Alna retard 0,4 mg - Kapseln

Abbildung Alna retard 0,4 mg - Kapseln
Wirkstoff(e) Tamsulosin
Zulassungsland √Ėsterreich
Hersteller Boehringer Ingelheim RCV GmbH & Co KG
Suchtgift Nein
Psychotrop Nein
Zulassungsdatum 12.07.1996
ATC Code G04CA02
Abgabestatus Abgabe durch eine (öffentliche) Apotheke
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur wiederholten Abgabe gegen aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Mittel bei benigner Prostatahyperplasie

Zulassungsinhaber

Boehringer Ingelheim RCV GmbH & Co KG

Gebrauchsinformation

Was ist es und wof√ľr wird es verwendet?

Der Wirkstoff in Alna retard 0,4 mg - Kapseln ist Tamsulosinhydrochlorid, ein sogenannter őĪ1-Adrenozeptor-Antagonist. Er entspannt die glatte Muskulatur der Prostata und der Harnr√∂hre und erm√∂glicht so eine erleichterte Harnentleerung. Zugleich mildert er den Harndrang.

Alna retard 0,4 mg - Kapseln werden bei M√§nnern zur Behandlung von Beschwerden, die infolge einer gutartigen Vergr√∂√üerung der Prostata (benigne Prostatahyperplasie) auftreten, angewendet. Diese Beschwerden k√∂nnen beispielsweise erschwertes Harnlassen (schwacher Harnstrahl), Harntr√§ufeln oder h√§ufigen Harndrang (sowohl nachts als auch tags√ľber) umfassen.

Anzeige

Was m√ľssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Alna retard darf nicht eingenommen werden,

  • wenn Sie allergisch gegen Tamsulosinhydrochlorid oder einen der in Abschnitt 6. genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind ‚Äď die √úberempfindlichkeit kann sich in Form von pl√∂tzlich auftretenden √∂rtlichen Gewebeschwellungen (z. B. an Rachen oder Zunge), erschwerter Atmung und/oder Juckreiz und Hautausschlag (Angio√∂deme) √§u√üern;
  • wenn es bei Ihnen bei einer √Ąnderung der K√∂rperhaltung (Hinsetzen oder Aufstehen) zu Schwindel oder Ohnmachtsanf√§llen aufgrund eines niedrigen Blutdrucks kommt (‚Äěorthostatische Hypotonie‚Äú) ‚Äď auch in der Vorgeschichte;
  • wenn Sie an einer schweren Leberfunktionsst√∂rung leiden.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie Alna einnehmen,

  • wenn Sie unter einer schweren Nierenerkrankung leiden;
  • bevor Sie sich einer Katarakt-Operation (Augenoperation zur Behebung einer Linsentr√ľbung) oder einer Glaukom-Operation (Augenoperation bei erh√∂htem Augeninnendruck) unterziehen oder wenn eine solche geplant ist. Sie m√ľssen dann dem operierenden Augenarzt mitteilen, dass Sie Alna retard 0,4 mg - Kapseln einnehmen, fr√ľher einmal eingenommen haben oder die
Alna retard 0,4 mg - Kapseln Version 3.6

Einnahme vorgesehen ist. Der Augenarzt wird dann f√ľr Ihre Operation besondere Vorbereitungen treffen (siehe auch ‚ÄěWelche Nebenwirkungen sind m√∂glich?‚Äú). Fragen Sie Ihren Arzt, ob eine Verschiebung oder eine vor√ľbergehende Unterbrechung Ihrer Behandlung mit Alna retard 0,4 mg - Kapseln vor einer solchen Operation angebracht ist.

W√§hrend der Behandlung mit Alna retard 0,4 mg - Kapseln wie auch mit anderen Arzneimitteln dieser Art (sogenannte őĪ1-Adrenozeptor-Antagonisten) kann es selten zu einer Ohnmacht kommen. Setzen oder legen Sie sich bei ersten Anzeichen einer Kreislaufschw√§che (Schwindel, Schw√§chegef√ľhl) so lange hin, bis diese Beschwerden abgeklungen sind.

Vor Beginn und w√§hrend Ihrer Behandlung ist eine regelm√§√üige Kontrolle Ihrer Prostata erforderlich, um ein m√∂gliches Fortschreiten der Erkrankung rechtzeitig feststellen zu k√∂nnen. Dabei wird die Prostata abgetastet oder bei Bedarf eine Blutuntersuchung (Bestimmung des prostataspezifischen Antigens/PSA) durchgef√ľhrt.

Kinder und Jugendliche

Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren sollen dieses Arzneimittel nicht einnehmen, weil es in dieser Altersgruppe nicht wirkt.

Einnahme von Alna retard zusammen mit anderen Arzneimitteln

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden, k√ľrzlich andere Arzneimittel eingenommen/angewendet haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen/anzuwenden.

Wenn Sie gleichzeitig Arzneimittel derselben Wirkstoffgruppe wie Tamsulosinhydrochlorid (so genannte őĪ1-Adrenozeptor-Antagonisten) einnehmen, kann ein unerw√ľnschter Blutdruckabfall auftreten.

Es ist besonders wichtig, Ihren Arzt dar√ľber zu informieren, wenn Sie gleichzeitig mit Arzneimitteln behandelt werden, die den Abbau von Alna im K√∂rper verringern k√∂nnen (z. B. Ketoconazol, Erythromycin).

Einnahme von Alna retard zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken

Alna retard 0,4 mg - Kapseln sollen nach dem Fr√ľhst√ľck oder der ersten Mahlzeit des Tages eingenommen werden.

Schwangerschaft, Stillzeit und Zeugungs-/Gebärfähigkeit

Alna ist nicht f√ľr die Anwendung bei Frauen indiziert.

Bei Männern wurde von Ejakulationsstörungen berichtet, d. h. Samenerguss in die Harnblase (retrograde Ejakulation) oder geringer oder ausbleibender Samenerguss (Ejakulationsversagen). Dieses Phänomen ist harmlos.

Verkehrst√ľchtigkeit und √§higkeit zum Bedienen von Maschinen

Es gibt keine Hinweise, dass Alna retard 0,4 mg - Kapseln die Verkehrst√ľchtigkeit und die √§higkeit zum Bedienen von Maschinen beeinflussen. Sie m√ľssen aber darauf achten, dass Schwindel auftreten k√∂nnen ‚Äď in diesen F√§llen d√ľrfen Sie nichts tun, was eine erh√∂hte Aufmerksamkeit erfordert.

Anzeige

Wie wird es angewendet?

Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau nach Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind. Die empfohlene Dosis betr√§gt f√ľr Erwachsene 1 x t√§glich 1 Kapsel nach dem Fr√ľhst√ľck oder der ersten Mahlzeit des Tages.

Alna retard 0,4 mg - Kapseln Version 3.6

Sie m√ľssen die Kapseln als Ganzes unzerkleinert und unzerkaut mit ausreichend Fl√ľssigkeit (1 Glas Wasser) einnehmen. Sie d√ľrfen die Kapseln weder √∂ffnen noch zerbei√üen, da der Wirkstoff in diesem Fall nicht optimal freigesetzt wird.

√úblicherweise werden Alna retard 0,4 mg -Kapseln als Dauerbehandlung verschrieben. Die Wirkungen bleiben auch bei einer Langzeitbehandlung erhalten.

Bei Nierenerkrankungen sowie leichten bis mittelgradigen Lebererkrankungen ist keine Dosisanpassung erforderlich (siehe auch ‚ÄěAlna retard darf nicht eingenommen werden‚Äú).

Alna retard 0,4 mg - Kapseln sind nicht zur Behandlung von Kindern und Jugendlichen vorgesehen.

Wenn Sie eine größere Menge von Alna retard eingenommen haben, als Sie sollten

Wenn Sie versehentlich mehr als die vorgeschriebene Dosis eingenommen haben, verst√§ndigen Sie bitte einen Arzt. Es kann zu einem unerw√ľnschten Blutdruckabfall und zu einer Zunahme der Herzfrequenz in Verbindung mit Schw√§chegef√ľhl kommen. Der Arzt wird √ľber eventuell notwendige Ma√ünahmen entscheiden.

Wenn Sie die Einnahme von Alna retard vergessen haben

Wenn Sie die rechtzeitige Einnahme vergessen haben, können Sie Ihre tägliche Kapsel später am Tag einnehmen. Wenn Sie an einem Tag die Einnahme vergessen haben, setzen Sie die Behandlung am nächsten Tag mit der verordneten Dosis fort. Nehmen Sie nicht die doppelte Menge ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.

Wenn Sie die Einnahme von Alna retard abbrechen

Wenn die Behandlung mit Alna retard 0,4 mg - Kapseln abgebrochen wird, k√∂nnen die urspr√ľnglichen Beschwerden wieder auftreten. Sie sollten daher Alna retard 0,4 mg - Kapseln so lange einnehmen, wie Ihr Arzt es verordnet ‚Äď auch wenn Ihre Beschwerden abgeklungen sind. Sprechen Sie auf jeden Fall mit Ihrem Arzt, wenn Sie die Behandlung abbrechen wollen.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Anzeige

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten m√ľssen.

Die folgende Einteilung wurde f√ľr die H√§ufigkeitsbeschreibungen der Nebenwirkungen verwendet: Sehr h√§ufig: mehr als 1 Behandelter von 10

Häufig: 1 bis 10 Behandelte von 100 Gelegentlich: 1 bis 10 Behandelte von 1.000 Selten: 1 bis 10 Behandelte von 10.000

Sehr selten: weniger als 1 Behandelter von 10.000

Nicht bekannt: H√§ufigkeit auf Grundlage der verf√ľgbaren Daten nicht absch√§tzbar

In Studien mit Alna retard 0,4 mg - Kapseln wurden folgende Nebenwirkungen beobachtet:

Häufig (1 bis 10 Behandelte von 100)

Schwindel, besonders beim Aufsetzen oder Aufstehen

Ejakulationsstörungen (Samenerguss in die Harnblase (retrograde Ejakulation) oder geringer oder ausbleibender Samenerguss (Ejakulationsversagen), dieses Phänomen ist harmlos)

Gelegentlich (1 bis 10 Behandelte von 1.000)

Alna retard 0,4 mg - Kapseln Version 3.6

Kopfschmerzen, Herzklopfen (beschleunigter, sp√ľrbarer Herzschlag)

Blutdruckabfall (insbesondere beim schnellen Aufsetzen oder Aufstehen, manchmal mit Schwindel verbunden); laufende und verstopfte Nase (Rhinitis); Verstopfung, Durchfall, √úbelkeit, Erbrechen, Schw√§chegef√ľhl; Hautausschlag, Juckreiz, Nesselausschlag (Urtikaria)

Selten (1 bis 10 Behandelte von 10.000)

Ohnmachtsanfälle; plötzliche lokale Gewebeschwellungen (z. B. an Rachen oder Zunge), erschwertes Atmen und/oder Juckreiz und Hautausschlag, oft als allergische Reaktion (Angioödem)

Sehr selten (weniger als 1 Behandelter von 10.000)

Priapismus (schmerzhafte, lang anhaltende, ungewollte Erektion, die eine unverz√ľgliche Behandlung durch einen Arzt erfordert)

Stevens-Johnson-Syndrom (schwerwiegende Haut- und Schleimhautveränderungen mit Blasenbildung und Hautabschälung)

Nicht bekannt (H√§ufigkeit auf Grundlage der verf√ľgbaren Daten nicht absch√§tzbar)

  • Verschwommenes Sehen
  • Sehschw√§che
  • Nasenbluten (Epistaxis)
  • Schwerwiegende Hautausschl√§ge ( Erythema multiforme, Dermatitis exfoliativa)
  • Abnormer Herzrhythmus (Vorhofflimmern, Herzrhythmusst√∂rung, beschleunigter Herzschlag) Atemnot (Dyspnoe)
  • Mundtrockenheit
  • Wenn bei Ihnen eine Katarakt-Operation (Augenoperation zur Behebung einer Linsentr√ľbung) oder eine Glaukom-Operation (Augenoperation bei erh√∂htem Augeninnendruck) durchgef√ľhrt wird und Sie Alna retard 0,4 mg - Kapseln einnehmen oder fr√ľher einmal eingenommen haben, kann es w√§hrend der Operation zu einer ungen√ľgenden Pupillen√∂ffnung und einer Erschlaffung der Iris (des farbigen Augenbereichs) kommen (siehe ‚ÄěBesondere Vorsicht bei der Einnahme von Alna retard ist erforderlich‚Äú).

Erfahrungen nach der Markteinf√ľhrung:

Zus√§tzlich zu den vorstehend aufgef√ľhrten Nebenwirkungen wurde im Zusammenhang mit der Anwendung von Tamsulosin √ľber Vorhofflimmern, Herzrhythmusst√∂rungen, zu schnelle Herzschlagfolge und Atemnot berichtet. Die H√§ufigkeit dieser Ereignisse und der Anteil von Tamsulosin an ihrer Entstehung k√∂nnen aber nicht zuverl√§ssig beurteilt werden.

Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgef√ľhrten Nebenwirkungen Sie erheblich beeintr√§chtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch f√ľr Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie k√∂nnen Nebenwirkungen auch direkt √ľber das nationale Meldesystem anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, k√∂nnen Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen √ľber die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verf√ľgung gestellt werden.

Bundesamt f√ľr Sicherheit im Gesundheitswesen Traisengasse 5

1200 WIEN √ĖSTERREICH

Fax: + 43 (0) 50 555 36207 Website: http://www.basg.gv.at/

Alna retard 0,4 mg - Kapseln Version 3.6

Anzeige

Wie soll es aufbewahrt werden?

Nicht √ľber 30 ¬ļC lagern.

Bewahren Sie dieses Arzneimittel f√ľr Kinder unzug√§nglich auf.

Sie d√ľrfen das Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton und dem Blister angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.

Entsorgen Sie Arzneimittel nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall. Fragen Sie Ihren Apotheker wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr verwenden. Sie tragen damit zum Schutz der Umwelt bei.

Anzeige

Weitere Informationen

Was Alna retard enthält

  • Der Wirkstoff ist: 0,4 mg Tamsulosinhydrochlorid
  • Die sonstigen Bestandteile sind: mikrokristalline Cellulose, Methylacryls√§ure-Ethylacrylat- Copolymer (1:1), Polysorbat 80, Natriumlaurylsulfat, Triacetin, Calciumstearat, Talkum, Hartgelatine, Schellack, Propylenglycol, Farbstoffe: Indigotin (E132), Titandioxid (E171), gelbes, rotes und schwarzes Eisenoxid (E172)

Wie Alna retard aussieht und Inhalt der Packung

L√§ngliche Hartkapseln mit orangefarbenem Oberteil und olivgr√ľnem Unterteil, bedruckt mit dem Code T 0.4 und dem Firmenlogo.

PVC/PVDC/Aluminium-Blister, Packung zu 30 Kapseln

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

Zulassungsinhaber

Boehringer Ingelheim RCV GmbH & Co KG

Dr. Boehringer-Gasse 5-11, 1121 Wien

Hersteller

Siegfried Malta Ltd

HHF 070 Hal Far Industrial Estate

Hal Far BBG 3000

Malta

Z.Nr.: 1-21580

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt √ľberarbeitet im November 2018.

Die folgenden Informationen sind f√ľr √Ąrzte bzw. medizinisches Fachpersonal bestimmt:

Therapie einer √úberdosierung

Bei Auftreten einer akuten Hypotonie infolge einer √úberdosierung sollten Ma√ünahmen zur Herz- Kreislauf-Unterst√ľtzung ergriffen werden. Blutdruck und Herzfrequenz k√∂nnen durch flache Lagerung des Patienten normalisiert werden. Falls diese Ma√ünahme nicht ausreicht, k√∂nnen Plasmaexpander und n√∂tigenfalls Vasopressoren angewendet werden. Die Nierenfunktion sollte √ľberwacht und allgemein

Alna retard 0,4 mg - Kapseln Version 3.6

unterst√ľtzende Ma√ünahmen durchgef√ľhrt werden. Eine Dialyse ist nicht zielf√ľhrend, da Tamsulosin in hohem Ma√üe an Plasmaproteine gebunden ist.

Ma√ünahmen zur Vermeidung der Resorption, wie induziertes Erbrechen, k√∂nnen ergriffen werden. Bei gr√∂√üeren Mengen k√∂nnen Magensp√ľlungen sowie die Gabe von Aktivkohle oder osmotischen Laxanzien wie z. B. Natriumsulfat zur Anwendung kommen.

Alna retard 0,4 mg - Kapseln Version 3.6

Anzeige

Wirkstoff(e) Tamsulosin
Zulassungsland √Ėsterreich
Hersteller Boehringer Ingelheim RCV GmbH & Co KG
Suchtgift Nein
Psychotrop Nein
Zulassungsdatum 12.07.1996
ATC Code G04CA02
Abgabestatus Abgabe durch eine (öffentliche) Apotheke
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur wiederholten Abgabe gegen aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Mittel bei benigner Prostatahyperplasie

Teilen

Anzeige

Ihr persönlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-Qualit√§tslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo √∂ffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen √ľber medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsm√∂glichkeiten f√ľr h√§ufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir k√∂nnen f√ľr die Korrektheit der Daten keine Haftung √ľbernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. F√ľr Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden