Tormentasan® | Schweiz

Tormentasan®

Hersteller: BIOFORCE

Suchtgift
Nein
Zulassungsland Schweiz

Alle Informationen

Zulassungsinhaber

BIOFORCE

Was ist es und wofür wird es verwendet?

Tormentasan enthält die Tinktur aus dem frischen Wurzelstock der Blutwurz. Die darin enthaltenen Gerbstoffe wirken reizmildernd und adstringierend auf die Schleimhäute.

Tormentasan kann daher bei unspezifischen, akuten Durchfallerkrankungen oder bei leichten Schleimhaut-Entzündungen im Mund- und Rachenraum angewendet werden.

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Sollte der Durchfall länger als 3 Tage andauern, sich wiederholen, von Fieber begleitet sein, oder wenn Verdacht auf Blut im Stuhl besteht, muss unbedingt ein Arzt bzw. eine Ärztin aufgesucht werden.

Ebenso bei Durchfall von Kindern unter 3 Jahren!

Bei Durchfall, vor allem bei Kindern und älteren Menschen ist eine genügende Flüssigkeits-, Salz- und Zuckerzufuhr sicherzustellen.


Tormetasan darf nicht angewendet werden bei bekannter Überempfindlichkeit auf einen der Inhaltsstoffe (siehe Zusammensetzung).

Informieren Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin, wenn Sie an anderen Krankheiten leiden, Allergien haben oder andere Arzneimittel (auch selbstgekaufte) einnehmen.


Auf Grund der bisherigen Erfahrung ist bei bestimmungsgemässer Anwendung kein Risiko für das Kind bekannt. Systematische wissenschaftliche Untersuchungen wurden aber nie durchgeführt.

Vorsichtshalber sollten Sie während der Schwangerschaft und Stillzeit möglichst auf Arzneimittel verzichten oder den Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. die Ärztin, Apothekerin oder Drogistin um Rat fragen.

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Folgende Nebenwirkungen können bei der Einnahme oder Anwendung von Tormetasan auftreten:

Bei empfindlichen Personen können gelegentlich leichte Magenbeschwerden auftreten.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die hier nicht beschrieben sind, sollten Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin informieren.

Wie soll es aufbewahrt werden?

Tormentasan enthält einen herstellungsbedingten Alkoholgehalt von 65 Vol.-%.

Tormentasan soll bei Raumtemperatur (15?25 °C) und ausserhalb der Reichweite von Kindern aufbewahrt werden.

Tormentasan darf nur bis zu dem auf dem Behälter mit «EXP» bezeichneten Datum verwendet werden.

Frischpflanzen-Tinkturen können gelegentlich eine Nachtrübung erfahren, welche jedoch die Wirkung nicht beeinträchtigt.

Nicht aufgebrauchte oder verfallene Packungen sollen an Ihren Apotheker oder Drogisten bzw. Ihrer Apothekerin oder Drogistin zur Entsorgung zurückgebracht werden.

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Ihr Arzt, Apotheker oder Drogist bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin.

Weitere Informationen

1 ml Tormentasan enthält: 920 mg Tinktur aus dem frischen Wurzelstock der Blutwurz, durchschnittliches Droge-Extraktionsmittel-Verhältnis 1:5.3, Auszugsmittel Ethanol 65 % (V/V).

Tormentasan enthält 65 Vol.-% Alkohol.

1 ml = 26 Tropfen.

Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten für häufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir können für die Korrektheit der Daten keine Haftung übernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. Für Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden