Autor: Natu-cur Pharma GmbH


Langinformationen

Was ist es und wofür wird es verwendet?

Biotin 5 mg Nat. ist ein Vitaminpräparat.
Biotin 5 mg Nat. wird angewendet zur Vorbeugung eines Biotin-Mangels.
(Zur Vorbeugung sind weniger als 0,2 mg Biotin am Tag ausreichend.)

Inhaltsverzeichnis
Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?
Wie wird es angewendet?
Was sind mögliche Nebenwirkungen?
Wie soll es aufbewahrt werden?
Weitere Informationen

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Biotin 5 mg Nat. darf nicht eingenommen werden,
wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegenüber Biotin oder einem der sonstigen Bestandteile von Biotin 5 mg Nat. sind.
Bei Einnahme von Biotin 5 mg Nat. mit anderen Arzneimitteln
Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen bzw. vor kurzem eingenommen haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.
Es bestehen Hinweise, dass Arzneimittel gegen Krampfanfälle (Antikonvulsiva) den Spiegel von Biotin im Blutplasma senken.
Beachten Sie bitte, dass diese Angaben auch für vor kurzem angewandte Arzneimittel gelten können.
Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen
Es sind keine Beeinträchtigungen bekannt.
Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von Biotin 5 mg Nat.
Dieses Arzneimittel enthält Lactose. Bitte nehmen Sie Biotin 5 mg Nat. daher erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Zuckern leiden.

Wie wird es angewendet?

Nehmen Sie Biotin 5 mg Nat. immer genau nach der Anweisung in dieser Packungsbeilage ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:
Täglich 1 Tablette Biotin 5 mg Nat. (entspricht 5 mg Biotin) einnehmen.
(Zur Vorbeugung sind weniger als 0,2 mg Biotin pro Tag ausreichend.)
Nehmen Sie die Tabletten bitte unzerkaut mit ausreichend Flüssigkeit ein.
Wenn Sie eine größere Menge Biotin 5 mg Nat. eingenommen haben, als Sie sollten
Vergiftungen und Überdosierungserscheinungen sind nicht bekannt.
Wenn Sie die Einnahme von Biotin 5 mg Nat. vergessen haben
Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein.
Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann Biotin 5 mg Nat. Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.
Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Häufigkeitsangaben zugrunde gelegt:

Sehr häufig:mehr als 1 von 10 Behandelten
Häufig:weniger als 1 von 10, aber mehr als 1 von 100 Behandelten
Gelegentlich:weniger als 1 von 100, aber mehr als 1 von 1000 Behandelten
Selten:weniger als 1 von 1000, aber mehr als 1 von 10 000 Behandelten
Sehr selten:weniger als 1 von 10 000 Behandelten, oder unbekannt
Mögliche Nebenwirkungen:
Sehr selten wurden allergische Reaktionen der Haut (Nesselsucht) beschrieben.
Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.

Wie soll es aufbewahrt werden?

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.
Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton/Behältnis nach ?verwendbar bis? angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.
Aufbewahrungsbedingungen
In der Originalverpackung aufbewahren, um den Inhalt vor Licht zu schützen.

Weitere Informationen

WEITERE INFORMATIONEN
Was Biotin 5 mg Nat. enthält
Der Wirkstoff ist Biotin.
1 Tablette enthält 5 mg Biotin.
Die sonstigen Bestandteile sind:
Mikrokristalline Cellulose, Magnesiumstearat, Povidon K 30, Crospovidon, Lactose-Monohydrat
Wie Biotin 5 mg Nat. aussieht und Inhalt der Packung
Biotin 5 mg Nat. ist in Originalpackungen mit 30, 40, 50, 60, 100, 120 und 200 Tabletten erhältlich.
Unverkäufliches Muster 10 Tabletten.
Zulassungsinhaber
Natu-cur Pharma GmbH
Kölner Straße 48
51149 Köln
Mitvertreiber:
dm-drogerie markt GmbH + Co. KG
Carl-Metz-Str. 1
76185 Karlsruhe
Bio-Garten GmbH & Co. KG
Am Krebsenbach 5-7
83670 Bad Heilbrunn
WIN MEDICARE B.V.
Snellius 2A
6422 RM Heerlen
Niederlande
Aenova Holding GmbH
Gut Kerschlach 1
82396 Pähl
Hersteller
Natu-cur Pharma GmbH
Kölner Straße 48
51149 Köln
Swiss Caps GmbH
Grassinger Str. 9
83043 Bad Aibling
Bio-Garten GmbH & Co. KG
Am Krebsenbach 5-7
83670 Bad Heilbrunn
Dragenopharm Apotheker Püschl GmbH
Göllstr. 1
84529 Tittmoning
WIN MEDICARE B.V.
Snellius 2A
6422 RM Heerlen
Niederlande
Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt überarbeitet im
August 2010
Sonstige Hinweise:
Das in der Nahrung weit verbreitete Biotin kommt sowohl an Protein gebunden (Lebensmittel tierischer Herkunft), als auch in freier Form vor (Pflanzen). Darüber hinaus wird Biotin im Darm des Menschen gebildet. Der Tagesbedarf beim Menschen kann nur geschätzt werden. Die bei durchschnittlichen Kostgewohnheiten aufgenommene Menge von 50 µg bis 200 µg pro Tag wird als ausreichend betrachtet. Selbst hohe Einzeldosen von Biotin lösten keine pharmakologischen Wirkungen aus.
Mangelerscheinungen treten beim Menschen normalerweise nicht auf. Nur durch längere Einnahme sehr großer Mengen von rohem Eiklar sowie bei Dialysepatienten kann eine Mangelerkrankung, der sogenannte Eier-Eiweißschaden, ausgelöst werden. Darüber hinaus ist beim sehr seltenen Biotin-abhängigen, multiplen Carboxylasemangel der Biotinbedarf aufgrund eines genetischen Defektes erhöht.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK