Autor: Riemser Arzneimittel AG


Langinformationen

Was ist es und wofür wird es verwendet?

ERYDERMEC® 2 % GEL ist ein äußerlich anzuwendendes Antibiotikum gegen Akne.
Anwendungsgebiet: Alle Formen der Akne leichter bis mittelschwerer Ausprägung, insbesondere bei entzündlichen Formen wie Akne mit Bildung von Knötchen und Eiterbläschen (papulo-pustulöse Akne).
Zur Kombinationsbehandlung mit anderen Akne-Präparaten

Inhaltsverzeichnis
Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?
Wie wird es angewendet?
Was sind mögliche Nebenwirkungen?
Wie soll es aufbewahrt werden?
Weitere Informationen

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

ERYDERMEC® 2 % GEL darf nicht angewendet werden, wenn Sie
- überempfindlich (allergisch) gegen Erythromycin oder einen der sonstigen Bestandteile von ERYDERMEC® 2 % GEL sind.
Besondere Vorsicht bei der Anwendung von ERYDERMEC® 2 % GEL ist erforderlich
Bringen Sie das Gel nicht mit den Augen oder mit Schleimhäuten in Berührung.
Bei Anwendung von ERYDERMEC® 2 % GEL mit anderen Arzneimitteln
Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.
Bei gleichzeitiger Verwendung von Schälmitteln kann es zu gehäuftem Auftreten von Hautreizungen kommen.
Schwangerschaft und Stillzeit
ERYDERMEC® 2 % GEL sollte in der Schwangerschaft und in der Stillzeit nicht angewendet werden, da keine ausreichenden Erfahrungen vorliegen.
Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen
Es liegen keine Erfahrungen hinsichtlich der Beeinträchtigung der Verkehrstüchtigkeit und der Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen vor.
Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von ERYDERMEC® 2 % GEL
Butylhydroxytoluol kann örtlich begrenzt Hautreizungen (z.B. Kontaktdermatitis), Reizungen der Augen und der Schleimhäute hervorrufen.

Anzeige

Wie wird es angewendet?

Wenden Sie ERYDERMEC® 2 % GEL immer genau nach der Anweisung des Arztes an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
Soweit vom Arzt nicht anders verordnet, wird das Gel zweimal täglich (morgens und abends) aufgetragen.
Tragen Sie ERYDERMEC® 2 % GEL nach dem Waschen und Abtrocknen dünn auf die erkrankten Hautbereiche auf.
Das Gel darf nur äußerlich angewendet werden.
Für die ersten 4 Wochen der Behandlung steht ERYDERMEC® 4 % GEL zur Verfügung.
Nach dieser Zeit sollte die Behandlung - besonders bei leichten Akneformen - mit ERYDERMEC® 2 % GEL fortgeführt werden.
Die Behandlung kann bis zu 3 Monaten dauern.
Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Bei Anwendung von ERYDERMEC® 2 % GEL zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken
Nicht zutreffend.
WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?
Wie alle Arzneimittel kann ERYDERMEC® 2 % GEL Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem Behandelten auftreten müssen.
Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Häufigkeitsangaben zugrunde gelegt:

Sehr häufig:mehr als 1 von 10 Behandelten
Häufig:weniger als 1 von 10, aber mehr als 1 von 100 Behandelten
Gelegentlich:weniger als 1 von 100, aber mehr als 1 von 1.000 Behandelten
Selten:weniger als 1 von 1.000, aber mehr als 1 von 10.000 Behandelten
Sehr selten:weniger als 1 von 10.000 Behandelten, oder unbekannt
Gelegentlich können entzündliche Rötungen, Schuppenbildung, Schmerzempfinden, Austrocknen der Haut, Juckreiz oder übermäßige Nachfettung auftreten. Diese Erscheinungen sind auf den Alkoholgehalt des Gels zurückzuführen.
Wenn die oben beschriebenen Nebenwirkungen auftreten, sollten Sie ERYDERMEC® 2 % GEL weniger häufig anwenden und Ihren Arzt um Rat fragen.
Bedeutsame Zeichen, auf die Sie achten sollten und Maßnahmen, wenn Sie betroffen sind
Nach längerer Behandlung kann sich die Erkrankung verschlechtern, wenn bestimmte Bakterien gegen den Wirkstoff Erythromycin unempfindlich (resistent) werden.
Bitte wenden Sie ERYDERMEC® 2 % GEL nicht mehr an und suchen Sie einen Arzt auf, wenn sich Ihre Erkrankung wieder verschlechtert.
Andere mögliche Nebenwirkungen
Aufgrund des Gehaltes an Butylhydroxytoluol können bei entsprechend veranlagten Patienten Überempfindlichkeitsreaktionen in Form von Reizungen an Haut, Augen und Schleimhäuten auftreten.
Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.

Wie soll es aufbewahrt werden?

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.
Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf der Faltschachtel und der Tube angegebenen Verfallsdatum nicht mehr verwenden.
Aufbewahrungsbedingungen
Nicht über 25 °C lagern.

Weitere Informationen

Was ERYDERMEC® 2 % GEL enthält
Der Wirkstoff ist: Erythromycin.
1 g Gel enthält 20 mg Erythromycin.
Die sonstigen Bestandteile sind: Butylhydroxytoluol (Ph. Eur.), Ethanol 96 %, Hyprolose.
Wie ERYDERMEC® 2 % GEL aussieht und Inhalt der Packung:
Klares, farbloses, gut verstreichbares Gel
Originalpackung mit 25 g Gel/N1
Originalpackung mit 50 g Gel/N2
Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller
RIEMSER Arzneimittel AG
An der Wiek 7
17493 Greifswald - Insel Riems
Telefon: +49 (0) 3 83 51 / 7 60
Fax: +49 (0) 3 83 51 / 3 08
Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt überarbeitet im Mai 2007.

Anzeige

Anzeige

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK