Wirkstoff(e) Extrakt aus Johanniskraut Extrakt aus Hopfenzapfen Extrakt aus Melissenblättern Extrakt aus Baldrianwurzel
Zulassungsland √Ėsterreich
Hersteller Adler - Apotheke
Suchtgift Nein
Psychotrop Nein
Zulassungsdatum 11.07.1994
ATC Code N05CX
Abgabestatus Abgabe durch eine (öffentliche) Apotheke
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur Abgabe ohne aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Hypnotika und Sedativa

Zulassungsinhaber

Adler - Apotheke

Gebrauchsinformation

Was ist es und wof√ľr wird es verwendet?

Grazer Nerven- und Schlaftropfen sind ein alkoholischer Kräuterauszug zum Einnehmen.

Die in den Grazer Nerven- und Schlaftropfen enthaltenen Baldrianwurzel und Hopfenzapfen wirken beruhigend und schlaff√∂rdernd, Johanniskraut f√ľhrt zur Aufhellung der Stimmungslage. Melisse wirkt ausgleichend auf das vegetative Nervensystem des Magen-, Darmtraktes.

Anwendungsgebiete: Grazer Nerven- und Schlaftropfen helfen bei Angst- und Spannungszuständen, nervöser Erregung, Schlafstörungen, sowie bei nervös bedingten Befindlichkeitsstörungen im Magen- und Darmbereich.

Anzeige

Was m√ľssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

WAS M√úSSEN SIE VOR DER EINNAHME VON GRAZER NERVEN- UND SCHLAFTROPFEN BEACHTEN?

Grazer Nerven- und Schlaftropfen d√ľrfen nicht eingenommen werden,

wenn Sie √ľberempfindlich (allergisch) gegen die Wirkstoffe oder einen der sonstigen Bestandteile von Grazer Nerven- und Schlaftropfen sind, sowie bei √úberempfindlichkeit gegen Perubalsam.

- wenn Sie gleichzeitig auch mit bestimmten anderen Arzneimitteln behandelt werden, wie Arzneimittel zur Blutverd√ľnnung, Unterdr√ľckung des Immunsystems, gegen HIV, oder Zytostatika (s. Abschnitt ‚ÄěBei Einnahme von Grazer Nerven- und Schlaftropfen mit anderen Arzneimitteln‚Äú).

Besondere Vorsicht bei der Einnahme von Grazer Nerven- und Schlaftropfen ist erforderlich,

Bei bekannter Licht√ľberempfindlichkeit der Haut ist ein l√§ngerfristiger Aufenthalt in der Sonne (UV-Exposition) unbedingt zu vermeiden.

Falls keine Besserung eintritt, Nebenwirkungen auftreten oder sich sich Ihre Symptome verschlimmern, dann m√ľssen Sie auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen.

Anzeige

Wie wird es angewendet?

WIE SIND GRAZER NERVEN- UND SCHLAFTROPFEN EINZUNEHMEN?

Nehmen Sie Grazer Nerven- und Schlaftropfen immer genau nach der Anweisung in dieser Packungsbeilage ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie

sich nicht ganz sicher sind.

Falls vom Arzt nicht anders verordnet, nehmen Erwachsene ab 18 Jahren 3 x t√§glich 20 Tropfen jeweils vor den Mahlzeiten ein, bei Schlafst√∂rungen ausschlie√ülich abends 20 bis 25 Tropfen. Die Tropfen k√∂nnen unverd√ľnnt, mit etwas Wasser oder auf Zucker eingenommen werden.

Grazer Nerven- und Schlaftropfen sind nicht f√ľr Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren bestimmt.

Wenn sich ihre Beschwerden verschlechtern, oder es innerhalb von 14 Tagen zu keiner Besserung kommt, m√ľssen Sie einen Arzt aufsuchen.

Wenn Sie eine größere Menge von Grazer Nerven- und Schlaftropfen eingenommen haben, als Sie sollten

kann es zu Schwindel, Ersch√∂pfung, Bauchkr√§mpfen, Beklemmungsgef√ľhlen im Brustkorb, zittrigen H√§nden und zu Pupillenerweiterung kommen.

Bei Verdacht auf √úberdosierung wenden Sie sich bitte sofort an Ihren Arzt. Aufgrund des Alkoholgehaltes muss insbesondere bei einer versehentlichen Einnahme durch Kinder auch an eine Alkohol√ľberdosierung gedacht werden.

Wenn Sie die Einnahme Anwendung von Grazer Nerven- und Schlaftropfen vergessen haben

Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Anzeige

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Bei Einnahme von Grazer Nerven- und Schlaftropfen mit anderen Arzneimitteln

Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen bzw. vor kurzem eingenommen haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

Grazer Nerven- und Schlaftropfen können die Wirkung anderer Beruhigungs- und Schlafmittel verstärken. Daher sollten keine anderen Beruhigungs- oder Schlafmittel gleichzeitig angewendet werden.

Mit Johanniskraut hältigen Arzneimitteln wurden Wechselwirkungen im Sinne einer Abschwächung der Wirkung von folgenden Mitteln beobachtet:

  • Arzneimittel zur Blutverd√ľnnung (Cumarine, Warfarin),
  • Arzneimittel zur Unterdr√ľckung des Immunsystems und zur Unterdr√ľckung von Absto√üungsreaktionen gegen√ľber Transplantaten (z.B. Ciclosporin),
  • Mittel gegen Herzschw√§che (Digoxin), und andere Herz-/Kreislaufbeschwerden (Verapamil)
  • HIV-Pr√§parate
  • bestimmte Krebsmedikamente (Zytostatika)
  • Cholesterinsenker wie Simvastatin
  • verschiedene Arzneimittel gegen Depressionen wie Amitriptylin

Patienten, die Grazer Nerven- und Schlaftropfen gleichzeitig mit einem Arzneimittel mit einem dieser Wirkstoffe einnehmen wollen, sollten vorher den Rat ihres behandelnden Arztes einholen.

Bei Frauen, die ein Mittel zur hormonellen Empf√§ngnisverh√ľtung einnehmen, kann es aufgrund von Wechselwirkungen mit Grazer Nerven- und Schlaftropfen zu Zwischenblutungen kommen, und

die empf√§ngnisverh√ľtende Wirkung kann beeintr√§chtigt sein. Es wird daher empfohlen, w√§hrend der Anwendung von Grazer Nerven- und Schlaftropfen zus√§tzliche nicht hormonelle Methoden der Empf√§ngnisverh√ľtung anzuwenden.

Bei gleichzeitiger Einnahme von bestimmten Mitteln gegen Depressionen (Antidepressiva, wie z.B. Paroxetin, Sertralin) und von bestimmten Migr√§ne-/Schmerzmitteln (Triptanen), k√∂nnen sogenannte serotonerge Effekte (wie z.B. √úbelkeit, Erbrechen, Pulsbeschleunigung, Schwei√üausbr√ľche, Angstzust√§nde, Ruhelosigkeit, Verwirrtheit bis hin zu Krampfanf√§llen) verst√§rkt auftreten.

Verkehrst√ľchtigkeit und das Bedienen von Maschinen

Achtung: Grazer Nerven- und Schlaftropfen können auch bei bestimmungsgemäßem Gebrauch das Reaktionsvermögen soweit verändern, dass die Fähigkeit zur aktiven Teilnahme am Straßenverkehr oder zum Bedienen von Maschinen beeinträchtigt wird.

Wichtige Informationen √ľber bestimmte sonstige Bestandteile von Grazer Nerven- und Schlaftropfen

Dieses Arzneimittel enthält 70 Vol-% Ethanol (Alkohol), dh. bis zu 0,5 g Alkohol pro Dosis, entsprechend 12,6 ml Bier, 5,2 ml Wein pro Dosis.

Es besteht gesundheitliches Risiko f√ľr Patienten, die unter Alkoholismus leiden.

Der Alkoholgehalt ist bei Schwangeren und Stillenden, sowie bei Kindern und bei Patienten mit erh√∂htem Risiko aufgrund einer Lebererkrankung oder Epilepsie zu ber√ľcksichtigen.

WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND M√ĖGLICH?

Wie alle Arzneimittel k√∂nnen Grazer Nerven- und Schlaftropfen Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten m√ľssen.

Bei der Anwendung von Grazer Nerven- und Schlaftropfen kann es vor allem bei hellh√§utigen Personen durch erh√∂hte Empfindlichkeit der Haut gegen√ľber Sonnenlicht

(Photosensibilisierung) nach starker UV-Bestrahlung (Sonne, Solarium) zu sonnenbrandähnlichen Reaktionen kommen.

Selten kann es zu Beschwerden im Magen-/Darmtrakt mit √úbelkeit, Aufsto√üen, Sodbrennen oder zu Bauchkr√§mpfen kommen. In sehr seltenen F√§llen k√∂nnen allergische Reaktionen (auch der Haut), Ersch√∂pfungsgef√ľhl oder Ruhelosigkeit auftreten.

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch f√ľr Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie k√∂nnen Nebenwirkungen auch direkt √ľber das

Bundesamt f√ľr Sicherheit im Gesundheitswesen Traisengasse 5

1200 Wien √ĖSTERREICH

Fax: + 43 (0) 50 555 36207 Website: http://www.basg.gv.at/

anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, k√∂nnen Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen √ľber die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verf√ľgung gestellt werden.

Anzeige

Wie soll es aufbewahrt werden?

Die Flasche fest verschlossen halten.

Arzneimittel f√ľr Kinder unzug√§nglich aufbewahren.

Sie d√ľrfen das Arzneimittel nach dem auf dem Etikett angegebenen Verfalldatum nicht mehr anwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.

Das Arzneimittel darf nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall entsorgt werden. Fragen Sie Ihren Apotheker wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr ben√∂tigen. Diese Ma√ünahme hilft die Umwelt zu sch√ľtzen.

Anzeige

Weitere Informationen

WEITERE INFORMATIONEN

Was Grazer Nerven- und Schlaftropfen enthalten

Die Wirkstoffe sind: 100 g werden hergestellt aus einem Alkoholauszug aus 3,33g Johanniskraut, 3,33g Hopfenzapfen, 3,33g Melissenblättern und 3,33g Baldrianwurzel.

Die sonstigen Bestandteile sind: Ethanol, Alkoholischer Auszug aus Ingwerwurzel, Gew√ľrznelken und Zimtrinde.

Alkoholgehalt 70 Vol-% 1 g = 26 Tropfen

Wie Grazer Nerven- und Schlaftropfen aussehen und Inhalt der Packung

Grazer Nerven- und Schlaftropfen sind eine klare braune Fl√ľssigkeit, abgef√ľllt in Braunglasflaschen mit Tropfeinsatz.

Packungsgröße: 30 ml, 50 ml.

Es werden möglicherweise nicht alle Packungsgrößen in Verkehr gebracht.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

Registrierungsinhaber:

Adler Apotheke

Hauptplatz 4

A-8010 Graz

Tel: 0043 (0) 316 830342

Email: office@adlerapotheke-graz.at

RegNr.: APO-5-01827

Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt genehmigt im 06/2014

Anzeige

Zuletzt aktualisiert: 26.07.2023

Quelle: Grazer Nerven- und Schlaftropfen - Beipackzettel

Wirkstoff(e) Extrakt aus Johanniskraut Extrakt aus Hopfenzapfen Extrakt aus Melissenblättern Extrakt aus Baldrianwurzel
Zulassungsland √Ėsterreich
Hersteller Adler - Apotheke
Suchtgift Nein
Psychotrop Nein
Zulassungsdatum 11.07.1994
ATC Code N05CX
Abgabestatus Abgabe durch eine (öffentliche) Apotheke
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur Abgabe ohne aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Hypnotika und Sedativa

Teilen

Anzeige

Ihr persönlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-Qualit√§tslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo √∂ffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen √ľber medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsm√∂glichkeiten f√ľr h√§ufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir k√∂nnen f√ľr die Korrektheit der Daten keine Haftung √ľbernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. F√ľr Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden