Tyroqualin®

Hersteller: Spirig HealthCare AG

Standardarzneimittel Human
Wirkstoff(e)
Tyrothricin
Suchtgift
Nein
Zulassungsland Schweiz
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur Abgabe ohne aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Hals- und Rachentherapeutika

Alle Informationen

Zulassungsinhaber

Spirig HealthCare AG

Was ist es und wofür wird es verwendet?

Tyroqualin ist ein Kombinationsprä­parat zur Bekämpfung von Infek­tionen des Mund- und Rachenraumes. Es kann sowohl Bakterien als auch Pilze rasch vernichten und lindert Schmerzen und Schluckbe­schwerden. Tyroqualin wird verwendet zur Behandlung von Infektio­nen des Mund- und Rachenraumes ein­schliesslich Pilzbefall. Vorbeu­gend kann es nach Man­deloperationen und zahnärztlichen Eingriffen eingesetzt werden.

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Wann ist bei der Einnahme / Anwendung von Tyroqualin Vorsicht geboten?

Bei noch blutenden Wunden im Mundbereich sollte Tyroqualin nicht eingenommen werden.

Bei höherem Fieber oder wenn innerhalb einer Woche keine Besserung eintritt, ist ein Arzt bzw. eine Ärztin aufzusuchen.

Die Anwendung und Sicherheit von Tyroqualin, Lutschtabletten bei Kindern und Jugendlichen ist bisher nicht geprüft worden.

Informieren Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin, wenn Sie

  • an anderen Krankheiten leiden,
  • Allergien haben oder
  • andere Arzneimittel (auch selbstgekaufte!) einnehmen oder äusserlich anwenden!

Darf Tyroqualin während einer Schwangerschaft oder in der Stillzeit eingenommen / angewendet werden?

Wenn Sie schwanger sind oder es werden möchten und während der Stillzeit sollen Sie vorsichtshalber mög­lichst auf Arzneimittel verzichten und Tyroqualin nur nach Rücksprache mit dem Arzt bzw. mit der Ärztin ein­nehmen.

Wie wird es angewendet?

Erwachsene

Jede Stunde eine Tablette langsam im Munde zergehen lassen. Nach Abklingen der Symptome bzw. zur Vorbeu­gung alle 4 bis 5 Stunden eine Tablette lutschen. Maximal 8 Tabletten täglich

Kinder und Jugendliche

Die Anwendung und Sicherheit von Tyroqualin, Lutschtabletten bei Kindern und Jugendlichen ist bisher nicht geprüft worden.

Halten Sie sich an die in der Packungsbeilage angegebene oder vom Arzt oder der Ärztin verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. mit Ihrer Ärztin, Apothekerin oder Drogistin.

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wann darf Tyroqualin nicht eingenommen / angewendet werden?

Wenn Sie bei einer früheren Anwendung von Tyroqualin oder einem seiner Wirkstoffe Zeichen einer allergi­schen Reaktion festgestellt haben, dürfen Sie Tyroqualin nicht anwenden.

Welche Nebenwirkungen kann Tyroqualin haben?

Folgende Nebenwirkungen können bei der Einnahme von Tyroqualin auftreten:

Nach der Anwendung von Tyroqualin können allergische Reaktionen wie Rötungen, Juckreiz oder Atembeschwerden auftreten. In diesem Fall muss das Präparat abgesetzt werden. Bei der Anwendung auf frischen Wunden kann Tyroqualin zu Blutungen führen.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin. Dies gilt insbesondere auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind.

Wie soll es aufbewahrt werden?

Haltbarkeit

Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf dem Behälter mit «EXP.» bezeichneten Datum verwendet werden.

Lagerungshinweis

Tyroqualin Lutschtabletten bei Raumtemperatur (15-25°C), in der Originalpackung und für Kinder unerreichbar aufbewahren.

Weitere Hinweise

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Ihr Arzt, Apotheker oder Drogist bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin. Diese Personen verfügen über die ausführliche Fachinformation.

Weitere Informationen

Was ist in Tyroqualin enthalten?

Wirkstoffe

1 Tablette Tyroqualin enthält 0,15 mg Dequaliniumchlorid, 1 mg Tyrothricin und 1 mg Lidocainhydrochlorid-Monohydrat.

Hilfsstoffe

Aromastoffe, den Süssstoff Cyclamat und weitere Hilfsstoffe.

Zulassungsnummer

34096 (Swissmedic)

Wo erhalten Sie Tyroqualin? Welche Packungen sind erhältlich?

In Apotheken und Drogerien, ohne ärztliche Verschreibung.

Schachteln zu 36 Lutschtabletten.

Zulassungsinhaberin

Spirig HealthCare AG, 4622 Egerkingen

Diese Packungsbeilage wurde im Juni 2021 letztmals durch die Arzneimittelbehörde (Swissmedic) geprüft.

Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten für häufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir können für die Korrektheit der Daten keine Haftung übernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. Für Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden