Anzeige

Autor: ACTIPHARM


Langinformationen

Was ist es und wofür wird es verwendet?

Magnesia S. Pellegrino ist ein Abführmittel, das die Dickdarmtätigkeit sowie die Absonderung von Wasser und Mineralsalzen im Verdauungstrakt anregt.

Magnesia S. Pellegrino wird zur kurzfristigen Behandlung der Stuhlverstopfung sowie von leichten Verdauungsbeschwerden, wie Übersäuerung des Magens oder Blähungen, angewendet.

Anzeige

Inhaltsverzeichnis
Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?
Wie wird es angewendet?
Was sind mögliche Nebenwirkungen?
Wie soll es aufbewahrt werden?
Weitere Informationen

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Magnesia San Pellegrino enthält Zucker. Im Rahmen der allgemeinen Kariesprophylaxe empfiehlt es sich deshalb, nach der Einnahme des Produktes auf eine korrekte Mundhygiene zu achten.

Die Patienten die gegenüber einem der Komponenten überempfindlich sind, müssen vermeiden dieses Medikament anzuwenden.

Das Medikament darf von Personen, die an schweren Nieren- oder Herzfunktionsstörungen oder an Übelkeit oder Bauchschmerzen unbekannten Ursprungs leiden, nicht angewendet werden.


Die empfohlene Dosierung darf nicht überschritten werden.

Zwischen der Einnahme von Magnesia San Pellegrino und einem anderen Medikament sollten mindestens zwei Stunden liegen.

Bei anhaltender Stuhlverstopfung sollte ein Arzt aufgesucht werden.

Von einer regelmässigen und längeren Anwendung (über 1 bis 2 Wochen) als Abführmittel ist abzuraten, da dies zu einer gewissen Gewöhnung und zu bedeutenden Wasser- und Mineralsalzverlusten führen kann, mit Beschwerden der Herzmuskelfunktion.

Bei Verstopfung empfiehlt es sich eine ballaststoffreiche Ernährung (Gemüse, Früchte, Vollkornbrot) zu bevorzugen, viel und regelmässig zu trinken und auf eine ausreichende physikalische Aktivität zu achten (Sport).

Kinder unter 12 Jahren: nur auf ärztliche Verordnung anzuwenden.

Es wurden Interaktionen von Magnesia San Pellegrino mit gewissen Antibiotika (Tetrazyklinen, Chinolonen), mit Antikoagulantien von Coumarintyp, Digoxin, Chlorpromazin und anderen Arzneimittel beobachtet. Die Wirksamkeit dieser Arzneimittel wird bei einer gleichzeitigen Verabreichung von Magnesia San Pellegrino herabgesetzt. Aus diesem Grund sollte zwischen der Einnahme von Magnesia San Pellegrino und anderen Medikamenten ein Intervall von mindestens zwei Stunden liegen.

Informieren Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin wenn Sie an andern Krankheiten leiden, Allergien haben oder andere Arzneimittel (auch selbstgekaufte!) einnehmen oder äusserlich anwenden!


Vorsichtshalber sollten Sie während der Schwangerschaft und Stillzeit möglichst auf Arzneimittel verzichten oder den Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. die Ärztin, Apothekerin oder Drogistin um Rat fragen.

Wenn Sie schwanger sind oder stillen, müssen Sie Ihren Arzt um Rat fragen bevor Sie Magnesia San Pellegrino einnehmen.

Anzeige

Wie wird es angewendet?

Benutzen Sie den kleinen Messlöffel (4,5 g), der der Packung beiliegt. Magnesia San Pellegrino wird folgendermassen dosiert und verwendet (1 Beutel entspricht 1

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Bei der Einnahme von Magnesia San Pellegrino können die folgende Nebenwirkungen auftreten: Bei empfindlichen Patienten oder ungeeigneter Dosierung kann es zu Durchfall mit Wasserverlust und elektrolytischen Beschwerden (unter anderem Kaliumverlust) kommen. In diesem Fall sollte die Behandlung abgebrochen werden.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die hier nicht beschrieben sind, sollten Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin informieren.

Wie soll es aufbewahrt werden?

Dieses Arzneimittel muss vor Kindern geschützt aufbewahrt werden, da diese durch den erfrischenden und angenehmen Geschmack des Pulvers (insbesondere von Magnesia San Pellegrino mit Aroma) zur Einnahme verleitet werden können.

Es empfiehlt sich, nach der Einnahme von Magnesia San Pellegrino jeweils ein grosses Glas Wasser zu trinken, um eine optimale Wirkung zu erhalten.

Der Behälter soll gut verschlossen und an einem trockenen Ort bei Raumtemperatur (15 bis 25 °C) aufbewahrt werden.

Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf dem Behälter mit «Exp.» bezeichneten Datum verwendet werden.

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Ihr Arzt, Apotheker oder Drogist bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin. Diese Personen verfügen über die ausführliche Fachinformation.

Weitere Informationen

Normalpulver: Magnesiumhydroxid 4,05 g, Saccharose 0,41 g, Excip. ad. pulv. pro 4,50 g.

Brausepulver ohne Aroma: Magnesiumhydroxid 2,03 g, Saccharose 0,77 g, Excip. ad pulv. efferv. pro 4,50 g.

Brausepulver mit Aroma: Magnesiumhydroxid 2,03 g, Saccharose 0,76 g, Aromatica, Excip. ad pulv. efferv. pro 4,50

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK