Ceplene 0,5 mg/0,5 ml Injektionslösung

Ceplene 0,5 mg/0,5 ml Injektionslösung
Wirkstoff(e) Histamindihydrochlorid
Zulassungsland Europ√§ische Union (√Ėsterreich)
Hersteller Noventia Pharma Srl
Suchtgift Nein
Psychotrop Nein
Zulassungsdatum 07.10.2008
ATC Code L03AX14
Abgabestatus Abgabe durch eine (öffentliche) Apotheke
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur wiederholten Abgabe gegen aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Immunstimulanzien

Zulassungsinhaber

Noventia Pharma Srl

Medikamente mit gleichem Wirkstoff

Medikament Wirkstoff(e) Zulassungsinhaber
Alk Prick Positiv Kontrolle - L√∂sung f√ľr Haut-Pricktest Histamindihydrochlorid ALK-Abello A/S

Gebrauchsinformation

Was ist es und wof√ľr wird es verwendet?

Ceplene geh√∂rt zu einer Gruppe von Arzneimitteln, die als immunmodulatorische Arzneimittel bezeichnet werden. Diese Arzneimittel helfen dem Immunsystem des K√∂rpers, Krankheiten wie Krebs zu bek√§mpfen, indem sie die nat√ľrliche Funktion des Immunsystems bei der Bek√§mpfung der Krankheit st√§rken. Der Wirkstoff in Ceplene ist Histamindihydrochlorid; er ist identisch mit einer nat√ľrlich vorkommenden Substanz im K√∂rper. Seine Anwendung erfolgt zusammen mit niedrigen Dosen von Interleukin-2 (IL-2), einem anderen Arzneimittel, das dem Immunsystem hilft, Krankheiten wie Krebs zu bek√§mpfen.

Ceplene wird bei Erwachsenen zusammen mit IL-2 angewendet, um einen besonderen Typ von Leukämie zu behandeln, der als akute myeloische Leukämie (AML) bezeichnet wird. AML ist ein Blutkrebs, der Zellen der Blutbildung im Knochenmark befällt. Ceplene wird angewendet, um die Remission (die Phase, in der die Krankheit nicht mehr so schwer oder gar nicht mehr nachweisbar ist) aufrechtzuerhalten. Ceplene mit IL-2 hilft Ihrem Immunsystem, alle restlichen Krebszellen nach einer vorausgegangenen Krebsbehandlung anzugreifen.

Während Ihrer Behandlung verwenden Sie stets beide Arzneimittel, IL-2 UND Ceplene. Wenn Sie Fragen zu Ceplene oder IL-2 haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Anzeige

Was m√ľssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Ceplene darf nicht angewendet werden,

  • wenn Sie allergisch (√ľberempfindlich) gegen Histamin oder einen der in Abschnitt 6 genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.
  • wenn Sie schwere Herzprobleme haben.
  • wenn Sie eines der folgenden Arzneimittel erhalten:
    • Steroide wie Prednison und Dexamethason. Sie werden angewendet, um die Aktivit√§t des Immunsystems zu hemmen (Immunsuppressiva) und Entz√ľndungen zu verringern.
    • Clonidin, ein Arzneimittel zur Senkung hohen Blutdrucks.
    • H2-Blocker wie Cimetidin, Ranitidin, Famotidin oder Nizatidin, die zur Behandlung von Magengeschw√ľren, Verdauungsst√∂rungen (Dyspepsie) oder Sodbrennen angewendet werden.
  • wenn Sie eine Stammzelltransplantation (eine Art Knochenmarktransplantation) von einem Spender erhalten haben.
  • wenn Sie schwanger sind.
  • wenn Sie stillen.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie Ceplene anwenden.

Ceplene und IL-2 d√ľrfen nicht gleichzeitig injiziert werden. Zuerst muss IL-2 injiziert werden. Ceplene muss 1 bis 3 Minuten sp√§ter injiziert werden.

Ceplene muss langsam in die Gewebeschicht direkt unter der Haut (subkutan) injiziert werden, und zwar √ľber einen Zeitraum von etwa 5 bis 15 Minuten. Schnelle Injektion kann dazu f√ľhren, dass Ihr Blutdruck abf√§llt und Sie sich schwach f√ľhlen oder sogar das Bewusstsein verlieren.

Sie werden Ihre Behandlung mit Ceplene in der Klinik unter Aufsicht eines Arztes beginnen. Sie m√ľssen √ľberwacht werden, um zu pr√ľfen, wie Sie auf die Behandlung reagieren. Ihr Arzt kontrolliert Ihren Blutdruck, Ihren Puls und Ihre Lungenfunktion. W√§hrend der Behandlung f√ľhrt Ihr Arzt auch einige Bluttests durch.

Wenn Sie eine der folgenden Erkrankungen hatten, werden Sie w√§hrend der n√§chsten Behandlungstage oder der n√§chsten Behandlungszyklen im Krankenhaus √ľberwacht:

¬† blutende Geschw√ľre,
  Schlaganfall,
  Verengung der Arterien (systemische periphere arterielle Krankheit),
  • Herzkrankheit (bei schweren Herzproblemen siehe vorstehenden Abschnitt ‚ÄěCeplene darf nicht angewendet werden‚Äú),
  • eine Autoimmunerkrankung in der Vorgeschichte (eine Krankheit, bei der das Immunsystem die eigenen Zellen oder Gewebe des K√∂rpers angreift, wie z. B. systemischer Lupus, rheumatoide Arthritis, entz√ľndliche Darmerkrankung oder Psoriasis).

Wenn Sie ein anderes Arzneimittel einnehmen, das unter dem Abschnitt ‚ÄěAnwendung von Ceplene zusammen mit anderen Arzneimitteln‚Äú aufgef√ľhrt ist, oder wenn Sie sich einer Operation oder einer

speziellen R√∂ntgenuntersuchung unterziehen m√ľssen, die eine Injektion erfordert, informieren Sie bitte Ihren Arzt dar√ľber.

Wenn Sie eine Infektion haben, wird Ihr Arzt Sie engmaschig √ľberwachen. Wenn Sie innerhalb von 14 Tagen vor Beginn dieser Behandlung eine Infektion hatten, bei der Sie Arzneimittel zur Behandlung der Infektion (Antibiotika, Antimykotika oder antivirale Mittel) einnehmen mussten, werden Sie von Ihrem Arzt engmaschig √ľberwacht.

Wenn Sie Nierenprobleme haben, informieren Sie Ihren Arzt vor Anwendung dieses Arzneimittels dar√ľber. Der Blutdruck kann absinken.

Wenn Sie Leberprobleme haben, informieren Sie Ihren Arzt vor Anwendung dieses Arzneimittels dar√ľber. Ihr Arzt wird unter Umst√§nden Ihre Dosis √§ndern.

Kinder und Jugendliche

Die Anwendung von Ceplene wird nicht f√ľr Kinder und Jugendliche empfohlen, da es keine Informationen √ľber die Anwendung dieses Arzneimittels in dieser Altersgruppe gibt.

Anwendung von Ceplene zusammen mit anderen Arzneimitteln

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden, k√ľrzlich andere Arzneimittel eingenommen/angewendet haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen/anzuwenden, auch wenn es sich nicht um verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

Wenn Sie eines der folgenden Arzneimittel einnehmen, besprechen Sie dies unbedingt mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie Ceplene anwenden. Einige dieser Arzneimittel d√ľrfen w√§hrend der Behandlung mit Ceplene nicht eingenommen werden und erfordern eventuell spezielle Vorsichtsma√ünahmen:

  • Steroide wie Prednison und Dexamethason. Sie werden angewendet, um die Aktivit√§t des
    Immunsystems zu hemmen und Entz√ľndungen zu verringern (siehe oben ‚ÄěCeplene darf nicht angewendet werden‚Äú).
  • H2-Blocker wie Cimetidin, Ranitidin, Famotidin oder Nizatidin, die zur Behandlung von
    Magengeschw√ľren, Verdauungsst√∂rungen (Dyspepsie) oder Sodbrennen angewendet werden
    (siehe oben ‚ÄěCeplene darf nicht angewendet werden‚Äú).
  • Antihistaminika, die zur Behandlung von Allergie angewendet werden.
  • Bestimmte Antipsychotika, wie Chlorpromazin, Flupenthixol, Thoridazin, Clozapin und Risperidon. Sie werden angewendet, um Geisteskrankheiten zu behandeln.
  • Trizyklische Antidepressiva wie Amitryptilin, Imipramin oder Monoaminooxidasehemmer, wie Phenelzin, Isocarboxazid, Tranylcypromin oder Moclobemid. Sie werden zur Behandlung von Depressionen angewendet.
  • Arzneimittel gegen Malaria oder zur Behandlung von Infektionen, die f√ľr die Schlafkrankheit verantwortlich sind.
  • Betablocker, wie Propranolol, Metoprolol, Atenolol. Diese werden bei Angina und Herzschlagst√∂rungen angewendet.
  • Jede Behandlung von hohem Blutdruck (zum Beispiel Thiaziddiuretika [Bendrofluazid], ACE- Hemmer [Captopril], Calciumantagonisten [Nifedipin] und Alphablocker [Prazosin]).

Wenn Sie einer Operation oder speziellen R√∂ntgenuntersuchung unterzogen werden sollen, bei denen eine Injektion erforderlich ist, stellen Sie zun√§chst sicher, dass Ihr Arzt wei√ü, dass Sie Ceplene erhalten. Bestimmte Arzneimittel, die f√ľr eine Operation angewendet werden (z. B. neuromuskul√§re Blocker und narkotische Schmerzmittel) oder Kontrastmittel (Farbstoffe), die f√ľr bestimmte R√∂ntgenstrahlen verwendet werden, k√∂nnen dieses Arzneimittel beeintr√§chtigen.

Schwangerschaft und Stillzeit

Es liegen keine Informationen f√ľr die Verwendung von Ceplene bei Schwangeren vor.

Deshalb darf die Behandlung mit Ceplene und IL-2 während der Schwangerschaft nicht angewendet werden.

Sowohl M√§nner als auch Frauen, die diese Behandlung anwenden, m√ľssen eine zuverl√§ssige Empf√§ngnisverh√ľtungsmethode anwenden, da es wichtig ist, w√§hrend der Behandlung mit Ceplene und IL-2 kein Kind zu empfangen bzw. zu zeugen.

Es ist nicht bekannt, ob Ceplene in die Muttermilch √ľbergeht. Deshalb d√ľrfen Ceplene und IL-2 w√§hrend des Stillens nicht angewendet werden.

Fragen Sie vor der Einnahme von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Verkehrst√ľchtigkeit und F√§higkeit zum Bedienen von Maschinen

Innerhalb einer Stunde nach Gabe einer Ceplene-Injektion d√ľrfen Sie sich nicht an das Steuer eines Fahrzeugs setzen, weil dies den Blutdruck senken kann, was zu Schwindel, Benommenheit und verschwommenem Sehen f√ľhrt und Ihre Verkehrst√ľchtigkeit oder Ihre F√§higkeit zum Bedienen von Maschinen beeintr√§chtigen kann.

Anzeige

Wie wird es angewendet?

Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau nach Absprache mit Ihrem Arzt an. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Die Behandlung muss von einem Arzt mit speziellen Kenntnissen √ľber die akute myeloische Leuk√§mie verordnet und √ľberwacht werden.

Dosierung

Empfohlene Dosis

Da Sie sowohl IL-2 als auch Ceplene in einer kombinierten Behandlung anwenden, werden Informationen zu beiden Dosierungen gegeben:

Interleukin-2 (IL-2)

IL-2 wird zweimal täglich als subkutane Injektion (in die Gewebeschicht direkt unter der Haut) 1 bis 3 Minuten vor der Injektion von Ceplene injiziert. Jede Dosis wird nach Ihrem Körpergewicht berechnet. Ihr Arzt sagt Ihnen, wie viel das ist, und wie dies zu injizieren ist.

Ceplene

Die √ľbliche Dosis von Ceplene betr√§gt 0,5 ml L√∂sung zweimal t√§glich und wird langsam subkutan (in die Gewebeschicht direkt unter der Haut) injiziert.

Ceplene muss 1 bis 3 Minuten nach IL-2 injiziert werden.

Die beiden Arzneimittel IL-2 und Ceplene werden beide zweimal täglich mit mindestens 6 Stunden Abstand zwischen den Injektionen injiziert.

Behandlungsphasen und Behandlungspausen

Die Behandlung mit IL-2 und Ceplene dauert 81 Wochen und erfolgt zyklisch.

  • F√ľr die ersten 18 Wochen: Sie wenden IL-2 und Ceplene 3 Wochen lang t√§glich an und machen danach eine Pause von 3 Wochen (√ľberhaupt keine Behandlung).
  • F√ľr die folgenden 63 Wochen: Sie wenden IL-2 und Ceplene 3 Wochen lang t√§glich an und machen danach eine Pause von 6 Wochen (√ľberhaupt keine Behandlung).

Selbstinjektion von Ceplene

Ihr Arzt kann gegebenenfalls entscheiden, dass es f√ľr Sie bequemer w√§re, sich IL-2 und Ceplene selbst zu injizieren. Ihr Arzt oder Ihr Krankenpfleger/Ihre Krankenpflegerin zeigt Ihnen, wie Sie sich das

Arzneimittel selbst injizieren. Versuchen Sie auf keinen Fall, eine Selbstinjektion vorzunehmen, bevor Sie nicht von einer qualifizierten Fachkraft dazu angeleitet wurden.

Es wird empfohlen, dass immer jemand bei Ihnen ist, wenn Sie sich dieses Arzneimittel injizieren,

z. B. ein erwachsenes Familienmitglied, ein Freund oder ein anderer Vertreter des Pflegepersonals, der Ihnen helfen k√∂nnte, wenn Sie sich schwindelig f√ľhlen oder das Bewusstsein verlieren.

Um weitere Instruktionen zu erhalten, wie Sie sich dieses Arzneimittel selbst injizieren, lesen Sie bitte den Abschnitt ‚ÄěANWEISUNGEN ZUR SELBSTINJEKTION VON CEPLENE‚Äú am Ende dieser

Packungsbeilage.

Ihr Arzt r√§t Ihnen m√∂glicherweise, dass die Verwendung einer Spritzenpumpe angebracht ist, um die Injektion von Ceplene zu regulieren. Wenn Sie eine Spritzenpumpe verwenden, m√ľssen Sie genau die Bedienungsanleitung des Pumpenherstellers und die Anwendungsunterweisung Ihres Arztes und/oder Ihres Krankenpflegers/Ihrer Krankenpflegerin befolgen.

Wenn Sie eine größere Menge von Ceplene angewendet haben, als Sie sollten

Sie m√ľssen dieses Arzneimittel genau nach Verordnung Ihres Arztes anwenden. Wenn Sie versehentlich mehr injizieren, als Sie sollten, wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt oder Apotheker.

Wenn Sie die Anwendung von Ceplene vergessen haben

Injizieren Sie nicht die doppelte Dosis, wenn Sie die vorherige Dosis vergessen haben. Setzen Sie die Behandlung, wie verordnet, fort. Wenn Sie an einem Tag eine Dosis vergessen haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Wenn Sie die Anwendung von Ceplene abbrechen

Wenn Sie die Anwendung von Ceplene abbrechen wollen, sollten Sie versuchen, Ihren Arzt vorher um Rat zu fragen. Bitte informieren Sie Ihren Arzt sofort, wenn Sie sich dazu entschieden haben, die Anwendung von Ceplene abzubrechen.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Anzeige

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten m√ľssen.

Nebenwirkungen, die bei Anwendung von Ceplene gemäß Beschreibung in dieser Packungsbeilage beobachtet wurden:

Hypotonie (niedriger Blutdruck) kann sehr h√§ufig auftreten und kann zu Benommenheit und Bewusstlosigkeit f√ľhren. Falls Sie nach der Anwendung von Ceplene starken Blutdruckabfall bemerken, bitte informieren Sie Ihren Arzt sofort oder zumindest vor Anwendung weiterer Ceplene Injektionsl√∂sungen.

Sehr häufige Nebenwirkungen (kann mehr als 1 von 10 Behandelten betreffen)

  • Infektionen der oberen Atemwege
  • Anstieg der Anzahl eines bestimmten Typs wei√üer Blutk√∂rperchen im Blut (Eosinophilie) und Abnahme der Anzahl der Blutpl√§ttchen (Thrombozytopenie)
  • Kopfschmerzen und Schwindel
  • Geschmacksst√∂rungen (Dysgeusie)
  • Herzjagen (Tachykardie)
  • Err√∂ten der Haut (Flush)
  • Husten, Atemnot (Dyspnoe)
  • √úbelkeit, Verdauungsst√∂rungen (Dyspepsie) und Durchfall
  • Hautausschlag
  • Gelenk- und Muskelschmerzen (Arthralgie und Myalgie)
  • Entz√ľndete, granulierte Haut an der Injektionsstelle, Mattigkeit, Fieber (Pyrexie), R√∂tung an der Injektionsstelle, Hitzegef√ľhl, Reaktionen an der Injektionsstelle, Juckreiz an der Injektionsstelle, grippe√§hnliche Symptome, Sch√ľttelfrost, Entz√ľndung und Schmerzen an der Injektionsstelle.

Häufige Nebenwirkungen (kann bis zu 1 von 10 Behandelten betreffen)

  • Verminderung der Anzahl von wei√üen Blutk√∂rperchen (Leukopenie)
  • Verminderung der Anzahl eines bestimmten Typs wei√üer Blutk√∂rperchen (Neutropenie)
  • Lungenentz√ľndung (Pneumonie)
  • Appetitlosigkeit (Anorexie)
  • Schlaflosigkeit (Insomnie)
  • Herzklopfen (Palpitationen)
  • Verstopfte Nase
  • Erbrechen, Oberbauchbeschwerden und trockener Mund
  • Magenentz√ľndung (Gastritis)
  • Bauchbl√§hung
  • Anomale R√∂tung der Haut (Erytheme), vermehrtes Schwitzen (Hyperhidrosis), Nachtschwei√ü und Juckreiz (Pruritus)
  • Gliederschmerzen und R√ľckenschmerzen
  • Nesselausschlag, blaue Flecke, Hautausschlag und Schwellung an der Injektionsstelle, Schw√§chegef√ľhl (Asthenie) und Schmerzen in der Brust

Zusätzliche Nebenwirkungen, die bei Anwendung von Ceplene in anderen Behandlungsarten beobachtet wurden

Sehr häufige Nebenwirkungen (kann mehr als 1 von 10 Behandelten betreffen)

  • Trockene Haut
  • Angstgef√ľhl
  • Gef√ľhl allgemeinen Unwohlseins oder innerer Unruhe
  • Ansammlung von Fl√ľssigkeit im K√∂rper, besonders in den Beinen (√Ėdeme)
  • Gewichtsabnahme

Häufige Nebenwirkungen (kann bis zu 1 von 10 Behandelten betreffen)

  • Schwindelgef√ľhl (Vertigo)
  • Ihr K√∂rper erzeugt nicht genug Thyroxin, eine chemische Substanz des K√∂rpers, die als Hormon bezeichnet wird (Hypothyreoidismus)
  • Abnahme der Anzahl roter Blutk√∂rperchen (An√§mie)
  • Austrocknung des K√∂rpers (Dehydratation)
  • Depression
  • Kribbeln, Prickeln oder Taubheitsgef√ľhl der Haut (Par√§sthesien)
  • Hitzewallungen
  • Pfeifendes Atmen
  • Verstopfung, geschwollener Bauch, entz√ľndeter Mund
  • Schmerzen und Bildung von Extra-Gewebe in der Haut rund um die Injektionsstelle

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt, Apotheker oder das medizinische Fachpersonal. Dies gilt auch f√ľr Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie k√∂nnen Nebenwirkungen auch direkt √ľber das in Anhang V aufgef√ľhrte nationale Meldesystem anzeigen . Indem Sie Nebenwirkungen melden, k√∂nnen Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen √ľber die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verf√ľgung gestellt werden.

Anzeige

Wie soll es aufbewahrt werden?

Bewahren Sie dieses Arzneimittel f√ľr Kinder unzug√§nglich auf.

Sie d√ľrfen Ceplene nach dem auf dem Umkarton und dem Etikett der Durchstechflasche angegebenen Verfalldatum nicht mehr anwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats.

Nicht einfrieren.

Die Lösung ist visuell auf kleine Teilchen und Verfärbung vor der Gabe zu untersuchen. Die Lösung muss klar und farblos sein.

Entsorgen Sie Arzneimittel nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall . Fragen Sie Ihren Apotheker, wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr verwenden. Sie tragen damit zum Schutz der Umwelt bei.

Anzeige

Weitere Informationen

Was Ceplene enthält

  • Der Wirkstoff ist Histamindihydrochlorid. Eine Durchstechflasche enth√§lt 0,5 mg Histamindihydrochlorid in 0,5 ml L√∂sung.
  • Die sonstigen Bestandteile sind Wasser f√ľr Injektionszwecke und Natriumchlorid; es kann ebenfalls Natriumhydroxid und/oder Salzs√§ure zur Einstellung des pH-Wertes enthalten.

Wie Ceplene aussieht und Inhalt der Packung

Ceplene ist eine klare, farblose Fl√ľssigkeit. Sie wird in einer Durchstechflasche aus Glas mit grauem Kautschukstopfen und einem Originalverschluss mit blauer abziehbarer Aluminiumversiegelung geliefert.

Ceplene ist in Packungsgrößen von 14 Durchstechflaschen erhältlich.

Pharmazeutischer Unternehmer

Noventia Pharma srl

Via Carlo PISACANE 31

I-47121 Forli (F)

Italien

Hersteller

Labiana Pharmaceuticals, S.L.U. C/ Casanova, 27-31

08757 Corbera de Llobregat (Barcelona) Spanien

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt √ľberarbeitet im

Dieses Arzneimittel wurde unter ‚ÄěAu√üergew√∂hnlichen Umst√§nden‚Äú zugelassen. Das bedeutet, dass es aufgrund der Seltenheit dieser Erkrankung nicht m√∂glich war, vollst√§ndige Informationen zu diesem Arzneimittel zu erhalten. Die Europ√§ische Arzneimittel-Agentur wird alle neuen Informationen zu diesem Arzneimittel, die verf√ľgbar werden, j√§hrlich bewerten, und, falls erforderlich, wird die Packungsbeilage aktualisiert werden.

Ausf√ľhrliche Informationen zu diesem Arzneimittel sind auf der Website der Europ√§ischen Arzneimittel-Agentur verf√ľgbar: http://www.ema.europa.eu/. Sie finden dort auch Links zu anderen Websites √ľber seltene Erkrankungen und Behandlungen.

ANWEISUNGEN ZUR SELBSTINJEKTION VON CEPLENE

Dieser Abschnitt enthält Informationen, wie Sie sich die Injektion von Ceplene selbst geben können.

In Abschnitt 3 ‚ÄěWie ist Ceplene anzuwenden?‚Äú finden Sie allgemeine Informationen zu der Dosierung und wie Ceplene und IL-2 anzuwenden sind.

Lesen Sie die folgenden Anweisungen sorgfältig durch. Es ist wichtig, dass Sie nicht versuchen, sich die Injektion selbst zu geben, bevor Ihr Arzt oder Ihr Krankenpfleger/Ihre Krankenpflegerin Sie nicht speziell darin unterwiesen haben. Wenn Sie nicht sicher sind, wie Sie sich die Injektion selbst geben sollen, oder noch weitere Fragen haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Ihren Krankenpfleger/Ihre Krankenpflegerin.

Wenn Sie sich w√§hrend oder nach der Injektion einer Ohnmacht nahe oder benommen f√ľhlen, sagen Sie dies Ihrem Arzt, bevor Sie Ihre n√§chste Dosis injizieren. Ihr Arzt wird eventuell die Zeit, die Sie brauchen, um die Injektion vollst√§ndig durchzuf√ľhren, verl√§ngern oder Ihre Dosis √§ndern.

Sie m√ľssen Ceplene und IL-2 zweimal t√§glich durch subkutane Injektion (in die Gewebeschicht direkt unter der Haut) entsprechend den Anweisungen Ihres Arztes injizieren.

Stets zuerst IL-2 injizieren. Ceplene ist 1 bis 3 Minuten später zu injizieren.

Ceplene darf nicht mit anderen Arzneimitteln gemischt und darf nicht verd√ľnnt werden.

Ihr Arzt erklärt Ihnen, wie IL-2 vorzubereiten und zu injizieren ist.

Es wird empfohlen, dass immer jemand bei Ihnen ist, wenn Sie sich Ceplene injizieren, wie z. B. ein erwachsenes Familienmitglied, ein Freund oder Pflegepersonal, um Ihnen zu helfen, wenn Sie sich benommen oder einer Ohnmacht nahe f√ľhlen.

VORBEREITUNG F√úR DIE INJEKTION VON CEPLENE

F√ľr die Vorbereitung einer Dosis Ceplene ben√∂tigen Sie Folgendes:

  • 1 Durchstechflasche mit Ceplene-L√∂sung (0,5 ml)
  • 1 sterile geeichte Spritze mit Nadel
  • 1 Alkoholtupfer

Methode

1. Nehmen Sie 1 Durchstechflasche aus dem Umkarton. Kontrollieren Sie das Verfalldatum (Verwendbar bis) auf dem Etikett der Durchstechflasche.

Anzeige

Wirkstoff(e) Histamindihydrochlorid
Zulassungsland Europ√§ische Union (√Ėsterreich)
Hersteller Noventia Pharma Srl
Suchtgift Nein
Psychotrop Nein
Zulassungsdatum 07.10.2008
ATC Code L03AX14
Abgabestatus Abgabe durch eine (öffentliche) Apotheke
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur wiederholten Abgabe gegen aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Immunstimulanzien

Teilen

Anzeige

Ihr persönlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-Qualit√§tslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo √∂ffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen √ľber medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsm√∂glichkeiten f√ľr h√§ufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir k√∂nnen f√ľr die Korrektheit der Daten keine Haftung √ľbernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. F√ľr Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden