen k√∂nnen gelegentlich Ausfluss aus der Scheide (infolge einer Scheideninfektion), Schmerzen bei der Periode, verl√§ngerte und starke Regelblutungen, Menstruationsst√∂rungen, Zwischenblutungen, Blutungen nach den Wechseljahren, seltener schmerzende Br√ľste, Geb√§rmutterkr√§mpfe und ‚Äďblutungen sowie eine verminderte Fruchtbarkeit auftreten.

Wurde Arthrotec w√§hrend der Schwangerschaft angewendet, waren Missbildungen beim Neugeborenen h√§ufig zu beobachten; in seltenen F√§llen kam es zu Fehl- und Fr√ľhgeburt sowie zu starken Beeintr√§chtigungen w√§hrend des Geburtsvorgangs (z.B. Wehenst√ľrme).

Informieren Sie Ihren Arzt/Ihre √Ąrztin, wenn bei Ihnen eine oder mehrere der folgenden Nebenwirkungen auftreten und nehmen Sie Arthrotec 75 nicht weiter ein:

  • Erbrechen von Blut, Blut im Stuhl oder Schwarzf√§rbung des Stuhls;
  • Allergische Reaktion mit Schwellung im Gesicht, von Mund, Zunge oder Rachen, oft verbunden mit Ausschlag und/oder Kollaps;
  • Keuchende Atmung oder Kurzatmigkeit, Angstgef√ľhl;
  • Schmerzen in Brust oder Schulter (vor allem links), Schw√§che, Blutdruckanstieg (Anzeichen eines
  • Herzinfarkts);
  • Pl√∂tzliche und schwere Kopfschmerzen, Schw√§che, Gef√ľhllosigkeit oder L√§hmung meist nur auf einer K√∂rperseite (Gesicht, Arm oder Bein), Schwierigkeiten zu sprechen, Schwindel, Sehst√∂rungen (Anzeichen eines Schlaganfalls);
  • Steifer Nacken, Kopfschmerzen, √úbelkeit, Erbrechen, Fieber, Ohnmacht (Anzeichen einer Hirnhautentz√ľndung);
  • Hautausschlag mit Blasen, absch√§lende Haut, purpurfarbene Haut, Blasenbildung an Augen und Mund;
  • Schwellungen an den F√ľssen oder den Beinen;
  • Verf√§rbung des Urins oder Ver√§nderung der Harnmenge;
  • Gelbf√§rbung der Haut oder der Augen (Anzeichen von Gelbsucht oder Leberentz√ľndung);
  • Blutungen oder Bildung ungew√∂hnlicher blauer Flecken, Halsbeschwerden (Angina), hohes Fieber und evtl. Anschwellen der Lymphknoten in der Halsregion (Anzeichen einer sog. Agranulozytose).

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die hier nicht beschrieben sind, sollten Sie Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre √Ąrztin oder Apothekerin informieren.

Anzeige

Wie soll es aufbewahrt werden?

Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf der Packung mit ¬ęEXP¬Ľ bezeichneten Datum verwendet werden.

Bei Raumtemperatur (15‚Äď25 ¬įC), vor Licht gesch√ľtzt, trocken und ausserhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren.

Weitere Ausk√ľnfte erteilt Ihnen Ihr Arzt oder Apotheker bzw. Ihre √Ąrztin oder Apothekerin. Diese Personen verf√ľgen √ľber die ausf√ľhrliche Fachinformation.

Anzeige

Weitere Informationen

Was ist in Arthrotec 75 enthalten?

Arthrotec 75 enthält 75 mg Natriumdiclofenac, 0.2 mg Misoprostol sowie die Hilfsstoffe mikrokristalline Zellulose, Methylhydroxy­propylzellulose, Crospovidon, Laktose, Maisstärke, Polyvidon K-30, Methacrylsäure Copolymer Typ C, Talk, gehärtetes Rizinusöl, Magnesiumstearat, Siliziumdioxid, Triethylcitrat und Natriumhydroxid.

Zulassungsnummer

51544 (Swissmedic).

Wo erhalten Sie Arthrotec 75? Welche Packungen sind erhältlich?

In Apotheken nur gegen ärztliche Verschreibung.

Packungen zu 20, 50 und 100 Tabletten (Bitabs) sind erhältlich.

Zulassungsinhaberin

Pfizer PFE Switzerland GmbH, Z√ľrich.

Diese Packungsbeilage wurde im April 2019 letztmals durch die Arzneimittelbeh√∂rde (Swissmedic) gepr√ľft.

Anzeige

Zulassungsland Schweiz
Hersteller Pfizer
Suchtgift Nein
ATC Code M01AB55
Pharmakologische Gruppe Nichtsteroidale Antiphlogistika und Antirheumatika

Teilen

Anzeige

Ihr persönlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-Qualit√§tslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo √∂ffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen √ľber medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsm√∂glichkeiten f√ľr h√§ufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir k√∂nnen f√ľr die Korrektheit der Daten keine Haftung √ľbernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. F√ľr Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden