Urinex

Urinex

Hersteller: KERN

Zulassungsland: Schweiz

Suchtgift
Nein

Alle Informationen

Zulassungsinhaber

KERN

Was ist es und wofür wird es verwendet?

Urinex ist ein Extrakt aus 10 Heilpflanzen. Es wird angewendet bei Schmerzen im Bereich der Harnwege und der Blase und zur Förderung des Harnabganges, bei Erkältungen mit Harndrang.

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Bei wiederkehrenden oder mehrere Tage andauernden Beschwerden sowie bei Fieber ist eine Ärztin/ein Arzt zu konsultieren, da Infektionen der Harnorgane ernsthafte Folgen haben können.


Bei bekannter Überempfindlichkeit auf einen der Bestandteile (siehe Zusammensetzung). Wenn Sie an einer chronischen Nieren- und Harnwegsinfektion leiden oder geschwollene Beine (Ödeme) haben, sollten Sie Urinex nur mit dem ausdrücklichen Einverständnis des Arztes bzw. der Ärztin einnehmen. Das Präparat enthält ca. 15

Wie wird es angewendet?

Erwachsene: 15 ml Urinex (siehe Messbecher) in die Tasse geben, mit gut warmem Wasser auffüllen, umrühren, sofort trinkfertig. Morgens nüchtern und abends vor dem Schlafengehen je 1 Tasse warm trinken; zusätzlich bis 3× tagsüber 1 Tasse. Halten Sie sich an die in der Packungsbeilage angegebene oder vom Arzt oder der Ärztin verschriebene Dosierung.

Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt, Apotheker oder Drogisten bwz. Ihrer Ärztin, Apothekerin oder Drogistin.

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Bei Urinex sind bisher bei bestimmungsgemässem Gebrauch keine Nebenwirkungen beobachtet worden.

Wie soll es aufbewahrt werden?

Nach Gebrauch die Flasche gut verschliessen. Eine eventuelle Trübung oder Depotbildung bedeutet keine Beeinträchtigung des Präparates. Vor Gebrauch schütteln.

Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf der Packung mit «EXP» bezeichneten Datum verwendet werden.

Vor Kinderhand sicher und bei Raumtemperatur (15?25

Weitere Informationen

15 ml enthalten einen Flüssigextrakt aus Birkenblättern 144 mg, Bukko 36 mg, Indischem Nierentee 600 mg, Bärentraubenblättern 396 mg, Bohnenschalen 144 mg, Zinnkraut 72 mg, Goldrutenkraut 504 mg, Wiesengeissbartblüten 360 mg, Kalmuswurzeln 144 mg. Dieses Präparat enthält folgende Hilfsstoffe: Ringelblumentinktur 1,5 g, Zucker 0,75 g und den Farbstoff Caramel (E 150). Enthält ca. 15 Vol.% Alkohol.