Vitamin B12 Ankermann 1000 Mikrogramm √ľberzogene Tabletten

Abbildung Vitamin B12 Ankermann 1000 Mikrogramm √ľberzogene Tabletten

Medikament kaufen

Menge wählen:
Vamida - Versandapotheke
Pure Encapsulations Vitamin B12 (Methylcobalamin) 90 ST
Lagernd ‚ÄĘ
Vamida - Versandapotheke
23,58 ‚ā¨ UVP 27,30 ‚ā¨
Update vor 20 Stunden
Zum Shop
Wirkstoff(e) Cyanocobalamin (Vitamin B12)
Zulassungsland √Ėsterreich
Hersteller Wörwag Pharma GmbH & Co. KG
Suchtgift Nein
Psychotrop Nein
Zulassungsdatum 20.06.2021
ATC Code B03BA01
Abgabestatus Abgabe durch eine (öffentliche) Apotheke
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur wiederholten Abgabe gegen aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Vitamin B12 und Folsäure

Zulassungsinhaber

Wörwag Pharma GmbH & Co. KG

Gebrauchsinformation

Was ist es und wof√ľr wird es verwendet?

Vitamin B12 Ankermann enthält Cyanocobalamin, das als Vitamin B12 bekannt ist.

Es wird zur Behandlung bei Vitamin B12-Mangel angewendet.

Anzeige

Was m√ľssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Vitamin B12 Ankermann darf nicht eingenommen werden,

  • wenn Sie allergisch gegen Cyanocobalamin oder Vitamin B12 oder einen der in Abschnitt 6. genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.
  • wenn Sie unter einer Verminderung der Sehst√§rke aufgrund von Tabakgenuss (durch Tabak bedingte Amblyopie) oder unter einer anderen Erkrankung, die die Ausleitung von Cyanid aus Ihrem K√∂rper erfordert (Entgiftung) leiden. In diesen F√§llen sind andere Vitamin B12-Pr√§parate anzuwenden.
  • wenn bei Ihnen das Risiko f√ľr eine Erkrankung des Sehnervs (Lebersche Optikusatrophie) besteht. In diesem Fall sind andere Vitamin B12-Pr√§parate anzuwenden.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie Vitamin B12 Ankermann einnehmen.

Das Folgende gilt f√ľr den Fall einer Blutbildungsst√∂rung (verminderte Bildung von Blutzellen) bzw. bei neurologischen St√∂rungen (Beschwerden ausgehend vom Nervensystem):

Wenn bei Ihnen neurologische Beschwerden oder eine spezielle Form der Blutarmut (perniziöse Anämie) vorliegen, wird Ihr Arzt Ihnen sehr wahrscheinlich zu Behandlungsbeginn Vitamin B12 als Injektion oder Infusion (parenteral) verabreichen bis sich Ihre Blutwerte normalisiert haben und Ihre Beschwerden abgeklungen sind.

Aufgrund der Schwere der Erkrankung wird Ihr Arzt Ihre Reaktion auf dieses Arzneimittel sorgf√§ltig √ľberwachen. Dies ist mit regelm√§√üigen Untersuchungen Ihres Blutes verbunden. Es wird empfohlen Kontrollen eine Woche nach Behandlungsbeginn und dann in den ersten 3 Monaten der Behandlung

alle 4 Wochen durchzuf√ľhren. Wenn Sie den Behandlungsplan sorgf√§ltig einhalten, k√∂nnen die Kontrollen anschlie√üend auf gr√∂√üere Abst√§nde von sechs Monaten bis zu einem Jahr erweitert werden.

Wenn bei Ihnen ein gleichzeitiger Folsäuremangel vorliegt, kann dies Ihr Ansprechen auf die Therapie beeinträchtigen. In diesem Fall wird die Einnahme von Vitamin B12 Ankermann von einer Behandlung des Folsäuremangels begleitet werden.

Sie d√ľrfen Vitamin B12 Ankermann nicht einnehmen, wenn Sie bestimmte Zuckerarten nicht vertragen. Dies ist der Fall, wenn bei Ihnen eine angeborene Galaktoseintoleranz, Laktasemangel, Glukose-Galaktose-Malabsorption, angeborene Fruktoseintoleranz oder ein Sucrase-Isomaltase- Mangel vorliegt.

Einnahme von Vitamin B12 Ankermann zusammen mit anderen Arzneimitteln

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden, k√ľrzlich andere Arzneimittel eingenommen/angewendet haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen/anzuwenden, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

Die Aufnahme von Vitamin B12 Ankermann aus dem Darm kann durch folgende Stoffe beeinträchtigt werden:

  • Protonenpumpenhemmer (z.B. Omeprazol) und Histamin-H2-Antagonisten (z.B. Cimetidin), die beide zur Behandlung bei S√§ure√ľberschuss im Magen angewendet werden
  • Aminosalicyls√§ure, die zur Behandlung bei entz√ľndlichen Erkrankungen des Verdauungstrakts angewendet wird
  • Colchicin, ein Wirkstoff, der bei Gicht angewendet wird
  • Neomycin, das zu den Antibiotika geh√∂rt

Der Blutspiegel von Vitamin B12 kann durch die folgenden Stoffe herabgesetzt werden:

  • orale Kontrazeptiva (‚ÄěPille‚Äú)
  • Metformin, das bei Diabetes mellitus angewendet wird
  • Antipsychotika der zweiten Generation (z.B. Olanzapin und Risperidon)

Glucocorticoide wie Prednison, die zur Behandlung von Entz√ľndungen angewendet werden, k√∂nnen die Aufnahme von Vitamin B12 bei Patienten mit pernizi√∂ser An√§mie (Vitamin B12-Mangelan√§mie) steigern.

Chloramphenicol, ein Antibiotikum, kann die Wirkung von Vitamin B12 bei Anämie dämpfen.

Schwangerschaft, Stillzeit und Fortpflanzungsfähigkeit

Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Die empfohlene t√§gliche Vitamin B12-Zufuhr in der Schwangerschaft betr√§gt 3,5 Mikrogramm. Bisherige Erfahrungen haben keine nachteiligen Effekte f√ľr den F√∂tus durch h√∂here Dosen erkennen lassen.

Die empfohlene t√§gliche Vitamin B12-Zufuhr in der Stillzeit betr√§gt 4 Mikrogramm. Vitamin B12 wird in die Muttermilch ausgeschieden. Bisherige Erfahrungen haben keine nachteiligen Effekte f√ľr das zu stillende Kind durch h√∂here Dosen erkennen lassen.

Bisherige Erfahrungen in den empfohlenen Dosierungen haben keine nachteiligen Effekte auf die weibliche oder männliche Fruchtbarkeit erkennen lassen.

Verkehrst√ľchtigkeit und F√§higkeit zum Bedienen von Maschinen

Vitamin B12 Ankermann hat keinen Einfluss auf die Verkehrst√ľchtigkeit und die F√§higkeit zum Bedienen von Maschinen.

Vitamin B12 Ankermann enthält Milchzucker (Lactose) und Saccharose

Bitte nehmen Sie Vitamin B12 Ankermann erst nach R√ľcksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Zuckerunvertr√§glichkeit leiden. Siehe Warnhinweise und Vorsichtsma√ünahmen

Vitamin B12 Ankermann enthält Natrium

Dieses Arzneimittel enth√§lt weniger als 1 mmol Natrium (23 mg) pro √ľberzogener Tablette, d.h. es ist nahezu ‚Äěnatriumfrei‚Äú.

Vitamin B12 Ankermann enthält Macrogolglycerolhydroxystearat (Poly(oxyethylen)-40- Rizinusöl)

Kann Magenverstimmungen und Durchfall hervorrufen.

Anzeige

Wie wird es angewendet?

Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau nach Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Anwendung bei Erwachsenen

Die empfohlene Tagesdosis ist 1 √ľberzogene Tablette Vitamin B12 Ankermann. Dies entspricht einer Dosierung von 1000 Mikrogramm Cyanocobalamin am Tag.

In schweren F√§llen wird eine Anfangsdosis von 2 √ľberzogenen Tabletten Vitamin B12 Ankermann t√§glich empfohlen. Dies entspricht einer Dosierung von 2000 Mikrogramm Cyanocobalamin am Tag.

Im Fall neurologischer Beschwerden oder perniziöser Anämie soll zu Beginn eine parenterale Verabreichung (als Injektion oder Infusion) von Vitamin B12 erfolgen.

Anwendung bei Kindern und Jugendlichen

Zur Anwendung dieses Arzneimittels bei Kindern und Jugendlichen gibt es keine ausreichenden Daten.

Anwendung bei älteren Patienten

F√ľr √§ltere Patienten wird das selbe Dosierungsschema wie f√ľr Erwachsene empfohlen.

Wenn bei Ihnen eine Nierenfunktionsstörung vorliegt

Bei Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion kann Vitamin B12 Ankermann in der empfohlenen Dosierung angewendet werden. Im Fall einer schweren Nierenfunktionsstörung wird eine Verminderung der Dosis empfohlen. Zusätzlich soll der Gehalt an Vitamin B12 in Ihrem Blutserum regelmäßig kontrolliert werden.

Wenn bei Ihnen eine Leberfunktionsstörung vorliegt

Es ist nicht bekannt, ob die Einnahme dieses Arzneimittels sicher und wirksam ist, wenn bei Ihnen eine Leberfunktionsstörung vorliegt. Bitte informieren Sie Ihren Arzt, wenn bei Ihnen eine Leberfunktionsstörung vorliegt.

Art der Anwendung

Zum Einnehmen.

Vitamin B12 Ankermann ist mit einer ausreichenden Menge Wasser im Ganzen zu schlucken, vorzugsweise am Morgen auf n√ľchternen Magen. Die Dauer der Behandlung h√§ngt von der Grunderkrankung ab und wie Ihr K√∂rper auf das Arzneimittel reagiert. Um die f√ľr Sie optimale Dosierung zu ermitteln, muss Ihr Arzt regelm√§√üige Kontrollen durchf√ľhren.

Wenn Sie eine größere Menge von Vitamin B12 Ankermann eingenommen haben, als Sie sollten

Wenn Sie eine größere Menge von Vitamin B12 Ankermann eingenommen haben, als Sie sollten, sprechen Sie mit Ihrem Arzt, der hinsichtlich der notwendigen Maßnahmen entscheiden wird.

Es wurde bisher kein Fall einer Vergiftung berichtet.

Wenn Sie die Einnahme von Vitamin B12 Ankermann vergessen haben

Nehmen Sie nicht die doppelte Menge ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.

Wenn Sie die Einnahme von Vitamin B12 Ankermann abbrechen

Bevor Sie die Behandlung abbrechen sprechen Sie mit Ihrem Arzt.

Wenn Sie weitere Fragen zur Einnahme dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Anzeige

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten m√ľssen.

Gelegentlich: kann bis zu 1 von 100 Behandelten betreffen

Schwere √úberempfindlichkeitsreaktionen, die sich in Form von Nesselsucht, Hautausschlag oder Juckreiz √ľber einen gro√üen Bereich des K√∂rpers auswirken k√∂nnen.

Nicht bekannt (H√§ufigkeit auf Grundlage der verf√ľgbaren Daten nicht absch√§tzbar)

  • Akne√§hnliche Hautreaktionen;
  • Akute allergische Reaktion (Anaphylaxie)
  • Fieber.

Macrogolglycerolhydroxystearat (Poly(oxyethylen)-40-Rizinusöl) kann Magenverstimmungen und Durchfall hervorrufen.

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihrem Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch f√ľr Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie k√∂nnen Nebenwirkungen auch direkt dem

Bundesamt f√ľr Sicherheit im Gesundheitswesen

Traisengasse 5

1200 Wien

√Ėsterreich

Fax: +43 (0) 50 555 36207

Website: http://www.basg.gv.at

anzeigen.

Indem Sie Nebenwirkungen melden, k√∂nnen Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen √ľber die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verf√ľgung gestellt werden.

Anzeige

Wie soll es aufbewahrt werden?

Bewahren Sie dieses Arzneimittel f√ľr Kinder unzug√§nglich auf.

Sie d√ľrfen dieses Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton nach ‚ÄěVerwendbar bis:‚Äú angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats.

Entsorgen Sie Arzneimittel nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall. Fragen Sie Ihren Apotheker, wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr verwenden. Sie tragen damit zum Schutz der Umwelt bei.

Nicht √ľber 25 ¬įC lagern.

Anzeige

Weitere Informationen

Was Vitamin B12 Ankermann enthält

  • Der Wirkstoff ist: 1000 Mikrogramm Cyanocobalamin (eine synthetische Form von Vitamin B12).
  • Die sonstige(n) Bestandteile sind: Povidon K 30, Stearins√§ure, Montanglycolwachs, Lactose- Monohydrat, Saccharose, Gummi arabicum, Talkum, Calciumcarbonat, Titandioxid, wei√üer Ton, Macrogol 6000, Macrogolglycerolhydroxystearat, Natriumdodecylsulfat, Croscarmellose- Natrium, Hypromellose, Hydroxypropylcellulose, mittelkettige Triglyceride.

Wie Vitamin B12 Ankermann aussieht und Inhalt der Packung

Runde, bikonvexe, wei√üe bis leicht pinkfarbene √ľberzogene Tabletten.

Faltschachtel mit 50 bzw. 100 √ľberzogenen Tabletten in PVC/PVDC/Al-Blisterpackungen. Es werden m√∂glicherweise nicht alle Packungsgr√∂√üen in den Verkehr gebracht.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

Pharmazeutischer Unternehmer

Wörwag Pharma GmbH & Co. KG

Flugfeld-Allee 24

71034 Böblingen

Deutschland

Hersteller

Artesan Pharma GmbH & Co. KG

Wendlandstraße 1

29439 L√ľchow

Deutschland

Z.Nr.: 140719

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt √ľberarbeitet im Januar 2021.

Anzeige

Wirkstoff(e) Cyanocobalamin (Vitamin B12)
Zulassungsland √Ėsterreich
Hersteller Wörwag Pharma GmbH & Co. KG
Suchtgift Nein
Psychotrop Nein
Zulassungsdatum 20.06.2021
ATC Code B03BA01
Abgabestatus Abgabe durch eine (öffentliche) Apotheke
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur wiederholten Abgabe gegen aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Vitamin B12 und Folsäure

Teilen

Anzeige

Ihr persönlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-Qualit√§tslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo √∂ffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen √ľber medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsm√∂glichkeiten f√ľr h√§ufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir k√∂nnen f√ľr die Korrektheit der Daten keine Haftung √ľbernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. F√ľr Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden