Magnesium-Diasporal® 100

Magnesium-Diasporal® 100
Wirkstoff(e) Magnesiumcitrat Magnesium
Zulassungsland Schweiz
Hersteller Doetsch Grether AG
Suchtgift Nein
ATC Code A12CC04
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur Abgabe ohne aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Andere Mineralstoffe

Zulassungsinhaber

Doetsch Grether AG

Gebrauchsinformation

Was ist es und wofĂĽr wird es verwendet?

Magnesium-Diasporal 100 Lutschtabletten zeichnen sich durch angenehmen Geschmack nach Orange, ihre einnahmefreundliche Darreichungsform und therapeutisch sinnvolle Dosierung aus. Ein Mangel an Magnesium kann leichte bis schwerwiegende Störungen zur Folge haben.

Der Mensch braucht täglich 300-400 mg Mg 2+. Ein Mehrbedarf besteht z.B. bei Hochleistungssport, Schwangerschaft, Stillzeit, Alkoholmissbrauch und während des Wachstums. Der Tagesbedarf kann sich verdoppeln. Magnesium wirkt hauptsächlich an Herz und Gefässen, Nerven und Muskeln.

Magnesium-Diasporal 100 Lutschtabletten werden

empfohlen bei:

Wadenkrämpfen, Muskelzuckungen, rastlosen Beinen; magnesiumarmer Ernährung;

angewendet zur Deckung eines erhöhten Bedarfs:

im Hochleistungssport, während Schwangerschaft und Stillzeit; während des Wachstums;

angewendet auf ärztliche Verschreibung:

bei Magnesiummangelzuständen infolge ungenügender Zufuhr (einseitige Ernährung, Alkoholmissbrauch),

bei bestimmten Herzrhythmusstörungen.

Anzeige

Was mĂĽssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Was sollte dazu beachtet werden?

Hinweis für Diabetiker: Dieses Arzneimittel enthält 69 mg verwertbare Kohlenhydrate pro Einzeldosis.

Wann dĂĽrfen Magnesium-Diasporal 100 Lutschtabletten nicht angewendet werden?

Bei stark eingeschränkter Nierenfunktion oder Veranlagung zu bestimmten Nierensteinerkrankungen (Magnesium-Ammoniumphosphat-Steine) und grossen Wasserverlusten z.B. nach starkem Erbrechen oder Durchfall, dürfen Magnesium-Diasporal 100 Lutschtabletten nicht angewendet werden.

Wann ist bei der Einnahme von Magnesium-Diasporal 100 Lutschtabletten Vorsicht geboten?

Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion dürfen das Arzneimittel nur nach Rücksprache mit dem Arzt bzw. der Ärztin einnehmen. Falls das Arzneimittel gegen Wadenkrämpfe eingenommen wird und diese länger als 10 Tage anhalten, ist ein Arzt bzw. eine Ärztin zu konsultieren.

Magnesiumpräparate sollen nicht zum gleichen Zeitpunkt mit Tetracyclinen (Antibiotika) oder Fluoriden eingenommen werden, da sie sich gegenseitig in der Aufnahme ins Blut behindern. Eine zeitlich versetzte Anwendung von 3-4 Stunden ist möglich.

Informieren Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ă„rztin, Apothekerin oder Drogistin,

  • wenn Sie an anderen Krankheiten leiden,
  • Allergien haben oder
  • andere Arzneimittel (auch selbstgekaufte!) einnehmen oder äusserlich anwenden!

Dürfen Magnesium-Diasporal 100 Lutschtabletten während einer Schwangerschaft oder in der Stillzeit eingenommen werden?

Ja.

Anzeige

Wie wird es angewendet?

Magnesium-Diasporal 100 Lutschtabletten lutschen.

Wenn vom Arzt bzw. Ă„rztin nicht anders verordnet, wird fĂĽr Magnesium-Diasporal 100 Lutschtabletten folgende Dosierung pro Tag empfohlen:

Magnesium-Diasporal 100 Lutschtabletten

Kinder 2-3 Jahre: 1Ă— 1 Lutschtablette

Kinder 3-12 Jahre: 2Ă— 1 Lutschtablette

Erwachsene und Kinder über 12 Jahre: 3× 1 Lutschtablette

Die Anwendung und Sicherheit von Magnesium-Diasporal 100 Lutschtabletten bei Kindern unter 2 Jahren ist bisher nicht systematisch geprĂĽft worden.

Halten Sie sich an die in der Packungsbeilage angegebene oder vom Arzt oder der Ă„rztin verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihrer Ă„rztin, Apothekerin oder Drogistin.

Anzeige

Wie soll es aufbewahrt werden?

Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf dem Behälter mit «EXP» bezeichneten Datum verwendet werden.

Bei Raumtemperatur (15-25 °C) und ausser Reichweite von Kindern aufbewahren.

Weitere AuskĂĽnfte erteilt Ihnen Ihr Arzt, Apotheker oder Drogist bzw. Ihre Ă„rztin, Apothekerin oder Drogistin. Diese Personen verfĂĽgen ĂĽber die ausfĂĽhrliche Fachinformation.

Anzeige

Weitere Informationen

Was ist in Magnesium-Diasporal 100 Lutschtabletten enthalten?

1 Lutschtablette Magnesium-Diasporal 100 enthält:

Wirkstoff: 98,6 mg Magnesium (entspricht 610 mg wasserfreiem Magnesiumcitrat).

Hilfsstoffe: Saccharose, SĂĽssstoff Saccharin-Natrium, Aromastoffe (Orangenaroma).

Zulassungsnummer

26000 (Swissmedic).

Wo erhalten Sie Magnesium-Diasporal 100 Lutschtabletten? Welche Packungen sind erhältlich?

In Apotheken und Drogerien, ohne ärztliche Verschreibung.

Packung zu 50 Lutschtabletten

Zulassungsinhaberin

Doetsch Grether AG, 4051 Basel.

Anzeige

Wirkstoff(e) Magnesiumcitrat Magnesium
Zulassungsland Schweiz
Hersteller Doetsch Grether AG
Suchtgift Nein
ATC Code A12CC04
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur Abgabe ohne aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Andere Mineralstoffe

Teilen

Anzeige

Ihr persönlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten für häufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir können für die Korrektheit der Daten keine Haftung übernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. Für Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden