KCl Retard Hausmann, Retardtabletten

KCl Retard Hausmann, Retardtabletten
Wirkstoff(e) Kaliumchlorid
Zulassungsland Schweiz
Hersteller Doetsch Grether AG
Suchtgift Nein
ATC Code A12BA01
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur Abgabe ohne aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Kalium

Zulassungsinhaber

Doetsch Grether AG

Medikamente mit gleichem Wirkstoff

Medikament Wirkstoff(e) Zulassungsinhaber
Kalium Hausmann®, Brausetabletten Kaliumchlorid Doetsch Grether AG
KCl-retard Zyma® Kaliumchlorid NOVARTIS PHARMA
Plus Kalium retard Kaliumchlorid Amino AG

Gebrauchsinformation

Was ist es und wofĂĽr wird es verwendet?

Kalium ist ein lebensnotwendiges Element. Ein Kaliummangel kann Muskel- wie auch renale Störungen sowie Verdauungs- und Herzbeschwerden hervorrufen. KCl Retard Hausmann Retardtabletten enthalten ein Kaliumsalz. Sie sind angebracht bei Kaliummangel mit Tendenz zu Alkalose (erhöhter pH-Wert im Blut). Kaliummangel gibt es zum Beispiel bei zu grossen Verlusten, z.B. beim Gebrauch oder Missbrauch von gewissen harntreibenden Mitteln (Saluretika), Abführmitteln, Herzmedikamenten (Digoxin), bei Lebererkrankungen.

Ein Überschuss an Kalium ist ebenfalls gefährlich und kann Verdauungs-, neuromuskuläre sowie Herzstörungen hervorrufen. Es wird deshalb empfohlen, KCl Retard Hausmann, Retardtabletten nicht ohne ärztlichen Rat einzunehmen.

Anzeige

Was mĂĽssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Was sollte dazu beachtet werden?

Trinken Sie genĂĽgend.

Wann ist bei der Einnahme von KCl Retard Hausmann, Retardtabletten Vorsicht geboten?

Informieren Sie Ihren Arzt oder Ihre Ă„rztin, falls Sie an folgenden Krankheiten leiden:

  • Herz-Kreislauferkrankungen;
  • Nierenerkrankungen. Es muss sichergestellt sein, dass die Harnausscheidung durch die Niere funktioniert;
  • Bei angeborener Myotonie (Muskelkrämpfe, Thomson Krankheit).

Die Flüssigkeits- Elektrolytbilanz und das Säuren-Basen-Gleichgewicht müssen regelmässig überwacht werden.

Gewisse Arzneimittel zur Blutdrucksenkung (sogenannte ACE Hemmer wie Captopril oder Enalapril) oder Herzmedikamente (Digitalis-Präparate) können zu einem erhöhten Kaliumspiegel führen und dürfen daher nur auf ausdrückliche Verschreibung Ihres Arztes oder Ihrer Ärztin zusammen mit KCl Retard Hausmann, Retardtabletten eingenommen werden.

Informieren Sie Ihren Arzt, Apotheker bzw. Ihre Ă„rztin, Apothekerin, wenn Sie

  • an anderen Krankheiten leiden,
  • Allergien haben oder
  • andere Arzneimittel (auch selbst gekaufte!) einnehmen.

Darf KCl Retard Hausmann, Retardtabletten während einer Schwangerschaft oder in der Stillzeit eingenommen werden?

Ja, wenn der Arzt bzw. die Ă„rztin es verschreibt.

Anzeige

Wie wird es angewendet?

Die Dosierung muss jedem Patienten/jeder Patientin angepasst werden. Folgen Sie gewissenhaft den Anweisungen Ihres Arztes bzw. Ihrer Ă„rztin. Folgende Dosierungen gelten als reine Durchschnittswerte.

Die tägliche Dosis sollte auf 2–4 individuelle Einnahmen verteilt werden. Einnahme während der Mahlzeiten.

Falls nicht anders vom Arzt bzw. von der Ă„rztin verordnet:

Erwachsene

Vorbeugende Behandlung

3–5 Retardtabletten pro Tag.

Behandlung bei Kaliummangel

7–10 Retardtabletten pro Tag.

Die Anwendung einer einzigen Tagesdosis ist unzweckmässig. Sie kann eine Überdosierung oder eine zu rasche Ausscheidung provozieren. Die Dauer der Behandlung wird vom Arzt bzw. von der Ärztin verschrieben.

Die Anwendung und Sicherheit von KCl Retard Hausmann, Retardtabletten bei Kindern und Jugendlichen wurden bisher nicht geprĂĽft.

Die Retardtabletten werden unzerkaut mit viel Wasser eingenommen (nach dem Essen).

Beim Vergessen einer Dosis die Behandlung weiterfĂĽhren, aber nehmen Sie nicht mehrere Dosen auf einmal.

Eine Überdosierung kann neuromuskuläre sowie Herzstörungen hervorrufen (Kribbeln und schwere Glieder, Schwäche, Apathie, Lähmung, Blutdrucksenkung, Herzrhythmusstörungen, Schock).

In diesem Fall die Behandlung sofort abbrechen und den Arzt bzw. die Ă„rztin konsultieren.

Halten Sie sich an die in der Packungsbeilage angegebene oder vom Arzt oder von der Ă„rztin verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker bzw. mit Ihrer Ă„rztin oder Apothekerin.

Anzeige

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wann darf KCl Retard Hausmann, Retardtabletten nicht eingenommen werden?

Wenn Sie an folgenden Beschwerden leiden, dĂĽrfen Sie KCl Retard Hausmann, Retradtabletten nicht einnehmen:

  • Hyperkaliämie (zu hoher Kaliumspiegel im Blut);
  • Niereninsuffizienz, Oligurie (stark verminderte Harnausscheidung);
  • Insuffizienz der Nebennieren (z.B. unbehandelter Morbus Addison);
  • Schwere Exsikkose (schwere Austrocknung des Körpers), schwere Verbrennungen;
  • Magen-Darm-GeschwĂĽre (Ulkus);
  • Wenn Sie gewisse Diuretika einnehmen, welche die RĂĽckhaltung von Kalium fördern (Spironolacton, Canrenon, Triamteren, Amilorid);
  • Im Falle einer Verengung des Magen-Darm-Traktes (Stenose);
  • bei einer, infolge gewisser Krankheiten oder Behandlungen (Anticholinergika) stark reduzierten Magen-Darm-Motilität;
  • Eine gewöhnliche Verstopfung ist jedoch keine Kontraindikation.

Welche Nebenwirkungen kann KCl Retard Hausmann, Retardtabletten haben?

Folgende Nebenwirkungen können bei der Einnahme von KCl Retard Hausmann, Retardtabletten auftreten:

Selten (betrifft 1 bis 10 von 10'000 Anwendern):

Verdauungsstörungen (Brechreiz, Erbrechen, Durchfall, Bauchweh, Blähungen), Jucken und/oder Hautausschlag sowie Nesselsucht.

Sehr selten (betrifft weniger als 1 von 10'000 Anwendern):

Obstruktion, Blutungen und Ulkusbildung mit oder ohne Perforation im Magen-Darm-Bereich.

Bei Patienten mit gestörter Kalium-Nierenausscheidung und Verteilung im Körper kann sich eine Hyperkaliämie (zu hoher Kalium-Spiegel im Blut) entwickeln.

Sollten diese Symptome schwerwiegend sein, oder sollte der Stuhl blutig oder schwarz sein, ist die Behandlung sofort abzubrechen und dem Arzt bzw. der Ă„rztin zu melden.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt, Apotheker bzw. Ihre Ă„rztin, Apothekerin. Dies gilt insbesondere auch fĂĽr Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind.

Anzeige

Wie soll es aufbewahrt werden?

Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf dem Behälter mit «EXP» bezeichneten Datum verwendet werden.

Die Matrix der Retardtablette (Masse, welche die Wirksubstanz enthielt) kann unverändert im Stuhl wiedergefunden werden. Dies hat keinen Einfluss auf die Wirksamkeit des Produktes.

Lagerungshinweis

Bei Raumtemperatur (15-25°C) lagern.

Ausser Reichweite von Kindern aufbewahren.

Weitere Hinweise

Weitere AuskĂĽnfte erteilt Ihnen Ihr Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ă„rztin oder Apothekerin. Diese Personen verfĂĽgen ĂĽber die ausfĂĽhrliche Fachinformation.

Anzeige

Weitere Informationen

Was ist in KCl Retard Hausmann, Retardtabletten enthalten?

Wirkstoffe

746 mg Kaliumchlorid entsprechend 10 mmol Kalium bzw. 391 mg Kalium

Hilfsstoffe

Ammoniummethacrylat-Copolymer (Typ A), Ammoniummethacrylat-Copolymer (Typ B), Triethylcitrat, hochdisperses Siliciumdioxid, Magnesiumstearat, Talk, Simeticon.

Ăśberzug: Talk, Ammoniummethacrylat-Copolymer (Typ A), Ammoniummethacrylat-Copolymer (Typ B), Macrogol 6000, Triethylcitrat, Titandioxid (E171), Indigotin (E132), Simeticon.

Zulassungsnummer

36360 (Swissmedic).

Wo erhalten Sie KCl Retard Hausmann, Retardtabletten? Welche Packungen sind erhältlich?

In Apotheken ohne ärztliche Verschreibung nach persönlicher Fachberatung durch die Apothekerin/den Apotheker erhältlich.

Packungen zu 40 oder 200 Retardtabletten.

Zulassungsinhaberin

Doetsch Grether AG, 4051 Basel.

Diese Packungsbeilage wurde im Dezember 2021 letztmals durch die Arzneimittelbehörde (Swissmedic) geprüft.

Anzeige

Wirkstoff(e) Kaliumchlorid
Zulassungsland Schweiz
Hersteller Doetsch Grether AG
Suchtgift Nein
ATC Code A12BA01
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur Abgabe ohne aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Kalium

Teilen

Anzeige

Ihr persönlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten für häufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir können für die Korrektheit der Daten keine Haftung übernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. Für Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden