Wirkstoff(e) Lomustin
Zulassungsland Schweiz
Hersteller Bristol-Myers Squibb
Suchtgift Nein
ATC Code L01AD02
Pharmakologische Gruppe Alkylierende Mittel

Zulassungsinhaber

Bristol-Myers Squibb

Gebrauchsinformation

Was ist es und wof├╝r wird es verwendet?

Ceenu enth├Ąlt den Wirkstoff Lomustin, der die Teilung und Vermehrung von Tumorzellen hemmt. Es wird bei folgenden Tumorerkrankungen entweder allein oder in Kombination mit anderen Tumor-Arzneimitteln angewendet: Hirntumoren, Ablegern (Methastasen) im Gehirn bei anderen Tumoren, Morbus Hodgkin und Non-Hodgkin-Lymphomen (Tumoren des Lymphgewebes), Lungentumoren, Nierentumoren, Tumoren im Magen-Darm-Trakt und malignem Melanom (schwarzem Hautkrebs).

Ceenu darf nur auf Verschreibung des Arztes bzw. der ├ärztin und unter regelm├Ąssiger ├Ąrztlicher ├ťberwachung angewendet werden.

Anzeige

Was m├╝ssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Bei ├ťberempfindlichkeit gegen├╝ber Lomustin, mit Lomustin verwandten Substanzen oder einem der in Ceenu enthaltenen Hilfsstoffe.

Bei einer bestehenden Verminderung der weissen Blutk├Ârperchen und der Blutpl├Ąttchen.

Bei einer schweren Nierenfunktionsst├Ârung.

In der Schwangerschaft und Stillzeit.


Ceenu wird Ihnen in der Regel von einem Tumorspezialisten bzw. einer Tumorspezialistin verschrieben und dessen/deren Anweisungen sollten strikte befolgt werden. Er/sie wird regelm├Ąssig Blut, Nieren-, Leber- und Lungenfunktion kontrollieren.

Ceenu hat eine starke Hemmwirkung auf die Blutbildung im Knochenmark und f├╝hrt zur Abnahme der Blutpl├Ąttchen, der weissen und weniger stark der roten Blutzellen, welche l├Ąngere Zeit anhalten kann. Als Folge k├Ânnen vermehrt Infektionen und Blutungskomplikationen auftreten. Sie sollten sich unverz├╝glich bei Ihrem behandelnden Arzt oder Ihrer ├ärztin melden, wenn es zu Blutungen und/oder blutunterlaufenen Stellen an Ihrem K├Ârper kommt oder wenn Fieber oder andere Zeichen einer Infektion auftreten.

Ceenu sollte nicht gleichzeitig mit Arzneimitteln angewendet werden, welche die Nierenfunktion beeintr├Ąchtigen k├Ânnen. Teilen Sie Ihrem Arzt bzw. Ihrer ├ärztin mit, wenn Sie andere Arzneimittel anwenden.

Ceenu kann auf Grund unerw├╝nschter Wirkungen wie ├ťbelkeit oder Erbrechen zu einer Beeintr├Ąchtigung der Fahrt├╝chtigkeit oder der Bedienung von Maschinen f├╝hren. Dies gilt in verst├Ąrktem Masse im Zusammenhang mit Alkohol. Beim Lenken von Fahrzeugen und Bedienen von Maschinen ist deshalb Vorsicht geboten.

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre ├ärztin oder Apothekerin, wenn Sie an anderen Krankheiten leiden, Allergien haben oder andere Arzneimittel (auch selbstgekaufte) einnehmen oder ├Ąusserlich anwenden!


Ceenu darf w├Ąhrend einer Schwangerschaft nicht eingenommen werden.

Patienten und Patientinnen im geschlechtsreifen Alter m├╝ssen w├Ąhrend der Behandlung und in den darauf folgenden 3 Monaten empf├Ąngnisverh├╝tende Massnahmen einhalten. Tritt bei der Patientin oder der Partnerin des Patienten dennoch eine Schwangerschaft ein, soll der Arzt bzw. die ├ärztin unverz├╝glich informiert werden.

Die Abbauprodukte des Wirkstoffs Lomustin treten in die Muttermilch ├╝ber. W├Ąhrend der Behandlung und in den darauf folgenden 8 Wochen darf daher nicht gestillt werden.

Anzeige

Wie wird es angewendet?

Der Arzt bzw. die ├ärztin wird die Dosis f├╝r jeden Patienten bzw. jede Patientin individuell festlegen. Sie h├Ąngt von der K├Ârperoberfl├Ąche, vom Blutbild und davon ab, ob gleichzeitig andere Tumor-Arzneimittel eingesetzt werden. Die verordnete Dosis wird auf einmal eingenommen, dann folgt eine Pause von 6?8 Wochen bis zur n├Ąchsten Dosis. Je nach Vertr├Ąglichkeit (Hemmwirkung auf das Knochenmark) wird der Arzt bzw. die ├ärztin eventuell die nachfolgenden Dosen reduzieren und/oder die Einnahmepause verl├Ąngern.

Da zur Anwendung von Ceenu bei Kindern und Jugendlichen die Erfahrungen beschr├Ąnkt sind, sollten diese das Arzneimittel nur in spezialisierten Zentren und in Ausnahmef├Ąllen erhalten.

Nehmen Sie die Kapseln mit etwas Wasser auf n├╝chternen Magen ein. Schlucken Sie die Kapseln ganz ohne sie zu kauen oder zu lutschen. Die Kapseln sollen auch nicht ge├Âffnet werden. Bei der Handhabung sollten m├Âglichst Einmalhandschuhe verwendet werden respektive unmittelbar nach dem Kontakt mit den Kapseln sollten die H├Ąnde gewaschen werden. Achten Sie darauf, dass Sie das in den Kapseln enthaltene Pulver (z.B. bei einer Besch├Ądigung einer Kapsel) nicht einatmen und dass dieses nicht mit der Haut oder Schleimhaut (Augen!) in Kontakt kommt. Falls es dennoch zu einem Hautkontakt kommt, waschen Sie die Stelle mit Wasser und Seife, bei Augenkontakt sp├╝len Sie gr├╝ndlich mit Wasser. Besch├Ądigte Kapseln d├╝rfen nicht eingenommen werden und sollten dem Arzt oder Apotheker bzw. der ├ärztin oder Apothekerin zur fachgerechten Entsorgung zur├╝ckgegeben werden. Wird Pulver aus der Kapsel versch├╝ttet, so soll dieses mit einem feuchten Wegwerf-Tuch aufgenommen und in einem verschlossenen Beh├Ąltnis dem Arzt oder Apotheker bzw. der ├ärztin oder Apothekerin zur fachgerechten Entsorgung zur├╝ckgegeben werden.

Ändern Sie nicht von sich aus die verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das Arzeimittel wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker bzw. mit Ihrer Ärztin oder Apothekerin.

Anzeige

Was sind m├Âgliche Nebenwirkungen?

Folgende Nebenwirkungen k├Ânnen bei der Einnahme von Ceenu auftreten:

Sehr h├Ąufig: Hemmung der Blutbildung im Knochenmark mit Verminderung der weissen und roten Blutk├Ârperchen und der Blutpl├Ąttchen, ├ťbelkeit, Erbrechen.

Gelegentlich: Vor├╝bergehender Haarausfall.

Selten: St├Ârungen der Bewegungskoordination, Lethargie, Stottern, Lungensch├Ądigung, Entz├╝ndung und Geschw├╝re der Mundschleimhaut, Beeintr├Ąchtigung der Leber- und Nierenfunktion.

Sehr selten kann es auch zu einer Leuk├Ąmie kommen.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die hier nicht beschrieben sind, sollten Sie Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin informieren.

Anzeige

Wie soll es aufbewahrt werden?

Ceenu darf keinesfalls in Reichweite von Kindern aufbewahrt werden!

Es soll bei Raumtemperatur (15?25 ┬░C), vor Licht und Feuchtigkeit gesch├╝tzt aufbewahrt werden.

Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf dem Beh├Ąlter mit ┬źEXP┬╗ bezeichneten Datum verwendet werden.

Bringen Sie nicht gebrauchte oder besch├Ądigte Kapseln unbedingt Ihrem Arzt oder Apotheker bzw. Ihrer ├ärztin oder Apothekerin zur fachgerechten Entsorgung zur├╝ck.

Weitere Auskünfte erteilen Ihnen Ihr Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin. Diese Personen verfügen über die ausführliche Fachinformation.

Anzeige

Weitere Informationen

1 Kapsel enth├Ąlt 40 mg Lomustin als Wirkstoff, den Farbstoff Indigotin (E132) sowie weitere Hilfsstoffe.

Anzeige

Wirkstoff(e) Lomustin
Zulassungsland Schweiz
Hersteller Bristol-Myers Squibb
Suchtgift Nein
ATC Code L01AD02
Pharmakologische Gruppe Alkylierende Mittel

Teilen

Anzeige

Ihr pers├Ânlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-Qualit├Ątslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo ├Âffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen ├╝ber medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsm├Âglichkeiten f├╝r h├Ąufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir k├Ânnen f├╝r die Korrektheit der Daten keine Haftung ├╝bernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. F├╝r Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden