Vitamin E-Mepha, Kapseln

Hersteller: Mepha Pharma AG

Standardarzneimittel Human
Wirkstoff(e)
Alpha-Tocopherol (Vitamin E)
Suchtgift
Nein
Zulassungsland Schweiz
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur Abgabe ohne aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Andere Vitaminpräparate, rein

Alle Informationen

Zulassungsinhaber

Mepha Pharma AG

Was ist es und wofür wird es verwendet?

Vitamin E ist am Aufbau der Muskulatur und des Bindegewebes und damit auch der Blutgefässe beteiligt. Ferner ist bekannt, dass Vitamin E die Zellen gegen vorzeitige Zerstörung durch aggressive Schadstoffe aus Stoffwechsel und Umwelt schützt. Diese Schadstoffe werden als freie Radikale bezeichnet.

Vitamin E-Mepha dient der Ergänzung bei ungenügender Vitamin E-Zufuhr sowie zur Deckung eines erhöhten Bedarfes.

Ungenügende Zufuhr: Vitamin E kommt vor allem in ölhaltigen Körnern und Samen, Eidotter und Fleisch vor. Bei weitgehendem Verzicht auf diese Nahrungsmittel kann der tägliche Bedarf an Vitamin E nicht gedeckt werden.

Erhöhter Bedarf: Ist die Ernährung reich an mehrfach ungesättigten Fettsäuren (z.B. Fischöle), steigt der Vitamin E-Bedarf an. Patienten mit chronischen Erkrankungen der Leber, Gallenwege und Bauchspeicheldrüse nehmen Vitamin E aus der Nahrung schlecht auf und haben deshalb ebenfalls einen erhöhten Bedarf.

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Was sollte dazu beachtet werden?

Die Kapseln enthalten keine Kohlenhydrate und sind für Diabetikerinnen und Diabetiker geeignet.

Wann ist bei der Einnahme von Vitamin E-Mepha Vorsicht geboten?

Vorsicht ist geboten, wenn Sie gleichzeitig Medikamente zur Hemmung der Blutgerinnung einnehmen (z.B. Antikoagulantien wie Cumarin) oder wenn bei Ihnen gleichzeitig ein Vitamin-K-Mangel besteht. In diesen Fällen muss die Blutgerinnung durch Ihren Arzt bzw. Ihre Ärztin sorgfältig überwacht werden. Befragen Sie hierzu Ihren Arzt bzw. Ihre Ärztin.

Informieren Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin, wenn Sie

  • an anderen Krankheiten leiden,
  • Allergien haben oder
  • andere Arzneimittel (auch selbstgekaufte) einnehmen!

Darf Vitamin E-Mepha während einer Schwangerschaft oder in der Stillzeit eingenommen werden?

Vitamin E-Mepha sollte während der Schwangerschaft oder in der Stillzeit nur auf Empfehlung des Arztes, Apotheker oder Drogisten bzw. Ärztin, Apothekerin oder Drogistin eingenommen werden.

Wie wird es angewendet?

Erwachsene

Wenn vom Arzt bzw. von der Ärztin nicht anders empfohlen, nehmen Sie täglich 1 Kapsel während einer Mahlzeit ein. Die Kapseln werden unzerkaut mit Flüssigkeit geschluckt.

Da das in Vitamin E-Mepha enthaltene Vitamin fettlöslich ist, wird es im Darm besser aufgenommen, wenn die Mahlzeiten etwas Fett enthalten. Dabei genügt ein Butterbrot oder ein halbes Glas Milch zum Frühstück ebenso wie der normale Fettgehalt eines Mittagessens oder ein Stück Käse oder Wurst zum Abendessen.

Die Anwendung und Sicherheit bei Kindern und Jugendlichen ist bisher nicht geprüft worden.

Halten Sie sich an die in der Packungsbeilage angegebene oder vom Arzt oder der Ärztin verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. mit Ihrer Ärztin, Apothekerin oder Drogistin.

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wann darf Vitamin E-Mepha nicht eingenommen werden?

Wenn Sie gegenüber dem Wirkstoff oder einem der Hilfsstoffe allergisch sind bzw. überempfindlich reagieren.

Welche Nebenwirkungen kann Vitamin E-Mepha haben?

Häufigkeit nicht bekannt (kann aus den verfügbaren Daten nicht abgeschätzt werden)

Übelkeit, Schmerzen im Oberbauch, Durchfall und andere Magen-Darm-Erkrankungen.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin. Dies gilt insbesondere auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind.

Wie soll es aufbewahrt werden?

Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf der Packung mit «EXP» bezeichneten Datum verwendet werden.

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Ihr Arzt, Apotheker oder Drogist bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin. Diese Personen verfügen über die ausführliche Fachinformation.

Lagerungshinweis

Nicht über 25°C lagern. Nicht einfrieren und nicht im Kühlschrank lagern. In der Originalverpackung und vor Feuchtigkeit geschützt lagern. Für Kinder unerreichbar aufbewahren.

Weitere Informationen

Was ist in Vitamin E-Mepha enthalten?

Wirkstoffe

1 Kapsel enthält 300 mg Vitamin E in Form von reinem dl-α-Tocopherolacetat, 1 mg dl-α-Tocopherolacetat entspricht 1 internationalen Einheit.

Hilfsstoffe

Sojabohnenöl aus gentechnisch veränderter Soja hergestellt, exipiens pro capsula.

Zulassungsnummer

53261 (Swissmedic).

Wo erhalten Sie Vitamin E-Mepha? Welche Packungen sind erhältlich?

In Apotheken und Drogerien ohne ärztliche Verschreibung.

Kapseln zu 300 mg: Packungen zu 100 Kapseln.

Zulassungsinhaberin

Mepha Pharma AG, Basel.

Diese Packungsbeilage wurde im September 2021 letztmals durch die Arzneimittelbehörde (Swissmedic) geprüft.

Interne Versionsnummer: 4.4

Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten für häufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir können für die Korrektheit der Daten keine Haftung übernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. Für Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden