Was ist es und wofür wird es verwendet?

Nasobol Inhalo ist eine Tablette zur Inhalation, die ein Gemisch aus aromatischen Essenzen enthält, welche zur Behandlung von Atemwegserkrankungen eingesetzt werden.

Der Wasserdampf befeuchtet die Schleimhäute von Nase und Bronchien.

Die aromatischen Essenzen fördern den Auswurf von Schleim beim Husten.

Inhaltsverzeichnis
Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?
Wie wird es angewendet?
Was sind mögliche Nebenwirkungen?
Wie soll es aufbewahrt werden?
Weitere Informationen

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Nasobol Inhalo ist für Säuglinge und Kinder unter 5 Jahren nicht geeignet.


Nasobol Inhalo darf nicht bei Allergie auf einen der Inhaltsstoffe (siehe Zusammensetzung) angewendet werden.

Die Nasobol Inhalo-Brausetabletten dürfen auf keinen Fall geschluckt werden ? weder ganz noch in Wasser aufgelöst ?, da sie nicht zu diesem Zweck entwickelt wurden.

Bei schwerwiegenden Atemwegserkrankungen kann Nasobol Inhalo ? trotz der desinfizierenden Eigenschaften ? keinesfalls eine Antibiotika-Behandlung ersetzen. In einem solchen Fall wird empfohlen, auf eine eigenmächtige Behandlung zu verzichten und den Arzt aufzusuchen.

Hingegen kann das gelegentliche Inhalieren von Wasserdampf und aromatischen Essenzen wohltuend wirken, indem die Funktion der Nasenschleimhaut unterstützt wird, welche oft durch eine (zu) trockene Luft ? bedingt vor allem durch Zentralheizung im Winter ? beeinträchtigt ist.

Sie dürfen Nasobol Inhalo nicht ohne ärztliche Anweisung benutzen falls Sie an Asthma oder Keuchhusten leiden oder eine schwere Bronchitis mit starker Schleimproduktion haben.

Informieren Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin, wenn Sie an anderen Krankheiten leiden, Allergien haben oder andere Arzneimittel (auch selbstgekaufte!) einnehmen oder äusserlich anwenden!


Auf Grund der bisherigen Erfahrungen ist bei bestimmungsgemässer Anwendung kein Risiko für das Kind bekannt. Systematische wissenschaftliche Untersuchungen wurden aber nie durchgeführt. Vorsichtshalber sollten Sie während der Schwangerschaft und Stillzeit möglichst auf Arzneimittel verzichten oder den Arzt, den Apotheker oder Drogisten bzw. die Ärztin, die Apothekerin oder Drogistin um Rat fragen.

Wie wird es angewendet?

Die Nasobol Inhalo-Tabletten werden zur Inhalation folgendermassen angewendet:

2?3 Tabletten in einem mit heissem Wasser gefüllten Gefäss oder Inhalator auflösen. Da sich die Tabletten nach und nach auflösen, sollten Sie sie vorzugsweise unter Einhaltung von 2?3 minütigen Abständen ins Wasser geben; den Dampf während 5?10 Minuten einatmen. Um die volle Wirksamkeit zu erzielen, sollten die Inhalationen 3 oder 4mal täglich wiederholt werden.

Kinder (ab 5 Jahre) sollten stets unter Aufsicht Erwachsener inhalieren.

Nach Gebrauch die Lösung jeweils wegwerfen.

Halten Sie sich an die in der Packungsbeilage angegebene oder vom Arzt oder der Ärztin verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt, Apotheker oder Drogisten, bzw. mit Ihrer Ärztin, Apothekerin oder Drogistin.

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Folgende Nebenwirkungen können bei der Anwendung von Nasobol Inhalo auftreten:

Ausnahmsweise können Hautreaktionen (Rötungen, Reizungen) auftreten. Sollte eine solche Reaktion auftreten, unterbrechen Sie die Behandlung und konsultieren Sie Ihren Arzt.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die hier nicht beschrieben sind, sollten Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin informieren.

Wie soll es aufbewahrt werden?

Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf dem Behälter mit «EXP» bezeichneten Datum verwendet werden.

Nasobol Inhalo in der Originalpackung und unterhalb 25

Weitere Informationen

Jede Nasobol Inhalo-Brausetablette enthält Cineol 8,5

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK