Wirkstoff(e) Nicotinamid AscorbinsÀure (Vitamin C) Dexpanthenol Cholecalciferol (Vitamin D3) Alpha-Tocopherol (Vitamin E)
Zulassungsland Deutschland
Hersteller Dr.Kade Pharmazeutische Fabrik GmbH
BetÀubungsmittel Nein
Zulassungsdatum 28.06.2005
ATC Code A11BA
Abgabestatus FreiverkÀuflich
Verschreibungsstatus nicht verschreibungspflichtig
Pharmakologische Gruppe Multivitamine, rein

Zulassungsinhaber

Dr.Kade Pharmazeutische Fabrik GmbH

Gebrauchsinformation

Was ist es und wofĂŒr wird es verwendet?

und wofĂŒr wird es angewendet?

2. Was sollten Sie vor der Einnahme von Multi-Sanostol beachten? 3. Wie ist Multi-Sanostol einzunehmen?

Multi-Sanostol ist ein MultivitaminprÀparat. Es wird zur Vorbeugung von kombinierten VitaminmangelzustÀnden angewendet.

Hinweis:
Multi-Sanostol ist nicht geeignet zur Vorbeugung von VitaminmangelzustÀnden, die mit einer gestörten Aufnahme aus dem Darm einhergehen. Zur gezielten Vorbeugung eines Mangels eines bestimmten Vitamins werden höher dosierte MonoprÀparate empfohlen.

Anzeige

Was mĂŒssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Multi-Sanostol darf nicht eingenommen werden

  • wenn Sie allergisch gegen einen der Wirkstoffe oder einen der in Abschnitt 6. genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind,
  • bei erhöhtem Calciumgehalt im Blut (HypercalcĂ€mie) und vermehrter Calciumausscheidung im Urin (Hypercalciurie).

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie Multi-Sanostol einnehmen, insbesondere

bei Nierensteinen und der Boeck-Krankheit (Sarkoidose).

Einnahme von Multi-Sanostol zusammen mit anderen Arzneimitteln

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden, kĂŒrzlich andere Arzneimittel eingenommen/angewendet haben oder beabsichtigen, andere Arzneimittel einzunehmen/anzuwenden.

Bei gleichzeitiger Einnahme von weiteren Vitamin A- bzw. Vitamin D-haltigen PrĂ€paraten besteht die Möglichkeit einer Vitamin A bzw. Vitamin D Überdosierung.

Das Risiko einer HypercalcÀmie (Erhöhung des Blutcalciumspiegels) ist bei der gleichzeitigen Einnahme von Thiazid-Diuretika (Arzneimittel zur Förderung der Wasserausscheidung) gegeben. Bei erhöhter Calciumkonzentration im Blut und gleichzeitiger Einnahme von Digitalis-PrÀparaten (Arzneimittel zur Förderung der Herzfunktion) können Herzrhythmusstörungen auftreten.

Vitamin B6 in Tagesdosen ab 5 mg kann die Wirkung von L-Dopa (Arzneimittel zur Behandlung der Parkinson-Krankheit) herabsetzen.

Schwangerschaft und Stillzeit

Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Bisher sind keine Risiken im angegebenen Dosierungsbereich bekannt. Überdosierungen von Vitamin A sind in der Schwangerschaft wegen der Gefahr kindlicher Missbildungen zu vermeiden. Ebenso mĂŒssen langanhaltende Überdosierungen von Vitamin D in der Schwangerschaft verhindert werden, da eine daraus resultierende Erhöhung des Blutcalciumspiegels zu körperlichen Fehlbildungen und geistiger Behinderung des Kindes fĂŒhren kann. Die in Multi-Sanostol enthaltenen Vitamine gehen in die Muttermilch ĂŒber.

Multi-Sanostol enthÀlt Glucose und Sucrose (Sacharose)

. Bitte nehmen Sie Multi-Sanostol erst nach RĂŒcksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer UnvertrĂ€glichkeit gegenĂŒber bestimmten Zuckern leiden.

Hinweise fĂŒr Diabetiker

10 ml Multi-Sanostol enthalten 6,55 g Saccharose (Zucker) und 1,31 g Glucose entsprechend ca. 0,66 Broteinheiten (BE). Wenn Sie eine Diabetes-DiĂ€t einhalten mĂŒssen, sollten Sie dies berĂŒcksichtigen.

Sonstige Hinweise

Eine nach der Einnahme gelegentlich auftretende GelbfÀrbung des Urins ist unbedenklich und durch den Gehalt an Vitamin B2 bedingt.

Anzeige

Wie wird es angewendet?

Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Die empfohlene Dosis ist:

  • fĂŒr Kinder von 1 bis unter 7 Jahren tĂ€glich 8 ml,
  • fĂŒr Kinder ab 7 Jahren und Erwachsene tĂ€glich 10 ml.

Art der Anwendung

Nehmen Sie Multi-Sanostol mit Hilfe des beiliegenden Dosierlöffels ein, dieser enthÀlt eine entsprechende Kennzeichnung.

Dauer der Anwendung

Die Dauer der Anwendung richtet sich nach den Beschwerden. Multi-Sanostol sollte nur solange eingenommen werden, wie der Bedarf durch geeignete ErnÀhrung nicht gedeckt werden kann. Befragen Sie bitte hierzu Ihren Arzt.

Wenn Sie eine grĂ¶ĂŸere Menge Multi-Sanostol eingenommen haben als Sie sollten

Bei Überschreiten der Dosisempfehlungen besteht insbesondere bei gleichzeitiger Gabe anderer Vitamin A- und D-haltiger PrĂ€parate die Möglichkeit einer Vitamin A und D Überdosierung.

Im Falle einer Überdosierung von Multi-Sanostol wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt. Eine chronische Überdosierung von Vitamin A kann bei Erwachsenen mit beeintrĂ€chtigter Leber- oder Nierenfunktion, insbesondere bei Patienten unter BlutwĂ€sche (HĂ€modialyse) und bei Patienten mit einer schweren Form der Fettstoffwechselstörung (HypertriglyceridĂ€mie Typ V), schon bei Dosen zwischen 4500 - 18.000 I. E. auftreten (entsprechend 19 - 75 ml Multi-Sanostol). FrĂŒhsymptome einer chronischen Vergiftung sind u. a. trockene Haut, Juckreiz (Pruritus), Schuppung, Störungen des Haarwachstums, Risse in der Haut (Rhagaden), MĂŒdigkeit, Blutungsneigung (HĂ€morrhagie) und Knochenschmerzen.

Eine Überdosierung von Vitamin D kann zu einer oft lang dauernden und unter UmstĂ€nden bedrohlichen erhöhten Calciumkonzentration im Blut (HypercalcĂ€mie) fĂŒhren. Die Symptome sind wenig charakteristisch.

Wenn Sie die Einnahme von Multi-Sanostol vergessen haben

Fahren Sie mit der Anwendung fort, so wie es in der Dosierungsanleitung beschrieben ist. Nehmen Sie nicht die doppelte Menge ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.

Wenn Sie die Einnahme von Multi-Sanostol abbrechen

Wenn Sie weitere Fragen zur Einnahme dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Anzeige

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten mĂŒssen.

Sehr seltene Nebenwirkungen (können weniger als 1 von 10 000 Anwendern betreffen):

allergische Reaktionen gegen einzelne Bestandteile (siehe auch Abschnitt 3 „Wenn Sie eine grĂ¶ĂŸere Menge Multi-Sanostol eingenommen haben als Sie sollten“).

Gegenmaßnahmen

Im Falle einer allergischen Reaktion setzen Sie bitte das PrÀparat ab. .

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch fĂŒr Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt dem Bundesinstitut fĂŒr Arzneimittel und Medizinprodukte, Abt. Pharmakovigilanz, Kurt-Georg-Kiesinger-Allee 3, 53175 Bonn, Webseite: www.bfarm.de, anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen ĂŒber die Sicherheit dieses Arzneimittels zur VerfĂŒgung gestellt werden.

Anzeige

Wie soll es aufbewahrt werden?

aufzubewahren?

6. Inhalt der Packung und weitere Informationen

Wie ist Multi-Sanostol aufzubewahren?

Bewahren Sie dieses Arzneimittel fĂŒr Kinder unzugĂ€nglich auf.

Sie dĂŒrfen dieses Arzneimittel nach dem auf der Faltschachtel und dem BehĂ€ltnis angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.

Aufbewahrungsbedingungen

Nicht ĂŒber 25 °C lagern.

Hinweis auf Haltbarkeit nach Anbruch

Nach dem ersten Öffnen ist Multi-Sanostol 3 Monate haltbar.

Inhalt der Packung und weitere Informationen

Was Multi-Sanostol enthÀlt

Die Wirkstoffe sind: Retinolpalmitat (Vit. A), Colecalciferol (Vit. D3), Thiamin- chloridhydrochlorid (Ph.Eur.) (Vit. B1), Riboflavinphosphat-Natrium (Ph.Eur.) (Vit. B2), Pyridoxinhydro-chlorid (Vit. B6), AscorbinsÀure (Vit. C), all-rac-alpha-Tocopherolacetat (Ph.Eur.) (Vit. E), Nicotinamid, Dexpanthenol.

100 ml Sirup enthalten: 13,2 mg Vitamin A (entspr. 24000 I.E.), 0,05 mg Vitamin D3 (entspr. 2000 I.E), 20 mg Vitamin B1, 20 mg Vitamin B2, 10 mg Vitamin B6, 1000 mg Vitamin C, 20 mg Vitamin E, 100 mg Nicotinamid, 40 mg Dexpanthenol.

Die sonstigen Bestandteile sind

Natriumbenzoat, SorbinsĂ€ure, Calciumgluconat, Calciumphospholactat, Sucrose (Saccharose), Glucose-Sirup, ZitronensĂ€ure, Agar, Tragant, Malzextrakt (aus Gerste), Polysorbat 80, D- GlucarsĂ€ure Calciumsalz, SĂŒĂŸorangenschalenöl, Grapefruitsaftkonzentrat, Apfelsinensaftkonzentrat, Sonnenblumenöl, all-rac-alpha-Tocopherol, gereinigtes Wasser.

Wie Multi-Sanostol aussieht und Inhalt der Packung

Multi-Sanostol ist ein gelber Sirup.

Multi-Sanostol ist in Packungen mit 35 g, 300 g und 600 g erhÀltlich.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

DR. KADE Pharmazeutische Fabrik GmbH Rigistraße 2

12277 Berlin

Telefon: +49 30 72082-0 Telefax: +49 30 72082-200 E-Mail: info@kade.de www.kade.de

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt ĂŒberarbeitet im Oktober 2019.

Anzeige

Zuletzt aktualisiert: 11.08.2022

Quelle: Multi-Sanostol - Beipackzettel

Wirkstoff(e) Nicotinamid AscorbinsÀure (Vitamin C) Dexpanthenol Cholecalciferol (Vitamin D3) Alpha-Tocopherol (Vitamin E)
Zulassungsland Deutschland
Hersteller Dr.Kade Pharmazeutische Fabrik GmbH
BetÀubungsmittel Nein
Zulassungsdatum 28.06.2005
ATC Code A11BA
Abgabestatus FreiverkÀuflich
Verschreibungsstatus nicht verschreibungspflichtig
Pharmakologische Gruppe Multivitamine, rein

Teilen

Anzeige

Ihr persönlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-QualitĂ€tslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen ĂŒber medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten fĂŒr hĂ€ufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir können fĂŒr die Korrektheit der Daten keine Haftung ĂŒbernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. FĂŒr Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden