Was ist es und wofür wird es verwendet?

Stiemycine ist ein Lokalantibiotikum in alkoholischer Lösung.
Stiemycine wird angewendet bei Jugendlichen und Erwachsenen zur Behandlung aller Formen der Akne, insbesondere entzündlicher Formen mit Papeln und Pusteln.
Inhaltsverzeichnis
Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?
Wie wird es angewendet?
Was sind mögliche Nebenwirkungen?
Wie soll es aufbewahrt werden?
Weitere Informationen

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Stiemycine darf nicht angewendet werden,
- wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Erythromycin oder einen der sonstigen Bestandteile von Stiemycine sind.
Besondere Vorsicht bei der Anwendung von Stiemycine ist erforderlich,
- wenn Sie in Ihrer Vergangenheit entzündliche Darmerkrankungen oder eine Antibiotika-assoziierte Colitis (schwerer, anhaltender oder blutiger Durchfall nach Anwendung von Antibiotika) hatten.
Informieren Sie vor der Anwendung von Stiemycine Ihren Arzt darüber.
Wenden Sie Stiemycine nur auf Ihrer Haut an. Achten Sie darauf, dass Stiemycine nicht in Augen, Nasenlöcher, Mund oder auf Ihre Lippen gelangt. Sollte dies dennoch geschehen, spülen Sie die betroffene Stelle gut mit Wasser.
Wenden Sie Stiemycine nicht auf Schleimhäuten an.
Verwenden Sie Stiemycine nicht auf gereizten Hautbereichen, wie z.B. Schnittwunden, Abschürfungen, Sonnenbrand oder verletzter Haut.
Bei Anwendung von Stiemycine mit anderen Arzneimitteln
Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.
Stiemycine kann die Wirkung anderer Arzneimittel beeinflussen. Daher sollten Sie Stiemycine und Clindamycin-haltige Akne-Therapeutika nicht gleichzeitig auf Ihrer Haut anwenden.
Achten Sie darauf, dass Sie nicht gleichzeitig Stiemycine und andere Akne-Therapeutika (z. B. Peelings) anwenden, es sei denn Ihr Arzt oder Apotheker empfiehlt es Ihnen ausdrücklich. Die gleichzeitige Anwendung könnte eine Reizung der Haut verstärken.
Schwangerschaft und Stillzeit
Fragen Sie vor der Einnahme/Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.
Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie schwanger sind, planen schwanger zu werden oder stillen. Ihr Arzt wird über die Anwendung von Stiemycine in dieser Zeit entscheiden.
Wenn Sie stillen, dann wenden Sie Stiemycine nicht im Bereich Ihrer Brust an.
Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen
Die Anwendung von Stiemycine hat keinen Einfluss auf die Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen.
Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von Stiemycine
Propylenglycol kann Hautreizungen hervorrufen.

Wie wird es angewendet?

WIE IST STIEMYCINE ANZUWENDEN?
Wenden Sie Stiemycine immer genau nach Anweisung des Arztes an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
Soweit vom Arzt nicht anders verordnet, soll Stiemycine 2-mal täglich auf die befallenen, vorher gereinigten und abgetrockneten Hautareale aufgetragen werden.
Stiemycine ist nur für die Anwendung bei Jugendlichen und Erwachsenen bestimmt. Die Sicherheit und Wirksamkeit von Stiemycine ist bei der Anwendung an Kindern unter 12 Jahren nicht untersucht worden, da Akne vulgaris selten in dieser Altersgruppe vorkommt.
Art der Anwendung
Stiemycine ist zur Anwendung auf der Haut bestimmt.
1. Entfernen Sie ggf. vor der Anwendung Ihr Make-up vollständig.
2. Waschen Sie den betroffenen Hautbereich und trocknen Sie diesen anschließend sorgfältig.
3. Entfernen Sie den Verschluss der Flasche.
Dauer der Anwendung
Zur Erzielung eines guten Behandlungserfolges soll Stiemycine über einen Zeitraum von mindestens 6 bis 8 Wochen angewendet werden.
Sollten Sie nach 6 bis 8 Wochen keine Besserung spüren oder sollte sich Ihre Erkrankung verschlechtern, wenden Sie sich an Ihren behandelnden Arzt.
Der behandelnde Arzt sollte den Nutzen einer 12 Wochen überschreitenden Behandlung wegen des erhöhten Risikos einer Antibiotikaresistenz überprüfen.
Sie sollten Stiemycine nicht länger als 6 Monate nach Anweisung des Arztes anwenden.
Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von Stiemycine zu stark oder zu schwach ist.
Wenn Sie eine größere Menge Stiemycine angewendet haben, als Sie sollten
Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie ungewöhnliche Reaktionen Ihrer Haut beobachten.
Die Bestandteile von Stiemycine sind erwartungsgemäß nicht schädlich, wenn sie in den geringen Mengen, die normalerweise auf der Haut angewendet werden, versehentlich geschluckt werden.
Wenn Stiemycine versehentlich in Ihren Mund gelangt, spülen Sie Ihren Mund umgehend mit reichlich Wasser aus. Wenn Sie eine größere Menge geschluckt haben, suchen Sie bitte Ihren Arzt auf.
Wenn Sie die Anwendung von Stiemycine vergessen haben
Wenden Sie nicht die doppelte Dosis an, wenn Sie die vorherige Anwendung vergessen haben.
Wenn Sie die Anwendung von Stiemycine abbrechen
In diesem Falle sind keine besonderen Maßnahmen erforderlich.
Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Bei Anwendung von Stiemycine zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken
Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.
WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?
Wie alle Arzneimittel kann Stiemycine Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.
Beenden Sie die Anwendung von Stiemycine und suchen Sie umgehend Ihren Arzt auf, wenn Sie:
  • eine allergische Reaktion bemerken (Schwellung Ihres Gesichts oder Nesselsucht)
  • schwere oder anhaltende Durchfälle bekommen.

Bisher wurden folgende sehr häufige Nebenwirkungen beobachtet (mehr als 1 Behandelter von 10 ist betroffen):
Erkrankungen der Haut und des Unterhautzellgewebes
Brennen der Haut, Reizung der Haut, Trockenheit der Haut (insbesondere zu Beginn der Behandlung), Stechen am Anwendungsort, Rötung am Anwendungsort (insbesondere zu Beginn der Behandlung)
Weitere Nebenwirkungen traten bei wenigen Patienten auf; ihre genaue Häufigkeit ist jedoch nicht bekannt (Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar):
Erkrankungen des Immunsystems
Allergische Reaktionen
Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts
Durchfall, Bauchbeschwerden, Schmerzen im oberen Bauchraum
Erkrankungen der Haut und des Unterhautzellgewebes
Hautausschlag, Nesselsucht (Urtikaria), Juckreiz
Allgemeine Erkrankungen und Beschwerden am Verabreichungsort
Schwellung des Gesichts
Propylenglycol kann Hautreizungen hervorrufen.
Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.

Wie soll es aufbewahrt werden?

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.
Nicht über 25°C lagern.
Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Behältnis und dem Umkarton angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.
Die Haltbarkeit nach Anbruch entspricht dem auf Behältnis und Umkarton angegebenen Verfalldatum.
Das Arzneimittel darf nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall entsorgt werden. Fragen Sie Ihren
Apotheker wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr benötigen. Diese Maßnahme
hilft die Umwelt zu schützen.

Weitere Informationen

Was Stiemycine enthält
- Der Wirkstoff ist: Erythromycin in alkoholischer Lösung
10 ml Lösung enthalten 0,2 g Erythromycin und 4,9 g Ethanol absolut (mindestens 99,4%).
- Die sonstigen Bestandteile sind: Propylenglycol, Lauromacrogol 400.
Wie Stiemycine aussieht und Inhalt der Packung
Stiemycine ist eine klare, alkoholische Lösung und wird in einer braunen Glasflasche mit einem Applikator in Verkehr gebracht. Es ist in Flaschen zu 25 ml und 50 ml erhältlich. Es werden möglicherweise nicht alle Packungsgrößen in den Verkehr gebracht.
Pharmazeutischer Unternehmer
GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG, 80700 München; Service-Tel.: 0180 34 56 400;  http://www.glaxosmithkline.de
Mitvertrieb:
Stiefel GmbH & Co. KG, Industriestraße 32-36, 23843 Bad Oldesloe
Hersteller
Stiefel Laboratories Ltd., Finisklin Business Park, Sligo, Irland
Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt genehmigt im Juni 2011.
[Stiefel-Logo]

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK